Stumme Gewalt

Nachdenken über die RAF. Ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis 2008

Am 30. November 1989 wurde der Vorstandssprecher der Deutschen Bank Alfred Herrhausen in Bad Homburg mit einer Sprengladung getötet – einer der letzten Morde der Rote Armee Fraktion.

Achtzehn Jahre lang hat die Journalistin und Autorin Carolin Emcke geschwiegen zu dem Terror der RAF und damit auch über das Attentat an ihrem Patenonkel Alfred Herrhausen.

In diesem berührenden, so persönlichen wie politischen Text plädiert die Autorin dafür, endlich das eisige Schweigen zwischen Tätern und Opfern des RAF-Terrors zu brechen. Sie plädiert jenseits von juristischer Sühne (oder Gnade) für einen gesellschaftlichen Dialog, für eine Aufklärung im emphatischen Sinne. Freiheit gegen Aufklärung – nur das könnte, Carolin Emcke zufolge, dabei helfen, die Epoche des deutschen Terrors wirklich zu begreifen. Der Text ist ein moralisches Plädoyer gegen Gewalt, aber auch gegen Rache und Verachtung als gesellschaftliche Antworten darauf.
Portrait
Carolin Emcke, geboren 1967, studierte Philosophie in London, Frankfurt/Main und Harvard. Sie promovierte über den Begriff »kollektiver Identitäten«.Von 1998 bis 2013 bereiste Carolin Emcke weltweit Krisenregionen und berichtete darüber. 2003/2004 war sie als Visiting Lecturer für Politische Theorie an der Yale University.Sie ist freie Publizistin und engagiert sich immer wieder mit künstlerischen Projekten und Interventionen, u.a. die Thementage »Krieg erzählen« am Haus der Kulturen der Welt. Seit über zehn Jahren organisiert und moderiert Carolin Emcke die monatliche Diskussionsreihe »Streitraum« an der Schaubühne Berlin. Für ihr Schaffen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Theodor-Wolff-Preis, dem Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus, dem Lessing-Preis des Freistaates Sachsen und dem Merck-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. 2016 erhält sie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Bei S. Fischer erschienen >Von den Kriegen. Briefe an FreundeStumme Gewalt. Nachdenken über die RAFWie wir begehrenWeil es sagbar ist: Über Zeugenschaft und GerechtigkeitGegen den HassLiteraturpreise:»Das Politische Buch« der Friedrich-Ebert-Stiftung (2005)Förderpreis des Ernst-Bloch-Preises (2006)Theodor-Wolff-Preis in der Kategorie Essay für den Beitrag »Stumme Gewalt«, erschienen im »ZEITmagazin« vom 06.09.2007 (2008)Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus 2010Deutscher Reporterpreis 2010 für die beste ReportageJournalistin des Jahres 2010 (ausgezeichnet vom >medium magazinJournalistenpreis für Kinderrechte der Ulrich-Wickert-Stiftung 2012Johann-Heinrich-Merck-Preis der Deutschen Akademie für Dichtung und Sprache (2014) Lessing-Preis des Freistaats Sachsen (2015) Preis der Lichtenberg Poetik-Dozentur (2015)Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (2016)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 01.02.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18033-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,9/12,5/1,5 cm
Gewicht 151 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 82.411
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Weil es sagbar ist
    von Carolin Emcke
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Wie wir begehren
    von Carolin Emcke
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Denk mal! 2015
    von Arnold Retzer, Harald Welzer, Robert Pfaller, Carolin Emcke
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Von den Kriegen
    von Carolin Emcke
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Hier spricht Guantánamo
    von Roger Willemsen
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Weil es sagbar ist
    von Carolin Emcke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Lebenslang für die Wahrheit
    von Can Dündar
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Nüchtern
    von Daniel Schreiber
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • Haltet euer Herz bereit
    von Maxim Leo
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Das Fraumünster in Zürich
    Buch (Taschenbuch)
    43,00
  • Die vergessene Generation
    von Sabine Bode
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Die Abstiegsgesellschaft
    von Oliver Nachtwey
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • Borderline - Ein Jahr mit ohne Lola
    von Agneta Melzer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Sturm auf Moskau 1941
    von Werner Haupt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • 1977
    von Butz Peters
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,99
  • Grenzen des Wachstums - Das 30-Jahre-Update
    von Donella Meadows, Jorgen Randers, Dennis Meadows
    Buch (Taschenbuch)
    29,00
  • Der SD-Mann Johannes Schmidt
    von Rainer Orth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • Schmerzgrenze
    von Joachim Bauer
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • Und ich?
    von Paul Verhaeghe
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,95
  • Helikopter-Eltern
    von Josef Kraus
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95

Wird oft zusammen gekauft

Stumme Gewalt

Stumme Gewalt

von Carolin Emcke
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=
Gegen den Hass

Gegen den Hass

von Carolin Emcke
(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=

für

28,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.