Terror

Ein Theaterstück und eine Rede

Ein Terrorist kapert eine Maschine der Lufthansa und zwingt die Piloten, Kurs auf die voll besetzte Allianz-Arena in München zu nehmen. Gegen den Befehl seiner Vorgesetzten schießt ein Kampfpilot der Luftwaffe das Flugzeug ab, alle Passagiere sterben. Der Mann muss sich vor Gericht für sein Handeln verantworten. Seine Richter sind die Zuschauer und Leser, sie müssen über Schuld und Unschuld urteilen.
Ein Theaterstück von bedrückender Aktualität. Es stellt die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen. Werden wir uns für die Freiheit oder die Sicherheit entscheiden? Wollen wir, dass die Würde des Menschen trotz der Terrorgefahr noch gilt?
Der Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo im Januar 2015 hat auf schrecklichste Weise gezeigt, wie hoch der Preis sein kann, den wir für unsere Freiheit zahlen müssen. Schirachs Rede auf Charlie Hebdo, die ebenfalls in diesem Band enthalten ist, ist ein Plädoyer für die Freiheit des Wortes, für unsere Zivilisation im Angesicht ihrer Feinde.
Portrait
Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen »großartigen Erzähler«, die New York Times einen »außergewöhnlichen Stilisten«, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei »eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur«. Die Erzählungsbände »Verbrechen« und »Schuld« und die Romane »Der Fall Collini« und »Tabu« wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen bisher in vierzig Ländern. »Terror«, sein jüngstes Werk, zählt zu den erfolgreichsten Theaterstücken unserer Zeit. Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Er lebt in Berlin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 176, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641203290
Verlag btb
Verkaufsrang 53.438
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38786043
    Wer wagt, gewinnt
    von Jenke Wilmsdorff
    eBook
    8,49
  • 42379137
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (69)
    eBook
    8,49
  • 45345222
    Zwei Sekunden
    von Christian v. Ditfurth
    (18)
    eBook
    9,99
  • 45395183
    Evil - Alex Cross 20
    von James Patterson
    eBook
    8,99
  • 26767417
    Anleitung zum Unglücklichsein
    von Paul Watzlawick
    (18)
    eBook
    7,99
  • 44118422
    Der Fänger
    von Daniel Holbe
    (10)
    eBook
    7,99
  • 45336019
    Widerfahrnis
    von Bodo Kirchhoff
    (20)
    eBook
    14,99
  • 40942226
    Wald
    von Doris Knecht
    (17)
    eBook
    9,99
  • 44147932
    Captain Blood
    von Rafael Sabatini
    eBook
    9,99
  • 43310678
    Die Macht der Geographie
    von Tim Marshall
    eBook
    10,99
  • 43795416
    Salz & Stein
    von Victoria Scott
    eBook
    13,99
  • 35471151
    Die Springflut
    von Rolf Börjlind
    (48)
    eBook
    8,99
  • 38222363
    Überleben unter 1,3 Milliarden Irren
    von Jan Aschen
    eBook
    7,99
  • 41198352
    Der Elefant, der das Glück vergaß
    von Ajahn Brahm
    (10)
    eBook
    13,99
  • 45225978
    Tabù
    von Ferdinand von Schirach
    eBook
    9,99
  • 54555649
    Der Fall Collini
    von Ferdinand von Schirach
    eBook
    8,99
  • 46372344
    Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi
    von Andrea Klier
    (11)
    eBook
    3,99
  • 46112213
    Gebrauchsanweisung für Wien
    von Monika Czernin
    eBook
    12,99
  • 44401413
    The Make Up Girl - Vor der Kamera
    von Dana Sheen
    eBook
    8,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (92)
    eBook
    18,99

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Ein volles Fußballstadion, ein von Terroristen entführtes Passagierflugzeug und ein Kampfpilot der Bundeswehr,der entscheiden muss was das richtige ist. Wie würden Sie entscheiden? Ein volles Fußballstadion, ein von Terroristen entführtes Passagierflugzeug und ein Kampfpilot der Bundeswehr,der entscheiden muss was das richtige ist. Wie würden Sie entscheiden?

„Was genau ist moralisch vertretbar“

L.Vaupel, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Ein Theaterstück, was gar nicht mal so abwegig ist in unserer heutigen Zeit.
Schirach schreibt zudem einschüchternde Schlussplädoyes und fordert den Leser auf selbst ein Urteil zu fällen. Schuldig? Oder nicht schuldig? Wüssten Sie es?
Ein Theaterstück, was gar nicht mal so abwegig ist in unserer heutigen Zeit.
Schirach schreibt zudem einschüchternde Schlussplädoyes und fordert den Leser auf selbst ein Urteil zu fällen. Schuldig? Oder nicht schuldig? Wüssten Sie es?

„Darf man Leben gegen Leben aufwiegen?“

Laura Pittig, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Eine voll besetzte Passagiermaschine wird von Terroristen entführt. Diese wollen das Flugzeug angeblich in die Münchener Allianz Arena mit 70.000 Länderspiel-Besuchern steuern. Ein Kampfpilot wird losgeschickt, soll die Maschine aber nicht abschießen. Er missachtet diese Anweisung. 164 Insassen sterben. 70.000 weitere überleben. Eine Eine voll besetzte Passagiermaschine wird von Terroristen entführt. Diese wollen das Flugzeug angeblich in die Münchener Allianz Arena mit 70.000 Länderspiel-Besuchern steuern. Ein Kampfpilot wird losgeschickt, soll die Maschine aber nicht abschießen. Er missachtet diese Anweisung. 164 Insassen sterben. 70.000 weitere überleben. Eine Frage bleibt: schuldig oder unschuldig?

Ich kann nur sagen: Wow! Man fiebert richtig mit und überlegt ununterbrochen, ob man den Angeklagten nun für schuldig erklären würde, oder nicht. Zweifellos versetzt man sich auch in die Lage des Kampfpiloten und stellt sich die Frage, wie man selbst reagiert hätte. Immer wieder verändert man als Leser seine Meinung. Doch am Ende wird man gezwungen, sich zu entscheiden. Je nachdem, wie diese Entscheidung ausfällt, gibt es zwei alternative Enden, welche die gegensätzlichen Urteile beinhalten.

Lesenswert ist vor allem auch die angehängte Rede auf Charlie Hebdo. Darin erklärt Ferdinand von Schirach, wie wichtig - aber auch gefährlich - satirische Texte vor allem in heutiger Zeit sind. Und er betont in klaren Worten, worauf es im Kampf gegen den alles beherrschenden Terror wirklich ankommt.

Schirach beweist mal wieder, dass er die Kunst des Schreibens versteht. Ein sprachlich und inhaltlich so fantastisches Buch, das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte und wollte. Und nach der letzten Seite wirken die Worte noch lange nach. Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen!

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Spannend wie ein Krimi und mit einem Ende, dass nicht eindeutig ist, sondern uns selber zu einer Entscheidung auffordert, ist dieses Theaterstück auch großartiger Lesestoff ! Spannend wie ein Krimi und mit einem Ende, dass nicht eindeutig ist, sondern uns selber zu einer Entscheidung auffordert, ist dieses Theaterstück auch großartiger Lesestoff !

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Schirachs Theaterstück ist schockierend und bewundernswert gleichermaßen. Der Leser wird zum Juristen in diesem Stück und reflektiert über die schwierige Fragen von Schuld. Schirachs Theaterstück ist schockierend und bewundernswert gleichermaßen. Der Leser wird zum Juristen in diesem Stück und reflektiert über die schwierige Fragen von Schuld.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Jeder, der dieses Buch in die Hand nimmt, wird schon im Vornherein mit eigener Moralvorstellung sein Fazit gezogen haben. Doch Anklage und Verteidigung geben weitere Sichtweisen. Jeder, der dieses Buch in die Hand nimmt, wird schon im Vornherein mit eigener Moralvorstellung sein Fazit gezogen haben. Doch Anklage und Verteidigung geben weitere Sichtweisen.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Eine Situation - zwei Möglichkeiten. Wie soll man sich entscheiden, wenn Menschenleben auf dem Spiel stehen? Befehlen folgen oder Zivilcourage zeigen? Ein Buch über Moral und Ehre. Eine Situation - zwei Möglichkeiten. Wie soll man sich entscheiden, wenn Menschenleben auf dem Spiel stehen? Befehlen folgen oder Zivilcourage zeigen? Ein Buch über Moral und Ehre.

„Schuldig oder nicht schuldig?“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein Kampfpilot sitzt vor Gericht und zwar wegen nichts geringerem als 164-fachem Mord. Ein Passagierflugzeug wurde von einem Terroristen gekapert und sollte in ein mit 44.000 Menschen gefülltes Stadion gesteuert werden. Der Pilot hatte den ausdrücklichen Befehl nicht zu schießen, entschied sich jedoch dagegen. Nun sitzt er vor Gericht Ein Kampfpilot sitzt vor Gericht und zwar wegen nichts geringerem als 164-fachem Mord. Ein Passagierflugzeug wurde von einem Terroristen gekapert und sollte in ein mit 44.000 Menschen gefülltes Stadion gesteuert werden. Der Pilot hatte den ausdrücklichen Befehl nicht zu schießen, entschied sich jedoch dagegen. Nun sitzt er vor Gericht und muss sich für seine Tat verantworten.

Ferdinand von Schirach zieht sein neuestes Werk auf wie ein Theaterstück. Hierdurch gerät zwar sein beeindruckender Schreibstil etwas in den Hintergrund, aber auch diesen neuen Weg der Erzählung beschreitet Schirach auf sehr gute Weise. Er erläutert den Fall aus der Sicht vom Angeklagten, verschiedenen Zeugen und lässt zwischendurch Staatsanwalt und Verteidigung zu Wort kommen. Er entrollt das Szenario auf wirklich wunderbare und nachvollziehbare Weise und lässt dem Leser seine eigenen Gedanken. Beide Sichtweisen, pro und contra in Bezug auf den Abschuss der Maschine, sind verständlich begründet und am Ende lässt er die Entscheidung in den Händen des Lesers. Hinzu kommt noch eine Rede die Schirach nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo hielt und auch diese ist großartig. Ein aktuelles und absolut beeindruckendes Buch, dass noch lange nachwirkt!

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Freiheit oder Sicherheit? Diese Frage beschäftigt uns in Zeiten der steigenden Terrorgefahr immer mehr. Ferdinand von Schirach gelingt ein eindrucksvoller Appell an uns alle. Freiheit oder Sicherheit? Diese Frage beschäftigt uns in Zeiten der steigenden Terrorgefahr immer mehr. Ferdinand von Schirach gelingt ein eindrucksvoller Appell an uns alle.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 22485633
    Verbrechen
    von Ferdinand von Schirach
    (117)
    eBook
    8,99
  • 44401519
    Der Gerechte
    von John Grisham
    (10)
    eBook
    18,99
  • 41000248
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    (64)
    eBook
    9,99
  • 54555651
    Tabu
    von Ferdinand von Schirach
    eBook
    8,99
  • 37621779
    Der Fall Scholl
    von Anja Reich
    eBook
    7,99
  • 39386876
    Aus Mangel an Beweisen
    von Scott Turow
    eBook
    7,99
  • 33651383
    Rache verjährt nicht
    von Reginald Hill
    (7)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Terror

Terror

von Ferdinand von Schirach

eBook
8,99
+
=
Verbrechen

Verbrechen

von Ferdinand von Schirach

(117)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen