The Wild Hunt

Horrorthriller

(23)
Ein Serienkiller treibt in Louisiana sein Unwesen. Er überfällt Reisende und verschleppt sie in das Sumpfland des Atchafalaya Wildlife Refuge.
Als Sues Familie in die Fänge des Killers gerät, muss sie mit ansehen, wie ihre Familie brutal ermordet wird. Sie selbst kann in ihrer Not gerade noch in die Sümpfe entkommen.
Die Jagd auf den Serienkiller beginnt, dessen Morde mit einer Blutfehde zusammenhängen, die bis in die Zeit der amerikanischen Revolution zurückreicht.
Doch in den Sümpfen lauert noch etwas weitaus Gefährlicheres als ein erbarmungsloser Killer. Es ist kompromisslos, tödlich und absolut böse!
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 380, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959623193
Verlag Papierverzierer Verlag
Verkaufsrang 5.215
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 24414251
    Der Übergang / Passage Trilogie Bd.1
    von Justin Cronin
    (78)
    eBook
    8,99
  • 45348631
    Nightcrawlers - Kreaturen der Finsternis
    von Tim Curran
    eBook
    4,99
  • 45339647
    Im Zeichen des Ahorns
    von Thomas Schädlich
    eBook
    3,99
  • 40373157
    Skin Medicine - Die letzte Grenze
    von Tim Curran
    (3)
    eBook
    4,99
  • 44531981
    Der Schauermann
    von Martin Barkawitz
    (2)
    eBook
    3,99
  • 36017608
    Schänderblut
    von Wrath James White
    eBook
    4,99
  • 48901911
    Jakob Rubinstein
    von Andreas Gruber
    (6)
    eBook
    4,99
  • 43968526
    Blackout - Im Herzen der Finsternis
    von Tim Curran
    (2)
    eBook
    3,99
  • 47871877
    Gewürm
    von Edward Lee
    eBook
    4,99
  • 32541965
    Frostfluch / Mythos Academy Bd.2
    von Jennifer Estep
    (40)
    eBook
    9,99
  • 43788332
    Das Schicksal der Templer
    von Martina André
    (7)
    eBook
    11,99
  • 44108857
    Dark Wood
    von Thomas Finn
    (13)
    eBook
    9,99
  • 41987149
    Totes Land 1 - Ausnahmezustand
    von M.H. Steinmetz
    eBook
    9,99
  • 44401636
    Flüstern der Toten
    von Alyxandra Harvey
    (5)
    eBook
    4,99
  • 45448988
    Küsse in luftiger Höhe (Tales of Chicago 4)
    von Mila Summers
    (10)
    eBook
    4,99
  • 38840305
    The Hunt - Spur der Rosen
    von Liza Crosshill
    eBook
    4,99
  • 45127125
    Das Amulett der goldenen Flammen
    von Koch Amanda
    eBook
    6,99
  • 45023981
    Musicos En La Ciudad De Mexico
    von Todd Clouser
    eBook
    4,39
  • 83855885
    Die Chroniken der Seelenwächter - Band 24: Vergiss mich nicht
    von Nicole Böhm
    (2)
    eBook
    3,99
  • 23608010
    Engelsnacht/ Fallen Bd.1
    von Lauren Kate
    (106)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
14
7
2
0
0

actionreiche Story über eine Familienfehde mit einem gruseligen Geheimnis
von Lenchens Testereiwahnsinn aus Dresden am 19.05.2016

+++ Buchinhalt +++ Sue ist mit Ihrer Familie in den Urlaub unterwegs, als ihr Vater mit dem Auto von der Straße abgedrängt wird. Sie muss mit ansehen, wie ein fremder Mann Ihre Familie abschlachtet und kann selbst nur mit Müh und Not in die Sümpfe fliehen. Das ist einer der... +++ Buchinhalt +++ Sue ist mit Ihrer Familie in den Urlaub unterwegs, als ihr Vater mit dem Auto von der Straße abgedrängt wird. Sie muss mit ansehen, wie ein fremder Mann Ihre Familie abschlachtet und kann selbst nur mit Müh und Not in die Sümpfe fliehen. Das ist einer der zahlreichen Morde, die ein irrer Killer auf der Interstate 10 in Louisiana begeht und keine Leichen am Tatort hinterlässt. Diese mysteriösen Morde rufen den Journalisten Mason auf den Plan, der eine super Story wittert und noch gar nicht ahnt, wie tief er in die Sache hinein geraten wird. Durch Recherchen in der Bibliothek vor Ort kommt er einer alten Familienfehde auf die Spur, die vielleicht etwas mit diesen Ereignissen zu tun haben könnten… Währenddessen sind die beiden Studenten Nina und Eric im Leihwagen in derselben Gegend unterwegs und geraten in ein Unwetter. Sie wollten nur ein paar Tage erholen, doch beinahe hätten Sie eine junge Dame angefahren und bieten Ihr daher an, sie nach Hause zu fahren. Dort angekommen, fühlt es sich an wie eine Festung und ein Ereignis jagt das nächste, was Ihre Abfahrt zu verhindert droht. Und so langsam kommen Sie hinter das Geheimnis dieser Familie und was sie für eine Fehde führen, die schon Jahrzehnte zurück zu reichen scheint… +++ der erste Satz +++ Paddy saß hinter dem Steuer des schwarzen Dodge Durango und rieb sich die müden Augen. +++ Buchfazit +++ Das Buch startet gleich im Prolog rasant, aufregend und actionreich und schon ist man mittendrin in der Geschichte und gefangen im Strudel der Verwirrungen rund um eine alte Familienfehde, dessen Geheimnis sich erst nach und nach lüftet und weit zurück reicht. Es laufen 2 Geschichten parallel. Einmal der erfolgshungrige Journalist, der nach der Story seines Lebens sucht und ausgiebig recherchiert. Doch leider merkt er viel zu spät, dass er mitten in der Fehde gelandet ist und sich nun entscheiden muss – Leben oder Tod? Andererseits wollen die beiden Studenten einfach nur übers Wochenende entspannen und geraten in ein Gewitter. Doch leider sehen sie das Mädchen zu spät, das plötzlich barfuß und durchnässt, mitten auf der Fahrbahn steht. Als Entschädigung fahren sie das unbekannte Mädchen nach Hause und finden sich kurze Zeit später auf einem gut gesicherten Grundstück wieder, wo kein fliehen möglich scheint und sie bald den wahren Grund der guten Umzäunung erfahren. Beide Geschichten laufen gut durchdacht und verfädelt nebeneinander her und ergeben nach und nach ein Gesamtbild. In den einzelnen Kapiteln, die eine angenehme Länge haben, wechseln die Schauplätze sich ab. Dadurch ist man zum Mitdenken gezwungen, da auch einiges verschachtelt ist und sich erst später aufklärt. Das Buch wird aus der Sicht einer 3. Person erzählt und es wird sehr viel Wert auf Details gelegt, so dass ein ordentlicher Film im Kopf entstehen kann. Wer leicht besaitet ist, sollte hier vorsichtig sein, denn gelegentlich wird es ganz schön ekelig und blutrünstig. Das Cover ist sehr passend, aber das wird einem erst später im Buch bewusst. Trotzdem spricht es mich an und lädt zum Kauf ein. Vom Autor habe ich vorher noch nichts gelesen und hier lohnt sich definitiv das rein schnuppern seiner anderen Bücher. Ich kann Euch das Buch nur ans Herz legen. Es bietet tolle Unterhaltung, Spannung, Action und hat mich auch nach dem Lesen noch beschäftigt. Ein gelungener Horrorthriller, der seinem Genre gerecht wird. Klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
spannendes und blutrünstiges Horrorerlebnis
von Sandra W. am 28.04.2016

Menschen verschwinden an der Interstate-10 in der Nähe des Kaffs Butte-la-Rose. Die Leichen sind alle vollständig verschwunden. Mason, ein Journalist, wittert eine Story und mietet sich in dem einzigen Motel in Butte-la-Rose ein. Im ?Hunters Inn? begegnet er einem finsteren Trupp Jäger, denen er lieber ausweicht, als er durch Zufall mitbekommt,... Menschen verschwinden an der Interstate-10 in der Nähe des Kaffs Butte-la-Rose. Die Leichen sind alle vollständig verschwunden. Mason, ein Journalist, wittert eine Story und mietet sich in dem einzigen Motel in Butte-la-Rose ein. Im ?Hunters Inn? begegnet er einem finsteren Trupp Jäger, denen er lieber ausweicht, als er durch Zufall mitbekommt, dass diese Gruppe eventuell nicht nur auf normales Jagdwild aus ist. Eric und Nina, zwei Studenten, sind mit einem Mietwagen derweil unterwegs ins nahegelegene Naturschutzgebiet. Eric will Nina gerne näherkommen, ist aber zu schüchtern, um ihr das eindeutig klarzumachen. Um Sie zu beeindrucken, fährt er eine Abkürzung durch die ursprüngliche Landschaft, um Nina durch die urtümliche Landschaft und ein gutes Essen in einem einheimischen Diner romantisch zu stimmen. Doch die Stimmung kippt, als Eric scheinbar versehentlich im strömenden Regen ein junges Mädchen anfährt. Aus schlechtem Gewissen fahren die Beiden das Mädchen nach Hause, doch mit der Familie, die in einem abgelegenen Herrenhaus lebt, scheint etwas ganz und gar nicht zu stimmen. Mehrere unglückliche Zufälle verhindern, das Eric und Nina wieder weiterfahren können. Und so sind sie Gefangen bei den Lafayettes ? auf die es anscheinend auch die Jäger abgesehen haben, denen der Schriftsteller Mason begegnet ist. Alles deutet daraufhin, dass hier eine uralte Fehde auflebt und nun endlich abgeschlossen werden soll. Und offensichtlich ist etwas Übermenschliches im Gange : In den Sümpfen soll angeblich ein uraltes Monstrum, ein Rougarou, sein Unwesen treiben ? eine Art Werwolf, der Menschen auf bestialische Weise tötet. Langsam erschließt sich Eric und Nina und auch Mason unabhängig voneinander die grausige und blutige Wahrheit ? doch da ist es für alle Beteiligten schon zu spät, um sich aus der Affäre zu ziehen, und zum Blutmond beginnt der grauenhafte Showdown. Zum Buch Wer auf Splatterhorror steht, hat hier seinen Meister gefunden ! An blutigen Kämpfen und bestialischen Quälereien und Morden, bei denen die Gedärme, Köpfe und sonstige Körperteile nur so durch die Gegend fliegen, fehlt es hier nicht. Empfindliche Gemüter mit Kopfkino sollten daher bei der Lektüre dieses Buches eher vorsichtig rangehen, um keine schlaflosen Nächte zu bekommen ! Glücklicherweise bin ich ja von Kind auf ein Horrorfan und daher schon ziemlich abgestumpft gegen solche Grausamkeiten. Es ist allerdings schon eine großartige Leistung, bei soviel Massaker trotzdem noch eine sogar halbwegs komplexe Handlung beizubehalten - meist fragt man sich ja bei ähnlichen Büchern oder Filmen, worum es denn da eigentlich ging, aber hier liegt doch zumindest ein zusammenhängender Plot zugrunde und auch die Charaktere sind gut dargestellt und beschrieben ? sogar für die eigentlich ?bösen? Protagonisten muss man teilweise Sympathie empfinden. Überraschenderweise fehlen hier die üblichen klischeehaften billigen Erotikszenen komplett, was ich dem Autor sehr positiv anrechne. ?The Wild Hunt? fängt direkt mit Action an und bleibt bis zum Schluss spannend, auch wenn mir persönlich das letzte Drittel des Buches dann doch ein bisschen zu viel des blutigen Massakers anbietet ? ich mag eher den paranormalen Horror mit Geistern und so?.aber ab und zu ein bisschen Splatter darf ruhig sein ?smile?-Emoticon Die Sicht der Erzählung wechselt zwischen dem, was Mason mit den Jägern wiederfährt, und dem, was Eric und Nina gemeinsam erleben, und so werden dem Leser langsam aber kontinuierlich die Zusammenhänge und die Historie der Geschehnisse immer weiter erläutert, bis zum Schluss gut aufgeklärt ist, wie es zur aktuellen Situation gekommen ist. Also, alle horrorgewöhnten und hartgesottenen Leser : Spannend und auf jeden Fall lesenswert. Empfindsame Gemüter : Vorsicht, der Horror ist alles andere als subtil. Da die Beschreibungen zum Teil sehr detailliert sind, geht das Kopfkino automatisch an ! #papierverzierer #werwolf #mariosteinmetz #horror #thewildhunt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Paranormaler Fantasyhorror - nichts für schwache Nerven
von padmanpl.blog aus Frankfurt am 17.11.2017

Es ist definitiv keine Geschichte für zart besaitete Personen, denn im Verlauf der Geschichte wird es durchaus auch mal blutig und die Beschreibung der Verletzungen usw. könnte in Verbindung mit einer lebhaften Fantasie recht ungesund sein. Zum Glück gehöre ich nicht zu diesem Personenkreis und konnte diese Geschichte in vollen... Es ist definitiv keine Geschichte für zart besaitete Personen, denn im Verlauf der Geschichte wird es durchaus auch mal blutig und die Beschreibung der Verletzungen usw. könnte in Verbindung mit einer lebhaften Fantasie recht ungesund sein. Zum Glück gehöre ich nicht zu diesem Personenkreis und konnte diese Geschichte in vollen Zügen genießen. Der Klappentext, um die junge Sue, beschreibt den Anfang des Buches auf den ersten 20 Seiten. Dass innerhalb dieser Anfangsseiten bereits ein recht hohes Spannungslevel erreicht wird, ist schon bemerkenswert: Verfolgungsjagd, Morde und die Flucht von Sue. Mir fiel unweigerlich eine Aussage von Stephen King ein, der sinngemäß sagte, dass die Hauptfiguren einer Geschichte zuerst kennengelernt werden, ein Bezug zu ihnen aufgebaut wird und sobald sich der Leser an die Personen gewöhnt hat, wäre es eine noch größere Freude, diese in den Horrorgeschichten so richtig ranzunehmen. Ja, Pustekuchen. Hier geht es direkt zur Sache. Danach darf man diese Aufregung verdauen und zu Luft kommen. Es entwickeln sich zwei Geschichten mit unterschiedlichen Charakteren, die parallel zu einander verlaufen. In der einen haben wir den jungen Journalisten Mason, der sich für das Geschehen in dem kleinen Ort interessiert und sich durch die Mordserie eine Titelstory erhofft. In der anderen finden sich Eric und Nina, die eigentlich nur auf der Durchreise nach New Orleans sind. Sie sind kein Paar, sondern Arbeitskollegen. Während Mason durch sein journalistisches Interesse beinahe zwangsläufig in die Fänge einer Gruppe professioneller Jäger gerät, welche er als potentielle Verursacher der Morde ausfindig machte, geraten Eric und Nina eher zufällig zur Lafayette Familie und deren Anwesen in den Wäldern des Ortes. Alle drei werden jedoch in etwas hineingezogen, das sie weder vorausahnen, noch sich jemals hätten vorstellen können. Diese Gruppe aus Jägern und die Familie der Lafayettes sind nämlich Erzfeinde und bereiten sich auf eine spezielle Mondnacht vor, in welcher sie ihrer Blutsfehde ein Ende setzen wollen. Für Eric und Nina beginnt das ganze eigentlich noch recht angenehm. Es entwickeln sich im Lauf der Geschichte aber immer kuriosere Gegebenheiten. Durch Erzählungen der Familie, dass es Monster, sogenannte Rougarous (oder auch Rugaru geschrieben), gäbe, wird es noch viel undurchsichtiger. Die beiden sind durch diese Erzählungen und das merkwürdige Verhalten der Familie sehr irritiert und wollen eigentlich nur so schnell wie möglich weg. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen und so müssen sie bleiben und sich dem verrückten Wahnsinn, der sie erwartet, notgedrungen stellen. Und dabei stoßen sie auf Dinge, auf die sie lieber nie gestoßen wären. Bei Mason verhält sich das, wie bereits erwähnt, ein wenig anders. Zunächst findet er seine Verdächtigen in der Gruppe der Jäger und stellt ihnen nach, um an Beweismaterial zu kommen. Seine Neugierde wird ihm aber zum Verhängnis und so muss er sich irgendwann in den Fängen dieser Jäger als potentielles, nächstes Opfer wiederfinden. Durch einen gewagten Deal gelingt es ihm vorerst am Leben zu bleiben. Doch auch diese Jägergruppe erzählt von diesen Monstern, was für Mason genauso verstörend ist. Auch bei diesem Buch ist es vorteilhaft ein Supernatural Fan zu sein, denn dann weiß man, worum es sich bei diesen Rugarus handelt. Aber selbst wenn nicht, wird dies ausführlich in den parallel verlaufenden Geschichten der Hauptfiguren erklärt. Ach ja, auch Sue kommt, wenn auch sehr selten, nochmal in der Geschichte vor. Sie ist schließlich währenddessen noch auf der Flucht. Während sich das Spannungslevel also nach der knallharten Eröffnung des Buches immer wieder ein wenig zeigt und wieder abflacht, steigt es im letzten Drittel des Buches sehr hoch an und flacht fast gar nicht mehr ab. Da beginnt nämlich das blutige Aufeinandertreffen beider Erzfeinde und die parallel verlaufenden Geschichten finden zusammen. Auch das Ende dieser Geschichte ist doch etwas, womit ich jedenfalls nicht gerechnet habe. Fakt ist, dass der Autor diese drei Genres sehr gut in Szene setzt und mit diesen parallelen Handlungen eine Geschichte erschaffen hat, die sehr angenehm zu lesen ist. Der Schreibstil ist rund und ermöglicht es die Geschichte sehr fließend zu lesen. Dieses Buch war übrigens ein Spontankauf. Mich hatte dieses Cover angesprochen. Die Augen blicken einen geradezu bedrohlich an. Aber auch der Klappentext war ebenfalls ansprechend, obwohl mir dieser Klappentext durchaus eine etwas andere Geschichte suggerierte, als ich im Endeffekt gelesen habe. Dieser Spontankauf entpuppte sich als Glücksgriff, muss ich sagen. Paranormaler Fantasyhorror, der das Thema trifft und Menschen, die es gerne etwas härter und blutiger mögen, erfreuen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

The Wild Hunt - M. H. Steinmetz

The Wild Hunt

von M. H. Steinmetz

(23)
eBook
4,99
+
=
Bis sie alle schweigen - Thomas Seidl

Bis sie alle schweigen

von Thomas Seidl

(14)
eBook
3,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen