Thérèse Raquin

Roman

(1)
Aus der Reihe "Weltliteratur für Anspruchsvolle"
"Ein bemerkenswertes Werk, das in der Geschichte des zeitgenössischen Romans Epoche machen wird." Charles-Augustin Sainte-Beuve

Voller unbefriedigter Wünsche vegetiert die verschlossene, aber sinnliche Thérèse an der Seite eines kränklichen und törichten Ehemannes dahin. Als ihr dieser eines Tages seinen alten Schulfreund Laurent vorstellt, kommt es zu einer unerwarteten Entwicklung. Im Aufeinanderprall zweier zügelloser Temperamente entfesselt sich ein Drama von Ehebruch, Mord und Hysterie.
Für die Zeitgenossen war Zolas "Studie menschlicher Triebhaftigkeit" skandalös und faszinierend zugleich. Sie gilt heute als erster naturalistischer Roman, als Beginn einer neuen Epoche.
Portrait
Émile Zola, am 2. April 1840 in Paris geboren, fiel durchs Abitur, wurde Dockarbeiter, war später im Verlag Hachette tätig und ab 1865 Journalist. Als Kunstkritiker förderte er Manet und die Impressionisten. 1898 trat er mit seiner Schrift ›J‘accuse‹ gegen die Verurteilung von A. Dreyfus auf und mußte für ein Jahr ins Exil nach England. 1899 kehrte er, amnestiert und gefeiert, nach Frankreich zurück. Dort starb er am 29. September 1902. Mit seinem Hauptwerk, dem zwanzigbändigen Romanzyklus ›Les Rougon-Macquart‹, erschrieb Zola sich seinen Ruf als bedeutendster europäischer Autor des Naturalismus.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Wolfgang Tschöke
Seitenzahl 270
Erscheinungsdatum 01.07.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-13704-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,2/11,9/1,8 cm
Gewicht 207 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Wolfgang Tschöke
Buch (Taschenbuch)
8,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Candide oder der Optimismus
    von Voltaire
    Buch (Taschenbuch)
    5,90
  • Thérèse Raquin
    von Emile Zola
    Buch (Taschenbuch)
    7,90
  • Die Kartause von Parma
    von Stendhal
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Gertrud
    von Hermann Hesse
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • Der Graf von Monte Christo
    von Alexandre Dumas
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • Erotische Erzählungen
    von Klabund
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Für immer der Deine
    von Nicholas Sparks
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Vorzugsschüler
    von Joseph Roth
    Buch (Taschenbuch)
    2,00
  • Tess
    von Thomas Hardy
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Nana
    von Emile Zola
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Ein Leben
    von Guy de Maupassant
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Krieg und Frieden
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (Taschenbuch)
    29,90
  • Dr. Jekyll und Mr. Hyde
    von Robert Louis Stevenson
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • Wieviel Erde braucht der Mensch?
    von Leo N. Tolstoi
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Orlando
    von Virginia Woolf
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Northanger Abbey
    von Jane Austen
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Agnes Grey
    von Anne Bronte
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Auferstehung
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,00
  • Die Frauen der Kamelien-Insel
    von Tabea Bach
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Fischer Klassik / Die Pickwickier
    von Charles Dickens
    Buch (Taschenbuch)
    26,99

Wird oft zusammen gekauft

Thérèse Raquin

Thérèse Raquin

von Emile Zola
(1)
Buch (Taschenbuch)
8,90
+
=
Das Paradies der Damen

Das Paradies der Damen

von Emile Zola
(1)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

21,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine literarische Liebe
von Asti am 29.08.2010

Die wohl tragischste literarische Liebesgeschichte überhaupt. Thérése zieht mit ihrem Mann vom Land nach Paris und verliebt sich dort in einen alten Freund ihres Ehemannes. Eine hoch emotionale Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf, das Leben von Thérése verändert sich immer mehr, bis am Ende nichts mehr ist wie es war und... Die wohl tragischste literarische Liebesgeschichte überhaupt. Thérése zieht mit ihrem Mann vom Land nach Paris und verliebt sich dort in einen alten Freund ihres Ehemannes. Eine hoch emotionale Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf, das Leben von Thérése verändert sich immer mehr, bis am Ende nichts mehr ist wie es war und mit dem Verlust des Geheimnisses der Liebe das Drama seinen unaufhaltsamen Lauf nimmt.