Thalia.de

Töte zuerst - Der israelische Geheimdienst Schin Bet

(1)
In "Töte zuerst" sprechen zum ersten Mal überhaupt sechs ehemalige Chefs des israelischen Inlandsgeheimdienstes Schin Bet über ihre Einblicke und denken öffentlich über ihre Handlungen und Entscheidungen nach. Seit dem Sieg seiner Streitkräfte im Sechstagekrieg 1967 ist es Israel nicht gelungen, dauerhaft Frieden zu schließen. Die sechs für den Film "Töte zuerst" interviewten Leiter des Schin Bet waren seit Ende des Krieges an allen sicherheitsrelevanten politischen Entscheidungen Israels maßgeblich beteiligt. Sie arbeiteten eng mit den jeweiligen Premierministern zusammen, und ihre Beurteilungen und Erkenntnisse hatten - und haben - tiefgreifenden Einfluss auf die israelische Politik. Der für den Oscar nominierte und bereits mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm "Töte zuerst" bietet einen exklusiven Einblick in ihre Erfolge und Misserfolge.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 17.04.2015
Regisseur Dror Moreh
Sprache Deutsch
EAN 4052912570849
Genre Dokumentation
Studio Alive Ag
Originaltitel The Gatekeepers
Spieldauer 95 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verkaufsrang 6.961
Film (DVD)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 3 - 5 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

15% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 15FRUEHLING

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41854773
    Kaptn Oskar
    Film (DVD)
    12,99
  • 42039898
    Buster Keaton-6 Filme
    Film (DVD)
    8,99
  • 18146147
    Ein Sommerhaus in Dänemark
    (1)
    Film (DVD)
    7,99 bisher 8,99
  • 42095543
    Richtung Berlin
    Film (DVD)
    16,99
  • 41997050
    Endlich Frühling
    Film (DVD)
    13,39
  • 25439648
    Schwebend durch Wuppertal - Führerstandsmitfahrt
    Film (DVD)
    14,99
  • 41849170
    Scream, pray, die!
    Film (DVD)
    12,99
  • 42095532
    20.Juli 1944-Das Attentat Auf Hitler
    Film (DVD)
    12,79
  • 45623870
    Sing Street
    Film (DVD)
    9,99
  • 40372941
    The Cut
    Film (DVD)
    7,19
  • 50874116
    La La Land
    Film (DVD)
    13,99
  • 53669624
    Zumba - Get Your Fitness Party Started!
    Film (DVD)
    10,69
  • 50874115
    La La Land
    Film (Blu-ray)
    15,99
  • 25769277
    Jillian Michaels - Shred - Schlank in 30 Tagen
    (3)
    Film (DVD)
    7,64 bisher 8,99
  • 29287098
    Planet Erde - Die komplette Serie (BBC), 6 DVD
    (2)
    Film (DVD)
    19,99 bisher 23,99
  • 47363576
    Egon Schiele - Tod und Mädchen
    Film (DVD)
    14,59 bisher 16,99
  • 47945894
    Planet Erde 2 - Eine Erde viele Welten
    Film (DVD)
    21,99
  • 48898802
    Lou Andreas Salome
    Film (DVD)
    14,89
  • 54234886
    Ballerina - Gib deinen Traum niemals auf
    Film (DVD)
    12,99
  • 48841874
    Detektiv Conan: Das Verschwinden des Conan Edogawa
    Film (DVD)
    21,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Beängstigend, traurig, ehrlich - absolut sehenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2015

In Töte zuerst, der israelische Geheimdienst Schin Bet des israelischen Filmemachers Dror Moreh geht es, wie der Name schon sagt, um den Geheimdienst Schin Bet. Der von ARTE und NDR ko-produzierte Film wurde 2013 für einen Oscar nominiert. Das erste Mal in der Geschichte geben ehemalige (und der aktuelle)... In Töte zuerst, der israelische Geheimdienst Schin Bet des israelischen Filmemachers Dror Moreh geht es, wie der Name schon sagt, um den Geheimdienst Schin Bet. Der von ARTE und NDR ko-produzierte Film wurde 2013 für einen Oscar nominiert. Das erste Mal in der Geschichte geben ehemalige (und der aktuelle) Schin Bet Chefs Interviews und lassen tief in die israelische Machthaber-Seele blicken. Wieso machen sie das? Werden sicherlich einige fragen. Weil sie es satt haben von der Politik als Sündenbock herhalten zu müssen, weil auch sie, so brutal einige Aussagen auch sein mögen, endlich Frieden wollen. Auch die Geheimdienstchefs sind nur Menschen und keine Monster - wie alle Menschen ›nur Menschen sind‹. Man merkt dies immer wieder an Aussagen wie: »Du denkst, das ist doch nicht normal: diese Macht, das Leben von Menschen, wenn auch von Terroristen, in einer Sekunde auszulöschen.« Den meisten Ministerpräsidenten Israels seien die Palästinenser egal gewesen. Auch haben immer wieder Politiker damit geprahlt, wie viele Siedlungen sie doch gebaut hätten. Ami Ajalon sagt: »Wir wollten Sicherheit und bekamen den Terror. Die Palästinenser wollten ihren Staat und bekamen immer mehr jüdische Siedlungen.« Und ein anderer Schin Bet Chef sagt: »Wir hätten abziehen sollen, bevor sie uns rauswerfen wollten. Jetzt machen wir das Leben von Millionen Menschen unerträglich, wir verlängern ihr Leid masslos.« Was das bedeute, gerade für das Land Israel, sind sich die Geheimdienstler weitestgehend einig: »Gewalt und Gegengewalt haben bereits den Charakter des Volkes verändert. Israel ist eine brutale Besatzungsarmee geworden. Das Land ist grausam gegen sich selbst und grausam gegenüber den Palästinensern, die wir beherrschen, mit der Ausrede, den Terror zu bekämpfen.« Der jüdische Philosoph Jeschajahu Leibowitz schrieb 1968: »Israel wird sich in einen Überwachungsstaat verwandeln, in ein korruptes Kolonialregime, das die Araber unterdrückt und sich Verräter heranzieht.« Damit konfrontiert antwortet ein Schin Bet Chef: »Nein, Israel ist kein Geheimdienststaat, aber sonst stimmt jedes Wort.« Der Film ist offen - ehrlich - auch die Schin Bet Chefs sind erschütternd ehrlich mit sich selbst, mit dem Filmemacher, mit den Palästinensern. So meint zum Beispiel Jaakow Peri: »Um Mitternacht hämmerst du an die Tür und weckst eine Familie. Das Weinen der Mutter, die letzten Momente des Abschieds des Verdächtigen, den du aus den Armen seiner Familie reisst. Du siehst eine leidende Familie, aber das Schwerste ist, was zwischen Eltern und Kindern vorgeht, das prägt sich dir tief ein. Wenn du aus dem Dienst ausscheidest, stehst du politisch ein wenig links.« Und auch der älteste (und als skrupellosesten geltende) ehemalige Schin Bet Chef Avraham Shalom, sagt offen, wie er mit Terroristen umgegangen ist: Nach einem Attentat überlebten zwei Terroristen, doch Shalom befahl seinen Leuten, »der Sache ein Ende zu machen«. Was das bedeutet? Den Attentätern wurden die Knochen gebrochen und man schlug ihnen mit Steinen die Schädel ein. Shalom sagt: »Ich wollte keine Terroristen vor Gericht.« Der Filmemacher Moreh ist schockiert und fragt: »Und die Moral?« »Moral? Wenn es um Terror geht«, so Shalom, »gibt es keine Moral. Wo ist die Moral bei einem Terroristen?« Ein schockierender Film über die Verhältnisse in Israel. Einmal mehr verliert man beinahe jede Hoffnung auf eine baldige Lösung des Konflikts. Doch sicher könne man nicht weitermachen wie bisher, meint Avi Dichter: »Eine militärische Lösung gibt es nicht. Frieden gründet auf Vertrauen, nicht auch Waffen. Also muss man reden.« Und sogar der skrupellose Avram Shalom sieht die Sache heute differenzierter: auch er will mit allen reden, sogar mit der Hamas . . .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Töte zuerst - Der israelische Geheimdienst Schin Bet

Töte zuerst - Der israelische Geheimdienst Schin Bet

mit Avraham Shalom , Yaakov Peri , Carmi Gillon , Ami Ayalon , Avi Dichter

(1)
Film (DVD)
12,99
+
=
Live:On This Winters Night

Live:On This Winters Night

Film (Blu-ray)
22,99
+
=

für

34,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen