Thalia.de

The Iron Thorn - Flüsternde Magie

Band 1

The Iron Thorn

(3)
Kannst du deinem dunklen Schicksal entfliehen?
Fern der Familie lebt die 15-jährige Moira in einem Internat, ständig in der Angst, wie ihre Mutter und ihr älterer Bruder dem Fluch der Familie zu erliegen und verrückt zu werden. Doch dann erhält sie eine Nachricht eben dieses Bruders, der sie auffordert, ein magisches Handbuch zu suchen, das ihr Vater einst geschaffen hat und das sie retten kann. Zusammen mit zwei Verbündeten macht sich die junge Moira auf die gefahrvolle Reise, an deren Ende sie mehr über ihre Familie und deren Andersartigkeit erfährt – entstammt sie doch einem alten Elfengeschlecht. Und dem steht eine gewaltige Aufgabe bevor: das Land von seinen derzeitigen Herrschern zu befreien und die Feen an die Macht zu führen.
Rezension
"Hier vereinigen sich Steampunk, Fantasy und Dystopie zu einer ganz besonderen Geschichte." Bloggerstimme
Portrait
Caitlin Kittredge lebt in einem geheimnisvollen viktorianischen Haus zusammen mit ihren beiden Katzen, ihren Kameras und etlichen Kilometern Bücherregalen. Wenn sie nicht gerade schreibt, beschäftigt sie sich mit Fotografieren, dem Aushecken von alternativen Verläufen der Weltgeschichte und alarmierenden Haarfarben. Die Iron Thorn-Trilogie ist ihr erstes Jugendbuchprojekt.



… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Serie The Iron Thorn 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-13830-4
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 222/150/52 mm
Gewicht 763
Originaltitel The Iron Codex # 1 - The Witch's Alphabet
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33791030
    Das Mädchen mit dem Stahlkorsett / Finley Jayne Bd.1
    von Kady Cross
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44068488
    Schnee Elfen Herz
    von Sanja Schwarz
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 39188495
    Teardrop Bd.1
    von Lauren Kate
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 45631678
    Die Legenden von Karinth (Band 1)
    von C. M. Spoerri
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 28929091
    Flammenkind
    von Luisa Henke
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,90
  • 45091180
    Fire Girl - Gefährliche Suche
    von Matt Ralphs
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 39960324
    Der Stein der Aphrodite
    von Henriette Reinke
    Buch (Taschenbuch)
    11,20
  • 47749873
    Rache und Rosenblüte
    von Renée Ahdieh
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 39136908
    Shadow World. Kampf der Seelen
    von Melissa Marr
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 42436433
    Das Feuerzeichen Bd. 1
    von Francesca Haig
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 37822219
    Geküsst von einem Geist / Aura Bd.2
    von Jeri Smith-Ready
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47878343
    Nacht ohne Sterne
    von Gesa Schwartz
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44187083
    Mystische Mächte / Bitter & Sweet Bd.1
    von Linea Harris
    (27)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 44417508
    The Perfect
    von Patricia Schröder
    (19)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    17,95
  • 28929195
    Aviranes - Das Licht der Elfen
    von Laura Schmolke
    Buch (Kunststoff-Einband)
    16,40
  • 40404351
    Gelöscht / Gelöscht Bd. 1
    von Teri Terry
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 46520913
    Verlorene Welt
    von Linea Harris
    (7)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 43962005
    Nach dem Ende / Young World Bd.2
    von Chris Weitz
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 42421993
    Die Läuferin
    von Anita Rafuna
    Buch (Taschenbuch)
    17,95
  • 45030568
    Königin der Finsternis / Throne of Glass Bd.4
    von Sarah Maas
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

kreativ gestaltete Welt mit Elementen aus Steampunk, Fantasy und Dystopie
von mithrandir am 09.09.2014

Moira Grayson ist ein Mündel der Stadt Lovecraft und besucht als eines der wenigen Mädchen die dortige Akademie. Ihre Mutter lebt im Irrenhaus, ihr Bruder ist verschwunden und ihr selbst blüht voraussichtlich an ihrem 16. Geburtstag der Ausbruch des Wahnsinns, den bislang jeden in ihrer Familie in dem Alter... Moira Grayson ist ein Mündel der Stadt Lovecraft und besucht als eines der wenigen Mädchen die dortige Akademie. Ihre Mutter lebt im Irrenhaus, ihr Bruder ist verschwunden und ihr selbst blüht voraussichtlich an ihrem 16. Geburtstag der Ausbruch des Wahnsinns, den bislang jeden in ihrer Familie in dem Alter ereilt hat. Sie alle sind mit dem unheimlichen Nekrovirus infiziert. Dieser Virus hat die merkwürdigsten und unheimlichsten Kreaturen hervorgebracht, die am Rande der Stadt in den ungesicherten Straßen, außerhalb der Reichweite der Protektoren, auf ihre Opfer warten. Die Existenz von Magie wird offiziell verneint und jeder, der anderes behauptet, wird der Ketzerei bezichtigt und aufs Härteste bestraft. Doch dann erhält Moira einen Hilferuf ihres Bruders und gemeinsam mit ihrem besten Freund Cal begibt sie sich außerhalb ihres streng geregelten Lebens, in der Hoffnung, Conrad lebend wiederzusehen. Meine Meinung: Das Weltenbild, das Caitlin Kittredge erschaffen hat, ist sehr komplex. "The Iron Thorn - Flüsternde Magie" ist kein Buch, das man so nebenbei liest, sondern es verlangt die volle Aufmerksamkeit seiner Leser. Ganz langsam hat mich die Geschichte in ihren Sog gezogen und als sich mir das gesamte Bild erschlossen hatte, war es längst um mich geschehen. Die Protagonistin Moira, die in der Originalausgabe den unaussprechlichen Namen Aoife besitzt, weckt hier schnell Sympathien aufgrund ihres unterprivilegierten Lebens, das ihr jedoch nicht den Mut zum Leben genommen hat. Während sie auf der einen Seite am liebsten das wohlerzogene Mädchen sein möchte und auch die Werte der Gesellschaft verinnerlicht hat, rebelliert sie doch in ihrem Innersten gegen alles, was ihr genau diese vorsetzt. Gleichzeitig zeichnet sich Moira durch ihr hohes Technikverständnis aus, das ihr den Besuch der Akademie ermöglicht und sie damit trotz ihrer Stellung als Mündel zu etwas Besonderem macht. Die Technik hat - wie es sich für einen Steampunk geprägten Roman gehört - in der Stadt eine besondere Bedeutung, denn sie ist der neuerschaffene Glaube der Menschen. Jegliche anderen Bekenntnisse werden als Ketzerei geächtet, wobei schon der bloße Verdacht gegen einen Bürger ausreicht. Außerhalb von Lovecraft nimmt dieser Stellenwert jedoch rasant ab und der magische Teil der Welt tritt immer mehr in den Vordergrund. Hier trifft man auf Elfen, Magier und viele andere fantastische Wesen, die allesamt ein besonderes Interesse an Moira zu haben scheinen. Auf diese Weise hat die Autorin diese zwei Welten perfekt miteinander vereint. Der dystopische Charakter des Romans ist dabei konstant spürbar, erfährt jedoch zum Ende der Handlung einen ungeahnten Höhepunkt. Moiras ständige Begleiter sind ihr bester Freund Cal und der draufgängerische Führer Dean. Während Cal eher ruhig und zurückhaltend ist, stürzt sich Dean begeistert in jedes Abenteuer und gewinnt die Herzen mit seiner großen Klappe. Was anfangs als Dreiecks-Liebesgeschichte anmutet, verliert sich glücklicherweise nicht in diesem Klischee, sondern erhält im Laufe der Handlung eine ganz andere Ausrichtung. Fazit: Ausgesprochen kreativ hat Caitlin Kittredge in "The Iron Thorn - Flüsternde Magie" ihre Welt gestaltet. Hier vereinigen sich Steampunk, Fantasy und Dystopie zu einer ganz besonderen Geschichte, die mit ihren interessanten Charakteren auf der ganzen Linie bei mir punkten konnte. Die anhaltende Spannung hat mich beim Lesen stets begleitet und nie konnte ich sagen, was als nächstes passieren würde. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung der Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Grundidee - Umsetung hat noch kleine Mängel!
von Little Cat am 10.10.2014

Moira und ihre Familie sind verflucht. Ihre Mutter und Ihr Bruder sind bereits verrückt. Moira lebt in einem Internat mit dem Wissen vielleicht irgendwann auch dem Fluch zu erliegen. Doch dann schreibt ihr verschwundener Bruder eine Nachricht. Vielleicht gibt es doch noch Hoffnung. Moira muss ein mysteriöses Buch finden.... Moira und ihre Familie sind verflucht. Ihre Mutter und Ihr Bruder sind bereits verrückt. Moira lebt in einem Internat mit dem Wissen vielleicht irgendwann auch dem Fluch zu erliegen. Doch dann schreibt ihr verschwundener Bruder eine Nachricht. Vielleicht gibt es doch noch Hoffnung. Moira muss ein mysteriöses Buch finden. Das Cover hat mich richtig auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Ich finde es sehr gelungen und ansprechend. Der Einstieg in diese Welt, war nicht wirklich schwer. Schnell lernt der Leser die Personen und Orte kennen. Mich störte es sehr das manche Dinge nicht zusammen passten. Einerseits war alles so urig beschrieben und dann kommt im nächsten Moment etwas völlig modernes. Das war teilweise so nervig das es den Lesefluss gestört hat. Hier hätte ich mir eine gerade Ausrichtung gewünscht. Entweder modern oder altmodisch. Der Schreibstil war sehr positiv. Er lässt sich flüssig lesen und beschreibt sehr bildhaft die Geschichte. Das Tempo hätte an einigen Stellen etwas schneller sein können, war aber im großen und ganzen okay. Die Charaktere fand ich gut ausgearbeitet, da gab es nichts zu bemängeln. Moira habe ich von der ersten Seite ins Herz geschlossen. Cal kam mir immer etwas zu freundlich und falsch vor. Bei Dean war ich mir nicht sicher, was ich von ihm halten soll. Er war etwas undurchschaubar, aber das passte gut zur Geschichte. Mein Fazit: Die Grundidee ist sehr gut. Die Umsetzung hat noch einige Schwächen. Aber für den Auftakt der Reihe war das schon gut. Deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Fantasyroman, allerdings mit einigen Längen
von Skyline Of Books am 20.09.2014

Auch wenn die Gestaltung von ?The Iron Thorn? eher unauffällig ist, klingt der Klappentext doch sehr verheißungsvoll und spannend. Erzählt wird aus Sicht der Protagonistin Moira in der Ich-Perspektive. Allerdings fällt beim Schreibstil sofort auf, dass die Autorin oftmals abschweift und sich in Details verliert. So werden oftmals Moiras... Auch wenn die Gestaltung von ?The Iron Thorn? eher unauffällig ist, klingt der Klappentext doch sehr verheißungsvoll und spannend. Erzählt wird aus Sicht der Protagonistin Moira in der Ich-Perspektive. Allerdings fällt beim Schreibstil sofort auf, dass die Autorin oftmals abschweift und sich in Details verliert. So werden oftmals Moiras Beobachtungen oder Erklärungen in langen Absätzen ?breit getreten?, bevor es mit der eigentlichen Handlung weiter geht. Dies lenkt beim Lesen teilweise sehr von der Geschichte ab und wird mit der Zeit auch etwas anstrengend. Zudem braucht das Buch an die 200 Seiten, bis Moira, ihr bester Freund Cal und der Führer Dean, den die beiden anheuern, überhaupt erst bei dem Haus von Moiras Vater ankommen. Das bedeutet , dass die drei 200 Seiten lang einfach mal ?auf der Reise? waren (wohlgemerkt von einem Dorf in das Nachbarsdorf). Natürlich ist ihnen auf dem Weg die ein oder andere Gefahr begegnet und es war auch nicht langweilig, aber besonders spannend war es eben auch nicht. Da hätte man meiner Meinung nach einiges wegkürzen können. Genauso geht es dann weiter: die nächsten 150 Seiten sind die Drei ohne, dass groß etwas passiert (abgesehen von ein paar unspektakulären Enthüllungen oder Entdeckungen das Haus betreffend) im Haus. Dann erst kommt es zu etwas spannenderen Entwicklungen. Allerdings geht ?The Iron Thorn? in diesem Stil weiter: 150 Seiten, etwas Spannenderes passiert, 150 Seiten, eine größere Enthüllung folg, 150 Seiten? Ein Lichtblick war allerdings Dean. Dean hat wirklich immer amüsante Sprüche auf Lager, ist geheimnisvoll und trotz seiner etwas rotzigen Art doch irgendwie ein Gentleman. Ganz anders als sein heimlicher Rivale Cal. Moiras bester Freund, der natürlich (wie sollte es anders sein?) in Moira verliebt ist (wovon sie allerdings nicht so viel mitbekommt). Das Geflecht zwischen Moira und Dean war wirklich interessant und spannend, da diese zwei Figuren wirklich sehr gut zueinander passen. Cal allerdings empfand ich eher als störend, da er sich einfach manchmal wirklich unangebracht verhalten hat (zudem kommt es wirklich oft zwischen ihm und Moira zum Streit). Schwierig war der Weltentwurf. Man wird als Leser sofort in diese Welt ?hineingeworfen? und muss sich alleine zu Recht finden. Es gibt kaum große Erklärungen und wenn, dann erfährt man nur aus Nebensätzen, wie die Welt aussieht. So ist zum Beispiel nicht ganz klar rübergekommen, zu welcher Zeit ?The Iron Thorn? nun genau spielt. In der Zukunft? Ungefähr zu unserer jetzigen Zeit? Etwas vor unserer Zeit? Einziger Anhaltspunkt ist das Buch von Moiras Vater, das er um den Zeitraum um 1933 schrieb, sodass ich zu dem Schluss gekommen bin, dass Moira etwas vor unserer Zeit leben muss. Der Weltentwurf ist wirklich äußerst komplex, man muss sich sehr darauf konzentrieren, um alles zu verstehen, sodass man ?The Iron Thorn? nicht nebenbei lesen kann. Es kommen Nachtmahre vor und ein Virus, aufgrund dessen die Menschen angeblich verrückt werden. Zudem stehen sich Menschen, die die Vernunft vertreten, gegenüber mit solchen, die an Magie glauben und die als Ketzer bezeichnet werden. Der Klappentext allerdings verrät meiner Meinung nach ein wenig zu viel von der Handlung. Gerade, da sich die Handlung ungefähr in 150 ?Seitenschritten? vollzieht, weiß man durch den Klappentext schon, was als nächstes passieren wird. Dennoch gibt es ein paar Überraschungen und wirklich actionreiche Kampf- sowie Abenteuerszenen, die ?The Iron Thorn? spannend werden lassen. Fazit Ein durchaus spannendes Fantasyabenteuer, das allerdings an einigen Stellen zu lange dauert, bis es zu packenderen Höhepunkten kommt. Es dauert manchmal um die 150 Seiten bis eine Reise oder eine Handlung in die nächste übergeht. Durch lange, detailreiche Beschreibungen kommt dem Leser dies dann wie eine Ewigkeit vor. Vor allem Protagonistin Moira und Führer Dean waren allerdings sehr sympathisch und lustig. Auch die actionreichen Kampf - und Abenteuerszenen sind wirklich lesenswert und spannend. Allerdings besteht beim Lesen des Klappentextes wirklich Spoilergefahr, darum mein Tipp: lest ihn nicht (oder auf eigene Gefahr)! Gute 3 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. The Iron Thorn ? Flüsternde Magie 2. The Nightmare Garden 3. The Mirrored Shard

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

The Iron Thorn - Flüsternde Magie

The Iron Thorn - Flüsternde Magie

von Caitlin Kittredge

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
+
=
Um der Hoffnung willen / Night School Bd.4

Um der Hoffnung willen / Night School Bd.4

von C. J. Daugherty

(17)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
+
=

für

37,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen