Thalia.de

Textil : textur

Textile Textures / Textures Textiles

Galeriebücher

Das Galeriebuch »textil : textur« bietet erstmals einen Einblick in die Bandbreite der Arbeit von Heide Stoll-Weber. Ihre Textilkunst lebt von den handgefärbten Stoffen mit ihren komplexen, immer neuen Farbvariationen. Ton in Ton gehaltene Stoffe finden sich neben aquarellähnlichen Varianten oder vielfarbigen Unikaten mit unverwechselbaren Effekten. Alle sind sie das Ergebnis des Zusammenspiels gekonnt eingesetzter Färbetechniken mit dem ausgeprägten Farbgefühl der Künstlerin.
In der Serie »Spirituals« wurden jeweils einige wenige außergewöhnliche Stoffstücke zu grafisch streng reduzierten Kompositionen verbunden. Filigrane, handgearbeitete Stickstiche über die gesamte Fläche halten die geschichteten Lagen zusammen und erzeugen eine visuell und haptisch wahrnehmbare Textur. Detailaufnahmen im Buch zeigen überraschende Kontraste zwischen den Farbschattierungen der Stoffe und dem gefärbten Stickgarn.
Auch in der Serie »Shapes and Lines« finden sich die sorgfältig ausgewählten Farbkombinationen wieder. Einige wenige genau gesetzte Linien unterteilen eine quadratische oder rechteckige Fläche in spannungsreiche Formen, die dann vergrößert in Stoff ausgeschnitten und zusammengefügt werden. Alle Arbeiten dieser Serie sind von dicht nebeneinander liegenden, an Schraffuren erinnernde Nahtlinien durchzogen, die durch die Umrisse der Formen definiert sind. So wird die Oberflächenstruktur selbst zu einem zusätzlichen grafischen Gestaltungselement, das sogar die Rückseiten der Arbeiten zu einem Kunstwerk werden lässt. Lichteinfall bringt aus der Nähe das feine Relief der Nähte zum Vorschein und verführt zum Anfassen. Aus der Distanz tritt die Textur in den Hintergrund und gibt der Komposition wieder Raum.
Die präzise Sicht des Fotografen erlaubt, bei der Entstehung der Stoffe in der farbSTOFF-Werkstatt Zaungast zu sein. Parallel dazu darf man der Künstlerin über die Schulter schauen, wenn sie ihre Ideen in Entwürfe umsetzt und die Texturen herstellt, die ihre Werke charakterisieren. So gewährt das Galeriebuch Einblick in die Arbeitsabläufe und präsentiert gleichzeitig detailreich die beiden wichtigsten Serien, an denen Heide Stoll-Weber in den letzten 10 Jahren gearbeitet hat.
In der Serie »Spirituals« wurden jeweils einige wenige außergewöhnliche Stoffstücke zu grafisch streng reduzierten Kompositionen verbunden. Filigrane, handgearbeitete Stickstiche über die gesamte Fläche halten die geschichteten Lagen zusammen und erzeugen eine visuell und haptisch wahrnehmbare Textur. Detailaufnahmen im Buch zeigen überraschende Kontraste zwischen den Farbschattierungen der Stoffe und dem gefärbten Stickgarn.
Auch in der Serie »Shapes and Lines« finden sich die sorgfältig ausgewählten Farbkombinationen wieder. Einige wenige präzise gesetzte Linien unterteilen eine quadratische oder rechteckige Fläche in spannungsreiche Formen. Alle Arbeiten dieser Serie sind von dicht nebeneinander liegenden, an Schraffuren erinnernde Nahtlinien durchzogen, die durch die Umrisse der Formen definiert sind. So wird die Oberflächenstruktur selbst zu einem zusätzlichen grafischen Element, das sogar die Rückseiten der Arbeiten zu einem Kunstwerk werden lässt. Lichteinfall bringt aus der Nähe das feine Relief der Nähte zum Vorschein und verführt zum Anfassen. Aus der Distanz tritt die Textur in den Hintergrund und gibt der Komposition wieder Raum.
Der präzise Blick des Fotografen erlaubt dem Leser bei der Entstehung der Stoffe in der farbSTOFF-Werkstatt Zaungast zu sein. So gewährt das Galeriebuch Einsicht in die Arbeitsweise der Künstlerin und präsentiert gleichzeitig detailreich die beiden wichtigsten Serien an denen Heide Stoll-Weber in den letzten 10 Jahren gearbeitet hat.
Portrait
Seit 1986 lebt und arbeitet Heide Stoll-Weber als Textilkünstlerin in Frankfurt am Main. Dort gründete sie 1994 die farbSTOFF-Werkstatt für handgefärbte Stoffe. Die Produkte aus der Werkstatt wurden in der deutschen und europäischen Textilkunstszene schnell angenommen, unter anderem, weil die umfangreiche Farbpalette der handgefärbten Materialien das damals noch überschaubare Angebot industriell gefärbter Stoffe deutlich erweiterte. Zwischen 2001 und 2007 entwarf sie Textildesigns für FreeSpirit Fabric in New York. Sie wurden auf Grundlage der für die Werkstatt charakteristischen Stoffserien und Multicolor-Stoffe entwickelt. Neben zahlreichen Einzelausstellungen im europäischen Raum waren ihre Arbeiten in nahezu allen wichtigen internationalen jurierten Ausstellungen, wie Quilt National, European Art Quilts, Visions oder der Europäischen Quilttriennale vertreten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Serie Galeriebücher 13
Sprache Französisch, Englisch, Deutsch
ISBN 978-3-87512-763-8
Verlag Maro Verlag
Maße (L/B/H) 165/164/25 mm
Gewicht 422
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Weitere Bände von Galeriebücher

  • Band 10

    36438697
    FilzGeschichten
    von Annette Quentin-Stoll
    22,00
  • Band 11

    36812731
    Ich nehme einen Faden und gehe mit ihm spazieren
    von Gerlinde Merl
    22,00
  • Band 12

    42493406
    Textile Poesie
    von Gisela Hafer
    22,00
  • Band 13

    43655769
    Textil : textur
    von Heide Stoll-Weber
    22,00
    Sie befinden sich hier