Tagebuch

März 1951 - Dezember 1959

"Treue führt in den Abgrund, Untreue ins Nichts." Erst drei Jahrzehnte nach seinem Unfalltod erschienen die Tagebuchaufzeichnungen Albert Camus¿ aus seinen letzten neun Jahren. Sie geben nicht nur Auskunft über sein Werk und seine Biographie, seine Lektüre und seinen historischen Bruch mit Sartre. Die Einsamkeit, in der das Todesmotiv immer mitschwingt nimmt das Ausmaß einer psychischen Gefährdung an, und ein geheimes Leitmotiv bricht sich in Notizen Bahn - die Unfähigkeit, zu lieben.

Portrait

Albert Camus wurde am 7. November 1913 in ärmlichen Verhältnissen als Sohn einer Spanierin und eines Elsässers in Mondovi, Algerien, geboren. Von 1933 bis 1936 studierte er an der Universität Algier Philosophie. 1934 trat er der Kommunistischen Partei Algeriens bei und gründete im Jahr darauf das «Theater der Arbeit». 1937 brach er mit der KP. 1938 entstand sein erstes Drama «Caligula», das 1945 uraufgeführt wurde. Camus zog 1940 nach Paris. Neben seinen Dramen begründeten der Roman «Der Fremde» und der Essay «Der Mythos von Sisyphos» sein literarisches Ansehen. 1957 erhielt Albert Camus den Nobelpreis für Literatur. Am 4. Januar 1960 starb er bei einem Autounfall. Das Gesamtwerk von Albert Camus liegt im Rowohlt Verlag vor.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.10.1993
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-22199-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,3/11,5/2,5 cm
Gewicht 232 g
Originaltitel Carnets III, mars 1951 - decembre 1959
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Guido G. Meister
Verkaufsrang 61.707
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Im Namen der Freiheit
    von Michel Onfray
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Reisetagebücher
    von Albert Camus
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • Hugo Chávez
    von Christoph Twickel
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Autosuggestive Krankheitsbekämpfung
    von Fritz Lambert
    Buch (Taschenbuch)
    26,50
  • "Mit einer Rückkehr ist nicht mehr zu rechnen..."
    von Udo Engbring-Romang
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Tagebuch 1946–1949
    von Max Frisch
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Charles & Ray Eames
    von Maryse Quinton
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,95
  • Dschungelkind
    von Sabine Kuegler
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde
    von Michael Greenberg
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • »Am Strand von Bochum ist allerhand los«
    von Jurek Becker
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    32,00
  • Das Blaue Buch
    von Erich Kästner
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    32,00
  • Erzähl es niemandem!
    von Lillian Crott Berthung, Randi Crott
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Wüstenblume
    von Waris Dirie
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Andrea – Briefe aus dem Himmel
    von Karsten Kehr
    (5)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • Briefe aus dem Gefängnis
    von Nelson Mandela
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Das denkende Herz
    von Etty Hillesum
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Menschheit hat den Verstand verloren
    von Astrid Lindgren
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 1000 Jahre habe ich gelebt
    von Livia Bitton-Jackson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Der Hase mit den Bernsteinaugen
    von Edmund De Waal
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • Auf dem Jakobsweg
    von Paulo Coelho
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00

Wird oft zusammen gekauft

Tagebuch

Tagebuch

von Albert Camus
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Tagebücher 1935-1951

Tagebücher 1935-1951

von Albert Camus
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.