Stoppt das Euro-Desaster!

(5)
Der Euro steht am Abgrund. Schuld daran sind aber nicht die Griechen oder Portugiesen, sondern Banken, Finanzdienstleister und Milliardäre. Sehenden Auges ruinieren sie unseren Haushalt, unsere Währung und ganze Staaten. Die Politiker unternehmen nichts, um diesem Spiel Einhalt zu gebieten. Max Otte fordert ein sofortiges Umdenken: Wir brauchen in Deutschland und Europa endlich eine neue Finanzmarktordnung mit Regeln, an die sich jeder zu halten hat, und die nicht nur dem Großkapital nützt, sondern uns allen.

Portrait

Max Otte ist Professor für allgemeine und internationale Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Worms und Leiter des von ihm gegründeten Finanzanalyseinstituts IFVE Institut für Vermögensentwicklung GmbH in Köln. Im Frühjahr 2011 nahm er zusätzlich einen Ruf an die Karl-Franzens-Universität Graz an. Er hat zahlreiche Artikel in bekannten Zeitungen und Fachzeitschriften und bereits mehrere Bücher zu Wirtschafts- und Kapitalmarktthemen veröffentlicht. Sein Buch Der Crash kommt, in dem er die Finanzkrise 2008 vorhersagte, wurde zu einem überwältigenden Bestseller. Max Otte hat Volkswirtschaftslehre in Köln studiert und an der Princeton University promoviert. Er war für zahlreiche Unternehmen und Organisationen beratend tätig, u.a. die Weltbank, das Bundesministerium für Wirtschaft und die Vereinten Nationen.  Seit vielen Jahren unterstützt Prof. Otte Privatanleger bei deren langfristigem Vermögensaufbau. Seit 2008 berät er einen nach seiner Strategie gemanagten Fonds. Wenn Sie Prof. Dr. Max Otte als Referent oder Redner buchen möchten, kontaktieren Sie bitte die Econ Referenten-Agentur Econ Referenten-Agentur.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 48
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-550-08896-4
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 19,2/11,6/0,7 cm
Gewicht 59 g
Buch (Taschenbuch)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Rettet das Zigeuner-Schnitzel!
    von Peter Hahne
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Der Informationscrash
    von Max Otte
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Der Mann ohne Gesicht
    von Masha Gessen
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Alles zu seiner Zeit
    von Michail Gorbatschow
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Russland
    von Jessica Schober, Wlada Kolosowa
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,90
  • Der Währungscrash kommt!
    von Michael Mross
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • Triumph der moralischen Revolution
    von Michail Gorbatschow, Daisaku Ikeda
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Die Doors, Jim Morrison und ich
    von Ray Manzarek
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • Alexander
    von Plutarch
    Buch (Taschenbuch)
    1,99
  • Warum Europa eine Republik werden muss!
    von Ulrike Guérot
    Buch (Paperback)
    18,00
  • Gier und Wahnsinn
    von Max Otte, Joseph de la Vega, Charles MacKay
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • Sehr geehrte Privatanleger!
    von Max Otte
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Super-hubs
    von Sandra Navidi
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Vergesst Deutschland!
    von Navid Kermani
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    3,99
  • Die geheimen Aufnahmen aus dem Weißen Haus
    von John F. Kennedy
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Endlich mit Aktien Geld verdienen
    von Max Otte
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • Der Weg zur Prosperität
    von Stephan Schulmeister
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Finanz-Tsunami
    von Ernst Wolff
    Buch (Klappenbroschur)
    19,00
  • Die Tyrannei des Wachstums
    von Jason Hickel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Machtbeben
    von Dirk Müller
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00

Wird oft zusammen gekauft

Stoppt das Euro-Desaster!

Stoppt das Euro-Desaster!

von Max Otte
(5)
Buch (Taschenbuch)
3,99
+
=
Das neue Russland

Das neue Russland

von Michail Gorbatschow
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
+
=

für

28,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Griffige Einstiegslektüre,
von Schlachtenbummler aus Reiskirchen am 20.11.2011

die sich innerhalb von einer Stunde lesen läßt und ein gutes Fundament für weitere Vertiefung des Themas bietet! Schon das kämpferische Vorwort macht Lust auf mehr. Leider sind die Handlungsempfehlungen des Autors gut, aber etwas enttäuschend (vor allem: Geld zu bodenständigen Volksbanken oder Sparkassen bringen).

... eine deutliche Position
von "Ihr Bioladen im Ammerland" aus Wiefelstede am 07.11.2011

Max Otte hat den einmaligen Mut mit klaren und deutlichen Worten die aktuelle Situation auf den Finanzmärkten auf den Punkt zu bringen. Er drückt deutlich aus, dass es sich hier nicht um eine "Systemkrise", sondern deutlich um ein Problem monetärer Interessen Einzelner handelt. Er fordert Sie, den mündigen Bürger,... Max Otte hat den einmaligen Mut mit klaren und deutlichen Worten die aktuelle Situation auf den Finanzmärkten auf den Punkt zu bringen. Er drückt deutlich aus, dass es sich hier nicht um eine "Systemkrise", sondern deutlich um ein Problem monetärer Interessen Einzelner handelt. Er fordert Sie, den mündigen Bürger, auf Ihre Position zu beziehen und durch Ihr Handeln Ihre Meinung auszudrücken.

Was gesagt werden muss.
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 10.10.2011

Der Autor veranschaulicht in diesem Band deutlich, wie sich die Politik von treibenden Wirtschaftskräften intrumentalisieren lässt, anstatt die Interessen der Bürger zu vertreten, ws ihr Wahlauftrag wäre. Er zeigt auf, wie die sogenannten Rettungspakete doch nur in den schwarzen Löchern der Investmentbanken landet, die das ganze Chaos erst verschuldet... Der Autor veranschaulicht in diesem Band deutlich, wie sich die Politik von treibenden Wirtschaftskräften intrumentalisieren lässt, anstatt die Interessen der Bürger zu vertreten, ws ihr Wahlauftrag wäre. Er zeigt auf, wie die sogenannten Rettungspakete doch nur in den schwarzen Löchern der Investmentbanken landet, die das ganze Chaos erst verschuldet haben. Wie andere neben ihm kommt er zum Schluss, das wir es nicht mit einer Euro-Krise sondern einer reinen Baken-Krise. eben der, die 2008 ihren erkennbaren Anfang genommen hatte. Er ruft Politiker dazu auf, vom irrwitzigen Dogma des sich selbst regulierenden Marktes abzurücken und Gesetze zur Regulierung des Spekulations-Wahnsinns zu erwirken.