Stichworte zur »Geistigen Situation der Zeit«

Bd.1: Nation und Republik; Bd.2: Politik und Kultur

edition suhrkamp 1000


In diesem Band, so ist mein Eindruck, präsentiert sich eine nachdenkliche Linke, gleich weit entfernt von Gewißheit wie von Unsicherheit. In diesen Jahrgängen ist das Bewußtsein, daß unsere Republik auch im dreißigsten Jahr ihres Bestehens noch auf tönernen Füßen steht und daß sie gegen die, die sich heute nicht mehr genieren, ein Zuviel an Demokratie offen zu beklagen, verteidigt werden muß, in beinahe konventioneller Klarheit ausgebildet.« (Jürgen Habermas in der Einleitung)

Portrait
Jürgen Habermas, 1929 in Düsseldorf geboren, Philosoph und Soziologe, studierte Philosophie, Geschichte und Psychologie in Göttingen, Zürich und Bonn, wo er 1954 promovierte. Von 1956 bis 1959 war er Assistent am Institut für Sozialforschung in Frankfurt am Main und nahm dort wesentliche Impulse der Frankfurter Schule auf. Aus ihrer Tradition hat er die seine weiteren Arbeiten strukturierende Fragestellung entwickelt, wie eine kritische Theorie der Gesellschaft beschaffen zu sein habe, die eine dem erreichten Stand sozialwissenschaftlicher Erkenntnis wie historischer Erfahrung angemessene Theorie der Demokratie darstelle. 1961 habilitierte er in Marburg und wurde auf ein Extraordinariat für Sozialphilosophie nach Heidelberg berufen. 1964 erhielt er eine Professur für Philosophie und Soziologie in Frankfurt am Main. 1971 wurde er, gemeinsam mit Carl-Friedrich von Weizsäcker, Direktor des "Max-Planck-Instituts zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt" in Starnberg. 1982 folgte Habermas dem Ruf nach Frankfurt am Main auf eine Professur für Soziologie und Philosophie. Jürgen Habermas erhielt zahlreiche Ehrendoktorwürden und Preise, darunter den "Friedenspreis des Deutschen Buchhandels" (2001), den "Kyoto-Preis" (2004) und den "Heine-Preis" (2012) "... für sein Lebenswerk, das durch freiheitliche Ideen der Aufklärung, seinen unermüdlichen Einsatz für ein demokratisch verfasstes Deutschland sowie seine streitbaren Beiträge zu den gesellschaftspolitischen Debatten Europas geprägt ist", so die Begründung der Jury. 2013 wurde Jürgen Habermas mit dem "Kulturellen Ehrenpreis" der Landeshauptstadt München ausgezeichnet. Außerdem wurde Jürgen Habermas mit dem Erasmus-Preis 2013 ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Jürgen Habermas
Seitenzahl 860
Erscheinungsdatum 01.10.1979
Serie edition suhrkamp 1000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-11000-3
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 177/125/58 mm
Gewicht 530
Auflage 6. Auflage
Buch (Taschenbuch)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3035822
    Die Normalität einer Berliner Republik
    von Jürgen Habermas
    Buch (Taschenbuch)
    8,50
  • 3055021
    Technik und Wissenschaft als »Ideologie«
    von Jürgen Habermas
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 3950876
    Zeitdiagnosen
    von Jürgen Habermas
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • 3086921
    Werkausgabe. 11 Bände in Kassette
    von Max Raphael
    Buch (Taschenbuch)
    100,00
  • 13873831
    Anarchie der kommunikativen Freiheit
    von Jürgen Habermas
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 3041208
    Zur Rekonstruktion des Historischen Materialismus
    von Jürgen Habermas
    Buch (Taschenbuch)
    12,50
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 2828749
    Vita activa oder Vom tätigen Leben
    von Hannah Arendt
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 66254976
    Friedrich Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • 2919757
    Eine Theorie der Gerechtigkeit
    von John Rawls
    Buch (Taschenbuch)
    23,00
  • 13978975
    Manifest des evolutionären Humanismus
    von Michael Schmidt-Salomon
    (4)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,00
  • 2991201
    Das Sein und das Nichts
    von Jean Paul Sartre
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 3958877
    Das Prinzip Verantwortung
    von Hans Jonas
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 64507519
    Das Ende
    von Gregory Fuller
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • 45257080
    Jenseits des Selbst
    von Wolf Singer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 82851657
    Von den Bakterien zu Bach – und zurück
    von Daniel C. Dennett
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,00
  • 3008223
    Überwachen und Strafen
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 2949178
    Geist, Identität und Gesellschaft
    von George Herbert Mead
    Buch (Taschenbuch)
    19,00
  • 33841038
    Praktische Ethik
    von Peter Singer
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 14570968
    Über das Böse
    von Hannah Arendt
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00

Weitere Bände von edition suhrkamp

  • Band 980

    20739966
    Kapitalistische Weltökonomie
    Buch
    16,00
  • Band 987

    37920742
    Theater der Unterdrückten
    von Augusto Boal
    Buch
    12,00
  • Band 998

    20740295
    Das Kibbutz-Modell
    Buch
    16,00
  • Band 1000

    3064443
    Stichworte zur »Geistigen Situation der Zeit«
    von Jürgen Habermas
    Buch
    20,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 1011

    2909578
    Erkenntnis für freie Menschen
    von Paul Feyerabend
    (1)
    Buch
    14,00
  • Band 1020

    3058661
    Moskauer Tagebuch
    von Walter Benjamin
    Buch
    14,00
  • Band 1026

    11064131
    Paul Celan
    von Winfried Menninghaus
    Buch
    16,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.