Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Tote Hippe an der Strippe

Eine Ruhrpott-Krimödie mit Loretta Luchs

(14)
Bisher hat Loretta die Arbeit an der Sexhotline immer Spaß gemacht, aber seit Belinda und Jeanette dort arbeiten, herrscht eine andere Stimmung. Den Grund dafür erfahren Loretta und Erwin, als Chef Dennis sie verzweifelt um Hilfe bittet: Er wird massiv unter Druck gesetzt, binnen vier Wochen sein Personal durch 'professionelle' Damen zu ersetzen. Damen wie Belinda und Jeanette, die über die Hotline Freier für einen Puff akquirieren. Zweimal wurde Dennis bereits zusammengeschlagen, seine Scheune ging in Flammen auf und – für ihn das Schlimmste – fünf seiner sechs geliebten Zwergseidenhühner wurden brutal abgeschlachtet. Die 'SoKo Hühnerhof' schickt erst Freundin Bärbel, dann Loretta undercover ins Rennen. Und plötzlich eskalieren die Ereignisse.
Portrait
Lotte Minck entschied sich nach 50 Jahren im Ruhrgebiet an die Nordseeküste zu ziehen. Nach verschiedenen beruflichen Stationen in der Gastronomie, in der Event- und PR-Branche sowie bei einer Schauspielagentur widmet sie sich seit 2005 ganz dem Schreiben.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 21.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7700-1525-2
Verlag Droste Verlag
Maße (L/B/H) 188/125/22 mm
Gewicht 300
Auflage 1
Verkaufsrang 25.966
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44429842
    Cool im Pool
    von Lotte Minck
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 32289073
    Totgequatscht / Maggie Abendroth Bd. 5
    von Edda Minck
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 42435760
    Mr. Mercedes / Bill Hodges Bd.1
    von Stephen King
    (39)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 32725692
    Des Katers Kern / Pippa Bolle Bd.6
    von Auerbach & Keller
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35364832
    Radieschen von unten
    von Lotte Minck
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 23253510
    Nachtviolett / Preußen Krimi Bd.13
    von Tom Wolf
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42379022
    Agatha Raisin und die tote Urlauberin / Agatha Raisin Bd.6
    von M. C. Beaton
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45244832
    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    von B. A. Paris
    (39)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45411082
    Die Jutta saugt nicht mehr
    von Lotte Minck
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 30567160
    Die Holzhammer-Methode / Holzhammer Bd.1
    von Fredrika Gers
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435887
    Süßer Ruf des Todes / Eve Dallas Bd.29
    von J. D. Robb
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42827187
    Tide, Tat und Tod
    von Bernd Mannhardt
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 42649423
    Nordgier
    von Hannes Nygaard
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 16421759
    Umgenietet / Maggie Abendroth Bd. 3
    von Edda Minck
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 42089217
    Mord vor Drehschluss
    von Rebecca Michele
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 42649459
    Ruhrkälte
    von Birgit Salutzki
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 44042135
    Schuldenspiele
    von Rainer Küster
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 42649481
    Muhkübchen
    von Katharina Schendel
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 1907141
    Das Sylt-Virus
    von Silke Jensen
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 40925790
    Übertrieben tot
    von Frl. Krise
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

SOS, Callcenter in Gefahr
von Anneja aus Halle am 08.09.2017

Gefahr ist in Verzug, denn das Callcenter wird bedroht. Wo schlittert Loretta nur immer herein? Als würde es nicht reichen, das sie ständig in der Nähe von einem Toten anwesend ist, so muss sie jetzt auch noch miterleben wie ihr Job und das Callcenter in Gefahr geraten. Dieser Teil der... Gefahr ist in Verzug, denn das Callcenter wird bedroht. Wo schlittert Loretta nur immer herein? Als würde es nicht reichen, das sie ständig in der Nähe von einem Toten anwesend ist, so muss sie jetzt auch noch miterleben wie ihr Job und das Callcenter in Gefahr geraten. Dieser Teil der Reihe war einmal ganz anders als die Vorherigen. Natürlich war das Buch wieder sehr unterhaltsam, aber diesmal war es doch um einiges brutaler als man es gewohnt war. Man konnte förmlich spüren wie es dem Callcenter-Besitzer Dennis erging und wie er immer verzweifelter wurde. Kein Wunder bei den persönlichen Anschlägen, die er erleiden musste. Zum Glück gibt es aber Hornbrillen-Girl, Minipli-Mann und den Rest der ruhrpöttlichen Antiverbrecher-Liga, die nicht zögern um ihren Chef und Freund zu helfen. Mittlerweile dürfte ja bekannt sein wer in den Büchern die Hauptrollen spielt, aber ich wiederhole es natürlich gerne. Loretta ist und bleibt ein Ruhrpott-Mädchen wie es im Buche steht. Sie zieht Verbrechen und Tote förmlich an und verfällt dann gerne in einen Auflösungsrausch, der dazu beiträgt das sie und ihre Freunde oft in brenzliche Situationen geraten. Die Polizei ist dabei meist Nebensache. Neben ihrem Freund Pascal und ihrem Kater Baghira standen ihr auch diesmal ihre Freundinnen Diana, Doris, Isolde, Bärbel und natürlich Frank, Erwin, Dennis und natürlich Okko und sein Hund Heini, ihr bei. Die Gruppe erweiterte sich mit jedem Buch und wurde dadurch nur noch ausgefallener und unterhaltsamer. In diesem Teil lernten wir allerdings nur Personen kennen, welche auch für die Taten verantwortlich waren, die im Laufe der Geschichte begangen wurden. Dies wären z.B. Belinda und Jeanette alias Porno-Gnom und Domina-Hippe und ihr Kopf James. Allesamt unsympathische Zeitgenossen, die mit ihrer Art und Weise zwar sehr übertrieben wirkten, aber bei mir trotzdem einen Nerv trafen. Gerade die Beschreibungen zu ihren Outfits und Make-Up ließen mich immer wieder kichern, da sie noch ausgefallener wirkten als Doris, mit ihrem Hang zu Modeschmuck. Dieser Teil der Reihe, war wohl bisher der Brutalste. Denn nicht nur das Callcenter war in Gefahr sondern auch Loretta selbst und das nicht zu knapp. Tatsächlich ging die kriminalistische Seite des Buches diesmal recht früh los, was dazu beitrug, das diesmal viel mehr passierte. Was sich Frau Minck dabei dachte, als sie dieses Buch schrieb, kann Sie wohl nur selbst beantworten. Dies meine ich wirklich nicht negativ, ganz im Gegenteil, aber der schnell Einstieg in den kriminalistischen Teil war sehr ungewöhnlich für die Reihe. Schläge, Tritte und die ein oder andere Ohnmacht, war ich bisher, in dieser Reihe, nicht gewohnt. Natürlich durfte im Buch die Unterhaltung nicht fehlen. Gerade zu Beginn wurde man erst einmal ordentlich zum Lachen gebracht. Im weiteren Verlauf sorgten dann Frank´s Ruhrpott-Slang oder Loretta´s Sprüche für ein Dauergrinsen im Gesicht. Auch diesmal las sich das Buch wieder sehr fix, was der leichten Schreibweise und liebevollen Beschreibungen zu verdanken war. Ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen, da die Neugier auf die nächste Seite stets präsent war. Sich Loretta´s Welt vorzustellen, war auf Grund der detailreichen Beschreibungen sehr gut möglich. Selten bekam man einen so guten Einblick in die Sexbranche. Und wieder konnte Omme Wille mich voll und ganz überzeugen. Egal ob Vorder- oder Rückseite, beide steckten wieder voller liebenswerter Details. Die Poster an den Kabinenwänden, die Darstellungen der Personen oder die des Callcenter-Umfeldes waren einfach nur fantastisch. Ich erwischte mich dabei, vor Lesebeginn, die Cover genauestens zu studieren um kein Detail zu verpassen. Trotz des sehr bunten Covers, stachen der Name der Autorin und der des Buchtitels wieder stark hervor. Seit dem ersten Buch veränderte sich der Stil in keinster Weise, was auch hoffentlich so beibehalten wird. Die Bücher sind einfach kleine bunte Juwelen. Der wohl brutalste Fall der Reihe, mit vielen Gefahren, aber auch dem ein oder anderen Lichtblick und Lacher. Lotte Minck hat mich wieder einmal nicht enttäuscht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Tote Hippe an der Strippe
von dorli am 17.11.2015

Lorettas Chef Dennis sitzt mächtig in der Patsche. Er wird von einer zwielichtigen Bande massiv bedroht und erpresst. Die Gauner wollen ihm sein Callcenter abluchsen und das derzeitige Personal durch professionelle Damen ersetzen, die die Anrufer der Hotline in einen Puff locken sollen. Klar, dass Loretta und ihre Freunde... Lorettas Chef Dennis sitzt mächtig in der Patsche. Er wird von einer zwielichtigen Bande massiv bedroht und erpresst. Die Gauner wollen ihm sein Callcenter abluchsen und das derzeitige Personal durch professionelle Damen ersetzen, die die Anrufer der Hotline in einen Puff locken sollen. Klar, dass Loretta und ihre Freunde nicht zögern und Dennis zu Hilfe eilen… Auch in ihrem fünften Abenteuer laufen Loretta & Co. wieder zur Höchstform auf. Diesmal mutet Lotte Minck ihren Protagonisten einiges zu – es wird brandgefährlich für die Ermittlertruppe, denn es gilt, einer gewalttätigen Bande das Handwerk zu legen. Bärbel und Frank und später auch Loretta ermitteln diesmal verdeckt und begeben sich getarnt in die Höhle des Löwen. Ein grandioses Schauspiel! Doch dann läuft die ganze Sache aus dem Ruder und es geht den Helden ganz böse an den Kragen. Lotte Minck wartet wieder mit einer großen Portion Wortwitz und Situationskomik auf. Der Humor ist wie immer frisch und natürlich und wirkt zu keiner Zeit aufgesetzt. Die Akteure versprühen mit ihren Eigenheiten ganz viel gute Laune. Neben Loretta ist es wieder einmal Frank, der mich mit seiner lässigen Art und seinem Ruhrpottslang besonders begeistert hat. Großes Lob auch an die Umschlaggestaltung – die herrlich detailreiche Illustration von Ommo Wille stimmt ganz wunderbar auf den Inhalt dieser Krimödie ein. „Tote Hippe an der Strippe“ ist eine tolle Verknüpfung von Spannung und Humor – es hat wieder großen Spaß gemacht, mit Loretta und ihren Freunden auf Verbrecherjagd zu gehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine Krimödie vom Feinsten
von janaka aus Rendsburg am 14.11.2015

Ein neuer Fall für Erwin und Loretta Luchs auch Minipli-Man und Hornbrillen-Girl genannt: Dennis Karger, Loretta's Chef bittet die beiden um Hilfe. Er wird seit einiger Zeit erpresst und massiv bedroht. Zuerst sollte er nur den beiden neuen "Schnepfen" Belinda und Jeanette einen Arbeitspatz zur Verfügung stellen. Denen kann... Ein neuer Fall für Erwin und Loretta Luchs auch Minipli-Man und Hornbrillen-Girl genannt: Dennis Karger, Loretta's Chef bittet die beiden um Hilfe. Er wird seit einiger Zeit erpresst und massiv bedroht. Zuerst sollte er nur den beiden neuen "Schnepfen" Belinda und Jeanette einen Arbeitspatz zur Verfügung stellen. Denen kann man schon vom weiten ansehen, dass sie nicht nur Telefonsex machen, nein sie akquirieren auch Kunden für ein ganz bestimmtes Bordell. Nach einem weiteren Anschlag verlangt der Erpresser, dass Dennis seinen Laden Belinda überschreiben soll. Erwin und Loretta beschließen Dennis zu helfen, indem sie Bärbel als Babsi und Frank als Fränkie zu einem Undercovereinsatz losschicken. Babsi soll sich mit Belinda und Jeanette anfreunden. Klappt der Plan der Soko "Hühnerhof" und kann Dennis seine Sexhotline behalten? „Tote Hippe an der Strippe“ von Lotte Minck ist der fünfte Teil der Reihe um Loretta Luchs und ihren Freunden. Auch wenn dies mein erstes Treffen mit ihnen ist, fiel mir der Einstieg total leicht. Die Autorin hat einen herrlich schrägen Humor, den sie wunderbar in eine Krimistory einbaut. Mit ihren lustigen und lockeren Schreibstil kann sie mich gleich fesseln, ihr Wortkreationen wie Minipli-Man und Hornbrillen-Girl oder Porno-Gnom und Domina-Hippe finde ich einfach genial und ich konnte viel lachen. Die Charaktere sind mit viel Humor und Liebe ins Leben gerufen worden, jeder einzelne ist so bildlich dargestellt worden, dass ich ein Bild von allen im Kopf habe. Besonders gefallen hat mir Fränkie, mit seiner Kodderschnauze, dem prolligen Ruhrpott-Dialekt und dem Jogginganzug aus Ballonseide ist er einfach unschlagbar. Aber auch Loretta hat sich in mein Herz geschlichen. Sie ist eine taffe und sympathische Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Dass sie ihrem Chef Dennis sofort helfen will und gleich einen Schlachtplan entwickelt, finde ich echt gut. Und zu dem genialen Humor kommt die Spannung absolut nicht zu kurz. Lotte Minck nennt zu Recht ihre Romane Krimödie, denn beides ist hier vertreten: Krimi und Komödie!!! Fazit: Dies ist nicht mein letzter Loretta-Krimi, ich bin infiziert! Und ich kann nicht anders, als 5 Sterne zu vergeben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Tote Hippe an der Strippe - Lotte Minck

Tote Hippe an der Strippe

von Lotte Minck

(14)
Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=
Wenn der Postmann nicht mal klingelt - Lotte Minck

Wenn der Postmann nicht mal klingelt

von Lotte Minck

(8)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

20,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen