Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Töte und lebe!

Thriller

(5)
Der 3. Fall für die Zuckers!
Die Leiche eines Mannes mit Down-Syndrom wird gefunden. Kurz darauf eine Zweite. Beide sind vor ihrem Tod schwer misshandelt worden. Für Daniel Zucker, Kölns einzigem Kriminalkommissar im Rollstuhl, ist klar: Hier hat es jemand auf Menschen mit Behinderung abgesehen! Dies macht den Fall für ihn zu einer persönlichen Angelegenheit. Einer Angelegenheit, der er sich allein stellen muss, da er gezwungen ist auf die Hilfe seiner Frau Marie und deren Cousin Ben zu verzichten, denn sie haben gerade mit eigenen Problemen zu kämpfen. Doch durch seine beherzte Ermittlungsarbeit schafft er es sich an die Spur des Killers zu heften - und in dessen Visier zu geraten
Portrait
Obwohl sie das Gelübde "Bis dass der Tod euch scheidet" ernst nimmt, hofft Laura Wulff, dass ihr Name trotzdem nie in einer Ermittlungsakte der Kriminalpolizei auftauchen wird. Sie trinkt gerne ein Glas blutroten Wein, findet, dass Neid die Seele vergiftet, und könnte nicht für Schuhe morden, aber für ein gutes Buch. Laura Wulff lebt und arbeitet in der Nähe von Köln und ist einer breiten Leserschaft auch unter dem Namen Sandra Henke bekannt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956494000
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 766 KB
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Versuchung
    von David Baldacci
    (11)
    eBook
    4,99
  • Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    (22)
    eBook
    9,99
  • Der Totschläger
    von Chris Carter
    (74)
    eBook
    9,99
  • Die Schwester - Psychothriller
    von B.C. Schiller
    (9)
    eBook
    3,99
  • Pretty Girls
    von Karin Slaughter
    (59)
    eBook
    4,49
    bisher 8,99
  • Nr. 13
    von Laura Wulff
    (11)
    eBook
    7,99
  • Schattengrund
    von Elisabeth Herrmann
    (30)
    eBook
    8,99
  • Neue Hoffnung in Virgin River
    von Robyn Carr
    eBook
    8,99
  • Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild
    von Pierre Martin
    (20)
    eBook
    9,99
  • Wo die Liebe hinführt …
    von Beth Kery, Debbie Macomber, Roxanne St.Claire, Susan Mallery
    eBook
    8,99
  • Mörderisches Ostfriesland I (Bd. 1-3)
    von Klaus-Peter Wolf
    (6)
    eBook
    9,99
  • Totenstille im Watt
    von Klaus-Peter Wolf
    (53)
    eBook
    9,99
  • Ich bin der Schmerz
    von Ethan Cross
    (25)
    eBook
    8,99
  • Der Fänger
    von Andreas Franz, Daniel Holbe
    (11)
    eBook
    9,99
  • Der Albtraum
    von Erica Spindler
    eBook
    5,99
  • Shutter Man
    von Richard Montanari
    (23)
    eBook
    8,99
  • Angel Baby
    von Richard Lange
    eBook
    9,99
  • Spreeblut
    von Karsten Krepinsky
    (10)
    eBook
    3,99
  • Die Tote und der Psychiater
    von Thorsten Suesse
    eBook
    6,99
  • Hautnah und näher
    von Cherry Adair
    eBook
    7,99

Wird oft zusammen gekauft

Töte und lebe!

Töte und lebe!

von Laura Wulff
(5)
eBook
5,99
+
=
Der Sohn der Mätresse

Der Sohn der Mätresse

von Iny Lorentz
eBook
9,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Unterhaltsame Krimiliteratur“

Monika Volkmann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Glaubwürdige Protagonisten, ein Mordfall der unter die Haut geht und Spannung durchgehend bis zum bitteren Ende. Über "Töte und Lebe" bin ich per Zufall gestolpert und ich werde mir die anderen Fälle der Zuckers auch noch vornehmen. Ein solider Krimi, der gelungen unterhält. Glaubwürdige Protagonisten, ein Mordfall der unter die Haut geht und Spannung durchgehend bis zum bitteren Ende. Über "Töte und Lebe" bin ich per Zufall gestolpert und ich werde mir die anderen Fälle der Zuckers auch noch vornehmen. Ein solider Krimi, der gelungen unterhält.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Zuckers sind zurück
von einer Kundin/einem Kunden aus Garmisch-Partenkirchen am 14.12.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Zuckers sind zurück. Als ein Mann mit dem Down-Syndrom gefunden wird, und kurz darauf eine zweite Leiche die auch schwer Misshandlungen aufweist. Kommt Daniel Zucker ist Spiel, der Kriminalkommissar im Rollstuhl. Schnell wird klar da macht jemand jagd auf Menschen mit Behinderungen. Hier muss er alleine klar kommen,... Die Zuckers sind zurück. Als ein Mann mit dem Down-Syndrom gefunden wird, und kurz darauf eine zweite Leiche die auch schwer Misshandlungen aufweist. Kommt Daniel Zucker ist Spiel, der Kriminalkommissar im Rollstuhl. Schnell wird klar da macht jemand jagd auf Menschen mit Behinderungen. Hier muss er alleine klar kommen, denn seine Frau Marie und deren Cousin Ben haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Um so näher er den Killer kommt um so mehr gerät er in seinem Visier. Ich mag die Zuckers. Die Familie hat so etwas Normales an sich und doch so ungewöhnliches das man die Geschichte gerne liest. Man kommt sich immer vor als würde man Verwandte besuche und die erzählen dann einem was man alles verpasst hat. Die Spannung baut sich langsam auf bis man das Buch einfach nicht wieder aus der Hand legen kann, weil man wissen will wer ist der Mörder. Dieses Mal lernt man die Familie Zucker sehr viel besser kennen. Die Vergangenheit von Marie wird etwas mehr beleuchtet und auch Ben der sich langsam seinen eigenen Weg sucht, wird gezeigt. Doch dann kommt die Wendung und man hält den Atem an und die Seite fliegen nur so dahin. Was passiert als nächsten? Bis man an der letzten Seite angekommen ist und man nun alles weis was man wissen wollte.

Töte und Lebe!!!
von janaka aus Rendsburg am 16.05.2015

"Auch unter feinen Häusern verlaufen Abwasserkanäle." aus dem Film "Saw" Ein gut gewähltes Zitat ... und es ließ mich auf spannende und fesselnde Lesestunden hoffen und ich wurde nicht enttäuscht. Auch wenn dieser dritte Fall mit Daniel Zucker mein erstes gelesenes Buch der Autorin ist, hatte ich absolut keine Schwierigkeiten in... "Auch unter feinen Häusern verlaufen Abwasserkanäle." aus dem Film "Saw" Ein gut gewähltes Zitat ... und es ließ mich auf spannende und fesselnde Lesestunden hoffen und ich wurde nicht enttäuscht. Auch wenn dieser dritte Fall mit Daniel Zucker mein erstes gelesenes Buch der Autorin ist, hatte ich absolut keine Schwierigkeiten in die Story hineinzukommen und die Protagonisten kennenzulernen. Geholfen haben mir natürlich die Steckbriefe am Anfang des Buches. Seit einem Unfall sitzt Kommissar Daniel Zucker im Rollstuhl, kann aber mittlerweile seinen Dienst wieder ausüben, auch wenn er keine Waffe tragen darf. In einem militärischen Bunker wird die Leiche eines Mannes gefunden, der unter der Trisomie 21 litt. Er wurde brutal zusammengeschlagen und war übersät mit Bissen und Brandwunden. Nachdem eine weitere Leiche mit den gleichen Wunden gefunden wird, kommt der Verdacht auf, dass da Methode hinter steckt. Wer hat es auf Menschen mit Behinderung abgesehen? Und warum sehen sie aus, als ob sie um ihr Leben kämpfen mussten? Daniel Zucker und sein Team beginnen mit den Ermittlungen. In einem zweiten Erzählstrang geht es um Marie Zucker und ihre Vergangenheit. Mit "Töte und lebe!" hat die Autorin Laura Wulff einen außergewöhnlichen und spannenden Thriller geschrieben. Gleich mit dem Prolog hat sie eine sehr große Spannung aufgebaut und sie auch die ganze Zeit über halten können. Mit dem flüssigen und fesselnden Schreibstil der Autorin war ich schnell in der Geschichte und konnte mir alles gut vorstellen. Zwischen den brutalen Morden kommt auch ein Schmunzeln nicht zu kurz... wie bei dem älteren Pärchen, dass beim Knutschen erwischt wurde. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und entwickeln sich im Laufe des Buches. Daniel Zucker ist ein interessanter Mann, leider hat er noch mit seinen Dämonen zu kämpfen, denn er fühlt sich immer noch nicht als vollwertiger Mensch bzw. Mann. Mit seiner "Unvollkommenheit" ist er mir schnell ans Herz gewachsen und ich freue mich schon drauf, seine ersten Fälle zu lesen. An seiner Seite ist seine Frau Marie, die gerade eine schwere Zeit durchmacht. Ihre Eltern sind echt krass drauf und erniedrigen sie am laufenden Band. Hier wird ihre Vergangenheit aufgearbeitet und es kommt ein großes Geheimnis ans Tageslicht. Aber auch die anderen Nebendarsteller sind gut in Szene gesetzt worden und sie runden die Geschichte gut ab. Zum Ende werden alle Handlungsstränge gut und schlüssig zusammengeführt. Fazit: Diesen spannenden Thriller kann ich jedem empfehlen, der starke Nerven hat und mal einen etwas anderen Ermittler kennenlernen möchte.

Als Thriller nicht ganz überzeugend
von Yvonne Hantschel am 29.03.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch „Töte und Lebe“ ist der dritte Band aus der Feder von Laura Wulff, in dem es um die Fälle des Kölner Kriminalkommissar Daniel Zucker geht, der einzige „Rollstuhlkommissar „ Kölns. In einem Bunker wird die Leiche eines Mannes gefunden, fürchterlich zugerichtet und entstellt. Und er hatte das... Das Buch „Töte und Lebe“ ist der dritte Band aus der Feder von Laura Wulff, in dem es um die Fälle des Kölner Kriminalkommissar Daniel Zucker geht, der einzige „Rollstuhlkommissar „ Kölns. In einem Bunker wird die Leiche eines Mannes gefunden, fürchterlich zugerichtet und entstellt. Und er hatte das Down Syndrom. Kurz darauf wird eine zweite Leiche, ebenfalls mit Down Syndrom, gefunden. Wie es scheint, sind beide Männer von ein und demselben Täter misshandelt und zu Tode gefoltert worden. Oder doch nicht? Kommissar Zucker, der an den Rollstuhl gefesselt ist, beginnt zu ermitteln und macht das ganze aufgrund seiner Behinderung zu seinem persönlichen Fall. Trotzdem werden auf verschiedene Art und Weise sowohl seine Frau Marie, als auch sein Cousin Ben, der bei den Zuckers lebt, in den Fall hineingezogen. Am Ende kommt es zum großen Showdown, und mehr als einer der Zuckers schwebt plötzlich in Lebensgefahr. Für mich war es das erste Buch aus dieser Reihe, die vorherigen Bände kenne ich nicht. Man muss sie auch nicht zwingend gelesen haben. Ebenso war es mein erstes Buch der Autorin Sandra Henke, die unter dem Pseudonym Laura Wulff schreibt. Das Cover des Buches ist sehr ansprechend und macht Hoffnung auf ein spannendes Lesevergnügen. Mit seinen über 400 Seiten hat das Buch auch einen für mich anständigen Umfang und so ließ ich mich voller Erwartung auf den 3. Fall von Daniel Zucker ein. Geschrieben wird hier aus 3 verschiedenen Sichtweisen, nämlich denen von Daniel, seiner Frau Marie und seines Cousins Ben, die sich abwechseln. Etwas unstrukturiert für den Leser am Anfang, wo ich mich gefragt habe, was der Cousin Ben mit dem Fall zu tun hat, gab es dann doch einen Sinn in der Gesamthandlung. Auch erfährt der Leser viel Privates über die Familie Zucker und über die Vergangenheit der einzelnen Familienmitglieder. Zwar bekommt man so einen guten Einblick in die Charaktere der Protagonisten, aber gerade was z.B. den Cousin Ben betrifft, waren diese Einblicke in seine Person für mich für die Lösung des Falles nicht alle notwendig. Allerdings gehe ich davon aus, dass sich die Autorin hier kritisch mit den Themen Behinderung, Vorurteile und Homosexualität in der Gesellschaft auseinandersetzen wollte. Leider geht das zu Lasten der Spannung im Buch, die für mich nur auf den letzten 100 Seiten wirklich existent war. Für einen Thriller enthielt das Buch für mich zu viel an Nebengeschichten, ich hatte teilweise die Lust am weiter lesen verloren und das Buch erst mal einen Tag zur Seite gelegt. Das Ende war zwar vorhersehbar, dennoch fieberte man auf den letzten Seiten des Buches dem Ausgang entgegen. So bekam ich doch noch das Gefühl, schneller lesen zu müssen, um zu erfahren, was im großen Showdown mit den Figuren passiert. Dieser war sehr gut beschrieben, ich fühlte mich in die Szene hineinversetzt und es kam mir vor, als stände ich direkt am Rand des Geschehens. Mehr von diesen Szenen und das Buch hätte meine Erwartungen hinsichtlich Cover und dem Genre mehr als erfüllt. So kann ich dem Buch „Töte und Lebe“ trotzdem noch gute 3 von 5 Sternen geben.