Träumer - Als die Dichter die Macht übernahmen

(8)
1919, Revolution in München – und alle sind vor Ort: Ernst Toller, Thomas Mann, Erich Mühsam, Rainer Maria Rilke, Gustav Landauer, Oskar Maria Graf, Viktor Klemperer, Klaus Mann.
Wann gab es das schon einmal – eine Revolution, durch die die Dichter an die Macht gelangten? Doch es gibt sie, die kurzen Momente in der Geschichte, in denen alles möglich erscheint.Von einem solchen Ereignis, der Münchner Räterepublik zwischen November 1918 und April 1919 erzählt Volker Weidermann im Stil einer mitreißenden Reportage, bei der der Leser zum Augenzeugen der turbulenten, komischen und tragischen Wochen wird, die München, Bayern und Deutschland erschütterten.Nach der Vorgeschichte, dem Ende des 1. Weltkriegs und der Absetzung des bayrischen Königs, beginnt der magische Moment, in dem alles möglich erscheint: radikaler Pazifismus, direkte Demokratie, soziale Gerechtigkeit, die Herrschaft der Phantasie. An der Spitze der Rätebewegung stehen die Schriftsteller Ernst Toller, Gustav Landauer und Erich Mühsam, auf die nach den Tagen der Euphorie und der schnellen Ernüchterung lange Haftstrafen oder der Tod warten. In rasantem Tempo und aus der Perspektive von Beteiligten und Beobachtern vor Ort wie Thomas Mann, Klaus Mann, Rainer Maria Rilke, Adolf Hitler, Viktor Klemperer oder Oskar Maria Graf entsteht so ein historischer Thriller über ein einzigartiges Ereignis der deutschen Geschichte.
Rezension
"Eine Einladung in eine Zeit zu gehen, über die wir viel zu wenig wissen. Und eine wunderbare Fülle der Entdeckungen und des Wissenswerten über die Münchner Räterepublik." Denis Scheck, SWR Lesenswert 20180125
Portrait
Volker Weidermann, geboren 1969 in Darmstadt, Studium der Politikwissenschaft und Germanistik in Heidelberg und Berlin. Autor beim Spiegel und Leiter des 'Literarischen Quartetts' im ZDF.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 09.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04714-1
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 20,8/13,3/2,7 cm
Gewicht 413 g
Verkaufsrang 31.554
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Zeit der Zauberer
    von Wolfram Eilenberger
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Albert Speer
    von Magnus Brechtken
    Buch (gebundene Ausgabe)
    40,00
  • Deutschland für eine Saison
    von Christoph Ribbat
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Monte Verità
    von Stefan Bollmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Das unmögliche Exil
    von George Prochnik
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • Bildung als Provokation
    von Konrad Paul Liessmann
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Manchmal ist es federleicht
    von Christine Westermann
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Die Unsichtbaren
    von Claus Räfle
    Buch (Paperback)
    19,95
  • Erklär mir Italien!
    von Roberto Saviano, Giovanni Di Lorenzo
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Die Diktatur der Dummen
    von Brigitte Witzer
    Buch (Paperback)
    16,99
  • Reframe it!
    von Andri Hinnen, Gieri Hinnen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Die dunkelste Stunde
    von Anthony McCarten
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Abenteurer der Ferne
    von Raimund Schulz
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,95
  • Ungeheuerliche Neuigkeiten
    von Frank Schirrmacher
    Buch (Klappenbroschur)
    16,99
  • 1918 – Aufstand für die Freiheit
    von Joachim Käppner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Penguin Bloom
    von Cameron Bloom, Bradley Trevor Greive
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Rilke und Rodin
    von Rachel Corbett
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Atlas der erfundenen Orte
    von Edward Brooke-Hitching
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,00
  • Nur wenn du allein kommst
    von Souad Mekhennet
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95

Wird oft zusammen gekauft

Träumer - Als die Dichter die Macht übernahmen

Träumer - Als die Dichter die Macht übernahmen

von Volker Weidermann
(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
+
=
Die Herzlichkeit der Vernunft

Die Herzlichkeit der Vernunft

von Ferdinand von Schirach, Alexander Kluge
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
+
=

für

32,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannende Reportage“

Karin Thuma, Thalia-Buchhandlung Dresden

Volker Weidermann holt uns die Ereignisse von 1918/1919, die Revolution in Bayern am Ende des 1. Weltkrieges in seiner spannend erzählten Reportage ans Licht. Interessant, die damaligen Anschauungen, Irrungen und Wirrungen vieler bis heute bekannter Dichter nachlesen zu können. Gut, dass der Autor einmal diese Jahre in den Blickwinkel bringt, sind sie doch überdeckt durch die Katastrophe des 2. Weltkrieges, dessen Ursachen hier jedoch bereits aufscheinen. Volker Weidermann holt uns die Ereignisse von 1918/1919, die Revolution in Bayern am Ende des 1. Weltkrieges in seiner spannend erzählten Reportage ans Licht. Interessant, die damaligen Anschauungen, Irrungen und Wirrungen vieler bis heute bekannter Dichter nachlesen zu können. Gut, dass der Autor einmal diese Jahre in den Blickwinkel bringt, sind sie doch überdeckt durch die Katastrophe des 2. Weltkrieges, dessen Ursachen hier jedoch bereits aufscheinen.

„Dichter an die Macht“

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Weidermann hat einen unnachahmlichen Stil, Ereignisse rund um die Literaturgeschichte so spannend zu erzählen, dass man glaubt, Romane zu lesen und unmittelbar dabei zu sein.
Die größte Bestätigung für ein Buch wie dieses, ist es, wenn man sich anschließend ganz freiwillig weiter in die Materie vertieft, um dem Geschehen noch näher zu kommen.
Chapeau, Herr Weidermann!
Weidermann hat einen unnachahmlichen Stil, Ereignisse rund um die Literaturgeschichte so spannend zu erzählen, dass man glaubt, Romane zu lesen und unmittelbar dabei zu sein.
Die größte Bestätigung für ein Buch wie dieses, ist es, wenn man sich anschließend ganz freiwillig weiter in die Materie vertieft, um dem Geschehen noch näher zu kommen.
Chapeau, Herr Weidermann!

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Entstehung der Räterepublik in München als spannende, lebendige Erzählung! Lesenswert! Entstehung der Räterepublik in München als spannende, lebendige Erzählung! Lesenswert!

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

1918-1919 schaffte man in München die Monarchie ab und begründete die Räterepublik, angeführt von Schriftstellern voller Ideale und Utopien. 1918-1919 schaffte man in München die Monarchie ab und begründete die Räterepublik, angeführt von Schriftstellern voller Ideale und Utopien.

„So spannend und inspirirend kann ein Sachbuch sein! “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Diese Träume von der Sehnsucht nach sozialer Gerechtigkeit und gelebter Demokratie werden nicht nur historisch oder politisch Interessierte begeistern.
Denken Sie sich in das Jahr 1918: Kurz nach Ende des 1. Weltkriegs bricht in ganz Deutschland die Novemberrevolution aus. Kaiser und Adel entmachtet, Dichter und Schriftsteller an die Macht. Für ein paar Monate leben sie den Traum der Revolution – der sog. Räte-Revolution von 1919 -, eben jenem Kapitel der deutschen Geschichte, über das wir nicht viel in den Geschichtsbüchern finden.
In seinem Buch lässt Volker Weidermann all die zu Wort kommen, die von einem menschenwürdigerem Leben träumen: Rainer Maria Rilke, Oskar Maria Graf, Ernst Toller, Viktor Klemperer, Erich Mühsam, Hermann Hesse, Thomas Mann, Klaus Mann und Kurt Eisner. Letzter wird sogar der erste Ministerpräsident des Freistaates Bayern.
Das Faszinierde an diesem Buch ist die besondere Lebendigkeit. So erleben wir die Autoren in hitzigen Diskusssionen und Debatten in Münchens Wirtshäusern und auf öffentlichen Plätzen, friedlich demonstrieren für eine neue Gesellschaftsordnung. Die hoffungsvolle und zeitgleich chaotische Zeit stellt Weidermann sehr eloquent dar. Die Schwierigkeit ein regierungsfähiges Kabinett zusammenzustellen und sich mit der Frage, ob es angenehmer ist nicht zu regieren oder die Freiheiten einer nicht regierten Stadt zu nutzen, wird lebhaft diskutiert. Wer hier Parallelen sieht zur aktuellen politischen Lage, der mag das tun.
'Träumer' ist fesselnd wie ein Krimi und lehrreicher als ein Geschichtsbuch.
Diese Träume von der Sehnsucht nach sozialer Gerechtigkeit und gelebter Demokratie werden nicht nur historisch oder politisch Interessierte begeistern.
Denken Sie sich in das Jahr 1918: Kurz nach Ende des 1. Weltkriegs bricht in ganz Deutschland die Novemberrevolution aus. Kaiser und Adel entmachtet, Dichter und Schriftsteller an die Macht. Für ein paar Monate leben sie den Traum der Revolution – der sog. Räte-Revolution von 1919 -, eben jenem Kapitel der deutschen Geschichte, über das wir nicht viel in den Geschichtsbüchern finden.
In seinem Buch lässt Volker Weidermann all die zu Wort kommen, die von einem menschenwürdigerem Leben träumen: Rainer Maria Rilke, Oskar Maria Graf, Ernst Toller, Viktor Klemperer, Erich Mühsam, Hermann Hesse, Thomas Mann, Klaus Mann und Kurt Eisner. Letzter wird sogar der erste Ministerpräsident des Freistaates Bayern.
Das Faszinierde an diesem Buch ist die besondere Lebendigkeit. So erleben wir die Autoren in hitzigen Diskusssionen und Debatten in Münchens Wirtshäusern und auf öffentlichen Plätzen, friedlich demonstrieren für eine neue Gesellschaftsordnung. Die hoffungsvolle und zeitgleich chaotische Zeit stellt Weidermann sehr eloquent dar. Die Schwierigkeit ein regierungsfähiges Kabinett zusammenzustellen und sich mit der Frage, ob es angenehmer ist nicht zu regieren oder die Freiheiten einer nicht regierten Stadt zu nutzen, wird lebhaft diskutiert. Wer hier Parallelen sieht zur aktuellen politischen Lage, der mag das tun.
'Träumer' ist fesselnd wie ein Krimi und lehrreicher als ein Geschichtsbuch.

„Man wird doch noch träumen dürfen!“

Matthias Preuschoff, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Sie denken unsere deutsche Politik heutzutage sei chaotisch? Es war mal viel schlimmer! München 1918: In den Wirren der Zeit kurz nach dem ersten Weltkrieg gelingt es einer illustren Runde aus Weltverbesserern, Autoren, Dichtern und Träumern unter Kurt Eisner die Wittelsbacher Monarchie unblutig zu stürzen um sich selbst nach russischem Vorbild als Räterepublik in Bayern an die Macht zu schwingen. Die darauffolgenden Wochen sind ein Chaos sondergleichen in dem Kommunisten, Sozialisten und Nationalisten um die Macht in der bayrischen Hauptstadt ringen, während sich auf dem Land Freikorps zur "Befreiung" Münchens formieren. Die turbulenten Tage werden von vielen berühmten Personen der damaligen Zeit teils euphorisch, aber auch mit Distanz und schierer Existenzangst betrachtet. Die Manns, Rilke oder Oskar Maria Graf, sie alle leben und wirken zu jener Zeit in München und nehmen rege am politischen DIskurs teil. Gerade diese verschiedenen Blickwinkel, die von energisch sozialistisch (Graf), skeptisch konservativ (Thomas Mann) und zurückhaltend verträumt (Rilke) reichen, machen dieses Buch zu einem spannenden und abwechslungsreichen Kapitel deutscher Geschichte. Ein Genuss für jeden Hobbyhistoriker! Sie denken unsere deutsche Politik heutzutage sei chaotisch? Es war mal viel schlimmer! München 1918: In den Wirren der Zeit kurz nach dem ersten Weltkrieg gelingt es einer illustren Runde aus Weltverbesserern, Autoren, Dichtern und Träumern unter Kurt Eisner die Wittelsbacher Monarchie unblutig zu stürzen um sich selbst nach russischem Vorbild als Räterepublik in Bayern an die Macht zu schwingen. Die darauffolgenden Wochen sind ein Chaos sondergleichen in dem Kommunisten, Sozialisten und Nationalisten um die Macht in der bayrischen Hauptstadt ringen, während sich auf dem Land Freikorps zur "Befreiung" Münchens formieren. Die turbulenten Tage werden von vielen berühmten Personen der damaligen Zeit teils euphorisch, aber auch mit Distanz und schierer Existenzangst betrachtet. Die Manns, Rilke oder Oskar Maria Graf, sie alle leben und wirken zu jener Zeit in München und nehmen rege am politischen DIskurs teil. Gerade diese verschiedenen Blickwinkel, die von energisch sozialistisch (Graf), skeptisch konservativ (Thomas Mann) und zurückhaltend verträumt (Rilke) reichen, machen dieses Buch zu einem spannenden und abwechslungsreichen Kapitel deutscher Geschichte. Ein Genuss für jeden Hobbyhistoriker!

„Die Münchener Räterepublik“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Die Münchner Räterepublik, eine relativ unbekannte Episode der Geschichte. Ernst Toller, Oskar Maria Graf, Thomas Mann und andere Literaten sind entweder direkt beteiligt oder aber aktive Beobachter des Geschehens.

Volker Weidermann erzählt kenntnisreich was damals geschah.

Das Hörbuch wird hervorragend von Axel Milberg gelesen. Die verschiedene Literaten werden dann in Hörspiel-Manier von unterschiedlichen Schauspielern gekonnt gesprochen.

Ein lehrreiches Hörbuch und ein Hörerlebnis gleichermaßen.
Die Münchner Räterepublik, eine relativ unbekannte Episode der Geschichte. Ernst Toller, Oskar Maria Graf, Thomas Mann und andere Literaten sind entweder direkt beteiligt oder aber aktive Beobachter des Geschehens.

Volker Weidermann erzählt kenntnisreich was damals geschah.

Das Hörbuch wird hervorragend von Axel Milberg gelesen. Die verschiedene Literaten werden dann in Hörspiel-Manier von unterschiedlichen Schauspielern gekonnt gesprochen.

Ein lehrreiches Hörbuch und ein Hörerlebnis gleichermaßen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35146846
    Die Schlafwandler
    Die Schlafwandler
    von Christopher Clark
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • 40952709
    Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft
    Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft
    von Volker Weidermann
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 41366903
    Zeit der Zauberer
    Zeit der Zauberer
    von Wolfram Eilenberger
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 42221432
    Die Macht der Geographie
    Die Macht der Geographie
    von Tim Marshall
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 42321903
    Princeton 66
    Princeton 66
    von Jörg Magenau
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47602185
    Am Rand der Welt
    Am Rand der Welt
    von Michael Pye
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 61755612
    Max
    Max
    von Markus Orths
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 62292405
    Der Club der Nobelpreisträger
    Der Club der Nobelpreisträger
    von Michael Kröher
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 63877489
    Ein Leben ist zu wenig
    Ein Leben ist zu wenig
    von Gregor Gysi
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 63890879
    Kometenjahre
    Kometenjahre
    von Daniel Schönpflug
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 85749863
    Wiesenstein
    Wiesenstein
    von Hans Pleschinski
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0