Sprachwandel

Von der unsichtbaren Hand in der Sprache

(1)
Eine natürliche Sprache ist eine spontane Ordnung; dabei ist sie weder Naturphänomen noch Artefakt, sondern ein Phänomen der dritten Art. Ihr gegenwärtiger Zustand ist - von wenigen Ausnahmen abgesehen - unbeabsichtigter, unreflektierter Nebeneffekt von Wahlhandlungen der einzelnen Sprecher im Zuge ihrer kommunikativen Bemühungen. Sprachwandel ist damit ein prototypisches Beispiel soziokultureller Evolution. Die Rekonstruktion des Wandels ist ein zentraler Baustein einer erklärenden Theorie eines Sprachzustandes. Der ihr adäquate Modus ist die Erklärung mittels der unsichtbaren Hand.

"The book is a singulary good one; … It will take some effort to surpass it."

Studies in Language
Portrait

Prof. Dr. Rudi Keller lehrt Germanistik an der Universität Düsseldorf.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 238
Erscheinungsdatum 16.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-4253-4
Verlag Utb GmbH
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/1,7 cm
Gewicht 252 g
Abbildungen 10 schwarz-weiße Abbildungen
Auflage 4. unv. Auflage
Buch (Taschenbuch)
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Sprachwandel: Fachsprache und Jugendsprache
    von Duygu Oecaldi
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • Narrativität des Verbrechens in E.T.A. Hoffmanns "Das Fräulein von Scuderi"
    von Carina Greiffenberg
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Grundfragen der Sprachwissenschaft
    von Peter Schlobinski
    Buch (Taschenbuch)
    20,99
  • Ittu'me inglisch'e - Matteänglisch
    von Hans Markus Tschirren, Peter Hafen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Wo kommt dat her?
    von Peter Honnen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Einführung in die Erzähltheorie
    von Matías Martínez, Michael Scheffel
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • Kleines Mittelhochdeutsches Wörterbuch
    von Beate Hennig
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • Zur Theorie der Sprechakte
    von John Langshaw Austin
    Buch (Taschenbuch)
    7,80
  • Interpretationen: Gedichte von Else Lasker-Schüler
    von Else Lasker Schüler
    Schulbuch (Taschenbuch)
    5,40
  • Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch
    von Matthias Lexer
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,40
  • Kreativ Schreiben
    von Fritz Gesing
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Deutsche Syntax
    von Karin Pittner, Judith Berman
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • Grundlagen der Lesedidaktik
    von Cornelia Rosebrock, Daniel Nix
    Buch (Taschenbuch)
    15,80
  • Griechische Mythologie
    von Reiner Abenstein
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • Gebrauchsanweisung fürs Lesen
    von Felicitas Lovenberg
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Redensarten & Sprichwörter
    von Christa Pöppelmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • LTI
    von Victor Klemperer
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Grundkurs Mittelhochdeutsch
    von Karl-Heinz Göttert
    Buch (Taschenbuch)
    4,00
  • Historischer Atlas von Mittelerde
    von Karen W. Fonstad
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • Kanji und Kana
    von Wolfgang Hadamitzky
    Schulbuch (Taschenbuch)
    29,80

Wird oft zusammen gekauft

Sprachwandel

Sprachwandel

von Rudi Keller
Buch (Taschenbuch)
22,99
+
=
Bedeutungswandel

Bedeutungswandel

von Rudi Keller, Ilja Kirschbaum
Buch (Taschenbuch)
22,95
+
=

für

45,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sprache entwickelt sich durch freien Sprachgebrauch
von Dr. Christian-Uwe Behrens aus Wilhelmshaven am 09.07.2005
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch von Rudi Keller zeigt beeindruckend, dass die Entwicklung der Sprache durch freien Sprachgebrauch erfolgt. Wieviel wertvoller wäre es, würde dieses Buch im Deutschunterricht behandelt, als z. B. so manche zusätzliche Stunde mit der Grammatik zugebracht. Möge sich jeder an Sprache Interessierte durch Lektüre selbst ein Urteil bilden,... Das Buch von Rudi Keller zeigt beeindruckend, dass die Entwicklung der Sprache durch freien Sprachgebrauch erfolgt. Wieviel wertvoller wäre es, würde dieses Buch im Deutschunterricht behandelt, als z. B. so manche zusätzliche Stunde mit der Grammatik zugebracht. Möge sich jeder an Sprache Interessierte durch Lektüre selbst ein Urteil bilden, was er wohl lieber im Unterricht erfahren hätte. Ich meine, dieses Buch ist überaus lesenswert. Von mir wird es empfohlen, vor allem auch denen, die glauben, Sprache ließe sich von der Obrigkeit verordnen.