Spurensuche

Diagnose Schizophrenie

(1)
Tina Bäck, eine intelligente und moderne Frau des 21. Jahrhunderts,
begibt sich auf Spurensuche und begegnet mit 34 Jahren
zum ersten Mal ihrem Vater. Er ist schizophren. Und schlimmer:
Er ist ihr erschreckend ähnlich.
Tina will diese verteufelte Krankheit verstehen. Kein Fachbuch
ist vor ihr sicher. Sogar als Universitätsprofessorin verschreibt
sie sich dem Thema „Genie und Wahnsinn“. Plötzlich
geschehen sonderbare Dinge, die sie sich nicht erklären kann.
Ein Buch, das unterhält und reichlich Informationen rund um
die facettenreiche Krankheit Schizophrenie liefert.
Portrait
Barbara Schwarzl, geboren 1970, lebt und arbeitet in Graz.
Als Apothekerin hat sie regelmäßig Kontakt mit psychisch
Kranken, deren Schicksale sie sehr bewegen. Deswegen ist
es ihr ein Anliegen, als Fürsprecherin für diese nach wie vor
stigmatisierten und ausgestoßenen Menschen aufzutreten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 276
Erscheinungsdatum 26.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944771-15-1
Verlag A. Fritz Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/2 cm
Gewicht 500 g
Auflage 1
Buch (Paperback)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Spurensuche

Spurensuche

von Barbara Schwarzl
(1)
Buch (Paperback)
16,99
+
=
Ommas Glück

Ommas Glück

von Chantal Louis
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr gelungene Kombination!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stainz am 14.02.2017

Hat man einmal begonnen sich in das Leben von Tina Bäck einzulesen, kann man das Buch nicht mehr so einfach zur Seite legen. Durch die Schreibweise der Autorin kann man sich durchgehend in die Lage der Hauptfigur versetzen. Das Zusammenspiel von wissenschaftlichen Informationen und der fesselnden Geschichte einer... Hat man einmal begonnen sich in das Leben von Tina Bäck einzulesen, kann man das Buch nicht mehr so einfach zur Seite legen. Durch die Schreibweise der Autorin kann man sich durchgehend in die Lage der Hauptfigur versetzen. Das Zusammenspiel von wissenschaftlichen Informationen und der fesselnden Geschichte einer modernen Frau, die von einem Moment zum anderen erfährt einen an Schizophrenie erkrankten Vater zu haben, gibt dem Leser einen interessanten Einblick in das Leben und die Herausforderung von Angehörigen und Patienten. Ich habe das Buch förmlich verschlungen und finde es von der Autorin sehr durchdacht Informationen über eine komplexe Krankheit in eine so mitreißenden Geschichte zu verpacken.