Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Star Trek - Titan 2: Der rote König

Der rote König

(5)
Während sie das Verschwinden einer geheimen romulanischen Flotte untersucht, wird die U.S.S. Titan unerwartet über 200.000 Lichtjahre in die Kleine Magellanische Wolke versetzt. Die Wolke, eine der Satellitengalaxien der Milchstraße, beherbergt auch die Neyel, ein seit langem von der terrestrischen Menschheit getrennter Seitenzweig, mit dem die Sternenflotte seit über achtzig Jahren keinen Kontakt mehr hatte. In der Nähe rettet Rikers zweifelhafte Verbündete Donatra, Commander des romulanischen Warbirds Valdore, einen jungen Neyel, den Überlebenden einer mysteriösen kosmischen Turbulenz, die ab und an das Gefüge des Raumes aufzulösen und neu zusammenzufügen scheint ...

Die Erfüllung einer apokalyptischen Vision, die bereits Millionen von Leben gefordert hat. Das Wissenschaftsteam der Titan findet schnell Beweise, dass die Verwüstungen des Neyel-Gebietes das Werk einer gewaltigen und mächtigen Intelligenz ist: Sie sind die Bewegungen eines schlafenden Bewusstseins, das die Existenz der Kleinen Magellanischen Wolke - und allen Lebens darin - über die Zeit hinweg überhaupt erst aufrechterhält. Und sollte es erwachen, wären die Konsequenzen unvorstellbar. Während Riker seine Möglichkeiten abwägt, kämpft seine neue Besatzung mit den wissenschaftlichen und philosophischen Folgerungen ihrer Entdeckung ... und der junge Neyel in ihrer Mitte knüpft eine Verbindung zum Captain und beschwört damit Geister der Vergangenheit, die Riker noch nicht losgelassen hat.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 377 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783942649940
Verlag Cross Cult
Dateigröße 1487 KB
Übersetzer Stephanie Pannen
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Star Trek - Titan 4: Schwert des Damokles
    von Geoffrey Thorne
    eBook
    8,99
  • Star Trek - Typhon Pact 1: Nullsummenspiel
    von David Mack
    eBook
    4,99
  • Star Trek - Titan 5: Stürmische See
    von Christopher L. Bennett
    eBook
    8,99
  • Star Trek - Destiny 1: Götter der Nacht
    von David Mack
    (9)
    eBook
    4,99
  • Star Trek - Titan 6: Synthese
    von James Swallow
    (1)
    eBook
    8,99
  • Star Trek - Die Welten von Deep Space Nine 05: Ferenginar - Zufriedenheit wird nicht garantiert
    von Keith R. A. DeCandido
    eBook
    5,99
  • Star Trek - New Frontier: The Captain's Table - Gebranntes Kind
    von Peter David
    eBook
    8,99
  • Star Trek - Enterprise 2: Was Menschen Gutes tun
    von Andy Mangels, Michael A. Martin
    eBook
    8,99
  • Replay - Das zweite Spiel
    von Ken Grimwood
    (9)
    eBook
    9,99
  • Star Trek - Enterprise 1: Das höchste Maß an Hingabe
    von Andy Mangels, Michael A. Martin
    (3)
    eBook
    4,99
  • Star Wars: Verlorene Welten
    von Claudia Gray
    eBook
    9,99
  • The Shadow Girls
    von Henning Mankell
    eBook
    8,49
  • Star Trek - Deep Space Nine 8.07: Mission Gamma 3 - Kathedrale
    von Michael A. Martin, Andy Mangels
    eBook
    8,99
  • Star Trek - New Frontier 03: Märtyrer
    von Peter David
    eBook
    8,99
  • Die rote Königin (Die Farben des Blutes 1)
    von Victoria Aveyard
    (169)
    eBook
    14,99
  • Star Trek - Voyager 9: Bewahrer
    von Kirsten Beyer
    eBook
    8,99
  • Bedenke, was du tust / Inspector Lynley Bd.19
    von Elizabeth George
    (20)
    eBook
    9,99
  • Die Reise ans Ende der Welt
    von Henning Mankell
    eBook
    6,99
  • Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2)
    von Victoria Aveyard
    (83)
    eBook
    14,99
  • The Troubled Man
    von Henning Mankell
    eBook
    8,49

Wird oft zusammen gekauft

Star Trek - Titan 2: Der rote König

Star Trek - Titan 2: Der rote König

von Andy Mangels, Michael A. Martin
eBook
8,99
+
=
Star Trek - Titan 3: Die Hunde des Orion

Star Trek - Titan 3: Die Hunde des Orion

von Christopher L. Bennett
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Unbekannte Regionen …“

D. Fried, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Die „U.S.S. Titan“ unter dem Kommando von Captain Riker ist durch eine Raumanomalie in einen unbekannten Teil des Weltraums versetzt worden. Hier, in der Kleinen Magellanschen Wolke, wie sich schnell herausstellt, trifft das Schiff wieder auf den romulanischen Commander Donatra. Immer noch sucht sie ihre verschollene Raumflotte, die wohl durch den fremden Sektor irrt. Alles könnte durch eine einfache Such-und-Rettungsmission gut werden, wenn nicht Dramatisches geschähe: Planeten verschwinden und ein anderes Universum nimmt den leeren Platz in unserer Realität ein. In einem verzweifelten Wettlauf gegen die Zeit versuchen die gestrandeten Kräfte (Föderation, Romulaner und einige Klingonen) gemeinsam die Zerstörung der Magellanschen Wolke aufzuhalten und deren Zivilisationen zu retten. Dabei dürfen sie sich jedoch nicht den Heimweg verschließen, sonst … +++ Das Autorenteam vom ersten Band EINE NEUE ÄRA setzt mit dem vorliegenden Roman die Reise der „U.S.S. Titan“ nahtlos fort. Fast hat man mit diesen ersten beiden Bänden der Reihe den Eindruck, einem zweiteiligen Pilotfilm beizuwohnen, wie man ihn von den STAR TREK-Fernsehserien gewohnt ist. Dabei brennen die Autoren nun ein wahres Feuerwerk an galaktischen Katastrophen ab, das mir persönlich etwas zu gigantisch ist: Nicht weniger als das Schicksal einer ganzen (kleinen) Galaxie steht auf dem Spiel. Doch große Probleme bringen auch großen Heldenmut hervor und am Ende sind einige der Hauptpersonen um eine Erkenntnis reicher. Die wahre Reise des Föderationsraumschiffes „Titan“ mit seiner bunt gemischten Besatzung beginnt aber gerade erst – auf in neue Abenteuer! +++ Etwas dick aufgetragen, aber spannend und unterhaltsam. Die „U.S.S. Titan“ unter dem Kommando von Captain Riker ist durch eine Raumanomalie in einen unbekannten Teil des Weltraums versetzt worden. Hier, in der Kleinen Magellanschen Wolke, wie sich schnell herausstellt, trifft das Schiff wieder auf den romulanischen Commander Donatra. Immer noch sucht sie ihre verschollene Raumflotte, die wohl durch den fremden Sektor irrt. Alles könnte durch eine einfache Such-und-Rettungsmission gut werden, wenn nicht Dramatisches geschähe: Planeten verschwinden und ein anderes Universum nimmt den leeren Platz in unserer Realität ein. In einem verzweifelten Wettlauf gegen die Zeit versuchen die gestrandeten Kräfte (Föderation, Romulaner und einige Klingonen) gemeinsam die Zerstörung der Magellanschen Wolke aufzuhalten und deren Zivilisationen zu retten. Dabei dürfen sie sich jedoch nicht den Heimweg verschließen, sonst … +++ Das Autorenteam vom ersten Band EINE NEUE ÄRA setzt mit dem vorliegenden Roman die Reise der „U.S.S. Titan“ nahtlos fort. Fast hat man mit diesen ersten beiden Bänden der Reihe den Eindruck, einem zweiteiligen Pilotfilm beizuwohnen, wie man ihn von den STAR TREK-Fernsehserien gewohnt ist. Dabei brennen die Autoren nun ein wahres Feuerwerk an galaktischen Katastrophen ab, das mir persönlich etwas zu gigantisch ist: Nicht weniger als das Schicksal einer ganzen (kleinen) Galaxie steht auf dem Spiel. Doch große Probleme bringen auch großen Heldenmut hervor und am Ende sind einige der Hauptpersonen um eine Erkenntnis reicher. Die wahre Reise des Föderationsraumschiffes „Titan“ mit seiner bunt gemischten Besatzung beginnt aber gerade erst – auf in neue Abenteuer! +++ Etwas dick aufgetragen, aber spannend und unterhaltsam.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
1
0

Absolut gelungene Fortsetzung
von sechmet aus Oldenbrok am 28.03.2016
Bewertet: Taschenbuch

Die USS Titan wird in die 200.000 Lichtjahre entfernte Kleine Magellanische Wolke versetzt, als sie gerade das Verschwinden der romulanischen Flotte untersucht. In der Satellitengalxie der Milchstraße lebt ein seit langem von der terrestrischen Menschheit getrennter Seitenzweig – die Neyel. Zuletzt hatte die Sternenflotte vor über achtzig Jahren Kontakt... Die USS Titan wird in die 200.000 Lichtjahre entfernte Kleine Magellanische Wolke versetzt, als sie gerade das Verschwinden der romulanischen Flotte untersucht. In der Satellitengalxie der Milchstraße lebt ein seit langem von der terrestrischen Menschheit getrennter Seitenzweig – die Neyel. Zuletzt hatte die Sternenflotte vor über achtzig Jahren Kontakt zu ihnen. Donatra, Commander des romulanischen Warbirds Valdore rettet ganz in der Nähe der kosmischen Turbulenz einen jungen Neyel. Dieser sieht in der Turbulenz die Erfüllung einer apokalyptischen Vision, welche bereits Millionen von Leben gefordert hat. Das Wissenschaftsteam der Titan findet unter dessen heraus, dass es sich dabei um das Werk einer mächtigen Intelligenz handelt. Rikers Besatzung kämpft mit den wissenschaftlichen und auch philosophischen Folgerungen der Entdeckung. Und der junge Neyel knüpft eine Verbindung zu Riker, der dadurch mit den Geistern seiner Vergangenheit konfrontiert wird. Der zweite Band macht nahtlos da weiter, wo der erste endete. Da ist die Raumanomalie, die auch die „große Blüte“ genannt wird, welche durch die Explosion von Shinzons Talaronwaffe entstanden ist. Gleichzeitig ist es aber auch ein Portal in eine andere Galaxie. Für Commander Tuvok ein déjà vue. Und nicht nur wegen seiner Zeit auf der Voyager, sondern auch, weil er bereits einmal vor achtzig Jahren mit Admiral Leonard James Akaar in diesem Sektor war. Damals dienten beide noch unter Captain Sulu auf der USS Excelsior… damals waren sie Freunde… Diese Nebenhandlung um Tuvok und Akaar ist sehr interessant. Für mich ist der zweite Band deutlich besser als der erste. Mussten im ersten Band noch die neuen Charaktere dieser Serie eingeführt werden, so konnte der Autor sich dieses Mal deutlich mehr auf die Handlung konzentrieren. Und das ist auch sehr gut gelungen, denn dieser Band ist von der Story her deutlich spannender und mach Lust die nächsten Bände zu lesen.

Die Titan in Action
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 10.01.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Titan wurde durch einen Raumspalt in eine weit entfernte Galaxie geschleudert und muss sich in der Sternenregion, über die nur wenig bekannt ist, zurechtfinden. Zusammen mit einem romulanischen Warbird und einem klingonischen Kreuzer muss sich die Crew um Captain Riker mit einem uralten und mächtigen Wesen auseinandersetzen, dass... Die Titan wurde durch einen Raumspalt in eine weit entfernte Galaxie geschleudert und muss sich in der Sternenregion, über die nur wenig bekannt ist, zurechtfinden. Zusammen mit einem romulanischen Warbird und einem klingonischen Kreuzer muss sich die Crew um Captain Riker mit einem uralten und mächtigen Wesen auseinandersetzen, dass die Existenz eines ganzen Volkes bedroht. Unmittelbar nach den Ereignissen aus „Eine neue Ära“ setzt der zweite Roman der neuen Reihe an. Das Szenario erinnert an Star Trek Voyager, ist jedoch so erfrischend umgesetzt und mit der Crew der Titan vermischt, dass man dieses kleine Detail schnell vergisst und vollkommen in die Handlung eintaucht. Ich habe diesen Roman genossen und freue mich bereits auf das nächste Abenteuer.

Keine gute Fortsetzung
von Tommy aus Braunschweig am 09.06.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Vergleich zu Band 1 ist "Der rote König" ziemlich enttäuschend. Während dort noch wichtige Geschehnisse im Alpha-Quadranten fortgeführt werden, ist die Story diesmal ziemlich langweilig. Gestrandet in einer weit entfernten Region des Weltalls. Kennen wir das nicht alles schon? Voyager lässt grüßen.