Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

6 auf einen Streich - Tischlein deck dich

(2)
Auf den Spuren seiner beiden älteren Brüder zieht Max in die Welt hinaus. Nachdem er von einer Räuberbande überfallen wurde, findet Max bei einem bettelarmen Schneider-Ehepaar (Winfried Glatzeder und Ursula Karusseit), das den jungen Burschen nur widerwillig als Lehrling aufnimmt, Unterschlupf. Als durch Max` Einfallsreichtum der beleibte und betuchte Bürger Hagen (Dietmar Bär) endlich passende Beinkleider bekommt, wendet sich das Blatt: Die neuartigen Hosen mit Latz kommen groß in Mode und die Schneidersleute werden reich. Am Ende der Lehrzeit schenkt ihm der dankbare Schneider einen Zauberknüppel. Wie Max verlassen auch seine Brüder - großzügig beschenkt - ihre Lehrmeister: Jockel (Christian Polito) besitzt nun einen Tisch, der sich selbst mit wunderbaren Köstlichkeiten deckt, und Emil (Franz-Xaver Brückner) einen Goldesel. Zufällig treffen sich die Brüder in einem Wirtshaus, dessen Besitzer es auf Esel und Tisch abgesehen haben. Doch die gierige Wirtin (Christine Neubauer) und ihr Mann (Michael Brandner) übersehen glatt den schlagkräftigen "Knüppel aus dem Sack" ...
Portrait
Jacob Grimm wurde 1785 in Hanau geboren. Er studierte in Marburg und Paris. Der Germanist arbeitete als Professor in Göttingen, wurde jedoch als Mitverfasser des politischen Protestes der Göttinger Sieben von seinem Amt enthoben. 1841 holte der preußische König Friedrich Wilhelm IV. ihn und seinen Bruder Wilhelm Karl Grimm (1786-1863) als Mitglieder an die Akademie der Wissenschaften nach Berlin. Mit seinen auf eingehender Quellenforschung beruhenden Werken Deutsche Grammatik und Geschichte der deutschen Sprache legte Jacob Grimm die Grundlage der Germanistik. Er bearbeitete die ersten Bände des von ihm und Wilhelm Grimm begründeten Deutschen Wörterbuchs. Gemeinsam mit seinem Bruder und K. Lachmann gilt Jacob Grimm als der eigentliche Begründer der deutschen Philologie. Jacob Ludwig Carl und Wilhelm Karl Grimm sind die bekannten Herausgeber der "Kinder- und Hausmärchen". Jacob Grimm starb 1863 in Berlin.
Wilhelm Grimm, geb. am 24. Februar 1786 in Hanau, gestorben am 16. Dezember 1859 in Berlin, lehrte in den 1830er Jahren in Göttingen, war Mitglieder der Göttinger Sieben und ab 1841 der Preußischen Akademie der Künste in Berlin. Gemeinsam mit seinem Bruder Jacob arbeitete er an den "Kinder- und Hausmärchen", den "Sagen" und vor allem am "Deutschen Wörterbuch", das ab 1854 entstand. Sie gelten als Gründer der Deutschen Philologie und Germanistik.
Winfried Glatzeder, 1945 in Zoppot bei Danzig geboren, studierte Schauspiel an der Deutschen Hochschule für Filmkunst in Potsdam/Babelsberg. Von 1971 bis 1982 gehörte er zum Ensemble der Berliner Volksbühne. Einem breiten Fernsehpublikum ist Winfried Glatzeder als Tatort-Kommissar Ernst Roiter bekannt.
Christine Neubauer wurde in München geboren. Nach dem Abitur und einigen Semestern Psychologie nahm sie Schauspielunterricht bei Ruth von Zerboni. Danach besuchte sie Workshops in New York. Sie spielte ab 1982 Theater u.a. in München und Ingolstadt. Christine Neubauer wurde zweimal mit dem Grimme-Preis ("Löwengrube" und "Krambambuli"), dem Bayerischen Fernsehpreis ("Frische Ware") und einem Telestar ("Solange es die Liebe gibt") ausgezeichnet. Die Schauspielerin hat einen Sohn und lebt mit Ehemann Lambert Dinzinger in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 13.11.2008
Regisseur Ulrich König
Sprache Deutsch
EAN 4260144380413
Genre TV-Movie
Studio EuroVideo Medien
Spieldauer 60 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Film (DVD)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

PAYBACK Punkte

15% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: SPAREN15SEPT

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43857747
    6 auf einen Streich - Der Prinz im Bärenfell
    Film (DVD)
    8,99
  • 16143716
    6 auf einen Streich - Märchenbox Vol. 2
    Film (DVD)
    21,99
  • 43594509
    Tischlein Deck Dich
    Film (DVD)
    11,99
  • 18253864
    6 auf einen Streich - Märchenbox Vol. 4
    Film (DVD)
    21,99
  • 16143723
    6 auf einen Streich - Der Froschkönig
    (1)
    Film (DVD)
    11,99
  • 16143704
    6 auf einen Streich - Das tapfere Schneiderlein
    (1)
    Film (DVD)
    11,99
  • 25607197
    6 auf einen Streich - Das blaue Licht
    Film (DVD)
    11,99
  • 16143721
    6 auf einen Streich - Brüderchen und Schwesterchen
    Film (DVD)
    11,99
  • 33172169
    Monika Gruber - Wenn ned jetzt, wann dann
    Film (DVD)
    11,99
  • 16143726
    6 auf einen Streich - Frau Holle
    (1)
    Film (DVD)
    11,99
  • 43699125
    Die 12 Monate
    Film (DVD)
    9,99
  • 27180710
    Barbie - Die geheime Welt der Glitzerfeen
    Film (DVD)
    9,99
  • 32876537
    Jersey Girl
    Film (DVD)
    11,99
  • 25607238
    6 auf einen Streich - Der Meisterdieb
    (1)
    Film (DVD)
    11,99
  • 32956848
    Rotkäppchen
    (1)
    Film (DVD)
    11,99
  • 34181644
    Im Schatten Der Schlinge
    Film (DVD)
    11,99
  • 32893620
    Die Oktonauten 03/und die verwirrten Wale
    Film (DVD)
    11,99
  • 32911638
    Tomb Raider & Tomb Raider - Die Wiege des Lebens
    Film (DVD)
    11,99
  • 32820638
    Bamberger Reiter - Ein Frankenkrimi
    Film (DVD)
    11,99
  • 16152948
    Bab`Aziz - Der Tanz des Windes
    Film (DVD)
    5,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Erinnerungen anfrüher
von Manja aus Unterweid am 05.01.2009

Wie gewohnt eine kurze Zusammenfassung: Es war einmal ein Schneider, der jagte seine Söhne fort, weil er dem Gerede seiner gefräßigen Ziege mehr glaubte als den Burschen. Alle drei erlernten ein Handwerk und bekamen zum Abschied von ihren Meistern besondere Geschenke mit auf den Weg. Der Älteste nannte ein Tischlein-deck-dich... Wie gewohnt eine kurze Zusammenfassung: Es war einmal ein Schneider, der jagte seine Söhne fort, weil er dem Gerede seiner gefräßigen Ziege mehr glaubte als den Burschen. Alle drei erlernten ein Handwerk und bekamen zum Abschied von ihren Meistern besondere Geschenke mit auf den Weg. Der Älteste nannte ein Tischlein-deck-dich sein eigen, der Zweite einen Goldesel, dem Jüngsten wurde ein wunderlicher Knüppel mitgegeben. Bald darauf wurden zwei von ihnen von einem diebischen Wirt bestohlen. Da kehrte auch der Jüngste in das Gasthaus ein und sorgte für eine Überraschung... Von der gefräßigen Ziege veräppelt und von niemandem ernst genommen, will Max seinem Vater und der schönen Lotte endlich beweisen, dass er zu etwas nütze ist. Er schnürt sein Bündel, um ein Handwerk zu lernen. Zum Abschluss seiner Lehre beim Schneider bekommt er einen Knüppel-aus-dem Sack geschenkt. Seinen Brüdern dagegen wurden ihre Abschiedsgeschenke „das magische Tischlein-deck-dich“ und der „Goldesel“ von gierigen Wirtsleuten geklaut. Am besten ihr seht euch den Film selbst mal an und bildet eure eigene Meinung!!!!!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Knüppel aus dem Sack
von Teller of Movies aus Köln am 27.08.2014

Jockel, Emil und Max sind drei Kinder eines Witwers. Max ist in Lotte verliebt. Die beiden älteren Brüder gehen auf Wanderschaft, um eine Handwerk zu lernen. Deshalb will auch Max fortgehen, um die Welt kennenzulernen. Er möchte Abenteuer erleben und mit Piraten kämpfen. Num muss Max die Ziege auf die Weide... Jockel, Emil und Max sind drei Kinder eines Witwers. Max ist in Lotte verliebt. Die beiden älteren Brüder gehen auf Wanderschaft, um eine Handwerk zu lernen. Deshalb will auch Max fortgehen, um die Welt kennenzulernen. Er möchte Abenteuer erleben und mit Piraten kämpfen. Num muss Max die Ziege auf die Weide führen. Da behauptet die Ziege: "Ich bin satt und mag kein Blatt.". Als er aber die Ziege ins Haus seines Vaters zurückbringt, da jammert die Ziege: "Ich fand kein einzig Blättelein. Hunger!". Nun darf Max in die Welt hinaus, um etwas zu leisten. Seine Freundin lässt er aber zurück. Seinen Hund nennt er Räuber. Er kommt zu einer Familie, in welcher der Mann Schneider sind. Er darf dort wohnen und essen. Dafür lernt er schneidern, und er bekommt kein Geld. Inzwischen wird Lotte von ihren Eltern dazu gezwungen, einen gewissen Johann innerhalb der nächsten 2 Wochen zu heiraten. Jockel ist ein guter Tischler geworden. Er bekommt ein "Tischlein deck dich", welches sich auf Zuspruch von selber mit den gewünschten Speisen deckt. Emil konnte inzwischen das beste und feinste Mehl des ganzen Landes herstellen. Er ist ein MÜller geworden. Er bekommt einen Esel geschenkt, der auf den Ruf "Esel reck dich, Esel streck dich, brickle Britt" Goldmünzen ausspuckt. Jocke bekommt den "Knüppel aus dem Sack" geschenkt. Dabei kommen 3 Knüppel aus einem Sack, die seine Gegenspieler verprügeln. Für diese Tracht Prügel gegen ein diebisches Paar einer Herberge muss Max nicht einmal selber Hand anlegen. Dieses Märchen ist nett und für Kinder passend. Die Moral der Geschichte ist es, dass sich das Stehlen nicht lohnt, und dass am Ende die Liebe vor der Zwangsverheiratung siegt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

6 auf einen Streich - Tischlein deck dich

6 auf einen Streich - Tischlein deck dich

mit Remo Schulze , Christine Neubauer , Helmut Zierl

(2)
Film (DVD)
11,99
+
=
6 auf einen Streich - Der gestiefelte Kater

6 auf einen Streich - Der gestiefelte Kater

(1)
Film (DVD)
11,99
+
=

für

23,26

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen