The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

(gekürzte Lesung)

(47)
"Gerissen, überwältigend und wie nichts, was Sie je gelesen haben." Lee ChildNach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit erhält, in ein hochmodernes Haus in London zu ziehen. Trotz der strengen Regeln – keine eigenen Möbel, ein Computer überwacht, was sie anzieht und was sie isst – ist sie fasziniert. Genauso wie von Edward, dem Besitzer und Architekten des Hauses. Doch bald erkennt Jane, dass sie ihrer verstorbenen Vormieterin Emma erschreckend ähnlich sieht. Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.Gelesen von Petra Schmidt-Schaller, Anneke Kim Sarnau und Bibiana Beglau.(Laufzeit: 8h 28)
Portrait
Anneke Kim Sarnau (geboren 1972) ist eine deutsche Theater- und Filmschauspielerin mit großer Krimierfahrung. Als Kommissarin Katrin König ermittelt sie regelmäßig im Rostocker Polizeiruf 110, daneben wirkt sie in verschiedenen Tatort-Folgen mit. Sarnau wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem goldenen Grimme-Preis (u. a. für ihre Hauptrollen in den Filmen Ende der Saison und Die Hoffnung stirbt zuletzt). Dem deutschen Kinopublikum ist sie als Kim aus FC Venus (2005) bekannt, einen international bedeutenden Auftritt hatte sie in dem Oscar-nominierten Film Der ewige Gärtner.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Bibiana Beglau, Anneke Kim Sarnau, Petra Schmidt-Schaller
Anzahl Dateien 122
Erscheinungsdatum 25.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783844526127
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 508 Minuten
Format & Qualität MP3, 192 kbit/s, 508 Minuten, 330.14 MB
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
im Spartarif kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

15% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: SOMMER15FREUDE

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 58108834
    The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.
    von JP Delaney
    Hörbuch-Download (MP3)
    21,95
  • 51124953
    Minus 18 Grad / Kommissar Fabian Risk Bd.3
    von Stefan Ahnhem
    (131)
    Hörbuch-Download (MP3)
    14,95
  • 61976473
    Hasenjagd - Joona Linna 6 (Gekürzt)
    von Lars Kepler
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • 40599815
    Phobia
    von Wulf Dorn
    Hörbuch-Download (MP3)
    20,95
  • 55430254
    Selfies
    von Jussi Adler-Olsen
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,99
  • 64058468
    Paper Palace
    von Erin Watt
    Hörbuch-Download (MP3)
    20,95
  • 40665401
    Sag, es tut dir leid
    von Michael Robotham
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 40599669
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    Hörbuch-Download (MP3)
    8,95
  • 46437608
    Federgrab
    von Samuel Bjørk
    (28)
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,95
  • 62177595
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt (Gekürzte Lesung)
    von Mhairi McFarlane
    (58)
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95
  • 65245239
    Die Stunde der Schuld
    von Nora Roberts
    (11)
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 70851215
    Dunkler Abgrund - Ein Urlaubskrimi mit Pia Korittki (Ungekürzt)
    von Eva Almstädt
    Hörbuch-Download (MP3)
    1,99
  • 40666199
    Die Känguru-Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (137)
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,95
  • 71887305
    Solange du atmest
    von Joy Fielding
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,19 bisher 13,95
  • 71609737
    Bretonisches Leuchten.
    von Jean-Luc Bannalec
    Hörbuch-Download (MP3)
    16,99
  • 47623188
    Eisige Wahrheit - Ein Urlaubskrimi mit Pia Korittki
    von Eva Almstädt
    Hörbuch-Download (MP3)
    1,99
  • 47000185
    Totenfang (Ungekürzte Lesung)
    von Simon Beckett
    (56)
    Hörbuch-Download (MP3)
    19,95
  • 72948652
    Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    Hörbuch-Download (MP3)
    8,95
  • 40656619
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 46918011
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Dieses Buch führt einen oft in die Irre und ist dadurch hochspannend! Die Geschichte wird einmal aus der Sicht von Emma (Vergangenheit) und einmal von Jane (Gegenwart) erzählt. Dieses Buch führt einen oft in die Irre und ist dadurch hochspannend! Die Geschichte wird einmal aus der Sicht von Emma (Vergangenheit) und einmal von Jane (Gegenwart) erzählt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Selten so einen fesselnden Thriller gelesen,
rasant uns spannend geschrieben, mit einem unglaublichen Schreibstil.
Für Thriller-Fans eine absolute Empfehlung.
Selten so einen fesselnden Thriller gelesen,
rasant uns spannend geschrieben, mit einem unglaublichen Schreibstil.
Für Thriller-Fans eine absolute Empfehlung.

„Wenn das eigene Zuhause zur tödlichen Fall wird...“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Nach langer Suche findet Jane endlich eine neue Wohnung, nicht nur erschwinglich, sondern nebenbei auch noch ein architektonisches Schmuckstück. Dass damit auch ein paar seltsam anmutende Bedingungen wie zum Beispiel Hausbesichtigungen zu erlauben und keine Kleidungsstücke herumliegen zu lassen, findet sie nicht weiter schlimm. Auch Nach langer Suche findet Jane endlich eine neue Wohnung, nicht nur erschwinglich, sondern nebenbei auch noch ein architektonisches Schmuckstück. Dass damit auch ein paar seltsam anmutende Bedingungen wie zum Beispiel Hausbesichtigungen zu erlauben und keine Kleidungsstücke herumliegen zu lassen, findet sie nicht weiter schlimm. Auch zu ihrem Vermieter fühlt sie sich bald hingezogen.
Dass sie ihrer Vormieterin zum Verwechseln ähnlich sieht, ist anfangs nur ein Zufall. Doch je mehr sie über sie erfährt, umso verblüffender werden die Parallelen zu ihrem eigenen Leben... und aus einem unguten Gefühl eine tödliche Bedrohung... Denn ihre Vormieterin ist tot...
Dieser außergewöhnliche, clevere Thriller spielt virtuos mit einer unserer größten Ängste: Wenn der Ort, an dem wir uns am sichersten fühlen sollten, immer mehr zur furchteinflößenden Falle wird.

„Diese Geschichte verfolgt Sie im Schlaf!“

Anett Nestler, Thalia-Buchhandlung Peine

Die Handlung spielt in der ultimativen Traumimmobile. Ein Architektenhaus in London zu unglaublichen günstigen Konditionen. Nur wer den Bewerbungstest besteht und sich an den Regelkatalog hält, darf darin wohnen.
Jane ist die Glückliche. Doch schon bald erfährt sie von Emma und die ist tot.
Am Ende der Geschichte muss man Schmunzeln.
Die Handlung spielt in der ultimativen Traumimmobile. Ein Architektenhaus in London zu unglaublichen günstigen Konditionen. Nur wer den Bewerbungstest besteht und sich an den Regelkatalog hält, darf darin wohnen.
Jane ist die Glückliche. Doch schon bald erfährt sie von Emma und die ist tot.
Am Ende der Geschichte muss man Schmunzeln. Dieser packende Thriller, mit extremer Intensität, führt den Leser perfekt an der Nase herum.

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Dadurch, dass der Thriller abwechselnd in zwei Zeiten erzählt wird, bleibt er bis zum Schluss spannend. Am besten lesen, wenn man genug Zeit hat, denn weglegen fällt sehr schwer! Dadurch, dass der Thriller abwechselnd in zwei Zeiten erzählt wird, bleibt er bis zum Schluss spannend. Am besten lesen, wenn man genug Zeit hat, denn weglegen fällt sehr schwer!

Alina Hopf, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein packender und unglaublich intelligenter Psychothriller! Es baut sich mit jeder Seite die man liest mehr Spannung auf und man bangt bis zum Ende mit Jane mit. Absolut großartig! Ein packender und unglaublich intelligenter Psychothriller! Es baut sich mit jeder Seite die man liest mehr Spannung auf und man bangt bis zum Ende mit Jane mit. Absolut großartig!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Packender Psychothriller bei dem der Leser in einen Sog gezogen wird, der einen nicht so schnell wieder los lässt.
Absolut jedem zu empfehlen.
Packender Psychothriller bei dem der Leser in einen Sog gezogen wird, der einen nicht so schnell wieder los lässt.
Absolut jedem zu empfehlen.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Absolut spannend und interessant.Ich war schnell in die Geschichte abgetaucht und nur schwer davon zu lösen. Absolut spannend und interessant.Ich war schnell in die Geschichte abgetaucht und nur schwer davon zu lösen.

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Zwei Frauen, zwei Geschichten und ein sehr spezielles Haus - ein perfekter Psychothriller, gerissen, undurchsichtig, hochgradig spannend, atemberaubend und völlig unblutig! Zwei Frauen, zwei Geschichten und ein sehr spezielles Haus - ein perfekter Psychothriller, gerissen, undurchsichtig, hochgradig spannend, atemberaubend und völlig unblutig!

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Nichts ist wie es scheint. Die Fäden scheinen alle Personen miteinander zu verknüpfen, doch wer hat sie in der Hand und bestimmt wo es lang geht. Nichts ist wie es scheint. Die Fäden scheinen alle Personen miteinander zu verknüpfen, doch wer hat sie in der Hand und bestimmt wo es lang geht.

„Nehmen Sie sich in Acht vor diesem Haus!“

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Nach einem Überfall in ihrer eigenen Wohnung sucht sich Emma gemeinsam mit ihrem Freund eine neue sichere Wohnung. Sie bewerben sich für ein hochmodernes Haus bei dem sie eine Menge Regeln beachten müssen. Der Architekt ist ein Perfektionist und überlässt nichts dem Zufall.
Eines Abends finden man Emma leblos am Fuß der Treppe auf.
Nach einem Überfall in ihrer eigenen Wohnung sucht sich Emma gemeinsam mit ihrem Freund eine neue sichere Wohnung. Sie bewerben sich für ein hochmodernes Haus bei dem sie eine Menge Regeln beachten müssen. Der Architekt ist ein Perfektionist und überlässt nichts dem Zufall.
Eines Abends finden man Emma leblos am Fuß der Treppe auf. War es Mord?
Janes Leben ist nach dem Verlust ihrer Tochter von Trauer geprägt und auch sie zieht in das moderne Haus.
Sie erfährt von Emmas Schicksal und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln.
Wieso nur sehen sich die beiden Frauen so verdammt ähnlich?
Ein psychologisch brillanter Thriller, der immer abwechselnd von beiden Frauen im damals und heute erzählt wird. Dieses Buch hat mich gefesselt und so schnell nicht wieder los gelassen!

Annika Xanten, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Ein Buch, das einen sofort fesselt. Superspannend, rasant und abwechslungsreich. Meiner Meinung nach ein richtiger Pageturner, der einen nachts nicht mehr schlafen lässt... Ein Buch, das einen sofort fesselt. Superspannend, rasant und abwechslungsreich. Meiner Meinung nach ein richtiger Pageturner, der einen nachts nicht mehr schlafen lässt...

„Ein interessanter Thriller mit einem Meisterwerk der Architektur in der Hauptrolle!“

Shereen Schramm, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Dieser Thriller ist zwar nicht blutrünstig oder besonders brutal, aber das macht es nicht zu einem schlechterem Thriller meiner Meinung nach.
Ich fand es sehr interessant so viel wie möglich über das Haus an der Folgate Street zu erfahren, da es keinen Wunsch offen lässt, dennoch aber irgendwie gruselig ist.
Der Roman wird im Wechsel
Dieser Thriller ist zwar nicht blutrünstig oder besonders brutal, aber das macht es nicht zu einem schlechterem Thriller meiner Meinung nach.
Ich fand es sehr interessant so viel wie möglich über das Haus an der Folgate Street zu erfahren, da es keinen Wunsch offen lässt, dennoch aber irgendwie gruselig ist.
Der Roman wird im Wechsel aus Emmas und Janes Perspektive dargestellt, was mir sehr gut gefallen hat, da sich so die Story immer weiter entwickelt hat.
Von dem Ende war ich ebenfalls positiv überrascht!

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Ungewöhnlicher Thriller. In den Hauptrollen: ein architektonisch einmaliges Haus, sein exzentrischer Architekt und Erbauer und ausgewählte Bewohnerinnen, die sich alle ähneln. Ungewöhnlicher Thriller. In den Hauptrollen: ein architektonisch einmaliges Haus, sein exzentrischer Architekt und Erbauer und ausgewählte Bewohnerinnen, die sich alle ähneln.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Ein spannender Anfang und ein rasantes Ende sind die Stärken von „The girl before“. Allerdings zieht der doch zähe Mittelteil deutlich Sympathiepunkte ab. Ein spannender Anfang und ein rasantes Ende sind die Stärken von „The girl before“. Allerdings zieht der doch zähe Mittelteil deutlich Sympathiepunkte ab.

Katharina Michalewicz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Ein Haus, das dich überwacht. Regeln, die du befolgen musst. Und ein Hausherr, der dich verführen will ... unheimlich, spannend und lesenswert! Ein Haus, das dich überwacht. Regeln, die du befolgen musst. Und ein Hausherr, der dich verführen will ... unheimlich, spannend und lesenswert!

Larissa Hertel, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Sehr spannender Thriller, der bis zum Schluss überrascht. Sehr spannender Thriller, der bis zum Schluss überrascht.

„Fantastisch!“

Nina Claus, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Jane möchte nach einem schweren Schicksalsschlag einen Neuanfang. Nach langer, erfolgloser Wohnungssuche hat ihr Makler dann noch einen Vorschlag für sie: in die Folgate Street 1 einzuziehen. Allerdings ist der Architekt des Hauses ein Perfektionist und hat für die Folgate Street 1 unzählige Regeln aufgestellt, damit sein Haus perfekt Jane möchte nach einem schweren Schicksalsschlag einen Neuanfang. Nach langer, erfolgloser Wohnungssuche hat ihr Makler dann noch einen Vorschlag für sie: in die Folgate Street 1 einzuziehen. Allerdings ist der Architekt des Hauses ein Perfektionist und hat für die Folgate Street 1 unzählige Regeln aufgestellt, damit sein Haus perfekt bleibt. Nach einiger Zeit fangen Jane und der Architekt Edward Monkford eine Affäre an und sie "buddelt" in seiner Vergangenheit herum. So findet sie heraus, dass Edward eine Affäre mit ihrer Vormieterin Emma hatte. Das gruselige an dieser Sache ist, dass Jane Emma zum Verwechseln ähnlich sieht und vor einiger Zeit ist Emma in dem Haus ums Leben gekommen..

Ein gut konstruierter Thriller, der abwechselnd in zwei Zeiten geschrieben ist.
Dieses Buch hat mir zwei kurze Nächte beschert. Ich konnte es einfach nicht weglegen ;)

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Dieser Thriller ist einfach gut! Die Geschichte kommt schnell in Fahrt, behält bis zum Ende ihre Spannung und führt einen ein bisschen an der Nase herum. Dieser Thriller ist einfach gut! Die Geschichte kommt schnell in Fahrt, behält bis zum Ende ihre Spannung und führt einen ein bisschen an der Nase herum.

„Die Suche nach der Wahrheit...“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Jane möchte ihr Leben nach einem schweren Schicksalsschlag noch einmal neu ordnen. Auch ein Umzug steht an und da kommt es ihr sehr gelegen, dass sie als Mieterin für ein ganz besonderes und hochmodernes Objekt ausgewählt wird. Die Vielzahl an Regeln erscheint ihr seltsam, aber sie unterwirft sich den Wünschen des Architekten und geht Jane möchte ihr Leben nach einem schweren Schicksalsschlag noch einmal neu ordnen. Auch ein Umzug steht an und da kommt es ihr sehr gelegen, dass sie als Mieterin für ein ganz besonderes und hochmodernes Objekt ausgewählt wird. Die Vielzahl an Regeln erscheint ihr seltsam, aber sie unterwirft sich den Wünschen des Architekten und geht sogar eine Beziehung mit ihm ein. Doch etwas scheint seltsam an dem Haus und seinem Architekten. Jane buddelt in der Vergangenheit und erfährt, dass die Vormieterin in dem Haus gestorben ist. War es ein Unfall oder vielleicht sogar ein Mord? Die Vergangenheit lässt Jane nicht mehr los und sie beginnt mit einer gefährlichen Suche nach der Wahrheit...

Die Autorin hat es in diesem psychologischen Thriller wirklich gut geschafft, einen Spannungssog zu erzeugen, der den Leser nicht mehr frei gibt. Es reichen wirklich wenige Seiten aus, um bei diesem Buch über "lesenswert" oder "doch lieber stehen lassen" zu entscheiden. Die Charaktere sind durchaus glaubhaft umgesetzt und auch die Geschichte ist packend und dicht geschrieben. Hinzu kommt, dass Delaney es versteht genau im richtigen Moment einen Twist zu setzen. Die Geschichte verläuft auf zwei Zeitebenen und so hat man auf der einen Seite die Geschichte von Emma aus der Vergangenheit und auf der anderen Seite die Geschichte von Jane aus der heutigen Zeit, die immer wieder abwechselnd erzählt werden. Beide Geschichten weisen mit fortschreitender Zeit mehr und mehr Parallelen auf und Jane scheint ein ähnliches Schicksal anzusteuern, wie bereits ihre Vorgängerin. Die Geschichte entfaltet sich immer mehr vor dem Leser und man lässt sich zu dem ein oder anderen Lösungsansatz hinreißen, wird aber auch sehr gerne in die Irre geführt. Dieser Thriller ist wirklich eine Empfehlung für alle, die ihre Bücher nicht zwingend bluttriefend mögen, sondern auch mal auf herumfliegende Körperteile verzichten möchten, ohne jedoch an Spannung einzubüßen! Wirklich gutes Ding und spannende Unterhaltung!

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Nach einem Schicksalsschlag zieht Jane in eine neue Wohnung und verliebt sich. Doch Nachforschungen über ihre Vormieterin bringen Schlimmes ans Licht! Spannend und düster! Nach einem Schicksalsschlag zieht Jane in eine neue Wohnung und verliebt sich. Doch Nachforschungen über ihre Vormieterin bringen Schlimmes ans Licht! Spannend und düster!

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Die Story enthüllt sich langsam auf mitreißende und faszinierende Art und Weise. Dabei schadet es überhaupt nicht, dass manche Entwicklungen ein wenig vorhersehbar sind. Die Story enthüllt sich langsam auf mitreißende und faszinierende Art und Weise. Dabei schadet es überhaupt nicht, dass manche Entwicklungen ein wenig vorhersehbar sind.

Laura van Endern, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein ganz besonderes Haus mit einer unheimlichen Vergangenheit, Lügen, Geheimnisse und viele unerwartete Wendungen.
Bleibt spannend bis zum Schluss.
Teilweise etwas undurchsichtig
Ein ganz besonderes Haus mit einer unheimlichen Vergangenheit, Lügen, Geheimnisse und viele unerwartete Wendungen.
Bleibt spannend bis zum Schluss.
Teilweise etwas undurchsichtig

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Machtspielchen gepaart mit Psychothriller! Eine spannende und gute Idee! Machtspielchen gepaart mit Psychothriller! Eine spannende und gute Idee!

Saskia Müller, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Es fängt spannend an, lässt zum Ende hin aber nach. Anfangs sind die Sichtweisen beider Frauen interessant, halten aber leider nicht die Spannung bis zum Ende. Ich war enttäuscht. Es fängt spannend an, lässt zum Ende hin aber nach. Anfangs sind die Sichtweisen beider Frauen interessant, halten aber leider nicht die Spannung bis zum Ende. Ich war enttäuscht.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein wirklich interessanter Plot, aus dem man viel hätte machen können.
Leider war das Buch sehr flach und enttäuschend.
Ein wirklich interessanter Plot, aus dem man viel hätte machen können.
Leider war das Buch sehr flach und enttäuschend.

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein Spannungsroman der sich gut lesen lässt und in dem es ganz schön knistert! Die Romanzen zwischen Opfer und (vermeintlichem) Täter nehmen sehr viel Raum ein. Ein Spannungsroman der sich gut lesen lässt und in dem es ganz schön knistert! Die Romanzen zwischen Opfer und (vermeintlichem) Täter nehmen sehr viel Raum ein.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 43032932
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 48075473
    Good as Gone
    von Amy Gentry
    Hörbuch-Download (MP3)
    8,95
  • 64551583
    Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.
    von Paula Hawkins
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95
  • 47602011
    Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen
    von Agustín Martínez
    (24)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 41739238
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • 43507416
    Deadline
    von Renée Knight
    (33)
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,95
  • 56061217
    The Couple Next Door (Gekürzt)
    von Shari Lapena
    (69)
    Hörbuch-Download (MP3)
    12,99
  • 44253097
    Locked in
    von Holly Seddon
    (39)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 40665401
    Sag, es tut dir leid
    von Michael Robotham
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 46305423
    Die Wahrheit
    von Melanie Raabe
    (179)
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,95
  • 42000220
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (118)
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 33718424
    Ich weiß, was du bist
    von Emma Chapman
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
21
20
6
0
0

Hab mich etwas schwergetan...
von jewi aus Strullendorf am 21.05.2017

"The Girl before" ist ein Psychothriller von JP Delaney. Hierbei handelt es sich um ein Pseudonym des Briten Tony Strong. ***Inhalt*** Als Jane nach einer persönlichen Tragödie die Möglichkeit erhält, in London in dem technisch-hochmodernen Haus eines berühmten Architekten zu wohnen, ist sie direkt begeistert. Auch die vielen Regeln, die an... "The Girl before" ist ein Psychothriller von JP Delaney. Hierbei handelt es sich um ein Pseudonym des Briten Tony Strong. ***Inhalt*** Als Jane nach einer persönlichen Tragödie die Möglichkeit erhält, in London in dem technisch-hochmodernen Haus eines berühmten Architekten zu wohnen, ist sie direkt begeistert. Auch die vielen Regeln, die an den Mietvertrag geknüpft sind (Keine Möbel mitbringen, puristisch Leben, keine Sachen auf dem Boden liegen lassen, sind in Abständen Tests unterziehen) schrecken Sie nicht ab, dort einzuziehen. Nach und nach erfährt sie, dass die Vormieterin Emma in diesem Haus gestorben ist. In abwechselnden Kapiteln kommen Jane und Emma zu Wort, um die Vergangenheit ans Licht zu bringen... Denn Jane sieht Emma verblüffend ähnlich und ist wie diese dem Architekten Edward Monkford verfallen... ***Buchkritik*** Mir fällt eine Rezension zu diesem Hörbuch nicht leicht, da ich zu Beginn mit dem Gedanken gespielt habe, es abzubrechen. Grund dafür waren die Charaktere und deren Verhaltensweisen. Der Architekt des Hauses - Edward Monkford - wird wie ein zweiter Christian Grey (50 Shades of Grey) beschrieben. Ich habe besagte Bände nicht gelesen, aber durch Rezensionen und den Filmtrailer ein Bild von diesem Charakter bekommen können. Monkford wird von den weiblichen Protagonisten (Emma, Jane aber auch Janes Kollegin) als sehr attraktiv beschrieben. Er ist intelligent, reich, kultiviert und erklärt Frauen gern die Welt. Die ersten 50 % des Buches wird die Attraktivität und das Charisma dieses Charakters immer wieder genannt und es spielte eine für mich zu große Rolle, dass beide Frauen - Emma und Jane - ihn jeweils sexuell anziehend finden. Besonders Emmas Verhalten - ohne zu Spoilern oder weiter ins Detail gehen zu wollen - fand ich nicht besonders nachvollziehbar. Der zweite Punkt der mich gestört hat war, wie naiv und willig sich Emma und Jane den Regeln und Vorschriften für das Haus unterworfen haben. Sie dürfen keine Möbel und nur wenig Habseligkeiten mitbringen (auch keine Bücher!). Sie müssen sich regelmäßigen Tests unterziehen, die durch das Monkford-Unternehmen ausgewertet werden und müssen mit regelmäßigen Besichtigungen von Besuchergruppen durch das Haus einverstanden sein. Das Haus lässt sich durch Sensoren steuern, wobei die Mieter durchgängig Armbänder tragen müssen. Durch die Sensoren werden Duschvorlieben gespeichert und bei Bedarf abgerufen, um dem Nutzer Wärmeeinstellungen etc. zu ersparen. Mir kam es so vor, dass sich die beiden einfach nur durch Luxus beeindruckt haben lassen, ohne sich selbst allzu große Gedanken zu machen. Es kamen zwar verwunderte Nachfragen vor und wurden thematisiert, aber beide haben sich jeweils relativ schnell mit der Situation arrangiert. Die Kapitel werden abwechselnd von Jane (Petra Schmidt-Schaller) und Emma (Anneke Kim Sarnau) gesprochen, was mir ganz gut gefallen hat, da ich die beiden so besser unterscheiden konnte. Aber gerade zu Beginn, als regelmäßig die Attraktivität und Anziehung gegenüber Monkford thematisiert wurden, haben die zum Teil säuselnden Stimmen dazu beigetragen, dass ich das Hörbuch zwischenzeitlich genervt stoppen musste. Warum habe ich trotzdem weitergehört? Sprachlich war die Geschichte - trotz der teilweisen vulgären Sprache - auf einem angenehmen, nicht platten, Niveau. Ich hatte zwar vermutet, in welche Richtung das Ganze steuern sollte, wollte es dann aber trotzdem zuende hören. Der letzte Teil des Hörbuchs hat mich teilweise doch überrascht und hatte einen runden Abschluss. ***Aufbau*** Tracks: 122 (jew. 1-6 Minuten) Dauer: 8 Std. 28 Min ***Fazit*** Ich habe mich mit der Geschichte etwas schwergetan. Die Charaktere haben mir nicht gefallen, die Story war besonders zu Beginn teilweise schwer erträglich, da ich Beschreibungen sowie Verhaltensweisen nicht nachvollziehbar, überzeichnet und nervend empfand. Das letzte drittel war für mich aber zum Teil doch überraschend. Ich kann jedoch den "Hype" um dieses Buch nicht verstehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Der Feind in meinem Haus
von Nina2401 aus Sankt Augustin am 20.08.2017
Bewertet: Paperback

Die eigentliche Hauptperson in diesem Thriller ist ein Haus und auf den ersten Blick fand ich es einfach genial. Ich bin zwar kein absoluter Technikfreak, aber finde Innovationen auf diesem Gebiet faszinierend. Wenn da nicht all die Regeln wären … Aber die haben weder Emma noch Jane gestört. Beide... Die eigentliche Hauptperson in diesem Thriller ist ein Haus und auf den ersten Blick fand ich es einfach genial. Ich bin zwar kein absoluter Technikfreak, aber finde Innovationen auf diesem Gebiet faszinierend. Wenn da nicht all die Regeln wären … Aber die haben weder Emma noch Jane gestört. Beide sind zunächst begeistert von dem Haus und das ist nicht das einzige, was die Beiden beiden verbindet. Es ist schon fast makaber wie ähnlich sich die beiden sind. Beide mussten etwas Schreckliches erleben und brauchen dringend eine Veränderung. Da kommt ihnen das ungewöhnliche Mietangebot über das Haus Folgate Street Nr. 1 sehr gelegen. Angeschaut hätte ich mir dieses Haus gerne einmal, aber nie und nimmer hätte ich darin wohnen wollen geschweige denn, mich diesem Haus ausgeliefert. Denn genau das war es, was beide getan haben. Durch die Ich-Form war ich dann auch sehr nah dran. Zwei Erzählstränge auf zwei Zeitebenen sind ja an sich nichts Neues, aber hier wird das, was Emma und Jane erleben, fortlaufend erzählt und so wird es fast zu einer Geschichte. Durch den ständigen Wechsel der Perspektiven in Form von sehr kurzen Kapiteln ging es flott voran. Faszinierend war, dass auch die Erlebnisse von Emma und Jane sehr ähnlich waren, so dass JP Delaney kontinuierlich weiter erzählen konnte, indem sie die Zeiten wechselte. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen verwirrend, war es aber nicht. Der einzige (Stil-) Unterschied war, dass in Janes Part Anführungszeichen benutzt wurden und in Emmas Part nicht. Außerdem waren die einzelnen kurzen Kapitel auch immer mit dem jeweiligen Namen übertitelt. Das hatte schon etwas Unheimliches und ich ahnte Böses beim Lesen. Schon durch den Klappentext erfahre ich, dass Emma in diesem Haus gestorben ist und das steigert die Spannung noch mehr. Denn das Wie versuche ich dann zusammen mit Jane herauszufinden. Das gab mir viel Raum für Spekulationen und dennoch hat das Ende mich total überrascht! Der Schreibstil ist gut zu lesen, der Spannungsbogen hält sich kontinuierlich und zwischendurch prickelt es auch ganz schön. Denn beide Frauen sind dem mysteriösen Architekten mit Haut und Haaren verfallen. Fazit: Ungewöhnlicher Thriller mit einigen Überraschungen und einem besonderen Prickeln zwischen den Zeilen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wer führt hier Regie?
von Tina Bauer aus Essingen am 17.07.2017
Bewertet: Paperback

"Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot." Ein guter Einstieg für einen Thriller. Emma ist nach einem Einbruch in der gemeinsamen Wohnung auf der Suche nach einem neuen Zuhause für sich und ihren Freund Simon. Nach unendlich vielen Wohnungspleiten schlägt die Maklerin ein ganz besonders eigentümliches Mietverhältnis vor. Es... "Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot." Ein guter Einstieg für einen Thriller. Emma ist nach einem Einbruch in der gemeinsamen Wohnung auf der Suche nach einem neuen Zuhause für sich und ihren Freund Simon. Nach unendlich vielen Wohnungspleiten schlägt die Maklerin ein ganz besonders eigentümliches Mietverhältnis vor. Es entpuppt sich als ein vollkommen durchgestyltes und hochmodernes Haus, welches allerdings an über 200 Bedingungen und Regeln geknüpft ist. Emma lässt das Haus auf sich wirken und beschließt, das ebenfalls spezielle Bewerbungsverfahren aufsich zunehmen. Sie schindet Eindruck mit ihrem dezenten Widerwillen bei dem markanten Vermieter und Bauherren Monkford, der dem Pärchen schließlich das Haus vermietet. Jahre später begibt sich Jane, nach der Totgeburt ihrer Tochter, auf Wohnungssuche und gerät ebenfalls an Edward Monkford. Die Falle schnappt zu und Jane findet erstmals zu sich selbst. Doch dann beginnt sie eine Affäre mit Edward, was sie in tödliche Gefahr bringt. Sie gräbt in der Vergangenheit und bringt den Killer auf einen neuen Plan. Ein wirklich ausgezeichneter Thriller, bei dem man dank seiner vielen Wendungen und den parallelen Sichtweisen von Emma und Jane, die bis zur letzten Seite die Spannung halten erst nach der letzten Seite ausatmen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?