Todesengel

Roman

(36)
Rezension
"Ein brisantes Thema, ein sagenhafter Thriller." Frankfurter Stadtkurier
"Ein Thriller der Sonderklasse, der Tabus schonungslos in Frage stellt und bis zum Ende fesselt. Gesellschaftskritik kann auch spannend sein." Wiener Journal
"Ein Thriller, der auch lange nach der Lektüre noch nachklingt." Rhein-Neckar-Zeitung
Portrait
Andreas Eschbach, geboren am 15.09.1959 in Ulm, ist verheiratet, hat einen Sohn und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Er studierte in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler. Von 1993 bis 1996 war er geschäftsführender Gesellschafter einer EDV-Beratungsfirma. Als Stipendiat der Arno-Schmidt-Stiftung "für schriftstellerisch hoch begabten Nachwuchs" schrieb er seinen ersten Roman "Die Haarteppichknüpfer", der 1995 erschien und für den er 1996 den "Literaturpreis des Science Fiction-Clubs Deutschland" erhielt. Bekannt wurde er vor allem durch den Thriller "Das Jesus-Video" (1998), das im Jahr 1999 drei literarische Preise gewann und zum Taschenbuchbestseller wurde. ProSieben verfilmte den Roman, der erstmals im Dezember 2002 ausgestrahlt wurde und Rekordeinschaltquoten bescherte. Mit "Eine Billion Dollar", "Der Nobelpreis" und zuletzt "Ausgebrannt" stieg er endgültig in die Riege der deutschen Top-Thriller-Autoren auf. Nach über 25 Jahren in Stuttgart lebt Andreas Eschbach mit seiner Familie jetzt seit 2003 als freier Schriftsteller in der Bretagne.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 541, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838745091
Verlag Bastei Entertainment
Verkaufsrang 5.682
eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29013225
    Der Letzte seiner Art
    von Andreas Eschbach
    (20)
    eBook
    7,49
  • 45290694
    Teufelsgold
    von Andreas Eschbach
    eBook
    16,99
  • 34909418
    Solarstation
    von Andreas Eschbach
    eBook
    5,99
  • 39272561
    Das Jesus-Video
    von Andreas Eschbach
    eBook
    7,99
  • 25425717
    Ausgebrannt
    von Andreas Eschbach
    (20)
    eBook
    8,49
  • 39251541
    Ich jage dich / Joona Linna Bd.5
    von Lars Kepler
    (20)
    eBook
    8,49
  • 28026058
    Quest
    von Andreas Eschbach
    eBook
    4,99
  • 44140305
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    eBook
    9,99
  • 29132179
    Herr aller Dinge
    von Andreas Eschbach
    (32)
    eBook
    8,49
  • 44401793
    Ich schweige für dich
    von Harlan Coben
    eBook
    9,99
  • 19693001
    Der Nobelpreis
    von Andreas Eschbach
    (14)
    eBook
    8,49
  • 41198702
    Der Anhalter / Jack Reacher Bd.16
    von Lee Child
    (20)
    eBook
    9,99
  • 45266580
    Sturmläuten / Kommissar John Benthien Bd.4
    von Nina Ohlandt
    (11)
    eBook
    7,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (72)
    eBook
    8,49
  • 39260363
    Das Teufelsloch
    von Antonia Hodgson
    eBook
    9,99
  • 38238277
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (89)
    eBook
    8,99
  • 44625455
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (27)
    eBook
    3,99
  • 33947066
    Perfect Copy
    von Andreas Eschbach
    (2)
    eBook
    6,99
  • 44401730
    Schwarze Wut
    von Karin Slaughter
    (12)
    eBook
    15,99
  • 41180111
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (77)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Todesengel oder Heilsbringer?“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Ein alter Mann wird an einer U-Bahn-Station brutal zusammengeschlagen, doch plötzlich sind beide Agressoren tot, erschossen. War der alte Mann der Täter? Er behauptet ein weißer Engel sei erschienen und habe geschossen, doch die Polizei hat ihre Zweifel. Ingo Praise, Journalist, geht dem nach und bekommt eine eigene TV-Sendung in der Ein alter Mann wird an einer U-Bahn-Station brutal zusammengeschlagen, doch plötzlich sind beide Agressoren tot, erschossen. War der alte Mann der Täter? Er behauptet ein weißer Engel sei erschienen und habe geschossen, doch die Polizei hat ihre Zweifel. Ingo Praise, Journalist, geht dem nach und bekommt eine eigene TV-Sendung in der klare Botschaften zum Besten gegeben werden.

Wer ist Täter, wer Opfer, wer soll geschützt werden und wann? Wie kann der Rechtsstaat Position beziehen und was können, sollen oder müssen Medien leisten? Viele Fragen die hier behandelt werden in einem spannenden guten Krimi der zum nachdenken anregt!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Hammerhart. Ein wichtiges und immer tagesaktuelles Thema spannend und realistisch aufgearbeitet. Hammerhart. Ein wichtiges und immer tagesaktuelles Thema spannend und realistisch aufgearbeitet.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein aktuelles Thema sehr gut verarbeitet. Eschbach schafft es die Problematik der grundlosen Gewalt gegen Bürger aufzugreifen und zu einer spannenden Geschichte zu verarbeiten. Ein aktuelles Thema sehr gut verarbeitet. Eschbach schafft es die Problematik der grundlosen Gewalt gegen Bürger aufzugreifen und zu einer spannenden Geschichte zu verarbeiten.

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Andreas Eschbach ist wie immer fabelhaft! Andreas Eschbach ist wie immer fabelhaft!

„Gesellschaftskritisch, fesselnd - super Buch!“

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Dieses Buch ist einfach so spannend und nervenaufreibend, dass man es gar nicht aus der Hand legen kann. Und nicht nur das! Es beschäftigt einen auch auf einer Ebene, die nicht nur mit den Nachwehen grandioser Unterhaltung zu tun hat. Es wirft Fragen auf, ist gesellschaftskritisch und regt einen zum Nachdenken an, animiert einen, sich Dieses Buch ist einfach so spannend und nervenaufreibend, dass man es gar nicht aus der Hand legen kann. Und nicht nur das! Es beschäftigt einen auch auf einer Ebene, die nicht nur mit den Nachwehen grandioser Unterhaltung zu tun hat. Es wirft Fragen auf, ist gesellschaftskritisch und regt einen zum Nachdenken an, animiert einen, sich mit dem Thema Selbstjustiz und der Bestrafung von Straftätern auseinander zu setzen. Mir hat das Buch überaus gefallen und ich habe es sehr gerne gelesen. Einen halben Stern Abzug gibt es eigentlich nur, weil es der gute Herr Eschbach gegen Ende doch ein wenig zu sehr auf Dramatik angelegt hat. Vier einhalb Sterne von mir!

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Thriller !!! Sehr spannender Thriller !!!

„Zwiespältig“

Susanne Schach, Thalia-Buchhandlung Worms

Ein Todesengel richtet während eines U-Bahn-Überfalles auf einen alten Mann die Täter brutal selbst. Es folgen viele ähnliche Vorfälle. Der Journalist Ingo Praise wird nicht nur beruflich, sondern auch persönlich in diese Story verstrickt, da es auch um seine eigenen Erfahrung geht. Natürlich ist das Thema lukrativ, sodass eine Talkshow Ein Todesengel richtet während eines U-Bahn-Überfalles auf einen alten Mann die Täter brutal selbst. Es folgen viele ähnliche Vorfälle. Der Journalist Ingo Praise wird nicht nur beruflich, sondern auch persönlich in diese Story verstrickt, da es auch um seine eigenen Erfahrung geht. Natürlich ist das Thema lukrativ, sodass eine Talkshow mit Praise als Moderator nach gutem Start zur Effekthascherei verkommt. Das Finale ist bitter und letztlich ist Selbstjustiz doch ein "heißes Eisen".

„Ein Racheengel will seine Stadt schützen“

Ulrike Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

„Todesengel“ ist eine hochbrisante Geschichte über Zivilcourage und Selbstjustiz. So stellt sich die Frage, ob Täter mehr Rechte haben, als die Opfer. In diesem spannenden Roman vertritt eine übernatürlich strahlende Gestalt, die aussieht wie ein Engel, das Gesetz. Der Engel hilft den Opfern und bestraft die Täter mit dem Tod. Aber „Todesengel“ ist eine hochbrisante Geschichte über Zivilcourage und Selbstjustiz. So stellt sich die Frage, ob Täter mehr Rechte haben, als die Opfer. In diesem spannenden Roman vertritt eine übernatürlich strahlende Gestalt, die aussieht wie ein Engel, das Gesetz. Der Engel hilft den Opfern und bestraft die Täter mit dem Tod. Aber wie schafft er es, genau im richtigen Moment am Tatort aufzutauchen? Kann man seine Selbstjustiz rechtfertigen? Lesen Sie das Buch und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung! Spannend und mysteriös - dieses Buch regt auf jeden Fall zum Nachdenken an.

Herbert Althaus, Thalia-Buchhandlung Hagen

Spannender Thriller, der sich mit dem Thema Selbstjustiz und Civilcourage beschäftigt. Mich fasziniert an Eschbach immer spannend er solche Themen kritisch beleuchtet. LESEN! Spannender Thriller, der sich mit dem Thema Selbstjustiz und Civilcourage beschäftigt. Mich fasziniert an Eschbach immer spannend er solche Themen kritisch beleuchtet. LESEN!

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Ein gut gemachter Thriller in dem es um das Thema Zivilcourage und Selbstjustiz geht. Ein gut gemachter Thriller in dem es um das Thema Zivilcourage und Selbstjustiz geht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36916396
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (126)
    eBook
    8,49
  • 34207865
    Hide*Out
    von Andreas Eschbach
    eBook
    6,66
  • 43010110
    Aquamarin
    von Andreas Eschbach
    (40)
    eBook
    14,99
  • 40942482
    Der Psychiater
    von John Katzenbach
    (9)
    eBook
    9,99
  • 20423219
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (174)
    eBook
    9,99
  • 19692990
    Ein König für Deutschland
    von Andreas Eschbach
    (17)
    eBook
    8,49
  • 35427594
    Das Komplott
    von John Grisham
    (22)
    eBook
    8,99
  • 20422596
    Die blaue Liste
    von Wolfgang Schorlau
    (16)
    eBook
    9,99
  • 41180111
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (77)
    eBook
    8,99
  • 38251486
    Erlöse mich
    von Michael Robotham
    (38)
    eBook
    8,99
  • 39364817
    Knochen lügen nie
    von Kathy Reichs
    (13)
    eBook
    8,99
  • 33814869
    Silo 3
    von Hugh Howey
    (45)
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
24
12
0
0
0

Todesengel
von I. Schneider aus Mannheim am 19.09.2013

Schlägerei an einer U-Bahn-Station: Ein paar Jugendliche verprügeln einen Rentner, nur weil er sie darauf aufmerksam gemacht hat, dass sie bitte nicht die Sitze demolieren. Schnell zu Hilfe ist ihm ein Retter mit strahlendem Mantel und Haar, der die Jugendlichen auf der Stelle erschiesst. Der 'Todesengel' ist erschienen, doch... Schlägerei an einer U-Bahn-Station: Ein paar Jugendliche verprügeln einen Rentner, nur weil er sie darauf aufmerksam gemacht hat, dass sie bitte nicht die Sitze demolieren. Schnell zu Hilfe ist ihm ein Retter mit strahlendem Mantel und Haar, der die Jugendlichen auf der Stelle erschiesst. Der 'Todesengel' ist erschienen, doch viele gleuben dem Rentner nicht, unter anderem auch die Polizei, die ihn selbst verdächtigt, die Jugendlichen erschossen zu haben. Und es passieren mehrere solcher Szenen, bei denen Unschuldige verletzt werden und der 'Todesengel' Rache übt. Ingo Praise, ein erfolgloser Reporter, erhält bei einem örtlichen Sender eine tägliche Sendung, die sich mit den Taten des Todesengels befasst und diesen als heiligen Retter darstellt. Durch seine Popularität versucht Ingo ständig Menschen für seine Sendung zu gewinnen, die Opfer waren und für den 'Todesengel' sprechen. Doch auch der 'Todesengel 'begeht Fehler und Ingo mit seiner Sendung ebenfalls... Spannend erzählt Andreas Eschbach die Geschichte zweier einsamer und um Aufmerksamkeit ringender Männer, die jeden Überblick über ihr Leben verlieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Unterhaltung mit Tiefgang
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

In diesem Thriller geht es in erster Linie nicht darum, einen Mörder zu ermitteln und nach einer actiongeladenen Fahndung zu stellen, sondern um die Frage, welche Mittel gerechtfertigt sind, um Verbrechen zu verhindern. Die Zahl an Gewaltverbrechen, oftmals verübt durch Jugendliche, steigt stetig an. Hinzu kommt, dass diese immer... In diesem Thriller geht es in erster Linie nicht darum, einen Mörder zu ermitteln und nach einer actiongeladenen Fahndung zu stellen, sondern um die Frage, welche Mittel gerechtfertigt sind, um Verbrechen zu verhindern. Die Zahl an Gewaltverbrechen, oftmals verübt durch Jugendliche, steigt stetig an. Hinzu kommt, dass diese immer brutaler werden, häufig sogar zum Tod der wehrlosen Opfer führen. Dieser Entwicklung stellt sich der "Todesengel" entgegen, indem er die Verbrechen (tatsächlich) aufspürt und die Täter während ihrer Übergriffe richtet. Kern der Handlung ist das Gefühl, dass Verbrecher viel zu schnell wieder auf freiem Fuß sind, wohingegen die Geschädigten über Jahre hinweg psychisch traumatisiert sind und/ oder physisch an den Folgen zu leiden haben. Während die Opfer schnell in Vergessenheit geraten, sie waren schlichtweg zur falschen Zeit am falschen Ort, werden die Täter in den Fokus gestellt, man versucht ihr Handeln zu begründen. Andreas Eschbach ist ein ebenso toll geschriebener, wie gesellschaftlich wichtiger Roman gelungen. Er geht überzeugend auf die verschiedenen Standpunkte ein und regt den Leser so zu einer eigenen Meinungsbildung an. Der "Todesengel" ist zwar Fiktion, könnte aber kaum aktueller und realitätsbezogener sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
ein aktuell-brisantes Thema spannend und unterhaltsam verpackt
von Karthause aus Duisburg am 26.09.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Andreas Eschbach überrascht in seinen Romanen mit Themen, die eigentlich dem Alltag entnommen scheinen. Doch alltäglich kommen sie deshalb noch lange nicht daher. Für mich sind seine Thriller bisher immer ein Lesehighlight gewesen, jeder neue wird sehnsüchtig erwartet und mit dem bangen Gedanken begonnen: 'Schafft der Autor es auch... Andreas Eschbach überrascht in seinen Romanen mit Themen, die eigentlich dem Alltag entnommen scheinen. Doch alltäglich kommen sie deshalb noch lange nicht daher. Für mich sind seine Thriller bisher immer ein Lesehighlight gewesen, jeder neue wird sehnsüchtig erwartet und mit dem bangen Gedanken begonnen: 'Schafft der Autor es auch mit diesem Buch, mich zu überzeugen?` Auch in diesem Thriller packt Andreas Eschbach ein sowohl hochaktuelles als auch brisantes Thema an. Er widmet sich der zunehmenden Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft, der Selbstjustiz, dem "Täterschutz" und auch der Frage, wie die Opfer mit der ihnen angetanen Gewalt weiterleben können. Seine Figuren scheinen dem Leben entlehnt zu sein und durchleben eine Entwicklung, wie man sie sonst in Thrillern kaum findet. Sie sind mit komplexen Charakteren ausgestattet und erlauben sich auch manchmal Gedankengänge außerhalb der gesellschaftlichen Norm. Andreas Eschbach erzählt den Thriller routiniert und das ist keineswegs als Kritik aufzufassen. Sein Roman ist logisch aufgebaut, gut strukturiert und sehr temporeich. Von der ersten bis zur letzten Seite wird die Spannung hoch gehalten und auch das Ende ist schlüssig und sehr passend. So wird man als Leser an diesen flüssig geschriebenen Thriller förmlich gefesselt und will einfach nur noch lesen. Natürlich kommt auch dieser Thriller nicht ohne eine Liebesgeschichte aus. Aber diese wird nicht in den Vordergrund gerückt und fügt sich somit stimmig in das Geschehen ein. Mit "Todesengel" hat Andreas Eschbach ein Thema aufgegriffen, das wohl jeden schon einmal auf irgendeine Art und Weise beschäftigt hat. Er beleuchtet es von allen Seiten, findet in seinen Charakteren Fürsprecher und Gegner in einem ausgewogenen Maß. Dabei ist dieser Thriller nie belehrend, aber stets unterhaltsam. Kurz: Er ist einer der besten Thriller des Autors, und ich habe sie alle gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Todesengel

Todesengel

von Andreas Eschbach

(36)
eBook
8,49
+
=
Der Jesus-Deal

Der Jesus-Deal

von Andreas Eschbach

(25)
eBook
8,99
+
=

für

17,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen