Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Totenblick

Thriller

(23)
Portrait
Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Kein anderer Autor wurde so oft wie er mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet, weshalb er zu Recht als Großmeister der deutschen Fantasy gilt. Mit der Bestsellerserie um "Die Zwerge" drückte er der klassischen Fantasy seinen Stempel auf und eroberte mit seinen Werwolf- und Vampirthrillern auch die Urban Fantasy. Markus Heitz lebt in Homburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 01.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50591-5
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 193/120/37 mm
Gewicht 524
Verkaufsrang 46.106
Buch (Paperback)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44127710
    Krieg der Alten Seelen / Exkarnation Bd.1
    von Markus Heitz
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (227)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44925380
    Die Stille vor dem Tod / Smoky Barrett Bd.5
    von Cody Mcfadyen
    (86)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 32134995
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46106050
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (167)
    Buch (Taschenbuch)
    6,66
  • 45165092
    Sieben minus eins
    von Arne Dahl
    (106)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 6394773
    Ritus
    von Markus Heitz
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 42462369
    Seelensterben / Exkarnation Bd.2
    von Markus Heitz
    (6)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 15149414
    Die Blutlinie / Smoky Barrett Bd.1
    von Cody Mcfadyen
    (171)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (169)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44191883
    Gegenwind / Mamma Carlotta Bd.10
    von Gisa Pauly
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37478615
    Das Krokodil / Inspektor Lojacono Bd.1
    von Maurizio De Giovanni
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44243134
    Fuchskind / Gesine Cordes Bd.2
    von Annette Wieners
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (119)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 44162150
    Fitzek-Box
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    98,00
  • 35327716
    Ostfriesenfalle / Ann Kathrin Klaasen Bd.5
    von Klaus-Peter Wolf
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32135107
    Der Architekt
    von Jonas Winner
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42465701
    Und am Morgen waren sie tot / Jan Römer Bd.2
    von Linus Geschke
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30567174
    Das fremde Kind
    von Olle Lönnaeus
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14610843
    Franzosenliebchen / Goldstein Trilogie Bd.1
    von Jan Zweyer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Viel verschenktes Potential...“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Ein Serienmörder, der in Leipzig sein Unwesen treibt und mit den grausam enthaupteten und präparierten Opfern Kunstwerke aus Malerei und Bildhauerei nachstellt: das klingt doch erst mal spannend! Ebenso interessant ist die illustre Riege der Polizisten, die den Täter jagen: Peter Rhode, ein Hauptkommissar mit ADHS, der alkoholkranke Ein Serienmörder, der in Leipzig sein Unwesen treibt und mit den grausam enthaupteten und präparierten Opfern Kunstwerke aus Malerei und Bildhauerei nachstellt: das klingt doch erst mal spannend! Ebenso interessant ist die illustre Riege der Polizisten, die den Täter jagen: Peter Rhode, ein Hauptkommissar mit ADHS, der alkoholkranke Beinahe-Rentner Lackmann, die zarte, aber smarte Newcomerin Anke Schwedt und die taffe BKA-Poweramazone Frida Bernanke. Unterstützt wird der starke Arm des Gesetzes von Ares Leon Löwenstein, einem bulligen Ex-Motorradrocker, der sich mittlerweile als Personal Trainer verdingt und für seinen Freund Rhode öfter mal halblegale Ermittlungen durchführt.
Die Jagd nach dem Täter führt sie alle in die dunklen Hinterhöfe und leer stehenden Fabriken Leipzigs, in entlegene Industriegebiete und abbruchreife Wohnhäuser. Dabei spielt der sogenannte „Totenblick“ eine besondere Rolle: der erste Mensch, der der Leiche in die Augen sieht, ist das nächste Opfer…
Leider hat der Roman meiner Ansicht nach einige gravierende Schwächen: viele davon sind sprachlicher Natur, einige kleine bis mittlere Logikschnitzer haben mich ebenfalls aus dem Lesefluss gebracht. Am meisten gestört hat mich aber – Vorsicht, Spoiler! - der lieblose Umgang mit dem Personal. Da werden die Reihen der Polizisten munter dezimiert, und (außer in einem Fall) trauert niemand, niemand zeigt tiefere Anteilnahme, immer nur: Mund abputzen, weiter geht’s. Wie sehr der Leser eines Serienmörder-Thrillers mitfiebert, zeigt sich nun mal auch in der emotionalen Anteilnahme, die hier meines Erachtens zu keinem Zeitpunkt genügend aufgebaut wird. Als am Ende die Identität des Killers enttarnt wird, war ich ein wenig enttäuscht: statt eines „Was? Der?“-Moments bekam ich nur einen „Ach der, naja.“-Moment.
Dennoch habe ich „Totenblick“ relativ schnell verschlungen. Der Roman liest sich leicht und flüssig weg, dafür sucht man literarischen Anspruch und subtile Finessen hier vergebens. Aber vielleicht muss auch nicht jeder Serienmörder-Thriller ein „Schweigen der Lämmer“ sein. Wer über die erwähnten Schwächen hinwegsehen kann, wird sich möglicherweise ganz passabel unterhalten fühlen.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Auch der erste reine Thriller von Markus Heitz ist ein absolut gelungener Pageturner! Auch der erste reine Thriller von Markus Heitz ist ein absolut gelungener Pageturner!

Alexandra Pärschke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Am Anfang noch etwas langweilig, steigert sich das Tempo rasend schnell, wird zum Mittelteil wahnsinnig spannend, um dann am Ende doch etwas enttäuschend zu enden. Am Anfang noch etwas langweilig, steigert sich das Tempo rasend schnell, wird zum Mittelteil wahnsinnig spannend, um dann am Ende doch etwas enttäuschend zu enden.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39978376
    Kellerkind / Kommissar Waechter Bd.1
    von Nicole Neubauer
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (119)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 32134995
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (169)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 11427000
    Die Insel
    von Richard Laymon
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 32135107
    Der Architekt
    von Jonas Winner
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39213902
    Das Jesus-Video
    von Andreas Eschbach
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35374398
    Ein Gesicht in der Menge
    von Stephen King
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 35301757
    Mefisto
    von Richard Montanari
    eBook
    8,99
  • 44127710
    Krieg der Alten Seelen / Exkarnation Bd.1
    von Markus Heitz
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39179329
    Das Haus der tausend Augen
    von Ben Berkeley
    (16)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (108)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
9
8
1
3
2

Gelungener Thriller (fast) ohne Fantasy
von horrorbiene am 07.09.2013

Markus Heitz nimmt auch in diesem Buch Abstand von den Werken, die ich bisher von ihm kannte: Keine Zwerge oder Albae, keine Werwölfe, Vampire oder Dämonen, keine historische oder High Fantasy. Dieses Buch ist ein reiner Thriller und kommt auch (fast) ohne fantastische Anspielungen aus. In Leipzig, das bereits... Markus Heitz nimmt auch in diesem Buch Abstand von den Werken, die ich bisher von ihm kannte: Keine Zwerge oder Albae, keine Werwölfe, Vampire oder Dämonen, keine historische oder High Fantasy. Dieses Buch ist ein reiner Thriller und kommt auch (fast) ohne fantastische Anspielungen aus. In Leipzig, das bereits Schauplatz eines Heitz-Thrillers war, geschehen grausame Morde, die einem Kunstwerk nachempfunden wurden. Wer von den Ermittlern dem Opfer in die weit geöffneten Augen schaut, der ist dem Tode geweiht, denn er gelangte in den Fokus des Totenblicks. Und so geht das Sterben weiter und weiter. Wird es der SoKo “Bildermord” gelingen, den Mörder zu fangen, bevor noch mehr Morde geschehen? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Heitz schafft es durch diesen Fall enorme Spannung aufzubauen, denn der Leser weiß nicht, wen es als nächsten erwischt und ob der Fall überhaupt erfolgreich zum Abschluss gebracht werden kann. Zuerst dachte ich noch: “Wie jetzt?! Das liest sich doch wie ein Krimi. Und das von Markus Heitz? Aber ein Krimi, wie man ihn aus den zahlreichen Serien kennt, ist dies sicher nicht. Da für sterben einfach zu viele Menschen! Stattdessen ist die Spannung konstant hoch, so wie man es von einem guten Thriller erwarten kann – und zwar bis zur letzten Seite. So etwas schätze ich an einem Thriller doch sehr. Denn meist ist es so, dass die Spannung gerade zum Ende hochfährt und dann in einem mehr oder weniger fulminanten Finale entädt. Hier ist es einfach immer spannend, weil der Bildermörder so oft zuschlägt und Heitz vor nichts halt macht. Sein genialer Schreibstil ermöglicht dem Leser zudem leichten Lesegenuss und durch den Aufbau seiner Geschichte, weiß der Leser nicht, was als nächstes kommt. Wirklich gelungen fand ich, dass eine Figur aus einem anderen Heitz-Buch hier auftauche: der Bestatter Korff, von dem ich sowieso mehr lesen wollte. Hier hat er zwar nur Gastauftritte, doch die sind geschickt eingespielt und bereichern die Story. Außerdem finde ich es nur konsequent, wenn Figuren, die zur selben Zeit in derselben Stadt leben, wie die Figuren aus einem anderen Roman, dass diese dann dort auch auftauchen oder erwähnt werden. Solche Querverbindungen gefallen mir sehr. Fazit: Totenblick ist ein spannungsgelandener Thriller, bei dem ein Mörder gefasst werden muss, der rigoros vorgeht und vor dem keine der Figuren im Buch sicher ist. Heitz prima Schreibstil, die hohe Spannung und die Gastauftritte des Bestatters Korff aus dem Buch Oneiros, machen diesen Thriller zu einem Leseerlebnis.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
MAHETs nicht besser machen können
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2013

Markus Heitz, der Meister des Phantastischen,wandelt hier auf ungewohnten Pfaden und liefert mit TOTENBLICK einen sehr spannenden, teils düsteren Thriller der Extraklasse ab. Selten vorhersehbar wird hier das Katz- und Mausspiel zwischen Polizei uMd einem perfiden Serienkiller erzählt, der sich auf eine ganz "besondere" Form der Kunst spezialisiert hat;... Markus Heitz, der Meister des Phantastischen,wandelt hier auf ungewohnten Pfaden und liefert mit TOTENBLICK einen sehr spannenden, teils düsteren Thriller der Extraklasse ab. Selten vorhersehbar wird hier das Katz- und Mausspiel zwischen Polizei uMd einem perfiden Serienkiller erzählt, der sich auf eine ganz "besondere" Form der Kunst spezialisiert hat; und den Ermittlern immer mindestens einen Schritt voraus ist. Was ein ehemaliges Mitglied einer kriminellen Rockervereinigung mit der ganzen Sache zu tun hat, sei hier nicht verraten. Um den Roman zu 100% Genie zu können, sollte man vorher Heitz' Roman ONEIROS gelesen haben (ist nicht zwingend erforderlich, hilft aber, die Figur des Bestatters K. Korff im vollen Umfang zu erfassen. Fazit: absolute Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aus der Hand legen? Unmöglich!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2013

Über zwei Monate hinweg wird die Bevölkerung Leipzigs von einem perfiden Serienmörder in Atem gehalten. Seine Vorgehensweise: Er tötet und inszeniert die Leichen als real gewordene Bilder der Kunstgeschichte. Allerdings fallen auch jene dem Täter zum Opfer, welche den Leichen als Erstes in die Augen schauen und damit den... Über zwei Monate hinweg wird die Bevölkerung Leipzigs von einem perfiden Serienmörder in Atem gehalten. Seine Vorgehensweise: Er tötet und inszeniert die Leichen als real gewordene Bilder der Kunstgeschichte. Allerdings fallen auch jene dem Täter zum Opfer, welche den Leichen als Erstes in die Augen schauen und damit den Totenblick auf sich ziehen. Aber woher hat der Mörder diese Information und wie kann man ihn stoppen? Markus Heitz ist ein spannender erster Thriller gelungen, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. Auf den ersten Seiten war ich skeptisch, ob die Story dem düsteren Titelbild und der Einordnung in das Genre "Thriller" gerecht werden kann. Spätestens aber mit der Inszenierung "Guernicas" von Pablo Picasso war ich vollkommen von der Handlung gefesselt. Besonders auffällig und damit außergewöhnlich ist, dass in diesem Buch meist jene sterben, mit denen der Leser/ die Leserin am wenigsten rechnet. Super! Der Tipp des Monats August und dies völlig zu Recht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Totenblick

Totenblick

von Markus Heitz

(23)
Buch (Paperback)
9,99
+
=
Oneiros - Tödlicher Fluch

Oneiros - Tödlicher Fluch

von Markus Heitz

(29)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen