Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Tod / Spiel-Trilogie Bd.3

Thriller

Spiel-Trilogie 3

(5)
Die Lamberts sind eine Familie wie aus dem Bilderbuch. Liebevolle Eltern, entzückende Kinder. Doch nach der grauenvollen Begegnung mit drei Psychopathen ist für die Lamberts nichts mehr wie zuvor. Sie haben überlebt — aber es gibt noch ein letztes Spiel, das gespielt werden muss. Für den Meister dieses Spiels ist es die Krönung seines perfiden Schaffens … für die Lamberts die pure Hölle!












Portrait
Jeff Menapace, geboren in Philadelphia, verbringt seine meiste Zeit damit, Bücher zu schreiben und sich Horrorfilme anzusehen. Mit seiner Spiel-Trilogie wird er in Amerika als neuer Stern am Horror-Himmel gefeiert. Er liebt Martial Arts, die 3 Stooges und ist überzeugt davon, dass The Texas Chainsaw Massacre von 1974 der größte Film aller Zeiten ist.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 10.04.2017
Serie Spiel-Trilogie 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-67709-8
Reihe Das Spiel 3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 185/118/32 mm
Gewicht 272
Originaltitel Bad Games - Hellbent
Verkaufsrang 15.530
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44253060
    Opfer / Spiel-Trilogie Bd.1
    von Jeff Menapace
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 13882626
    Morpheus / Cupido-Trilogie Bd.2
    von Jilliane Hoffman
    (62)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47877784
    Geständnisse
    von Kanae Minato
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47970694
    Der Leichenkönig
    von Tim Curran
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 26455618
    Aschenputtel / Fredrika Bergman Bd.1
    von Kristina Ohlsson
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43972380
    Lügenfalle / Trilogie der Lügen Bd.3
    von Linwood Barclay
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45244106
    Die Tür
    von Richard Laymon
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45230344
    Lügennest / Trilogie der Lügen Bd.1
    von Linwood Barclay
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 41620487
    Die Kathedrale
    von Max Stascheit
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • 44253480
    Winter der Toten
    von John Connell
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243796
    Die Tränen des Teufels
    von Jeffery Deaver
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39617667
    Die Opferung
    von Graham Masterton
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • 44253350
    Ich bin böse
    von Ali Land
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (158)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 43915703
    Ostfriesenschwur / Ann Kathrin Klaasen Bd.10
    von Klaus-Peter Wolf
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47929466
    Sieh nichts Böses / Kommissar Dühnfort Bd.8
    von Inge Löhnig
    (94)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44160809
    Bleed: Ausgeblutet
    von Ed Kurtz
    Buch (Kunststoff-Einband)
    13,95
  • 33790782
    Blood Target / Victor Bd.3
    von Tom Wood
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243532
    Das Gift der Seele
    von Michelle Frances
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45303730
    Rabenaas
    von Klara Holm
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Weitere Bände von Spiel-Trilogie

  • Band 1

    44253060
    Opfer / Spiel-Trilogie Bd.1
    von Jeff Menapace
    (19)
    9,99
  • Band 2

    44253487
    Rache / Spiel-Trilogie Bd.2
    von Jeff Menapace
    (10)
    9,99
  • Band 3

    44253488
    Tod / Spiel-Trilogie Bd.3
    von Jeff Menapace
    (5)
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Grandioser und blutiger Abschluss der Trilogie!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

*Spoiler-Warnung* für alle, die bisher noch keinen Teil der Trilogie gelesen haben! (Das sollten Sie allerdings schnell nachholen!)

Monica ist eine durchtriebene Psychopathin und hat im zweiten Teil des Spiels an der Seite ihres Bruders und ihres Vaters die Familie Lambert terrorisiert. Den Anschlag auf ihr Leben hat sie dummerweise
*Spoiler-Warnung* für alle, die bisher noch keinen Teil der Trilogie gelesen haben! (Das sollten Sie allerdings schnell nachholen!)

Monica ist eine durchtriebene Psychopathin und hat im zweiten Teil des Spiels an der Seite ihres Bruders und ihres Vaters die Familie Lambert terrorisiert. Den Anschlag auf ihr Leben hat sie dummerweise überlebt und fordert nun Rache an Domino, dem Bodyguard der Familie Lambert, der ihren Vater getötet hat. In einem Heim für schwer erziehbare Mädchen, findet sie Kelly und nimmt sie als Schülerin bei sich auf. Zusammen ziehen sie eine blutige Spur durchs Land, angetrieben vom Wunsch nach Rache. Und das neue Spiel was Monica sich ausgedacht hat wird für Domino zu einem blutigen Albtraum...

Der erste Teil hat mich begeistert, der zweite hat mich dann völlig weggerissen und als ich dieses Buch an nur einem Tag beendet habe, habe ich erst einmal den Mund nicht mehr zubekommen. Es gibt wirklich wenige Schriftsteller, die mir beim Lesen den Puls nach oben treiben, aber Jeff Menapace gehört auf jeden Fall dazu! So perfide, bösartig, blutig und nervenzerfetzend war schon lange nichts mehr, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Menapace schafft es wieder einmal den blanken Horror gekonnt in den Alltag einfacher Menschen einbrechen zu lassen, die psychisch immer noch nicht wieder über den Berg sind, was ja auch durchaus verständlich ist. Nun bricht von neuem ein blutiges Spektakel los, dass in seiner Inszenierung schon fast an SAW erinnert. Perfide Spiele und der unbedingte Wille zu überleben und vielleicht sogar zu triumphieren, machen aus diesem Buch einen absoluten Pageturner, den man erst wieder weg legen kann, wenn man auf der letzten Seite angelangt ist. Das ist einfach nur ein verdammt guter Horrorthriller und ein grandioses Finale für eine übertrieben gute Trilogie! Alle Fans von Richard Laymon und Jack Ketchum dürfen auch hier wieder blind zugreifen, auch wenn ich nicht glaube, dass man diesen dritten Teil noch jemandem schmackhaft machen muss, der die beiden Vorgänger schon kennt!

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Auch im dritten Band kommt das Finale auf leisen Sohlen und auf 5 schmalen Seiten daher. Aber bis dahin recht spannend und vor allem gut zu lesen. Auch im dritten Band kommt das Finale auf leisen Sohlen und auf 5 schmalen Seiten daher. Aber bis dahin recht spannend und vor allem gut zu lesen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14255283
    Beutezeit
    von Jack Ketchum
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 15155674
    Der Keller
    von Richard Laymon
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    15,99
  • 28852546
    Das Hotel
    von Jack Kilborn
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 32018308
    Die Familie
    von Richard Laymon
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33791106
    Die Gang
    von Richard Laymon
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253005
    Jagdtrip
    von Jack Ketchum
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47092994
    Die Hatz
    von J. M. Peace
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 75609627
    Dein Wille geschehe
    von Michael Robotham
    Buch (Taschenbuch)
    6,66

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Spannung und Nervenkitzel
von Tine_1980 am 21.05.2017

Die Lamberts mussten in der letzten Zeit einiges durchmachen. Sie sind an drei Psychopathen fast zugrunde gegangen. Patrick wurde im letzten Band getötet und Amy und die Kinder müssen erst wieder den Sinn im Leben finden. Aber es hat noch jemand eine Rechnung mit Domino offen und das Spiel... Die Lamberts mussten in der letzten Zeit einiges durchmachen. Sie sind an drei Psychopathen fast zugrunde gegangen. Patrick wurde im letzten Band getötet und Amy und die Kinder müssen erst wieder den Sinn im Leben finden. Aber es hat noch jemand eine Rechnung mit Domino offen und das Spiel ist noch nicht beendet. Der Klappentext lässt völlig falsche Schlüsse über die Geschichte des Buches zu, nämlich, dass man noch mehr von Familie Lambert erfährt und irgendwer mit ihnen noch ein Spiel spielen möchte. Doch in diesem Buch spielen Amy und die Kinder nur eine untergeordnete Rolle, beziehen sich der Hass und das Spiel doch auf Domino. Zu Beginn erlebt man Amy, die Kinder und Domino, die versuchen ihr Leben ohne Patrick wieder in den Griff zu bekommen. Domino kommt nicht damit zu Recht Patrick nicht gerettet zu haben und hat seinen Job als Bodyguard an den Nagel gehängt. Er unterstützt Amy wo er nur kann und beschwichtigt so auch sein eigenes schlechtes Gewissen versagt zu haben. Vielmehr kann man nicht verraten, nur so viel, diesmal ist Domino der Leidtragende. Wie dies von statten geht und was er genau durchmachen muss, müsst ihr selbst lesen. Das Buch hat wieder ein passendes, einfach gehaltenes Cover welches hohen Wiedererkennungswert hat. Der Schreibstil ist flüssig und es liest sich verdammt schnell weg, da man regelrecht mitgerissen wird. Die Charaktere sind einem so weit bekannt, aber auch die neue Protagonistin ist gut in Szene gebracht und ekelhaft böse. Dieses Spiel zielt dieses Mal sehr auf Psychospiele, natürlich gibt es Stellen an denen es richtig brutal zugeht, aber nicht so sehr wie bei den anderen beiden Bänden dieser Reihe. Doch macht dies nicht weniger Spaß. Man konnte sich sehr gut in die Protagonisten einfühlen und hat die Schmerzen regelrecht gespürt. Ich möchte nie solchen Menschen über den Weg laufen. Die Spannung hat sich für mich wie ein roter Faden durch die Geschichte gezogen und war zu keinem Zeitpunkt langweilig. Einfach klasse. Das Ende des letzten Buches hätte diese Reihe beenden können und einige fanden diesen Band überflüssig. Ich fand dieses Buch als guten Abschluss, der mir viel Spaß und Spannung gebracht hat und auch wenn es um Domino ging, hat es zur Geschichte gepasst und hat ein passendes Ende gebracht. Spannung, Nervenkitzel, Brutalität und Psychospiele rund um Domino! Für mich ein guter Abschluss und eine Leseempfehlung für diesen Band!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Deutlich schwächer, als die beiden Vorgängerbände
von Book-addicted am 05.05.2017

-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Nachdem ich Band 1+2 der Trilogie wahrhaft verschlungen habe, wollte ich natürlich wissen, wie es weitergeht, insbesondere deswegen, weil Band 2 eigentlich ein eher abschließendes Ende vorweist... -> Cover: Das Cover wurde, wie auch bei den Vorgängerbänden, eher schlicht gewählt, ist... -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Nachdem ich Band 1+2 der Trilogie wahrhaft verschlungen habe, wollte ich natürlich wissen, wie es weitergeht, insbesondere deswegen, weil Band 2 eigentlich ein eher abschließendes Ende vorweist... -> Cover: Das Cover wurde, wie auch bei den Vorgängerbänden, eher schlicht gewählt, ist aber dennoch aussagekräftig. Eine blutige Mistgabel in weißem Holz... es wirkt eindrucksvoll, das muss man zugeben. -> Story + Charaktere: Anders als der Klappentext beschreibt, geht es in diesem letzten Teil der Trilogie weniger um die Lamberts, sondern eher um Monica (die Schwester der Fanelli Brüder) und Domino, Freund und Beschützer der Familie Lambert. Monica hat eine Rechnung mit Domino offen und entwickelt nun wieder eines ihrer perfiden Spiele, um sich ausgiebig an dem Leibwächter zu rächen. Dies fand ich persönlich ehrlich gesagt etwas irreführend, den der Klappentext verspricht ein wiedersehen mit Familie Lambert, diese spielen in "Das Spiel: Tod" jedoch nur noch eine untergeordnete Rolle. Ich, die das Leben und leiden der Familie verfolgt und mitempfunden habe, hätte mir gewünscht, noch mehr über sie zu lesen, stattdessen lesen wir eher vom Disput zwischen Monica und Domino. Auch wenn die grausame und bösartige Seite dieser Romane stellenweise noch spürbar war, so nahm diese in diesem letzten Band jedoch einen weitaus geringeren Anteil an und man muss wirklich sagen, dass sich die Trilogie seit dem ersten Band kontinuierlich verschlechtert hat - leider. Man kann nicht sagen, dass dieser letzte Band nicht irgendwie fesselnd gewesen wäre, denn die zerstörerische Art von Monica blitzt so manches Mal noch deutlich durch, doch im Gegensatz zu den Vorgängerbänden verlor er einiges an "Schmackes". Das Ende kam für meinen Geschmack viel viel viel zu schnell und der Autor hat die Chance, ein richtig fieses "Spiel" (a lá Saw) zu gestalten leider doch zu schnell aufgegeben. Auch wenn der Anfang dieser "Spiele" durchaus lesenswert und erstaunlich kreativ war, so hatte ich spätestens beim vorletzten "Spiel" (Stichwort Halluzination) schon fast das Bedürfnis, den Autor zu schütteln, da er diese Chance auf ein tolles Ende derartig "vergeigte". Die letzten Seiten ließen dann eher noch Fragen offen und lässt fast befürchten (!), dass der Autor hier noch einmal an die Geschichte ansetzen möchte. Auch wenn ich "Opfer" und "Rache" wirklich gut fand, ersteren noch deutlich mehr, so finde ich, dass hier kein würdiger Abschluss geschaffen wurde, er das Ganze nun aber auf sich beruhen lassen sollte. Ich hoffe sehr, dass sich der Autor eher neuen Geschichten widmet, als diese noch mehr auszuschlachten, denn ob ich diese noch lesen würde, ist eher fraglich. Die Charaktere von Domino und Monica fand ich stellenweise etwas zu perfekt, zu unbesiegbar, als das es noch realistisch gewesen wäre. Auch weiß ich bis jetzt nicht recht zu beurteilen, ob Monica eigentlich eine Auftragskillerin sein soll, oder was es mit den merkwürdigen Identifizierungsanrufen auf sich hat, die sie hin und wieder tätigt. -> Schreibstil: Der Schreibstil ist gewohnt fesselnd und sehr bildhaft. -> Gesamt: Insgesamt war dieser abschließende Teil jetzt nicht unbedingt schlecht, ich hatte allerdings deutlich mehr erwartet - vor allem hätte ich erwartet, etwas mehr von Familie Lambert zu erfahren, als nur von Monica und Domino zu lesen.. dies fand ich sehr schade, besonders, weil dem Ganzen irgendwie auch die Bösartigkeit seiner Vorgänger fehlte - schade! Wertung: 3 von 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein letztes Spiel muss noch gespielt werden
von Kerstin Thieme aus Zittau am 20.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Amy Lambert und ihre Kinder leiden noch immer sehr unter dem Verlust des Ehemannes und Vaters. Von den größten Schuldgefühlen wird auch Domino Taylor geplagt, der Patricks Tod nicht verhindern konnte. So ist er auch weiter für die Lamberts da, beschützt und umsorgt sie, obwohl die Gefahr eigentlich gebannt... Amy Lambert und ihre Kinder leiden noch immer sehr unter dem Verlust des Ehemannes und Vaters. Von den größten Schuldgefühlen wird auch Domino Taylor geplagt, der Patricks Tod nicht verhindern konnte. So ist er auch weiter für die Lamberts da, beschützt und umsorgt sie, obwohl die Gefahr eigentlich gebannt sein sollte. Was er nicht ahnt, Monica Kemp hat überlebt und sich ein finales Spiel für ihn ausgedacht, um den Tod ihres Vaters zu rächen. Meine Meinung: Nachdem ich bereits Band 1 und 2 der Trilogie mit Vergnügen gelesen hatte, durfte auch der Abschluss nicht fehlen. Allerdings ist hier der Klappentext irreführend, denn die Lamberts sind nur Randfiguren. Der Autor konzentriert sich in diesem Band auf Domino und Monica, die sich einen erbarmungslosen Showdown liefern. Ein paar Dinge haben sich mir nicht wirklich erschlossen, wie das Überleben von Monica oder auch die Beziehung zwischen Domino und Ben. Auch habe ich ein wenig bedauert, dass Calebs Verhalten zum Ende des ersten Bandes doch nicht mehr aufgegriffen wurde. Aber es bestände natürlich eine Möglichkeit hier Jahre später noch mal anzusetzen, denn noch ist er ja recht klein. Insgesamt hat mich die Handlung von der ersten Seite an gepackt. Die vielen kurzen Kapitel verführen natürlich auch zum regelrechten Verschlingen der Seiten. Monicas Plan, sich eine Helferin an die Seite zu holen, fand ich toll, aber dass zwei derartige Charaktere, wenn sie nicht verwandt sind, zu Problemen führen können, hätte sie sich eigentlich denken können. Hier wurde ihr ihre übergroße Selbstüberschätzung zum Verhängnis. Kelly fand ich richtig schön böse. Domino mutiert fast zum Übermenschen, aber als Elitesoldat sei ihm das zugestanden. Die Spiele, die er im Labyrinth absolvieren musste, erinnern stark an Saw und haben mich ob Monicas Einfallsreichtum schon sehr begeistert. Das Ende kommt ein wenig abrupt und hinterlässt daher auch einen etwas unbefriedigenden Eindruck. Aber es ist alles schlüssig, nachvollziehbar und der Seelenfrieden für die Lamberts nun endgültig wiederhergestellt. Wie auch schon bei den Vorgängerbänden sollte man als Leser nicht zimperlich sein, was brutale Morde und Foltermethoden betrifft. Nicht umsonst erschien die Trilogie bei Heyne Hardcore. Ich kann die Reihe als Gesamtwerk dem Thriller-/Horror-Leser durchaus empfehlen, auch wenn es bei allen drei Bänden kleinere Abstriche zu machen gilt. Die Grundidee überzeugt und alle Bücher bieten spannende Unterhaltung mit originellen Ideen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Tod / Spiel-Trilogie Bd.3 - Jeff Menapace

Tod / Spiel-Trilogie Bd.3

von Jeff Menapace

(5)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Rache / Spiel-Trilogie Bd.2 - Jeff Menapace

Rache / Spiel-Trilogie Bd.2

von Jeff Menapace

(10)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen