Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Todeshaff

Ein Ostsee-Krimi

(2)
Die Toten am Salzhaff
Die verdeckte Ermittlerin Emma Klar soll einen Mann beschatten, der wegen Totschlags zehn Jahre im Gefängnis saß, dessen Tatmotiv jedoch unklar geblieben ist. Christoph Klausen verhält sich zunächst völlig unauffällig, doch dann werden in einer Ferienanlage an der Ostsee zwei grausam zugerichtete Leichen gefunden. Emma glaubt, in Klausens Vergangenheit eine Verbindung zu den Toten zu erkennen. Sie heftet sich eigenmächtig an seine Fersen – und kommt ihm dabei gefährlich nahe ...
Ein spannender Ostseekrimi mit verdeckter Ermittlerin und Inselflair
Portrait
Katharina Peters, Jahrgang 1960, schloss ein Studium in Germanistik und Kunstgeschichte ab. Sie ist passionierte Marathonläuferin, begeistert sich für japanische Kampfkunst und lebt am Rande von Berlin.
Aus der Reihe mit Romy Beccare sind lieferbar: „Hafenmord“, „Dünenmord“, „Klippenmord“, „Bernsteinmord“ und „Leuchtturmmord“. Mit der Kriminalpsychologin Hannah Jakobs als Hauptfigur: „Herztod“, Wachkoma“, „Vergeltung“ und „Abrechnung“. Aus der Wismar-Serie ist „Todesstrand“ bei atb erschienen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 14.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3323-7
Reihe Emma Klar ermittelt
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 188/115/27 mm
Gewicht 254
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 356
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45119689
    Todesstrand
    von Katharina Peters
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228795
    Sturmläuten / Kommissar John Benthien Bd.4
    von Nina Ohlandt
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47092733
    Bruderlüge
    von Kristina Ohlsson
    (6)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44338949
    Berner Affären
    von Hans Suter
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 47092557
    Der Hirte
    von Ingar Johnsrud
    (8)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47877784
    Geständnisse
    von Kanae Minato
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47862146
    Gletschertod
    von Tony Dreher
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47929466
    Sieh nichts Böses / Kommissar Dühnfort Bd.8
    von Inge Löhnig
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47826991
    Der Kommissar und die Morde von Verdon
    von Maria Dries
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47877903
    Das Opfer Null
    von Federico Inverni
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 39268483
    Wachkoma / Hannah Jakob Bd.2
    von Katharina Peters
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (122)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 47662275
    Schwarzwasser
    von Andreas Föhr
    (12)
    Buch (Broschur)
    14,99
  • 61715175
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 33787984
    Dünenmord / Romy Beccare Bd.2
    von Katharina Peters
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 38910067
    Strandkorb-Krimis
    von Jürgen Vogler
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,90
  • 47827003
    Inselnacht
    von Sylvia B. Lindström
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45255339
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47366556
    Böse Leute
    von Dora Heldt
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 37430320
    Klippenmord / Romy Beccare Bd.3
    von Katharina Peters
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

TODESHAFF - Der zweite Fall für die unkonventionelle Ermittlerin Emma Klar mit düsteren Bezügen in die jüngste Vergangenheit
von j.h. aus Berlin am 17.06.2017

Beim Aufräumen in einer nach Saisonende verlassen daliegenden Campinganlage mit Bungalows nahe dem Ostseestrand entdeckt ein Putztrupp die Leichen von zwei älteren Männern, die offensichtlich unter grausamen Umständen zu Tode kamen. Beide waren Lehrer und gute Bekannte. Zur gleichen Zeit wird Christoph Klausen aus der zehn Jahre wegen Mordes... Beim Aufräumen in einer nach Saisonende verlassen daliegenden Campinganlage mit Bungalows nahe dem Ostseestrand entdeckt ein Putztrupp die Leichen von zwei älteren Männern, die offensichtlich unter grausamen Umständen zu Tode kamen. Beide waren Lehrer und gute Bekannte. Zur gleichen Zeit wird Christoph Klausen aus der zehn Jahre wegen Mordes an dem Lehrer Krüger in Bayern verbüßten Haft entlassen, der ebenfalls aus Mecklenburg-Vorpommern stammte. Das BKA betraut die zum Schein als Privatdetektivin in Wismar tätige Ermittlerin Emma Klar mit der vorbeugenden Überwachung Klausens. Schon bald stellt sich eine Verbindung zwischen Krüger und den beiden Toten heraus, die gemeinsam in einem berüchtigten DDR-Jugendwerkhof tätig waren, in dem auch Klausens bei einem mysteriösen Verkehrsunfall ums Leben gekommener Bruder gearbeitet hatte. Doch Klausen hat ein felsenfestes Alibi ... Katharina Peters (*1960) lässt in TODESHAFF zum zweiten Mal die unkonventionelle Emma Klar am Rande der Legalität in einem bis zur letzten Seite spannenden Fall ermitteln. Die Spuren führen zurück in die 1980-er Jahre und zur Problematik der DDR-Jugendwerkhöfe. Dazu gab es vor einigen Jahren zahlreiche Veröffentlichungen, die teils haftähnliche Bedingungen belegten und über einige Schicksale mit lebenslangen Brüchen in der Biographie berichteten. Die in Wolfsburg geborene Autorin begeht in ihren Auslegungen hinsichtlich Gründen zur Einweisung und Bewertung allerdings den Fehler einer sehr undifferenzierten Simplifizierung und vollständigen Verurteilung der Einrichtungen. Es gibt ebenso Belege dafür, wie durch ihre Umgebung an den Rand des Verbrechens abgerutschte Jugendliche so letztlich ihr Leben in den Griff bekamen. Eine allgemeine Wahrheit wird es zu dieser Problematik wohl nie geben - sie liegt irgendwo in der Mitte. Katharina Peters gelingt es, durch irritierende Spuren den Leser über den Mörder und seine Motive bis zum nervenaufreibenden Schluss-Twist im Ungewissen zu halten. Der im AUFBAU-Verlag erschienene Krimi ist eine empfehlenswerte Urlaubslektüre mit Ostsee-Lokalkolorit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Spurensuche
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 29.06.2017

Ich kenne und schätze die Krimis der Autorin Katharina Peters. Zum ersten Mal habe ich nun einen Fall der ungewöhnlichen Ermittlerin Emma Klar gelesen. Emma arbeitet als verdeckte Ermittlerin des BKA und hat als Tarnung einen Job in einer Privatdetektei, zusammen mit den privaten Kollegen übernimmt sie nach Absprache mit... Ich kenne und schätze die Krimis der Autorin Katharina Peters. Zum ersten Mal habe ich nun einen Fall der ungewöhnlichen Ermittlerin Emma Klar gelesen. Emma arbeitet als verdeckte Ermittlerin des BKA und hat als Tarnung einen Job in einer Privatdetektei, zusammen mit den privaten Kollegen übernimmt sie nach Absprache mit Chefin Johanna, Fälle bei denen einen gewisser Freiraum von Vorteil ist. Aktuell überwacht sie Christoph Klausen, der nach 10 Jahren Haft wegen Totschlags auf freien Fuß gekommen ist und da zwei Tote im Salzhaff gefunden wurden, die Verbindung zum damaligen Opfer hatten, gerät Klausen wieder ins Visier. Die Spuren führen in die Vergangenheit der DDR und die Wendezeit. Alle drei Opfer waren als Pädagogen in einem Jugendwerkhof tätig, eine Erziehungsform der DDR, die man nur als unmenschlich bezeichnen kann. Die jugendlichen Insassen sollten zu wahren „Sozialisten“ umerzogen werden, aber ihr Status war mehr oder weniger rechtlos und sie fast völlig unkontrolliert dem System ausgeliefert. Erst in den letzten Jahren begann man mit der Aufarbeitung der Methoden der Werkhöfe und den Schicksalen der Insassen. Dieser geschichtliche Teil hat mir auch sehr gut gefallen. Der Krimi ist wieder sehr spannend aufgebaut, die kleinteilige Suche nach den Spuren der Vergangenheit hat mich fasziniert. Anfangs erforderte die eigenwillige Ermittlerkombination meine volle Aufmerksamkeit, vielleicht weil ich auch den Vorgängerband nicht kenne. Aber die Handlung ließ mich nicht los, die vielschichtig beschriebenen Figuren fand ich besonders interessant und auch welche Auswirkung verdrängte Erfahrungen noch Jahrzehnte später haben. Mich überzeugte der Handlungsaufbau, der die unterschiedlichen Biografien und Bewältigung der Vergangenheit sehr plastisch erzählt. Aber das ist nicht die einzige Spur der Emma und ihre Kollegen nachgehen, es gibt seltsame Geldströme und weitere Ungereimtheiten, denen die Ermittler nachgehen. Nur der Schluss ist mir fast zu plötzlich und zu forciert gekommen, die Actionszenen waren zwar sehr dramatisch geschildert, wirkten auf mich aber fast ein wenig aufgesetzt und passten meiner Meinung nach nicht ganz zum bisherigen Krimi. Aber es klang auch an, dass man sich auf vielleicht auf eine Fortsetzung freuen kann und auf die Entwicklung von Emma Klar bin ich sehr gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Solider Krimi
von jiskett am 27.06.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

"Todeshaff" ist der zweite Band der Reihe, doch ich konnte der Handlung auch folgen, ohne den Vorgänger gelesen zu haben. Man erfährt zwar einiges über die Ereignisse aus "Todesstrand" und ein paar Hintergründe bleiben offen, aber das hat mich nicht gestört. Emma Klar ist eine gute Protagonistin. Sie ist knallhart,... "Todeshaff" ist der zweite Band der Reihe, doch ich konnte der Handlung auch folgen, ohne den Vorgänger gelesen zu haben. Man erfährt zwar einiges über die Ereignisse aus "Todesstrand" und ein paar Hintergründe bleiben offen, aber das hat mich nicht gestört. Emma Klar ist eine gute Protagonistin. Sie ist knallhart, unkonventionell und wurde stark von ihrer Vergangenheit geprägt. Sie hat Ecken und Kanten und treibt die Ermittlungen auf ihre ganz eigene Art und Weise voran; ich weiß nicht, ob sie mir sympathisch ist, doch als Charakter ist sie auf jeden Fall faszinierend und ich habe mich gerne mit ihr befasst, obwohl ihr Privatleben mich nicht interessiert hat. Das Team um sie herum ist im Vergleich etwas blass geblieben, insgesamt sind sie aber ebenfalls gut ausgearbeitet und die Darstellung der Ermittlungsarbeit war mir sowieso wichtiger. Der Fall ist gut aufgebaut. Der Autorin gelingt es problemlos, falsche Fährten zu legen und den Leser lange im Dunkeln tappen zu lassen. Die Ermittler verfolgen verschiedene Ansätze, die alle stimmig zu sein scheinen, und das Tempo, mit dem sie vorankommen, schien mir realistisch zu sein. Ebenfalls gefallen hat mir der Umgang mit dem Thema 'DDR-Jugendwerkhöfe' und der Misshandlung, die einige der Kinder erleiden mussten. Ich habe mich noch nicht mit dem Thema befasst, die Darstellung hier war aber sehr eindringlich und regt auf jeden Fall dazu an, sich damit auseinander zu setzen. Es war ein beklemmender, jedoch interessanter Hintergrund für den Krimi. Für mich war das Ende nicht hundertprozentig gelungen. Die Auflösung war stimmig und ergab Sinn, allerdings ging alles sehr schnell und kam mir übereilt vor, da im letzten Kapitel sehr viel direkt nacheinander passiert. Es hätte mir gefallen, wenn die Ereignisse ausführlicher geschildert worden wären. Davon abgesehen mochte ich den Krimi und ich habe vor, den ersten Band bald nachzuholen, um mehr über die Charaktere zu erfahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Todeshaff

Todeshaff

von Katharina Peters

(2)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Deichmord

Deichmord

von Katharina Peters

(10)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen