Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tod in den Dünen: Ostfrieslandkrimi

(3)

Ganz Juist steckt im Cluedo-Fieber. Beim bevorstehenden Festival dreht sich alles um das bekannte Mörder-Ratespiel. Könnte es deshalb sein, dass Buddel Hansen sich den Toten nur eingebildet hat, den er nachts in einem Hotel gesehen haben will? Krimiautor Leo Marquart lässt die Sache keine Ruhe. Ist es wirklich Zufall, dass die Hotelgäste eine merkwürdige Ähnlichkeit zu den sechs Verdächtigen aus dem Cluedo-Spiel haben? Und wo ist der verschwundene Tote? Plötzlich liegt eine Leiche in der Küche.
Bettina von Cossel garantiert einmal mehr atmosphärische Spannung und beste Krimiunterhaltung in der Tradition von Agatha Christie!

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 204, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783954286195
Verlag Wellhöfer Verlag
Verkaufsrang 28.968
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Cluedo auf Juist“

Petra Kraus, Thalia-Buchhandlung Emden

Juist befindet sich im Vorfeld des Cluedofestival im Bann dieses spannenden Detektivspieles.
Werden die 6 Spielfiguren im Hotel "Zauberland" zum Leben erweckt?
Der Oberst, Fräulein Gloria, der Referend, die Köchin und der Graf - ist es Zufall, dass genau diese Personen zur gleichen Zeit
auf Juist im besagten Hotel zusammen finden?
Einzig
Juist befindet sich im Vorfeld des Cluedofestival im Bann dieses spannenden Detektivspieles.
Werden die 6 Spielfiguren im Hotel "Zauberland" zum Leben erweckt?
Der Oberst, Fräulein Gloria, der Referend, die Köchin und der Graf - ist es Zufall, dass genau diese Personen zur gleichen Zeit
auf Juist im besagten Hotel zusammen finden?
Einzig der Krimiautor Leo Marquardt wohnt im Hotel und kommt auch im Cluedospiel nicht vor. Wieder reiner Zufall? - doch dann liegt eines Nachts der Hotelbesitzer Herr Graf im Flur,von einem Heizungsrohr erschlagen.
Das Spiel beginnt.
Dieser kurzweilige Krimi hat mit der Insel Juist eine wunderschöne Kulisse erhalten.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Ein Ostfriesenkrimi wie er sein soll!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 01.12.2017

Ein toller Ostfriesenkrimi! Mir hat die Lektüre viel Spaß gemacht und ich hoffe, ich finde noch ein weiteres Buch von der Autorin. Nicht nur für Ostfriesen-Fans :)!

Spannung auf der ruhigen Urlaubsinsel Juist
von Segler und Bücherfan am 03.08.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die deutsche Autorin Bettina von Cossel wohnt seit sechzehn Jahren in der Nähe von London, dessen Umgebung sie regelrecht zu wundervollen Krimis im Stil einer modernen Fassung von Agatha Christie zu inspirieren scheint. Ihr neuester Krimi "Tod in den Dünen", erschienen im Wellhöfer Verlag, ist wieder eine weitere Steigerung, von... Die deutsche Autorin Bettina von Cossel wohnt seit sechzehn Jahren in der Nähe von London, dessen Umgebung sie regelrecht zu wundervollen Krimis im Stil einer modernen Fassung von Agatha Christie zu inspirieren scheint. Ihr neuester Krimi "Tod in den Dünen", erschienen im Wellhöfer Verlag, ist wieder eine weitere Steigerung, von einem spannungsgeladenen Krimi. Diesmal liegt der Tatort nicht auf der großen englischen Insel, sondern der ruhigen , idyllischen ostfriesischen Urlaubsinsel Juist in der Nordsee, die man nur mit einer Fähre erreichen kann. Die Handlung spielt in dem erfundenen Gästehaus "Zauberland" vom stolzen Besitzer Enno Graf, in dem viele Gäste untergebracht sind, die auch am jährlichen Cluedo-Festival auf Juist teilnehmen wollen. Das Cluedo-Festival ist in Anlehnung an das Cluedo Spiel, ein Brettspiel, entstanden. Der Gastgeber Graf Eutin wird umgebracht und die Mitspieler müssen herausfinden, welcher von den sechs Hausgästen der Täter war. In dem Krimi gibt es zu dem Festival noch einen Kostümball auf Juist, bei dem jeder sich wie einer der sechs Gäste des Spiels verkleiden kann. In dem Roman gibt es zuerst das Gerücht von einem Toten , der aber irgendwann wieder lebendig auftaucht. Letztlich gibt es im Gästehaus "Zauberland" dann jedoch zwei echte Opfer, die aus unerklärlichen Gründen und ohne Zusammenhang umgebracht werden. Zur Aufklärung der Fälle trägt der Krimiautor Leo Marquart, der sich eigentlich für einen seiner Krimis inspirieren lassen wollte, entscheidend bei. Bettina von Cossel beschreibt die Handlung , die Insel Juist mit ihren kulinarischen Genüssen und dem berühmten ostfriesischen Tee so realitätsnah, dass man sich selbst als Beobachter des Handlungsgeschehens in der Rolle des Leo Marquart sieht. Die Spannung beginnt wieder, wie schon im letzten Buch, "mörderische Schnitzeljagd", auf der ersten Seite und hält bis kurz vor Schluss des Romans an. Der Kriminalroman ist eine wunderbare, unterhaltsame, spannende Urlaubs- und Sommerlektüre, insbesondere natürlich, wenn man auf eine der Nordseeinseln oder auf Juist Urlaub macht. Es gibt zwar wieder viele Protagonisten und Namen, die man sich merken muss, aber das ist genau der Reiz, der zur Spannung beiträgt. Ich habe das Buch im Urlaub in den Bergen in einem Tag durchgelesen.