Thalia.de

Still - Chronik eines Mörders

Gekürzt (gekürzte Lesung)

(80)
Jettenbrunn, ein kleines Dorf am Fuße eines Kalvarienberges. In dieses Elysium wird ein bedauerliches und zugleich grausames Wesen geboren: Karl Heidemann, ein Junge, geschlagen mit dem Makel des wohl sensibelsten Gehörs, das es je gab. Jedes Geräusch, jeder Flügelschlag eines Schmetterlings wird ihm zur unerträglichen Qual. Also schreit er. Seine zudringliche Mutter hört es, aber versteht es nicht. Keiner versteht es. Einzig der schalldichte Keller scheint ihm Ruhe zu bringen. So wächst er heran, isoliert, schweigsam. Bis zu jenem unheilvollen Nachmittag an den Ufern des Dorfweihers...
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-Download
Sprecher Frank Arnold
Anzahl Dateien 122
Erscheinungsdatum 14.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732413515
Verlag Argon
Spieldauer 544 Minuten
Format & Qualität MP3, 192 kbit/s, 544 Minuten, 383.51 MB
Hörbuch-Download (MP3-Download)
0,99
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
im Spartarif kaufen
3 Monate lang für je 0,99 EUR testen, danach 9,95 EUR im Monat
1 Hörbuch-Download pro Monat, monatlich kündbar
Hörbuch-Download (MP3-Download)
15,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

15% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 15FRUEHLING

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44980304
    Dreimal tote Tante. Ein Küstenkrimi
    von Krischan Koch
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    13,99
  • 46143569
    Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (64)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    8,95
  • 43759814
    Butcher's Crossing
    von John Williams
    (24)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    17,99
  • 40890689
    Aufruhr in Oxford
    von Dorothy Leigh Sayers
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    34,95
  • 40656619
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    6,95
  • 45352802
    Tante Poldi und die Früchte des Herrn
    von Mario Giordano
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    11,99
  • 43032932
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    9,95
  • 53230959
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (61)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    20,95
  • 40662117
    Das Geheimnis des perfekten Tages
    von Dieter Nuhr
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    11,99
  • 40666300
    Der Fall Collini (Ungekürzt)
    von Ferdinand von Schirach
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    10,95
  • 47000185
    Totenfang (Ungekürzte Lesung)
    von Simon Beckett
    (48)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    19,95
  • 43874611
    Ich vermisse dich
    von Harlan Coben
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    25,95
  • 55430254
    Selfies
    von Jussi Adler-Olsen
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    15,99
  • 55430255
    Backfischalarm
    von Krischan Koch
    (8)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    13,99
  • 40667168
    Und morgen du / Kommissar Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (67)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    10,95
  • 51124953
    Minus 18 Grad / Kommissar Fabian Risk Bd.3
    von Stefan Ahnhem
    (125)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    14,95
  • 43308423
    Herzsammler / Kommissar Fabian Risk Bd. 2
    von Stefan Ahnhem
    (57)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    10,95
  • 40666199
    Die Känguru-Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (130)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    10,95
  • 47623188
    Eisige Wahrheit - Ein Urlaubskrimi mit Pia Korittki
    von Eva Almstädt
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    1,99
  • 46918011
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Was für ein passender Buchtitel! Hier taucht man ab in die beklemmende Gedankenwelt eines Serienmörders. Dabei ist die Entwicklung des Charakters wahnsinnig überzeugend beschrieben Was für ein passender Buchtitel! Hier taucht man ab in die beklemmende Gedankenwelt eines Serienmörders. Dabei ist die Entwicklung des Charakters wahnsinnig überzeugend beschrieben

Heike Heinlein, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein Buch, das fasziniert und ein Moerder, der dem Leser noch lange im Kopf herumspukt. Ein Buch aber auch, das man sich sprachlich auf der Zunge hergeben lassen kann!
Ein Buch, das fasziniert und ein Moerder, der dem Leser noch lange im Kopf herumspukt. Ein Buch aber auch, das man sich sprachlich auf der Zunge hergeben lassen kann!

Einen derart außergewöhnlichen Krimi/Roman habe ich lange nicht mehr gelesen!
Erinnert stark an das Parfüm von Süßkind und ist für jeden eine Empfehlung der Überraschungen liebt.
Einen derart außergewöhnlichen Krimi/Roman habe ich lange nicht mehr gelesen!
Erinnert stark an das Parfüm von Süßkind und ist für jeden eine Empfehlung der Überraschungen liebt.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Überragendes Portrait eines außergewöhnlichen Lebens. Die Lebendigkeit der Sprache steht im krassen Gegensatz zum Leitmotiv des Romans: dem Tod. Überragendes Portrait eines außergewöhnlichen Lebens. Die Lebendigkeit der Sprache steht im krassen Gegensatz zum Leitmotiv des Romans: dem Tod.

Karl Heidemanns außergewöhnliche Lebens- und Leidensgeschicht ist kurios, bewegend und makaber zugleich. Raab schafft es, dass man konstant zwischen Abscheu und Mitleid schwankt. Karl Heidemanns außergewöhnliche Lebens- und Leidensgeschicht ist kurios, bewegend und makaber zugleich. Raab schafft es, dass man konstant zwischen Abscheu und Mitleid schwankt.

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dies ist die Biografie eines Mörders. Sehr faszinierend geschrieben und spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Ein Thriller für sie und ihn!
Dies ist die Biografie eines Mörders. Sehr faszinierend geschrieben und spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Ein Thriller für sie und ihn!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mein absoluter Geheimtipp für dieses Frühjahr-sprachlich ganz großes Kino und die Geschichte haut einen um! Mein absoluter Geheimtipp für dieses Frühjahr-sprachlich ganz großes Kino und die Geschichte haut einen um!

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Ulm

Eine atemberaubende Wortgewandheit und ein Mörder wie es ihn noch nie gab! Spannend, fesselnd und nicht mehr wegzulegen!! Eine atemberaubende Wortgewandheit und ein Mörder wie es ihn noch nie gab! Spannend, fesselnd und nicht mehr wegzulegen!!

„Sehr gelungen!“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Die Empfehlungen meiner Kollegen haben mich auf dieses Buch gebracht, und sie haben mir nicht zu viel versprochen!
Die Lebens- und Leidensgeschichte des Karl Heidemann, der durch sein Umfeld ein ums andere Mal verwirrt wird, geht einem sehr nahe. Jede Verwunderung und die daraus resultierenden Entscheidungen kann man, so kurios und
Die Empfehlungen meiner Kollegen haben mich auf dieses Buch gebracht, und sie haben mir nicht zu viel versprochen!
Die Lebens- und Leidensgeschichte des Karl Heidemann, der durch sein Umfeld ein ums andere Mal verwirrt wird, geht einem sehr nahe. Jede Verwunderung und die daraus resultierenden Entscheidungen kann man, so kurios und makaber sie auch sein mögen, immer nachvollziehen.
Diese außergewöhnliche Geschichte wird von Thomas Raab mit sehr viel Feingefühl erzählt. Seine Sprache vermittelt die Ruhe, die sich Karl so sehr wünscht.
Ein beeindruckendes Buch, das sich vor dem thematisch ähnlichen "Parfüm" wirklich nicht verstecken muss.

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ungewöhnlich, grausam, fesselnd...ich habe es verschlungen! Der Vergleich zu Süskinds Parfum liegt nah, literarisch kann sich "Stille" auf jeden Fall daran messen lassen! Ungewöhnlich, grausam, fesselnd...ich habe es verschlungen! Der Vergleich zu Süskinds Parfum liegt nah, literarisch kann sich "Stille" auf jeden Fall daran messen lassen!

„Er weilt unter uns“

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Lernen Sie einen außergewöhnlichen Jungen kennen der zu einem außergewöhnlichen Mörder heranwächst. Sind alle seine Opfer wirklich Opfer oder hat mancher es einfach nicht anders verdient. Raab hat ein geniales Erzähltalent dem ich völlig verfallen bin. Das Grauen schleicht sich hier ganz leise aus den Seiten in das Gehirn des Lesenden. Lernen Sie einen außergewöhnlichen Jungen kennen der zu einem außergewöhnlichen Mörder heranwächst. Sind alle seine Opfer wirklich Opfer oder hat mancher es einfach nicht anders verdient. Raab hat ein geniales Erzähltalent dem ich völlig verfallen bin. Das Grauen schleicht sich hier ganz leise aus den Seiten in das Gehirn des Lesenden. Sehr elegant, sehr schockierend und mit Sicherheit sprachlich einer der besten Krimis die ich je gelesen habe.

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Fans von dem Buch "Das Parfüm" werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Fans von dem Buch "Das Parfüm" werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Ich habe schon lange kein so gutes Buch mehr gelesen! Einfach genial! Ich habe schon lange kein so gutes Buch mehr gelesen! Einfach genial!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein absolut geniales literarisches Meisterwerk. Die Seele eines Mörders verstehen und dann auch noch tiefes Mitgefühl mit diesem haben? Alles ist möglich.... Ein absolut geniales literarisches Meisterwerk. Die Seele eines Mörders verstehen und dann auch noch tiefes Mitgefühl mit diesem haben? Alles ist möglich....

„Es geht auch anders...“

Axel Korinth, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Man hätte diese Geschichte über einen Jungen mit einem äußerst ausgeprägtem Gehör auf vielerlei Weisen erzählen können. Man hätte zum Beispiel einen albernen Regionalkrimi schreiben können, denn in der Provinz spielt dieser Roman. Man hätte aber auch einen bluttriefenden Thriller über dieses soziopathische Kind schreiben können, denn Man hätte diese Geschichte über einen Jungen mit einem äußerst ausgeprägtem Gehör auf vielerlei Weisen erzählen können. Man hätte zum Beispiel einen albernen Regionalkrimi schreiben können, denn in der Provinz spielt dieser Roman. Man hätte aber auch einen bluttriefenden Thriller über dieses soziopathische Kind schreiben können, denn ein solches ist Karl Heidemann ohne Frage.

Nichts dergleichen tat Thomas Raab. Stattdessen ist "Still" ein literarisches Kunstwerk, das das Leben eines Jungen schildert, der ob seines quälenden Talents zum Mörder wird. Kein 08/15-Krimi, sondern ein Fest der Sprache, das den Leser bis zur letzten Seite in seinen Bann zieht.

Es geht auch anders...

„Der Tod als Geschenk der absoluten Ruhe“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Diese Geschichte von Karl Heidemann, der Hauptfigur dieses Buches, zieht den Leser in seinen Bann. In Erwartung eines Krimis wurde ich überrascht von der biographischen Darstellung eines Mörders. Nichts verschafft Karl soviel Genugtuung wie die Ruhe, die Stille, die absolute Lautlosigkeit. Als Schreikind geboren wissen sich seine Eltern Diese Geschichte von Karl Heidemann, der Hauptfigur dieses Buches, zieht den Leser in seinen Bann. In Erwartung eines Krimis wurde ich überrascht von der biographischen Darstellung eines Mörders. Nichts verschafft Karl soviel Genugtuung wie die Ruhe, die Stille, die absolute Lautlosigkeit. Als Schreikind geboren wissen sich seine Eltern nicht zu helfen. Ihr Kind schreit unentwegt. So sieht Karl, wie seine Mutter ins Wasser geht, weil ihre Liebe zu ihm nicht erwidert wird. Von nun an sieht Karl es als ein Geschenk an, das er den Menschen macht, wenn er ihnen den doch so erlösenden Tod bringt. Nur die Liebe zu einem Mädchen macht es ihm möglich, den Wunsch nach Leben zu entdecken. So ganz anders ist die Sprache dieses Buches. Sie nimmt den Leser mit in die Welt von Karl und man ist gefangen in der Lektüre dieses Psychogramms.

„Unvorstellbar!!!“

Rafael Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Es gibt viele großartige Bücher, aber wenige die es vermögen, einen wirklich zu überraschen. 'Still' von Thomas Raab ist so ein Buch. Hut ab vor dieser Leistung. Die Geschichte ist von derartiger Abartigkeit und Unvorstellbarkeit, dass man ungläubig von Seite zu Seite blättert. Die Sprachgewalt, die Thomas Raab hierfür benutzt, ist Es gibt viele großartige Bücher, aber wenige die es vermögen, einen wirklich zu überraschen. 'Still' von Thomas Raab ist so ein Buch. Hut ab vor dieser Leistung. Die Geschichte ist von derartiger Abartigkeit und Unvorstellbarkeit, dass man ungläubig von Seite zu Seite blättert. Die Sprachgewalt, die Thomas Raab hierfür benutzt, ist atemberaubend. Ich wünsche mir, dass 'Still' irgendwann im gleichen Atemzug mit 'Schlafes Bruder' oder 'Das Parfum' genannt wird. Also Pflichtlektüre!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Eine wundersame Mördeballade mit blendendem Einstieg und konsequnentem Ende. Leider kleine Längen im Mittelteil. Eine wundersame Mördeballade mit blendendem Einstieg und konsequnentem Ende. Leider kleine Längen im Mittelteil.

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Die Figur des Protagonisten ist so lebhaft beschrieben, dass man unweigerlich in seinen Bann gezogen wird. Eine Mischung aus Abstößigkeit und Faszination erwartet den Leser. Die Figur des Protagonisten ist so lebhaft beschrieben, dass man unweigerlich in seinen Bann gezogen wird. Eine Mischung aus Abstößigkeit und Faszination erwartet den Leser.

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Mit toller Sprache werden wirin die Psyche eines Menschen geführt, der eigentlich nichts böses will... Mit toller Sprache werden wirin die Psyche eines Menschen geführt, der eigentlich nichts böses will...

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Beklemmend, düster und doch fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Selten kommt fiktionale Literatur der Psyche eines Mörders so nahe wie in diesem Buch. Beklemmend, düster und doch fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Selten kommt fiktionale Literatur der Psyche eines Mörders so nahe wie in diesem Buch.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41165756
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    22,95
  • 41623868
    Das finstere Tal
    von Thomas Willmann
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    10,95
  • 41510563
    Der Ozean am Ende der Straße
    von Neil Gaiman
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    7,99
  • 40662345
    Die Nacht des Zorns
    von Fred Vargas
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    7,99
  • 26171589
    Winter in Maine
    von Gerard Donovan
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 41183278
    Erlöse mich
    von Michael Robotham
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    10,95
  • 40599931
    Das Gebot der Rache
    von John Niven
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    20,95
  • 41854285
    Der talentierte Mr. Ripley
    von Patricia Highsmith
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    22,95
  • 42463303
    Schlafes Bruder
    von Robert Schneider
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 46437601
    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod
    von Gerhard Jäger
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    13,95
  • 32725696
    Im Tal des Vajont
    von Mauro Corona
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 41535214
    Knochen lügen nie
    von Kathy Reichs
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    13,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
80 Bewertungen
Übersicht
57
17
5
1
0

TOP!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2015

Ein Junge wird mit dem „absoluten Gehör“ geboren. Er entwickelt sich deshalb zu einem Mörder. Denn nur eins verschafft ihm die Erlösung: Die Stille des Todes. Voller Spannung und eine gewaltige Sprache auf hohem Niveau. Bravo, Herr Raab! Wer ein spannendes, anspruchsvolles, verstörendes Buch sucht, ist hier richtig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verständnis oder doch eher Unverständnis für eine kranke Psyche?
von Wuschelchen99 am 10.06.2015

Kinder machen das Glück der Eltern vollkommen und sorgen dafür, dass aus einem Ehepaar eine Familie wird. Anders ist das bei Karl Heidemann, dem Sohn von Charlotte und Johann Heidemann. Nach der Entbindung hört das Baby nicht mehr auf zu schreien. Es dauert einige Zeit, bis der Vater herausfindet,... Kinder machen das Glück der Eltern vollkommen und sorgen dafür, dass aus einem Ehepaar eine Familie wird. Anders ist das bei Karl Heidemann, dem Sohn von Charlotte und Johann Heidemann. Nach der Entbindung hört das Baby nicht mehr auf zu schreien. Es dauert einige Zeit, bis der Vater herausfindet, dass Karl mit dem sensibelsten Gehör geboren wurde, was möglich ist. Jedes noch so kleine Geräusch ist für ihn eine Qual. Selbst im Mutterleib war Karls Gehör schon so ausgeprägt. Nur in der Abgeschiedenheit und Stille des Kellers findet Karl und seine Familie Ruhe. Stille, nur das strebt Karl an. Daher spricht er auch nicht. Doch Karl ist hochintelligent, lernt schnell und beobachtet sehr gut. Seine Schlüsse aus dem, was er hört, sind bedingt durch die Abgeschiedenheit außergewöhnlich, vor allem sein Bezug zum Tod sind der Grundstein für eine nicht endend wollende Suche nach der absoluten Stille und dem Schenken von Stille. Es ist erstaunlich, wie eine seltsame Dorfgemeinschaft, ein überempfindliches Gehör und die dadurch nicht vorhandene Bindung zwischen Eltern und Kind sowie keine vermittelten sozialen und emotionalen Werte einen Menschen zu dem machen können, wie es Karl geschehen ist. Sein Wandel von einem von der Außenwelt abgeschnittenen, dicken und gestörten Einzelgänger mit kranker Psyche bis hin zum Massenmörder, aber auch gefühlvollem Sterbebegleiter und liebenden Menschen, der nur auf der Suche nach der absoluten Stille ist, ist vom Autor tief bewegend dargestellt. Es ist schwer zu entscheiden, ob Sympathie und Mitleid oder Abscheu für Karl überwiegen, denn die Frage danach, wer oder was Schuld an dessen Zustand ist, lässt sich nicht beantworten. Thomas Raab hat mit „Still – Chronik eines Mörders“ ein außergewöhnliches Buch geschrieben, das von Frank Arnold als Sprecher zu einem Genuss in Hörbuchform wird. Ein echter Thriller/Krimi ist das Werk nicht, denn dem widersprechen viele gesellschaftskritische Elemente und das Auseinandersetzen mit Andersartigkeit, auch wenn es sehr viele Leichen und einen sehr engagierten Ermittler in Form von Horst Schubert gibt. Aus Sicht des Protagonisten ist es eher als eine Autobiografie zu betrachten. Tief bewegend, verstörend, extrem fesselnd, dramatisch, sprachgewaltig, grausam und intensiv sind die Worte, die mir nach dem Hören des Hörbuches einfallen. Einziger Punktabzug ist, dass ich viele Passagen mehrfach anhören musste, um die vielen Feinheiten genau zu erfassen. Zwischenzeitlich wurde es dadurch langatmig. Aber trotzdem kann ich eine Lese-/Hörempfehlung aussprechen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beklemmende Studie eines Mörders
von einer Kundin/einem Kunden aus Gochsheim am 28.02.2015

Thomas Raab hat mit „Still – Chronik eines Mörders“ ein sehr aufwühlendes Buch geschrieben. Frank Arnold ist als Sprecher meiner Meinung nach perfekt, denn seine Stimme packt einen, geht ser langsam vor und führt genau an der richtigen Stelle zu den unterschiedlichsten Emotionen. An sich würde ich das Buch... Thomas Raab hat mit „Still – Chronik eines Mörders“ ein sehr aufwühlendes Buch geschrieben. Frank Arnold ist als Sprecher meiner Meinung nach perfekt, denn seine Stimme packt einen, geht ser langsam vor und führt genau an der richtigen Stelle zu den unterschiedlichsten Emotionen. An sich würde ich das Buch nicht in die Thriller-Ecke schieben, denn es ist hier und da doch etwas langatmig durch viele Beschreibungen. Dadurch fehlt mir die andauernde Spannung. Dennoch erzeugt die Geschichte eine Art Beklemmung in einem, was ja oftmals dieses gehetzte im Thriller ausmacht. Man geht mit Karl Heidemann, einem Mörder, gemeinsam durch das Leben. Erlebt seine Kindheit, die eher schlecht als recht verläuft und stößt immer wieder an Unverständnis. Gleich kommt einem in den Kopf was denn wohl dieses und dieses Verhalten für Folgen haben könnte. Man weiß ja schon dass es um einen Mörder geht, weiß aber nicht welche Fäden sich wo zusammenspinnen. Bis etwas Gravierendes in Karl´s Leben passiert. Von hier an tritt sich eine Lawine los. Mit Taten, die man eigentlich verurteilen sollte, aber dennoch nie vollkommene Verachtung für den Protagonisten aufkommen lässt. Man hofft, bangt, ekelt sich, freut sich, nur um dann wider ungläubig da zu sitzen und zu grübeln. Die Geschichte ist eine Achterbahn von Emotionen, wortgewaltig und an Vorstellungen nagend. Sie treibt sich immer wieder voran, manchmal langsam, manchmal schnell. Und immer wieder hat man im Kopf: "Wenn nur..." Ganz kleine Punkte müssten sich ändern, dann...aber so ist es nicht. Ratlos bleibt man zurück, nie ganz versöhnt mit dem Protagonisten, nie ganz zerstritten. So dass man hofft, man kann in Zukunft alles auch mal von der anderen Seite betrachten. Fazit Das Buch wirbelt die geregelten Vorstellungen von Moral in einem auf. Zeigt in einer beklemmenden Weise wie die Psyche eines Mörders entsteht und bringt einen dauerhaft zum Nachdenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0