Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Spectrum

Thriller

(65)

Eine neue rasante Thriller-Serie von Bestsellerautor Ethan Cross, dem Autor der Shepherd-Thriller
August Burke ist anders. Irgendwie seltsam, geradezu wunderlich. Doch Burke ist auch ein Genie: Er erkennt Zusammenhänge, die allen anderen verborgen bleiben. Als es in einer Bank zu einer Geiselnahme kommt, wendet das FBI sich an ihn. Denn die Täter verhalten sich extrem ungewöhnlich und verschwinden schließlich sogar unbemerkt aus dem umstellten Gebäude. Mit Burkes Hilfe entdeckt das FBI den Zugang zu einem Geheimlabor unter der Bank - das eigentliche Ziel des Überfalls. Was haben die Räuber dort gesucht? Und haben sie es gefunden? Zusammen mit Special Agent Carter folgt Burke ihrer Spur - und bekommt es mit einem Feind zu tun, der bereit ist, tausende Menschenleben zu opfern.
Portrait

Ethan Cross ist das Pseudonym eines amerikanischen Autors, der mit seiner Frau und zwei Töchtern in Illinois lebt. International bekannt wurde er mit seinen Thrillern um den Serienkiller Francis Ackerman junior. Nun gönnt er diesem eine Pause und widmet sich in Spectrum einem neuen Helden: dem genialen wie wunderlichen FBI-Berater August Burke.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 21.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17555-0
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 188/127/32 mm
Gewicht 436
Auflage 1. Auflage 2017
Verkaufsrang 1.621
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 64110164
    Ich bin der Hass / Francis Ackerman junior Bd.5
    von Ethan Cross
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 47662173
    Nummer 25
    von Frank Kodiak
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47662106
    Tränenbringer
    von Veit Etzold
    (10)
    Buch (Paperback)
    10,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 43997370
    Dark Web
    von Veit Etzold
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 57900909
    Die gute Tochter
    von Karin Slaughter
    (56)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47878254
    Totenkalt
    von Stuart MacBride
    (13)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 61715175
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (21)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 56998637
    Der Präsident
    von Sam Bourne
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 44066599
    Tränen aus Blut / Post Mortem Bd.1
    von Mark Roderick
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 65245661
    Engelsschlaf: Thriller
    von Catherine Shepherd
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40402061
    Watch Me - Ich werde es wieder tun / Jefferson Winter Bd.2
    von James Carol
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (167)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47878396
    Das Porzellanmädchen
    von Max Bentow
    (38)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 47929475
    Du sollst nicht leben
    von Tania Carver
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47937579
    Die Überlebende
    von Lisa Gardner
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42436549
    Mörderischer Freitag / Frieda Klein Bd.5
    von Nicci French
    (17)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47877712
    Ein angesehener Mann
    von Abir Mukherjee
    (29)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47723062
    Bevor du mich findest
    von Michael Kardos
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47092699
    Der letzte Befehl / Jack Reacher Bd.16
    von Lee Child
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ausgesprochen spannend! “

Anika Meinhardt, Thalia-Buchhandlung Einbeck

Nach der rasanten Thriller-Reihe um den skrupellosen Killer Francis Ackerman Jr., legt Ethan Cross mit "Spectrum" einen neuen Thriller vor, dessen Protagonist August Burke einfach nur grandios ist. Bei einer Geiselnahme in einer Bank soll Burke dazu beitragen, die Tat aufzuklären, denn er hat die Gabe, Zusammenhänge zu erkennen, die Nach der rasanten Thriller-Reihe um den skrupellosen Killer Francis Ackerman Jr., legt Ethan Cross mit "Spectrum" einen neuen Thriller vor, dessen Protagonist August Burke einfach nur grandios ist. Bei einer Geiselnahme in einer Bank soll Burke dazu beitragen, die Tat aufzuklären, denn er hat die Gabe, Zusammenhänge zu erkennen, die andere gar nicht vermuten würden.
Dieser Thriller hat mir ausgesprochen gut gefallen, vor allem wegen der vielseitigen Hauptfigur.

„Typisch Ethan Cross! “

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Ethan Cross hat es mal wieder geschafft mit den häufigen Sichtwechseln und seinem schnellen Erzählstil eine Spannung aufzubauen, die einen von Seite zu Seite immer mehr fesselt. Die verschiedenen und interessanten Charaktere, die er erschaffen hat, haben ihre ganz eigenen Geschichten zu erzählen. Dieser Thriller ist ihm wieder rundum Ethan Cross hat es mal wieder geschafft mit den häufigen Sichtwechseln und seinem schnellen Erzählstil eine Spannung aufzubauen, die einen von Seite zu Seite immer mehr fesselt. Die verschiedenen und interessanten Charaktere, die er erschaffen hat, haben ihre ganz eigenen Geschichten zu erzählen. Dieser Thriller ist ihm wieder rundum gelungen!

„Ein wenig schräg aber toll“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ein Täter mit schrecklicher Vergangenheit. Kruger möchte sich endlich zur Ruhe setzen und mit seinen kriminellen Machenschaften abschließen. Dafür fehlt ihm lediglich eine Finanzspritze. Was könnte da besser sein, als ein Banküberfall...? Nur, dass er es nicht auf die Schließfächer, sondern auf das geheime Labor hinter verschlossenen Ein Täter mit schrecklicher Vergangenheit. Kruger möchte sich endlich zur Ruhe setzen und mit seinen kriminellen Machenschaften abschließen. Dafür fehlt ihm lediglich eine Finanzspritze. Was könnte da besser sein, als ein Banküberfall...? Nur, dass er es nicht auf die Schließfächer, sondern auf das geheime Labor hinter verschlossenen Sicherheitstüren abgesehen hat.
Burke ist sein Gegenspieler. Ein brillanter FBI-Mitarbeiter. Durch seine Inselbegabung hat er ein kleines Problem mit sozialem Verhalten, dafür sind seine analytischen Fähigkeiten ohne Gleichen.

Ein sehr gutes Buch.
Alle Charaktere sind Vielschichtig und ihr Verhalten ist nachvollziehbar.
Die Story wendet sich mit jeder Seite und ist ein Pageturner

„"Numbers" meets "Scorpion"“

Jennifer Ernler, Thalia-Buchhandlung Hof

Außergewöhnliche Charaktere sind die große Stärke von Ethan Cross. Genau wie Francis Ackerman Junior aus "Ich bin die Nacht" ist August Burke eine Figur, welche man nicht so schnell vergisst. Dieser Thriller ist perfekt für Leser, die etwas Außergewöhnliches abseits des Mainstreams suchen.
Klare Leseempfehlung!
Außergewöhnliche Charaktere sind die große Stärke von Ethan Cross. Genau wie Francis Ackerman Junior aus "Ich bin die Nacht" ist August Burke eine Figur, welche man nicht so schnell vergisst. Dieser Thriller ist perfekt für Leser, die etwas Außergewöhnliches abseits des Mainstreams suchen.
Klare Leseempfehlung!

„Hochmodern und Spannend.“

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Spectrum hat mir durchaus Spaß gemacht. Durch die wechselnden Perspektiven und Kapitel wird immer wieder Spannung aufgebaut.
Ethan Cross setzt in seinem Buch auf interessante Protagonisten. Hier stechen besonders August Burke der eigenwillige Analyst mit Asperger-Syndrom und Nic Juliano, Polizist mit Verwandtschaftsbeziehungen zur Mafia
Spectrum hat mir durchaus Spaß gemacht. Durch die wechselnden Perspektiven und Kapitel wird immer wieder Spannung aufgebaut.
Ethan Cross setzt in seinem Buch auf interessante Protagonisten. Hier stechen besonders August Burke der eigenwillige Analyst mit Asperger-Syndrom und Nic Juliano, Polizist mit Verwandtschaftsbeziehungen zur Mafia und dunkler Vergangenheit hervor.
Der Plot selbst ist recht spannend, hätte für mich aber gerne noch wendungsreicher und verschachtelter sein können. Gefallen haben mir die modernen Themen und die gute Lesbarkeit Ethan Cross' Stils. Durch die knapp 500 Seiten fliegt man nur so durch.

Ein spannendes Buch, das sich etwas zu sehr nach Auftakt anfühlt und irgendwie zu schnell vorbei war, aber definitiv Lust auf mehr macht! Man fühlte sich stellenweise an den Pilotfilm einer neuen Serie erinnert.

„Gewollte Spannung“

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Abgesehen von der echt interessanten Idee, die Ethan Cross hier umsetzt, fand ich das Buch wirklich langweilig. Die unterschiedlichen Erzählstränge ziehen sich schier endlos in die Länge und ich musste mich wirklich zwingen das Buch zu Ende zu lesen. Unter Thriller verstehe ich definitiv etwas anderes. Spectrum kann für mich persönlich Abgesehen von der echt interessanten Idee, die Ethan Cross hier umsetzt, fand ich das Buch wirklich langweilig. Die unterschiedlichen Erzählstränge ziehen sich schier endlos in die Länge und ich musste mich wirklich zwingen das Buch zu Ende zu lesen. Unter Thriller verstehe ich definitiv etwas anderes. Spectrum kann für mich persönlich also nicht mit der ersten Reihe des Autors mithalten.

„Langatmige Geschichte, die kaum als Thriller zu bezeichnen ist“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut. Ethan Cross, einer der Besten auf seinem Gebiet und ein neuer Ermitller. Auf dem Klappentext heisst es: Ultimativ spannend und diese Aussage verführte mich sofort. Leider ist die Geschichte rund um einen Raub - durchgeführt von einer professionellen Söldnergruppe - und gejagt von einem Ermittlerteam Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut. Ethan Cross, einer der Besten auf seinem Gebiet und ein neuer Ermitller. Auf dem Klappentext heisst es: Ultimativ spannend und diese Aussage verführte mich sofort. Leider ist die Geschichte rund um einen Raub - durchgeführt von einer professionellen Söldnergruppe - und gejagt von einem Ermittlerteam in dessen Herzen sich der "etwas andere" August Burke befindet, wirklich lahm und langatmig. Ethan Cross kommt nicht zum Punkt, fesselt nicht und trifft meine Erwartungen leider ganz und gar nicht. Schade.

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Neue Reihe von Ethan Cross und genauso spannend wie die Shepherd Serie.
Ein bunter Mix von Leuten und August Burke der trotz seines Intellekts nicht mit Menschen kann. Sehr witzig!
Neue Reihe von Ethan Cross und genauso spannend wie die Shepherd Serie.
Ein bunter Mix von Leuten und August Burke der trotz seines Intellekts nicht mit Menschen kann. Sehr witzig!

Gelungener Auftakt zu einer hoffentlich langanhaltenden Reihe! Hat alles, was ein Agententhriller braucht- Spannung, Bösewichte und etwas verschrobene Helden! Gelungener Auftakt zu einer hoffentlich langanhaltenden Reihe! Hat alles, was ein Agententhriller braucht- Spannung, Bösewichte und etwas verschrobene Helden!

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein actiongeladener, intelligenter Thriller mit cleverem Plot und aktueller Thematik. Die Hauptfiguren sind absolut charismatisch. Das verlangt nach einer Fortsetzung! Ein actiongeladener, intelligenter Thriller mit cleverem Plot und aktueller Thematik. Die Hauptfiguren sind absolut charismatisch. Das verlangt nach einer Fortsetzung!

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Ein Buch mit vielen Facetten und wechselnden Perspektiven. Auch in diesem Buch hat Ethan Cross wieder außergewöhnliche Charaktere erschaffen und die Seiten fliegen nur so dahin! Ein Buch mit vielen Facetten und wechselnden Perspektiven. Auch in diesem Buch hat Ethan Cross wieder außergewöhnliche Charaktere erschaffen und die Seiten fliegen nur so dahin!

Andrea Rauh, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Da hat Ethan Cross einen knallharten Action-Thriller vom Feinsten hingelegt mit grandiosen Charakteren! Südafrika, Las Vegas, FBI, CIA, Söldner, Viren, ich bin total begeistert! Da hat Ethan Cross einen knallharten Action-Thriller vom Feinsten hingelegt mit grandiosen Charakteren! Südafrika, Las Vegas, FBI, CIA, Söldner, Viren, ich bin total begeistert!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Ein neues Ermittlerteam mit skurrilen Charakteren, eine spannende Geschichte rund um einen ungewöhnlichen Raubüberfall, schwarzer Humor- was braucht man mehr? Ein neues Ermittlerteam mit skurrilen Charakteren, eine spannende Geschichte rund um einen ungewöhnlichen Raubüberfall, schwarzer Humor- was braucht man mehr?

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Eine fantastische Mischung aus rasanter Spannung und toll gestalteten Charakteren! Nachdem man reingefunden hat, fliegt man wegen der kurzen Abschnitte geradezu durch das Buch. Eine fantastische Mischung aus rasanter Spannung und toll gestalteten Charakteren! Nachdem man reingefunden hat, fliegt man wegen der kurzen Abschnitte geradezu durch das Buch.

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Ein leicht zu lesender Thriller in schnellem Tempo und vielen Charakteren. Der Beginn einer neuen Reihe um Dr.Burke und die Entstehung der Sondereinheit Spectrum. Wirklich gelungen Ein leicht zu lesender Thriller in schnellem Tempo und vielen Charakteren. Der Beginn einer neuen Reihe um Dr.Burke und die Entstehung der Sondereinheit Spectrum. Wirklich gelungen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Bewährte Action mit ein paar Längen, weswegen mich das Buch nicht so vom Hocker gerissen hat. Die Figur des August Burke ist mit das interessanteste Element und gibt allem Würze. Bewährte Action mit ein paar Längen, weswegen mich das Buch nicht so vom Hocker gerissen hat. Die Figur des August Burke ist mit das interessanteste Element und gibt allem Würze.

„Das hat mich leider nicht umgehauen!“

Anja Dittmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Es war mein erster Ethan Cross...und es wird auch mein Letzter sein.
Leider hat mich die Geschichte überhaupt nicht mitgenommen... viel zu wirr, mit einem "Rächer", der mich irgendwie immer an Godzilla erinnerte und einem Nerd, dessen Auftreten man wenigstens ab und an ein Schmunzeln abringen konnte...
Das war nix...
Es war mein erster Ethan Cross...und es wird auch mein Letzter sein.
Leider hat mich die Geschichte überhaupt nicht mitgenommen... viel zu wirr, mit einem "Rächer", der mich irgendwie immer an Godzilla erinnerte und einem Nerd, dessen Auftreten man wenigstens ab und an ein Schmunzeln abringen konnte...
Das war nix...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 21265938
    Ich bin kein Serienkiller
    von Dan Wells
    (107)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 23164902
    Die großen Themen unserer Zeit
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 27766034
    Du
    von Zoran Drvenkar
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32174290
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von Steve Watson
    (102)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33790967
    Hannibal Rising / Hannibal Lecter Bd. 4
    von Thomas Harris
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 37333008
    Mein bist du / Sean Corrigan Bd.1
    von Luke Delaney
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37821851
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (89)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 37822772
    Mädchenjäger / Detective Heckenburg Bd.1
    von Paul Finch
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39213899
    Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 42379116
    Ich bin der Schmerz / Francis Ackerman junior Bd.3
    von Ethan Cross
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 43997370
    Dark Web
    von Veit Etzold
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243306
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (115)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 47722981
    Das Mona-Lisa-Virus
    von Tibor Rode
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47877650
    Murder Park
    von Jonas Winner
    (61)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47878150
    Die Gewalt der Dunkelheit
    von Michael Koryta
    (9)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47929388
    Ragdoll - Dein letzter Tag
    von Daniel Cole
    (190)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47929446
    Death Call - Er bringt den Tod
    von Chris Carter
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 56998637
    Der Präsident
    von Sam Bourne
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 64485687
    Geniale Störung
    von Steve Silberman
    Buch (Taschenbuch)
    15,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
31
23
5
6
0

Es dauerte etwas, aber dann explodierte die Spannung.
von Diana E aus Moers am 28.08.2017

Ethan Cross – Spectrum Domenic Juliano hat schon viel in seinen 28 Jahren gesehen, seine Familie gehört zu den Mafiakreisen, sein Vater hatte sein eigenes Schlachthaus und schon sehr früh mussten er und sein Bruder die Gewalt in seiner Familie kennen lernen. Doch Nic wollte alles anders machen und ... Ethan Cross – Spectrum Domenic Juliano hat schon viel in seinen 28 Jahren gesehen, seine Familie gehört zu den Mafiakreisen, sein Vater hatte sein eigenes Schlachthaus und schon sehr früh mussten er und sein Bruder die Gewalt in seiner Familie kennen lernen. Doch Nic wollte alles anders machen und ist deswegen zum SWAT gegangen. Nach einem anstrengenden Tag wird er und sein Team zu einer Geiselnahme gerufen, ein „ganz normaler Banküberfall“. Als er unfreiwillig Hilfe von Special Agent Carter vom FBI bekommt, der auch noch den wunderlichen Dr. August Burke mitbringt, wird ihm schnell klar, dass hier mehr hinter steckt, als auf den ersten Blick klar wird. Denn Dr. August Burke ist beratender Analyst von kriminalistisch relevanten Mustern. Zeitgleich jagt Constable Isabel Price von der südafrikanischen Polizei den Mörder ihres Sohn. Sie ist bereit alles dafür aufzugeben und lebensgefährliche Allianzen zu schließen. „Spectrum“ ist mein zweites Buch von Ethan Cross, von dem ich erst kürzlich „Ich bin die Nacht“ gelesen habe und das mir sehr gut gefallen hat. Am Anfang habe ich gedacht, unterschiedlicher können zwei Bücher des selben Autoren gar nicht sein. Unterteilt ist das Buch in drei Abschnitten, der erste Abschnitt plätscherte so vor sich hin und wir lernen sämtliche wichtige und unwichtige Figuren kennen, zwar mit einer gewissen Grundspannung, aber hier hatte ich eindeutig mehr erwartet. Nach knapp 170 Seiten, wurde es dann aber zunehmend spannender und gipfelte im dritten Abschnitt, der all meine Vorstellungen übertraf und die Spannung und die Handlung explodierte förmlich. Zwar gab es stellenweise wirklich ein paar haarsträubende Übertreibungen, aber da es sich um ein fiktives Buch handelt, will ich das auch gar nicht bemängeln. Es gab Überraschungen, es war abwechslungsreich und durch die verschiedenen Perspektivwechsel ist man neugierig auf die weitere Story. Die Kapitel sind recht kurz gehalten, was einen Wiedereinstieg in das Buch erleichtert. Die Schauplätze sind bildlich und detailliert beschrieben, sodass man sich die Handlungsorte sehr gut vorstellen kann, was mich noch besser in die Geschichte finden ließ. Die Charaktere sind allesamt detailliert, lebendig und facettenreich dargestellt, sie bekommen eine schöne emotionale Tiefe und selbst die Bösewichte wirken noch intensiver und lebendiger. Ich konnte mich gut in die Gefühlswelt von Dr. August Burke hineinversetzen, der an dem Asperger Syndrom leidet, eine Form von Autismus, und ihn die Welt anders wahrnehmen lässt. Es ist faszinierend, aber auch erschreckend, denn wenn er waghalsig seinen Gegenüber mit einer abgebrochenen Flasche bedroht oder er auf jemandem schießt, hat er seine Chancen schon alle ausgerechnet. Anfänglich hat er mich ein wenig an Dr. Reid aus Criminal Minds erinnert. Ein interessanter Charakter, der vom Autor wirklich vielschichtig aufgebaut wurde. Domenic „Nic“ Juliano war mir ebenfalls sympathisch. Ein Alphamann, klug, smart, charmant aber ihn ihm steckt auch ein Draufgänger und nicht zu unrecht ein kleines „Monster“, denn Nicky ist in einer Familie voller Gewalt aufgewachsen. Manchmal nutzt er das auch, aber es wirkt nicht übertrieben. Er hat das Herz am rechten Fleck, und als einer seiner Kameraden stirbt, nimmt ihn das mit und er wird von seinen Gefühlen überwältigt. Special Agent Carter sollte eigentlich nur ein paar Papiere hin und her schieben, aber ihm fehlt der Außeneinsatz. Er kommt hier als eine Vaterfigur mit Durchsetzungsvermögen rüber, was ihn einerseits charmant und liebenswert macht, aber andersherum auch zu einem gefährlichen Gegner. Ein Wort noch zu einem der Bösewichte. Krüger ist eine gespaltene Persönlichkeit, denn zum einen ist er Familienvater, zum anderen der Eiskalte Killer. Mit ihm wird ein schlauer, aggressiver und sehr gefährlicher Mann ins Rennen geschickt. Bis zum vorletzten Satz hatte ich da drüber gerätselt, warum das Buch „Spectrum“ heißt, aber das wurde dann tatsächlich noch im letzten Satz erklärt. Das Cover ist schwarz mit einem farblichen Schriftzug. Der Buchschnitt ist hellblau und auf den ersten Blick, scheint das nicht wirklich zu passen. Allerdings eben nur auf den ersten Blick. Fazit: Es dauerte etwas, aber dann explodierte die Spannung. Knappe 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Der Kriminalberater August Burke ist nicht von dieser Welt
von * Vivi * am 23.08.2017

Wenn man „Spectrum“ als erstes Ethan-Cross-Werk in die Hände bekommt, braucht man vorerst eine gewisse Zeit, um sich an die schonungslose Brutalität zu gewöhnen, die im Buch häufig vorkommt. Außerdem sollte man damit rechnen, dass man auf die Täuschungsversuche des Autors grundsätzlich reinfällt. Dementsprechend ist man sich sicher, dass... Wenn man „Spectrum“ als erstes Ethan-Cross-Werk in die Hände bekommt, braucht man vorerst eine gewisse Zeit, um sich an die schonungslose Brutalität zu gewöhnen, die im Buch häufig vorkommt. Außerdem sollte man damit rechnen, dass man auf die Täuschungsversuche des Autors grundsätzlich reinfällt. Dementsprechend ist man sich sicher, dass in Henderson, US-Bundesstaat Nevada, nahe Las Vegas, ein Bankraub mit Geiselnahme stattfindet, doch dieses Ereignis erweist sich wesentlich komplexer, als man erwartet. Der actiongeladene Roman ist reich an Spannung und Gräueltaten, doch im Vordergrund agieren sympathische Helden, die den Verbrechern eine Menge entgegen setzen. Die Sondereinheiten glänzen nicht nur mit Tapferkeit, sondern sie liefern auch schlagfertige Dialoge und überzeugen mit herzerwärmendem Zusammenhalt. Dennoch kommt keine Romanfigur an die faszinierende Persönlichkeit des jungen Kriminalberaters, Dr. August Burke, je heran. Sein unberechenbares Verhalten, seine Ideen sorgen jederzeit für eine angenehme Erfrischung. Die Erzählung folgt einer eigensinnigen Taktik und wird somit zu keiner Zeit langweilig. Zusätzlich gibt es noch einige bewegende Lebensweisheiten und seltsame Aussagen von Dr. Burke, die mit ihrer verwirrenden Logik nachdenklich stimmen (unter anderem: „Ich bin nicht normal, und das will ich auch gar nicht sein. Ich habe mich immer so sehr bemüht, genau das darzustellen, aber ich bin stets gescheitert.“). Für alle Fans von rasanten Thrillern ist Spectrum die perfekte Lektüre. Und das offene Ende ist ein gutes Zeichen, dass das Team um Dr. Burke möglicherweise in einer Fortsetzung nochmal zum Zug kommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Macht Lust auf mehr!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer am 23.08.2017

Meine Meinung: 'Spectrum' war mein erstes Buch von Ethan Cross und wird auch auch auf jeden Fall nicht mein letztes sein! Ich bin komplett begeistert :) Am Anfang war ich etwas überfordert mit den vielen verschiedenen Charakteren, aber nach ein paar Kapiteln wurde das immer besser. Die Charaktere waren alle super... Meine Meinung: 'Spectrum' war mein erstes Buch von Ethan Cross und wird auch auch auf jeden Fall nicht mein letztes sein! Ich bin komplett begeistert :) Am Anfang war ich etwas überfordert mit den vielen verschiedenen Charakteren, aber nach ein paar Kapiteln wurde das immer besser. Die Charaktere waren alle super ausgearbeitet, v.a. Burke hat mir gefallen! Ich freue mich schon sehr darauf, mehr von ihm zu lesen. Aber natürlich auch von Carter und Nic :) In ihnen steckt noch viel Potential für weitere Bände. Die verschiedenen Perspektiven waren sehr interessant, da man so auch mal in die Rolle der Täter, der Opfer und der Ermittler schlüpfen konnte! Insgesamt hat mir der Schreibstil richtig gut gefallen. Ich hätte das Buch in einem Rutsch durchlesen können, hätte ich die Zeit gehabt :D Das lag auch an der an sich sehr actionreichen, rasanten und spannenden Story! Auf jeder Seite passierte wieder etwas Neues und Überraschendes, sodass es nie langweilig wurde. Oft ging es auch ziemlich heftig zur Sache. Es ist also nichts für schwache Nerven ! Insgesamt ist die Story ziemlich verworren. Man muss sein Köpfchen also etwas anstrengen ^^ Was mich etwas überrascht hat, ist, dass das, was auf dem Klappentext beschrieben wird, nicht auf den ersten 100 Seiten abgehandelt wurde, sondern fast die Hälfte des Buches einnahm. Da fand ich, dass der Klappentext etwas zu viel verraten hat, weil ein Teil des Motives dann schon klar war. Deswegen hab ich den Klappentext oben auch nicht eingefügt. Ich würde euch raten, das Buch einfach so zu lesen, ohne zu wissen worum es ungefähr geht. Mein Fazit: Ein spannender und actionreicher Thriller, der mit seinen tollen Charakteren überzeugen konnte und bei dem man super miträtseln konnte. Ich freue mich auf weitere Teile der Reihe und gebe eine klare Leseempfehlung! 5/5 Thrillersternchen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Spectrum - Ethan Cross

Spectrum

von Ethan Cross

(65)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=
Death Call - Er bringt den Tod - Chris Carter

Death Call - Er bringt den Tod

von Chris Carter

(37)
Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=

für

21,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen