Ulldart

Die komplette Saga 1

(4)

Die spektakuläre Fantasyserie des Bestsellerautors Markus Heitz in der kompletten Sammlerausgabe: Eine unheilvolle Prophezeiung besagt, dass die Dunkle Zeit dem Kontinent Ulldart Tod und Vernichtung bringen werde. Unter diesem schlechten Stern steht die Herrschaft des eigenwilligen Lodrik über das Reich Tarpol. Inmitten von Verrat und Intrigen muss er versuchen, seine Macht zu verteidigen. Und das Schicksal wird darüber entscheiden, ob er Retter oder Zerstörer Ulldarts sein wird ... Die mit neuen Karten angereicherten Sammelbände machen die »Ulldart«-Saga für alle Fans und Sammler zum besonderen Erlebnis.

Portrait

Markus Heitz, geboren 1971, lebt als freier Autor im Saarland. Seine Romane um »Die Zwerge«, alle bei Piper erschienen, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Als einziger deutscher Autor gewann er bereits zehnmal den Deutschen Phantastik Preis. Mit »Die Legenden der Albae« führte Markus Heitz alle Fans in die Welt der Dunkelelfen. Zuletzt erschienen sein lang erwarteter neuer Zwerge-Roman »Der Triumph der Zwerge« und »Drachengift«.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1424
Erscheinungsdatum 03.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-28131-7
Reihe Ulldart (Die dunkle Zeit)
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21,6/13,5/6,6 cm
Gewicht 1099 g
Buch (Taschenbuch)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 87412596
    Die Klinge des Schicksals
    von Markus Heitz
    (14)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 2994324
    Schatten über Ulldart / Ulldart - die dunkle Zeit Bd.1
    von Markus Heitz
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 84077846
    Ulldart
    von Markus Heitz
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 47662236
    Des Teufels Gebetbuch
    von Markus Heitz
    (38)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 40784363
    Der Triumph der Zwerge / Die Zwerge Bd.5
    von Markus Heitz
    (18)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 45165024
    Die Mächte des Feuers / Drachen Trilogie Bd.1
    von Markus Heitz
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 14238628
    Fatales Vermächtnis / Ulldart - Zeit des Neuen Bd.3
    von Markus Heitz
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 5850509
    Die Quellen des Bösen / Ulldart - die dunkle Zeit Bd.6
    von Markus Heitz
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 5850500
    Die Dunkle Zeit 02. Der Orden der Schwerter
    von Markus Heitz
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45230391
    Staub und Blut / Wedora Bd.1
    von Markus Heitz
    (37)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 11440690
    Brennende Kontinente / Ulldart - Zeit des Neuen Bd.2
    von Markus Heitz
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 43516296
    Die Zwerge
    von Markus Heitz
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 37768251
    Die Legenden der Albae 04. Tobender Sturm
    von Markus Heitz
    (32)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 61453538
    Schatten und Tod / Wedora Bd.2
    von Markus Heitz
    (15)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 45165106
    Drachenkaiser / Drachen Trilogie Bd.2
    von Markus Heitz
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 43516358
    Der Triumph der Zwerge
    von Markus Heitz
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 5850505
    Unter den Augen Tzulans / Ulldart - die dunkle Zeit Bd.4
    von Markus Heitz
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42555260
    Drachengift / Drachen Trilogie Bd.3
    von Markus Heitz
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 5850487
    Die Zwerge Bd.1
    von Markus Heitz
    (80)
    Buch (Paperback)
    17,00
  • 43442251
    Die Baker-Street-Artefakte
    von Markus Heitz
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99

Buchhändler-Empfehlungen

Mathias Kempowski, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Seine Ulldart-Reihe machte Heitz zur festen Autoren-Größe. Eine Neuauflage war längst überfällig. Eine gebundene Ausgabe wäre bei dem Umfang besser gewesen. Daher der Punktabzug. Seine Ulldart-Reihe machte Heitz zur festen Autoren-Größe. Eine Neuauflage war längst überfällig. Eine gebundene Ausgabe wäre bei dem Umfang besser gewesen. Daher der Punktabzug.

„Gähnend langweilig“

Thomas Coenen, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Wie schon bei "Die Zwerge" war der nächste Heitz Versuch enttäuschend. Am Anfang denkt man noch das kann was werden aber warum Niemand, wirklich Niemand mitbekommt wenn die Hauptfigur den Namen des dunklen Gottes den keiner anbeten darf herausposaunt wird mir immer ein Rätsel bleiben. Wie schon bei "Die Zwerge" war der nächste Heitz Versuch enttäuschend. Am Anfang denkt man noch das kann was werden aber warum Niemand, wirklich Niemand mitbekommt wenn die Hauptfigur den Namen des dunklen Gottes den keiner anbeten darf herausposaunt wird mir immer ein Rätsel bleiben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
1

Wer braucht da noch Game of Thrones? Niemand!
von Susanne am 30.01.2018

unglaublich gut! Für alle, die keine lust haben auf den nächsten Band von"Das Lied von Eis und Feuer" zu warten, absolut empfehlenswert. Die Charaktere sind super gur beschrieben, ohne dass dabei irgendetwas übertrieben wird. Es gibt verschiedene Länder, Bevölkerungsgruppen, die mal mehr mal weniger menschlich sind und neben jeder... unglaublich gut! Für alle, die keine lust haben auf den nächsten Band von"Das Lied von Eis und Feuer" zu warten, absolut empfehlenswert. Die Charaktere sind super gur beschrieben, ohne dass dabei irgendetwas übertrieben wird. Es gibt verschiedene Länder, Bevölkerungsgruppen, die mal mehr mal weniger menschlich sind und neben jeder Menge Spannung auch unglaublich viel zu lachen. Die Ulldart-Reihe war die erste Buchreihe, bei der ich nicht damit klar gekommen bin, dass sie ein Ende hat. Für alle die sich nicht sicher sind ob sie sich auf die Buchreihe einlassen sollen, empfehle ich sich den ersten Band separat zu kaufen, da man dieser ein einigermaßen geschlossenes Ende hat ( so geschlossen wie ein Romanende bei Herrn Heitz halt sein kann.). Ich finde es vor allem super, dass viele der Protagonisten im Laufe der Geschichte (zum Teil mehrfach) ihre Ansichten verändern, wodurch die Charaktere viel dreidimensionaler witken. Außerdem gibt es zwischendurch einen Zeitsprung von mehreren Jahren, sodass auch die nächste Generation Protagonisten in die Handlung mit reingesogen wird. Fazit: Tausendmal besser als "Das Lied von Eis und Feuer" da weniger Charaktere, die besser dargestellt werden, Spannung entsteht durch Handlung und nicht durch massenhaft Leichen, eine unglaublich detallierte Welt und zwischendurch immer wieder zum schießen komisch.

Ein sehr gutes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2017

Die Welt die Markus Heitz mit Ulldart entworfen hat ist so komplex und gut durchdacht, dass es man fast glauben könnte sie wäre real. Die Karten im Buch waren super detailliert und auch sehr hilfreich. Gerade zu Beginn musste ich immer wieder nachsehen, welches Land an welches grenzt. Es... Die Welt die Markus Heitz mit Ulldart entworfen hat ist so komplex und gut durchdacht, dass es man fast glauben könnte sie wäre real. Die Karten im Buch waren super detailliert und auch sehr hilfreich. Gerade zu Beginn musste ich immer wieder nachsehen, welches Land an welches grenzt. Es macht Spaß die Saga zu lesen und ich freue mich darauf weiter am Schicksal Ulldarts teilzunehmen und die Charaktere auf ihrer Reise zu begleiten. Bis jetzt reicht die Ulldart-Saga zwar nicht an die Zwerge heran, aber dennoch ist die Reihe wert gelesen zu werden. Einzelmeinungen zu den Büchern: Band 1: Ulldart ist die erste Reihe die Markus Heitz veröffentlich hat, aber ich finde nicht, dass man das merkt. Sprachlich ist es wie alle Bücher von Markus Heitz große Klasse. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt, auch wenn ich zu Beginn etwas überfordert war. Die ständigen Wechsel in den Sichtweisen bzw. Charakteren war für mich zu viel. Da zu Beginn auch noch nicht klar war, in welcher Beziehung die Charaktere zueinander stehen. So hatte ich manchmal das Gefühl drei Geschichten parallel zu lesen. Als dann die Wege zusammentrafen wurde es für mich erheblich einfacher. Die Charaktere fand ich gut beschrieben und auch die Entwicklung der einzelnen Personen fand ich nachvollziehbar, auch wenn mir die von Lodrik zu schnell ging. Markus Heitz schafft es, dass man zwar die Hauptpersonen sehr mag, aber doch nicht wirklich die Ziele erkennen kann. Dies finde ich persönlich besonders schön. So stellte sich mir immer die Frage ob ich jetzt hoffen oder bangen sollte. Zwischendurch gab es Entwicklungen mit denen ich nicht gerechnet habe und die ich immer noch nicht ganz einzuordnen weiß. Ich bin gespannt wie es weiter geht. Fazit „Schatten über Ulldart“ reicht nicht an „Die Zwerge“ heran, aber es ist ein super Buch und ich fühlte mich gut unterhalten. Durch das doch recht offenen Ende freue ich mich sofort weiter lesen zu können. Band 2: Vorsicht kleiner Spoiler! „Der Orden der Schwerter“ hat mir nicht ganz so gut gefallen wie „Schatten über Ulldart“. Das Buch ist ohne Frage gut, aber für meinen Geschmack war es etwas zu viel Politik. Die ganzen Reiche, und wer wen angreift und welcher Botschafter welchen Landes sich gerade daneben benimmt, war mir etwas zu viel. Außerdem entwickelt sich Lodrik, leider wie es schon in „Schatten über Ulldart“ angedeutet war in die „falsche“ Richtung. Es ist traurig zu sehen, wie ein guter Menschen durch seine Umwelt zu den falschen Taten getrieben wird. Nichts desto trotz, ist er immer noch ein sympathischer Charakter und es fällt einem schwer eine endgültige Meinung über ihn zu fällen. Wer mir in diesem Buch richtig ans Herz gewachsen ist, sind Stoiko und Waljakov. „Der Orden der Schwerter“ endet mit einem fiesen Cliffhänger und ich bin froh, dass ich mit „Das Zeichen des dunklen Gottes“ sofort anfangen kann. Fazit Insgesamt, ist das Buch nicht so gut wie sein Vorgänger, aber trotzdem um Längen besser als viele andere Fantasy-Bücher. Ich freue mich schon auf Band 3. Band 3: Vorsicht kleiner Spoiler! „Das Zeichen des dunklen Gottes“ fängt grandios an. Markus Heitz versteht es den Leser aufs Glatteis zu führen. Ich war zu Tode erschrocken. Auch so macht das Buch richtig Spaß, dass einzige was mich echt fertig macht, sind die Intrigen. Auch Lodrik entfernt sich immer weiter von einem sympathischen Protagonisten. Was ich persönlich sehr mutig von Markus Heitz finde. Ich habe in diesem Buch richtig auf die Stellen hingefiebert wo es um Stoiko, Waljakov und Nomina ging. Die Kapitel mit Lodrik und Nerestro hingegen haben mich wahnsinnig gemacht. Wie ein einzelner Mensch so naiv und dumm sein kann geht mir nicht in den Kopf. Fazit Ich bin weder ein großer Fan von zu viel Politik noch von Intrigen, dennoch hat es Markus Heitz geschafft, dass ich unbedingt Band 4 lesen will. Ich will wissen wie die Charaktere sich weiter entwickeln.


Wird oft zusammen gekauft

Ulldart - Markus Heitz

Ulldart

von Markus Heitz

(4)
Buch (Taschenbuch)
20,00
+
=
Ulldart - Markus Heitz

Ulldart

von Markus Heitz

Buch (Taschenbuch)
22,00
+
=

für

42,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen