Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord

Roman

(8)
Auftritt Tannie Maria: eine liebenswerte Hobby-Detektivin mit großem Herzen, feiner Nase und verführerischem Kochtalent. Vor der malerischen Kulisse des ländlichen Südafrikas geht Tannie mit höchst ungewöhnlichen Methoden auf Mörderjagd.
Südafrika, im beschaulichen Klein Karoo: Hier lebt Tannie Maria, eine lebensfrohe Witwe, in einem Haus unter einem Eukalyptusbaum. Wenn sie nicht gerade in ihrer Küche neue Gerichte erfi ndet, schreibt Tannie an ihrer Kolumne für die Lokalzeitung, in der sie robuste Lebenshilfe erteilt – und diese zur Begeisterung der Abonnenten zuverlässig mit den köstlichsten Rezepten garniert. Als jedoch eine junge Frau ermordet aufgefunden wird, gibt es nichts mehr, was Tannie noch in der Küche hält. Nachdem sie in ihrem Leben schon so manches Geheimnis – unter anderem das des perfekten Schokoladenkuchens – gelüftet hat, schreckt sie auch vor der Jagd nach einem waschechten Mörder nicht zurück. Tannie folgt ihrer feinen Nase, womit sie schon bald Detective
Kannemeyer in die Quere kommt, der sich bei seinen Ermittlungen lieber auf klassische Polizeimethoden verlässt. Vergeblich versucht Kannemeyer, die ebenso bezaubernde wie hartnäckige Hobby-Detektivin kaltzustellen. Denn Tannie lässt sich nicht beirren und folgt weiter ihrer Spur, die sich als immer heißer und gefährlicher entpuppt …
Portrait
Andrea Fischer, geb. 1969, lebt seit 1989 in Düsseldorf und übersetzt aus dem britischen und amerikanischen Englisch u.a. Stephen King, Dennis Lehane, Peter Robinson.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 25.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85535-003-2
Verlag Atrium Verlag
Maße (L/B/H) 223/151/45 mm
Gewicht 724
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42221483
    Leberkäsjunkie / Franz Eberhofer Bd.7
    von Rita Falk
    (39)
    Buch (Paperback)
    15,90
  • 42426359
    Die Flut
    von Arno Strobel
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33710392
    Rote Grütze mit Schuss
    von Krischan Koch
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 47820720
    Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord
    von Sally Andrew
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 44239472
    Endgültig
    von Andreas Pflüger
    (74)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44176141
    V5N6
    von Louise Welsh
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 42218479
    Geschwärzt
    von Antonia Fennek
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44127641
    Der einsame Engel / Tabor Süden Bd.20
    von Friedrich Ani
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47366509
    Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • 44284700
    Der Schatten des Todes
    von James Runcie
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 44245409
    Meine scheißkranke Familie
    von Dan Marshall
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44066818
    Was wir getan haben
    von Karen Perry
    (11)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44245254
    Das falsche Gesicht / Dan Sommerdahl Bd.6
    von Anna Grue
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 39229905
    Tödliche Oliven / Xavier Kieffers Bd. 4
    von Tom Hillenbrand
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43961927
    Dreimal Tote Tante / Thies Detlefsen Bd.4
    von Krischan Koch
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 45230306
    Dornenkleid / Faith Bd.2
    von Karen Rose
    (5)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 44828833
    Totenlied
    von Tess Gerritsen
    (42)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42465125
    Eismädchen / Alice Quentin Bd.3
    von Kate Rhodes
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435623
    Still
    von Zoran Drvenkar
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44441774
    Provenzalische Intrige / Pierre Durand Bd.3
    von Sophie Bonnet
    (11)
    Buch (Paperback)
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Gemütlicher Krimi aus Südafrika.“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Gemütlicher Kleinstadtkrimi aus Südafrika. Es wird viel gekocht und gegessen(Rezepte im Anhang!), ein wenig ermittelt. Wirklich sehr unterhaltsam, aber nicht altbacken.
Gemütlicher Kleinstadtkrimi aus Südafrika. Es wird viel gekocht und gegessen(Rezepte im Anhang!), ein wenig ermittelt. Wirklich sehr unterhaltsam, aber nicht altbacken.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
1
0
0

Tannie Marias erster Fall
von orfe1975 am 29.02.2016

Cover und Aufmachung: ------------------------------------- Das Cover lässt einen nicht direkt an Krimi denken, aber die halbe Silhouette einer Frau kombiniert mit den farbigen Blättern erinnert vom Stil sehr an Afrika und stimmt somit schön auf das Ambiente ein. Das Buch ist ein Hardcover mit Schutzumschlag und wirkt sehr hochwertig, mit Lesebändchen wäre... Cover und Aufmachung: ------------------------------------- Das Cover lässt einen nicht direkt an Krimi denken, aber die halbe Silhouette einer Frau kombiniert mit den farbigen Blättern erinnert vom Stil sehr an Afrika und stimmt somit schön auf das Ambiente ein. Das Buch ist ein Hardcover mit Schutzumschlag und wirkt sehr hochwertig, mit Lesebändchen wäre es perfekt. Inhalt: ------------------------------------- Die etwas rundliche, liebenswerte Witwe Maria lebt auf einer kleinen Farm in Klein-Karoo/Afrika. Ihren Lebensunterhalt verdient sie sich mit dem Verfassen von Rezepten für Ihre Zeitschriftenkolumne. Als diese wegfallen und in eine Ratgeberkolumne umgewandelt werden soll, kombiniert sie dies unter dem Motto "Tannie Marias Liebes- und Kochrezepte". Ihre Tipps sind beliebt, doch als plötzlich eine ihrer Rat suchenden Leserinnen ermordet wird, mischt sie sich kurzerhand in die Ermittlungen ein. Dabei gerät sie nicht nur von einem Abenteuer ins nächste, sondern gerät schließlich auch noch in Lebensgefahr. Mein Eindruck: ------------------------------------- Der Einstieg ins Buch ist noch recht gemütlich, man lernt die Protagonistin und ihr näheres Umfeld kennen, wobei die Landschaftsbeschreibungen so fantastisch gelingen, dass man sich direkt in Afrika wähnt. Unterstützt wird dieser Eindruck durch die Verwendung vieler Afrikaans-Ausdrücke in den Dialogen. Am Anfang waren mir diese etwas zu viel, da sie weder als Fußnote, noch am Ende erläutert werden und man nicht alle aus dem Kontext heraus erschließen kann. Doch nach den ersten 20-30 Seiten ist man komplett in der Geschichte und in den Ausdrücken drin, sodass diese nicht mehr den Lesefluss hemmen. Im ersten Teil bekommt man gleich den Eindruck, wie wichtig das Essen in Tannie Marias Leben ist. Im Prinzip ist Essen ihre Antwort auf alles und sie denkt ständig daran und welche neuen Rezepte sie ausprobieren kann. Man sollte das Buch nicht mit leerem Magen lesen! Doch nach diesem gemütlichen Einstieg passiert dann der Mord und von da an ist es so spannend, dass man das Buch kaum weglegen kann. Die Autorin versteht es, den Leser bei der Stange zu halten: Auf den ersten Blick scheint alles einfach und offensichtlich, doch nach und nach wird der Fall verzwickter, es werden immer wieder neue Spuren gelegt, neue Verdächtige tauchen auf und die Auflösung des Falles kam für mich dann glaubwürdig, aber sehr überraschend daher. Neben der Krimihandlung spielt das Thema Essen und Liebe auch eine große Rolle. Zum einen natürlich in Form von Tannie Marias Kolumne, bei denen Ihre Rezepte passend zu den Liebesratschlägen ein rundes Gesamtbild ergeben, aber auch in Tannie Marias Leben und das ihrer Freunde schleicht sich nach und nach die Liebe ein. Dies alles wird gewürzt von einer unterschwelligen, süß-humorigen Note, ich musste an vielen Stellen schmunzeln. Neben all dem werden auch geschichtliche und politische Themen des Landes mit in die Handlung eingewoben, sodass das Geschehen noch authentischer erscheint. Mein Highlight ist die Rezeptsammlung am Ende des Buches, mit deren Hilfe man Tannie Marias beste Rezepte nachkochen kann. Man sollte jedoch nicht auf Diät sein, denn die Rezepte versprechen sehr lecker, aber auch sehr kalorienreich zu sein! Dieser Roman soll der Auftakt einer neuen Krimireihe sein und hat mir Lust auf mehr Tannie Maria gemacht. Ich hoffe allerdings, dass die Autorin nicht alle ihre guten Einfälle bereits hier verpulvert hat, denn eine Steigerung des Ganzen kann ich mir derzeit schwer vorstellen, aber ich lasse mich gerne überraschen! Fazit: ------------------------------------- Liebe, Mord und die Kunst des guten Kochens in Afrika, gewürzt mit Spannung und Humor - ein gelungener Auftakt einer neuen Krimi-Reihe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch für alle Sinne
von hasirasi2 aus Dresden am 14.02.2016

Man glaubt, die sengende, sirrende Hitze Südafrikas zu spüren, sieht die ausgetrocknete Steppe förmlich vor sich und genießt Tannies Garten. Besonders hat es mir die Beschreibung des Regenduftes angetan – „Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord“ ist wahrlich ein Buch für alle Sinne. Und da habe ich die... Man glaubt, die sengende, sirrende Hitze Südafrikas zu spüren, sieht die ausgetrocknete Steppe förmlich vor sich und genießt Tannies Garten. Besonders hat es mir die Beschreibung des Regenduftes angetan – „Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord“ ist wahrlich ein Buch für alle Sinne. Und da habe ich die köstlichen Gerichte, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen, noch nicht mal erwähnt. Ich finde, das Buch verbindet meine Leidenschaften Kochen bzw. Backen und Krimis perfekt. Ich bin wie Tannie, wenn ich Stress habe oder aufgeregt bin, verziehe ich mich zur Freude meiner Familie in die Küche. Tannie hatte kein leichtes Leben. Ihr Mann hat sie verprügelt, bis er (endlich) starb – dadurch hat sie ihren Glauben an Gott und die Liebe verloren. Die ersetzt sie jetzt durch Essen. Inzwischen ist sie 50 und schreibt eine Rezept-Kolumne für die Zeitung ihrer Kleinstadt. Als diese einer Ratgeber-Rubrik weichen soll, kommt sie auf die Idee, beides zu verbinden: zu jedem Ratschlag entwickelt sie ein passendes Rezept. Und das Konzept geht auf, bald kommen mehr Hilfegesuche, als sie in der Zeitung beantworten kann. Einer der Ersten ist von einer Frau, die Angst vor ihrem Mann hat. Er ist jähzornig und eifersüchtig, droht, sie zu ermorden. Kurze Zeit später ist die Frau wirklich tot. Tannie beginnt mit Jessies Hilfe (einer jungen investigativen Journalistin, die sich zu Höherem berufen fühlt) zu ermitteln. Damit bringen sich beide mehr als einmal in Gefahr. Doch auch Detective Kannenmeyer, der eigentlich mit der Aufklärung des Mordes, betraut ist, ermittelt, und so kommen sich beide erst in die Quere und dann immer näher. Zwischen ihnen entwickelt sich eine zartromantische Liebesgeschichte, aber Tannies Angst vor Schmerzen und Enttäuschung ist groß. Das hier besprochene Buch ist ein etwas anderer Krimi, der zwar nur langsam Fahrt aufnimmt, dabei aber nie langweilig wird. Im Gegenteil, es wird immer verzwickter und zwischenzeitlich hätte ich den Mord so ziemlich jedem Verdächtigen zugetraut. Genug Indizien gibt es auf jeden Fall. Dazu kommen noch großartige Streitszenen zwischen dem Ehemann der Toten und deren bester Freundin – beide halten den jeweils anderen für den Täter und versuchen sich immer wieder gegenseitig umzubringen. Auch, als sie schon im Krankenhaus ans Bett gefesselt sind ... Tannies Welt hat mich von Beginn an in ihren Bann gezogen und ich habe das Buch in nur 2 Tage ausgelesen. Es hat nur einen Wermutstropfen: die nicht erklärten Fremdwörter und Tiere. Ich habe selten so viel gegoogelt, wie bei diesem Buch. Aber das tat meinem Lesevergnügen keinen Abbruch und so vergebe ich hier sehr gern 5 von 5 Sternen und hoffe auf eine baldige Fortsetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Frau voller Liebe
von mabuerele am 11.02.2016

„...Mein Mann hatte zwei Jahre in der Armee gedient. Sie wurden dort nicht gerade zu guten Menschen ausgebildet...“ Tannie Maria ist Mitte 50 und lebt in Ladismith, einen Ort in Südafrika. Mit den Abdruck von Rezepten verdient sie sich etwas zu ihrer Witwenrente dazu. Doch die Zeitung will weniger Rezepte... „...Mein Mann hatte zwei Jahre in der Armee gedient. Sie wurden dort nicht gerade zu guten Menschen ausgebildet...“ Tannie Maria ist Mitte 50 und lebt in Ladismith, einen Ort in Südafrika. Mit den Abdruck von Rezepten verdient sie sich etwas zu ihrer Witwenrente dazu. Doch die Zeitung will weniger Rezepte veröffentlichen, da gespart werden muss. Hattie, ihre Freundin, hat eine neue Idee. Tannie Maria soll Leserbriefe beantworten und mit Rezepten kombinieren. Einer der ersten Briefe kommt von Martine. Sie will ihren prügelnden Ehemann verlassen. Kurze Zeit später ist sie tot. Tannie Maria und Jessie, eine Nachwuchsjournalistin, nehmen die Ermittlungen auf. Die Autorin hat einen besonderen Krimi geschrieben. Das Buch lässt sich angenehm lesen und mich mich schnell in seinen Bann gezogen. Die Ich-Erzählerin Tannie Maria ist eine Frau mit einem großen Herzen und viel Liebe. Dabei hat sie ein ähnliches Schicksal hinter sich wie Martine, denn auch ihr Ehemann hat gern zugeschlagen. Obiges Zitat stammt von ihr. Kochen und Backen sind jetzt ihr Lebensinhalt. Erstaunlicherweise weiß sie für jede Lebenssituation ein passendes Rezept. Das Besondere des Buches ist nicht nur der ungewöhnliche Inhalt, sondern auch der abwechslungsreiche Schriftstil. So enthält die Geschichte nicht nur Zutatenlisten für Rezepte, sondern auch eine Zutatenliste für den Krimi. Die Leserbriefe und Tannie Marias Antworten werden kursiv abgedruckt. Sie geben der Erzählung eine eigene Würze. Land und Leute werden detailgenau beschrieben. Dabei werden Pflanzen und Tiere geschickt im Laufe des Geschehens erwähnt und gegebenenfalls näher dargestellt. Landesübliche Begriffe sind gut in den Text eingefügt und erschließen sich notfalls aus dem Zusammenhang. Die Emotionen der Protagonisten zeigen sich weniger durch Worte, mehr durch ihr Handeln. Erste zarte Zuneigung, Eifersucht, Angst sind nur einige davon. Missverständnisse sorgen dafür, dass selbst Tannie Maria das Essen nicht schmeckt – und das will was heißen! Den Schriftstil als humorvoll oder lockerleicht zu beschreiben, wird ihm nicht gerecht. Es bräuchte ein besonderes Wort dafür. In die Zeit der Geschichte fällt der Tod von Nelson Mandela. Das Buch setzt ihm mit wenigen Worten der Protagonisten ein würdiges Denkmal. Der eigentliche Kriminalfall wartet mit etlichen Überraschungen auf. Gut wird herausgearbeitet, dass die Ermittlungen der Polizisten Hank Kannemeyer, Piet und Reghardt durch die Beobachtungen der Frauen vorangebracht werden. Tannie Maria scannt eben eine Küche anders als ein Mann. Für viel Humor sorgen Anna, die beste Freundin von Martine, und Dirk, Martines Ehemann. Sie beschuldigen sich gegenseitig der Tat und gehen nicht nur einmal aufeinander los. Schnell aber wird klar, dass der Fall nicht so einfach liegt, wie er aussieht. Wie ein jedem guten Krimi gibt es eine reihe weitere Verdächtige. Da ich bezüglich des Wissens immer auf dem gleichen Stand wie Tannie Maria bin, gehe ich logischerweise jeden Irr- und Umweg mit. Im Anhang enthält das Buch die meisten Rezepte, die im Buch eine Rolle spielen. Das Cover wirkt farbenvoll und ansprechend. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Das liegt an der ungewöhnlichen und liebenswerten Protagonistin, aber auch an ihrer Art des Erzählens.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord

Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord

von Sally Andrew

(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Das Hotel im Moor / Duncan Kincaid & Gemma James Bd.1

Das Hotel im Moor / Duncan Kincaid & Gemma James Bd.1

von Deborah Crombie

(10)
Buch (Taschenbuch)
7,95
+
=

für

27,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen