Statt etwas oder Der letzte Rank

Der Höhepunkt in Martin Walsers Alterswerk – ein neuer Roman als Summe und Bilanz
«Mit der Unwahrheit ein Glückskunstwerk zu schaffen, das ist die menschliche Fähigkeit überhaupt.» Wer sagt das? Seine Frau nennt ihn mal Memle, mal Otto, mal Bert, er versucht zu erkennen, wie aus Erfahrungen Gedanken werden. Den Widerstreit von Interessen hat er hinter sich gelassen, Gegner und Feinde auch, sein Wesenswunsch ist, sich herauszuhalten, zu schweigen, zu verstummen. Am liebsten starrt er auf eine leere, musterlose Wand, sie bringt die Unruhe in seinem Kopf zur Ruhe. «Mir geht es ein bisschen zu gut», sagt er sich dann, «zu träumen genügt».
«Statt etwas oder Der letzte Rank» ist ein Roman, in dem es in jedem Satz ums Ganze geht – von größter Intensität und Kraft der Empfindung, unvorhersehbar und schön. Ein verwobenes Gebilde, auch wenn es seine Verwobenheit nicht zeigen will oder sogar versteckt. Ein Musikstück aus Worten, das dem Leser größtmögliche Freiheit bietet, weil es von Freiheit getragen ist: der Freiheit des Denkens, des Schreibens, des Lebens. So nah am Rand der Formlosigkeit, ja so entfesselt hat Martin Walser noch nie geschrieben. Das fulminante Porträt eines Menschen, ein Roman, wie es noch keinen gab.
Rezension
Marion Hirsch, Literatur-Expertin Thalia:
"Oft heißt es, dass einem das Alter die Kreativität entziehen würde; dies allerdings kann man bei Martin Walser nicht feststellen. Ganz im Gegenteil: Walser, der in diesem Jahr 90 Jahre alt wird, scheint immer produktiver zu werden - so als schreibe er mit aller Kraft gegen den Tod an, mit der Kraft des Lebens. In seinem neuen Roman entdeckt Walser die Kraft des sprachlichen Experiments und der dichterischen Freiheit. Ich habe jeden Satz dieses Buches genossen. In Walsers Sätzen stecken so viel Musikalität und Wahrhaftigkeit; in ihnen kann man sich wahrlich verlieren, um dann eine Sinnhaftigkeit zu entdecken, die einem Hoffnung für das eigene Leben gibt. Die Geschichte handelt von einem Mann, dessen größter Wunsch es ist, sich aus allem heraushalten zu können und der die Unruhe in seinem Kopf dadurch bändigt, dass er auf eine musterlose Wand starrt und so seine Gedanken zum Tanzen bringt. Gedanken, die ein Kunstwerk erschaffen können. Ein sehr freier und befreiender Roman ist Walser da gelungen. Chapeau!"
Portrait
Martin Walser, 1927 in Wasserburg geboren, lebt in Überlingen am Bodensee. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 1981 den Georg-Büchner-Preis, 1998 den Friedenspreis des deutschen Buchhandels und 2015 den Internationalen Friedrich-Nietzsche-Preis. Außerdem wurde er mit dem Orden «Pour le Mérite» ausgezeichnet und zum «Officier de l’Ordre des Arts et des Lettres» ernannt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 176, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783644001022
Verlag Rowohlt E-Book
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36508730
    Die Inszenierung
    von Martin Walser
    eBook
    9,99
  • 43863169
    Ein fliehendes Pferd
    von Martin Walser
    eBook
    5,99
  • 47067707
    Elefant
    von Martin Suter
    (70)
    eBook
    20,99
  • 44537461
    Ein sterbender Mann
    von Martin Walser
    eBook
    16,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (237)
    eBook
    9,99
  • 47840948
    Grand Prix / Bruno, Chef de police Bd.9
    von Martin Walker
    eBook
    20,99
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (550)
    eBook
    9,99
  • 46276228
    Was für Lebewesen sind wir?
    von Noam Chomsky
    eBook
    21,99
  • 36476711
    Ruhe, ihr Quälgeister
    von Andreas Knuf
    (2)
    eBook
    11,99
  • 35666588
    Der tägliche Kram
    von Erich Kästner
    eBook
    10,99
  • 44110163
    Fit mit Fett
    von Andreas Jopp
    eBook
    13,99
  • 41087419
    Das geheime Leben der Bäume
    von Peter Wohlleben
    (28)
    eBook
    15,99
  • 57997882
    Martin Walser - Der weise Mann vom Bodensee
    von Ilka Scheidgen
    eBook
    4,99
  • 48045948
    So, und jetzt kommst du
    von Arno Frank
    (49)
    eBook
    17,99
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (109)
    eBook
    8,99
  • 45395298
    REBUS
    von Ian Rankin
    eBook
    9,99
  • 45303571
    Das Glück der fast perfekten Tage
    von Fioly Bocca
    eBook
    14,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (63)
    eBook
    9,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    eBook
    18,99
  • 44672758
    Reichtum ohne Gier
    von Sahra Wagenknecht
    (3)
    eBook
    16,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Statt etwas oder Der letzte Rank - Martin Walser

Statt etwas oder Der letzte Rank

von Martin Walser

eBook
14,99
+
=
Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2 - Elena Ferrante

Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2

von Elena Ferrante

(83)
eBook
21,99
+
=

für

36,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen