Thalia.de

The Legendary Live Tapes 1978-1981

Rezension
Endlich wieder neue, unveröffentlichte Musik von Weather Report! Lange, viel zu lange war es ruhig geblieben bei der Backkatalogarbeit um die einflussreiche Jazzrockband von Wayne Shorter und dem 2007 verstorbenen Joe Zawinul. Nach dem letzten Studioalbum, dem weltmusikalisch angehauchten "This Is It!" von 1986, erschien 2002 die Doppel-CD "Live And Unreleased" (mit Livemitschnitten aus den Jahren 1975 bis 1983), 2006 folgte die CD/DVD-Box "Weather Forecast" und 2011 die Konzertdokumente "Berlin 1975", "Offenbach 1983" sowie "Köln 1983". Danach herrschte Funkstille - bis jetzt. "The LegendaryLive Tapes: 1978-1981" sind nun genau das, was der hochtrabende Titel verspricht. Das liegt an zwei Gründen. Zum einen handelt es sich bei der Musik auf den vier randvollen CDs um Mischpultmitschnitte von hoher Aufnahmequalität, zum anderen decken diese vier Discs genau jene Jahre mit dem Bassgiganten Jaco Pastorius ab, in denen Weather Report - bei aller Anerkennung ihrer früheren Aufnahme und der in den Jahren danach entstandenen Produktionen - den künstlerischen wie kommerziellen Zenit ihrer Karriere erreichten. Man braucht nur eine der vier CDs aufzulegen und weiß sofort, warum das so war. Mit dem genialischen Jaco Pastorius brannten Weather Report lichterloh und erreichten bei ihren musikalischen Kollektivausflügen stellare Höhen. "Alle improvisieren und keiner improvisiert", so hatte Zawinul einst das improvisatorische Konzept von Weather Report auf den Punkt gebracht. Hier hört man nun wieder, was das in der Praxis bedeutete: Denn die Solisten und die übrigen Musiker waren gegenseitig mit- und ineinander verflochten, sodass die vermeintliche Begleitmusik immer auch Teil des Solos war - und umgekehrt. Was auf dem Papier abstrakt klingt, hatte live eine ungeheure sinnliche Komponente, was die durchaus anspruchsvolle Musik auch für Hörer interessant machte, die ansonsten mit Jazz wenig anfangen konnten. Weather Report gelang mit "Birdland" sogar ein veritabler Pop-Hit. Auch er ist auf diesen grandiosen vier Liveseiten zu hören, in einer mitreißenden, feurigen Version. Andere Stücke wiederum zeigen die sphärisch-schwebende Seite der Band, die hier mal als Quartett (mit Drummer Peter Erskine, der auch für die Produktion der Aufnahmen und die ausführlichen wie aufschlussreichen Liner Notes verantwortlich zeichnet) und mal als Quintett (mit Erskine und dem Percussionnisten Robert Thomas Jr.) zu hören ist. "The Legendary Live Tapes" sind eine essentielle Ergänzung für den Katalog von Weather Report und stehen ihrem unvergessenen "Rockpalast"-Auftritt von 1978 in nichts nach. Dietmar Schwenger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 20.11.2015
EAN 0888751412729
Genre Jazz
Hersteller Sony Music Entertainment
Musik (CD)
31,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.