Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Star Trek 11 - Wie alles begann

(15)
Der Romulaner Nero reist aus der Zukunft zurück, um sich an der Föderation zu rächen. Die Rivalen Kirk und Spock müssen zusammenarbeiten, um ihn davon abzuhalten, alles zu zerstören, was ihnen lieb ist. Auf einer "berauschenden" Reise, angefüllt mit "spektakulärer Action", Comedy und kosmischen Gefahren, reisen die neuen Rekruten der U.S.S. Enterprise dorthin, wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist. "Auch wenn Sie noch niemals zuvor STAR TREK gesehen haben, ist der Film etwas für Sie!
Portrait
J.J. Abrams (Emmy Award-winning filmmaker) has produced, directed, or written films and television shows including Fringe, Lost, Alias, Felicity, Star Trek, Cloverfield, Super 8, Mission: Impossible, and more.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 05.05.2011
Regisseur J.J. Abrams
Sprache Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch)
EAN 4010884250817
Genre Science Fiction
Studio Paramount Home Entertainment
Spieldauer 126 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Englisch: Dolby True HD 5.1, Englisch: Audio Description, Spanisch: Dolby Digital 5.1, Französisch: Dolby Digital 5.1, Italienisch: Dolby Digital 5.1
Verkaufsrang 114
Film (Blu-ray)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17423973
    Star Trek 11 - Wie alles begann
    (15)
    Film (DVD)
    5,99
  • 32891388
    Mission: Impossible - Phantom Protokoll
    (7)
    Film (Blu-ray)
    13,99
  • 16351937
    Die Verurteilten
    (3)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 45798893
    Star Trek - Beyond
    (3)
    Film (Blu-ray)
    15,99
  • 29042976
    A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 32601503
    Terra X: Schneller als das Auge
    Film (Blu-ray)
    12,99
  • 42327974
    Kingsman - The Secret Service
    (6)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 14424914
    Der Staatsfeind Nr. 1
    (4)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 15635084
    The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz - Director`s Cut
    (1)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 27641351
    Männer die auf Ziegen starren - Blu Cinemathek - Vol. 05
    (8)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 16435826
    Pretty Woman
    (18)
    Film (Blu-ray)
    13,99
  • 28077386
    Transformers - Der Film
    Film (Blu-ray)
    11,99
  • 16922165
    Roter Drache
    (3)
    Film (Blu-ray)
    12,99
  • 18143626
    Shaun of the Dead
    (10)
    Film (Blu-ray)
    12,99
  • 40007974
    Nightmare before Christmas
    Film (DVD)
    9,99
  • 17830086
    Fame - Der Weg zum Ruhm (Blu-ray)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 43370035
    Terminator: Genisys
    Film (Blu-ray)
    7,99
  • 14825158
    Top Gun
    (5)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 28799752
    Das A-Team - Der Film - Extended Cut
    (2)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 18577900
    Logan`s Run - Flucht ins 23. Jahrhundert
    Film (Blu-ray)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wie aus Gegnern Freunde werden“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Da demnächst Star Trek 12 in unseren Kinos landen wird, hier nochmal eine kleine Erinnerung an die "Vorgeschichte" mit Spock und James T.Kirks erster Spielfilm-Begegnung.Als ich damals mit meinen ScienceFiction liebenden Männern ins Kino ging, war ich relativ skeptisch, ob man diesen alten, teilweise etwas sehr moralinsauren Enterprise-Geschichten Da demnächst Star Trek 12 in unseren Kinos landen wird, hier nochmal eine kleine Erinnerung an die "Vorgeschichte" mit Spock und James T.Kirks erster Spielfilm-Begegnung.Als ich damals mit meinen ScienceFiction liebenden Männern ins Kino ging, war ich relativ skeptisch, ob man diesen alten, teilweise etwas sehr moralinsauren Enterprise-Geschichten noch neuen Pepp verleihen könnte.Aber wir alle kamen überzeugt wieder aus dem Kino: Action, Humor und nette Effekte aufgesetzt auf einer neuen Zeitlinie und auch die spielfreudige junge Crew, das hatte was. Diese BlueRay ist also doch genau das Richtige für einen netten Popcorn-Kino-Abend mit der Family, oder !?!

„Eine neue Zukunft, ein toller Film“

K. Pickard, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Als erklärter Trekker seit TNG und DS9 hatte ich mich enorm auf diesen Film gefreut, besonders da ja schon lange keine Star Trek Serie mehr gelaufen ist. Ich wurde nicht enttäuscht. „Star Trek The Future Begins“ ist definitiv auch für Nicht-Star-Trek-Infizierte empfehlenswert, spannend, witzig, ein rundum gelungener, anspruchsvoller Als erklärter Trekker seit TNG und DS9 hatte ich mich enorm auf diesen Film gefreut, besonders da ja schon lange keine Star Trek Serie mehr gelaufen ist. Ich wurde nicht enttäuscht. „Star Trek The Future Begins“ ist definitiv auch für Nicht-Star-Trek-Infizierte empfehlenswert, spannend, witzig, ein rundum gelungener, anspruchsvoller Action-Film mit großartigen Bildern und guter Besetzung. Ich hoffe wirklich, dass es bald eine Fortsetzung gibt.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
14
1
0
0
0

Star Trek
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2012

"Star Trek" ist der elfte Kinofilm der Star-Trek-Reihe (aufbauend auf der TV-Serie Raumschiff Enterprise, die neben den Filmen auch vier weitere Serien hervorgebracht hat). Der Romulaner Nero erscheint wie aus dem Nichts mit seinem riesigen Raumschiff und beginnt, Welten zu zerstören. Als der Notruf des Planeten Vulkan die Erde... "Star Trek" ist der elfte Kinofilm der Star-Trek-Reihe (aufbauend auf der TV-Serie Raumschiff Enterprise, die neben den Filmen auch vier weitere Serien hervorgebracht hat). Der Romulaner Nero erscheint wie aus dem Nichts mit seinem riesigen Raumschiff und beginnt, Welten zu zerstören. Als der Notruf des Planeten Vulkan die Erde erreicht, brechen die Schiffe der Sternenflotte sofort auf, allen voran die USS Enterprise unter dem Kommando von Kapitän Pike. Eigentlich nicht mit an Bord sein dürfte James Kirk, ein in Ungnade gefallener Kadett… Es handelt sich bei "Star Trek" um ein Prequel, d.h. der Film spielt lange vor den übrigen Filmen und zeigt, wie Kirk und Spock sich kennenlernten und wie sie zum ersten Mal die Erde retten. Das macht mehr Spaß als erwartet, nicht zuletzt durch eine spannende Handlung, ein Wiedersehen mit altbekannten-neuen Gesichtern und gut platzierten Humor. Zudem wird nicht mit der" Moralkeule" ausgeholt, was mich bei den Serien oft ziemlich störte. Die Schauspieler machen ihre Sache sehr gut und sehen den Vorbildern sogar relativ ähnlich; mit Leonard Nimoy ist auch einer der Original-Schauspieler mit von der Partie. Im Verlauf des Films stellt sich heraus, dass "Star Trek" in einem Paralleluniversum spielt, was den Neustart des Franchise ermöglicht. Sehr gute und vor allem praktische Idee, denn so kann man Abweichungen und Unstimmigkeiten (was bei fünf Serien und elf Filmen vorkommen dürfte) der veränderten Zeitlinie zuschreiben. Fazit: nicht schlecht, bitte mehr davon! Dann könnte ich mich glatt wieder für Star Trek begeistern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
The ÜBERnext Generation
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 11.12.2011

J.J. Abrams hat alles richtig gemacht. Statt einen klassischen Abklatsch mit viel Geld zu drehen, der einen kleinen Gewinn erwirtschaften würde, packte er das leicht angestaubte Konzept und übertrug Star Trek in die Gegenwart. Hier haben alle Spaß: Diejenigen, die sich noch nie mit dieser Thematik beschäftigt haben, sowie... J.J. Abrams hat alles richtig gemacht. Statt einen klassischen Abklatsch mit viel Geld zu drehen, der einen kleinen Gewinn erwirtschaften würde, packte er das leicht angestaubte Konzept und übertrug Star Trek in die Gegenwart. Hier haben alle Spaß: Diejenigen, die sich noch nie mit dieser Thematik beschäftigt haben, sowie diejenigen, die schon in den Kinderschuhen den Spockgruß ausgeübt haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfekter Blockbuster
von Thomas Zörner aus Lentia am 15.07.2011

Kaum eine andere Sci-Fi Serie wird so sehr von Außenstehenden belächelt wie „Star Trek“. Zu viel Technikgeblubber, zu wenig Action, zu viele Debatten und zu wenig Humor, „Star Trek“ erschließt sich in seiner Reinform nur den härtesten Fans des Stoffs. In der Neuzeit kann das Konzept in dieser Art... Kaum eine andere Sci-Fi Serie wird so sehr von Außenstehenden belächelt wie „Star Trek“. Zu viel Technikgeblubber, zu wenig Action, zu viele Debatten und zu wenig Humor, „Star Trek“ erschließt sich in seiner Reinform nur den härtesten Fans des Stoffs. In der Neuzeit kann das Konzept in dieser Art kaum noch funktionieren, also engagiert man J.J. Abrams und der frisiert das Franchise für die Moderne. Dabei beginnt er ganze vorne, soll heißen bei der Geburt des legendären James T. Kirk, die während des Angriffs eines romulanischen Schiffs auf ein Raumschiff der vereinigten Planeten stattfindet, während dem sein Vater als Kapitän sein Leben lassen muss. Kirk entwickelt sich zu einem schwierigen Kind, und schließlich zu einem schwierigen Erwachsenen, der in einer Bar auf einen Kommandeur der Sternenakademie trifft. Dieser sieht das große Potential in dem jungen Mann und überredet ihn der Akademie beizutreten. Kirk ist von dem Wunsch beseelt selbst Kapitän eines Raumschiffs zu werden, vielleicht kommt ihm ein weiterer Angriff der Romulaner auf die friedlichen Welten da sogar ganz Recht. Nicht nur Kirk findet seinen Weg in dieses Prequel des klassischen Star Trek Stoffes, das eigentlich gleichzeitig ein Reboot ist, denn am Ende des Films wird klar, dass man in Zukunft nun alles mit der Geschichte machen kann was man will. Das ist äußerst geschickt, denn so öffnen sich für zukünftige Drehbuchautoren Tür und Tor, und man ist nicht gezwungen sich an schon da gewesenem zu orientieren. Neben diesem feinen Kniff, gibt es aber noch einiges mehr, das „Star Trek 11“ zum besten Film der Serie seit langem macht. Da wäre die Schauspielerriege, angeführt von Chris Pine als James T. Kirk und Zachary Quinto als Spock. Ersterer besticht durch einen enormen Sympathiewert, und letzterer durch eine Leistung, die selbst Hardcore Trekkies, die nur Leonard Nemoy als wahren Spock sehen, begeistern dürfte. Die Geschichte des Films widmet sich zu großen Teilen der Beziehung von Kirk und Spock, denn zu Beginn ihrer Abenteuer sind sie Konkurrenten, und Spock ist Befehlshaber des Schiffs. Auch über Spocks Vergangenheit und Kindheit erfährt der Zuseher etwas, Informationen, die man so noch nie bekommen hat. Ein weiterer Pluspunkt des Reboots sind Action und Humor, beides Dinge, für die „Star Trek“ bisher nicht exemplarisch stand. Abrams versteht es einfach eindrucksvolle Actionsequenzen zu drehen, und hiermit beweist er dies nach „Mission Impossible 3“ ein weiteres Mal auf eindrucksvolle Weise. Die größte Überraschung ist aber sicher der treffsichere Witz des Films. Meistens geht dieser auf die Kappe von „Pille“ McCoy, dem ersten Weggefährten, den Kirk antrifft, und später sorgen auch Chekov, sowie Scotty für Lacher, was schon beinahe selbstverständlich ist, wenn Scotty noch dazu von Simon Pegg gespielt wird. Wenn die Credts rollen sollte jedes Herz beglückt sein, sowohl das von alteingesessenen Fans, wie das der vielen neuen, die „Star Trek 11“ sicher gewinnen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Star Trek 11 - Wie alles begann

Star Trek 11 - Wie alles begann

mit Chris Pine , Zachary Quinto , Eric Bana , Simon Pegg , Winona Ryder

(15)
Film (Blu-ray)
6,99
+
=
Star Trek 12 - Into Darkness

Star Trek 12 - Into Darkness

(7)
Film (Blu-ray)
6,99
+
=

für

13,56

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen