Thalia.de

Umgang mit suizidgefährdeten Menschen

Basiswissen

Die Konfrontation mit Suizidalität betrifft alle Berufsgruppen in der Psychiatrie, Psychotherapie und Sozialen Arbeit. Das Ziel ist, der Krise kompetent und angemessen zu begegnen, ohne die eigenen Grenzen zu überschreiten. Der überarbeitete und aktualisierte Basiswissen-Band präsentiert übersichtlich und praxisnah, was im Umgang mit suizidgefährdeten Menschen hilft.
Das Thema Suizidalität ist für viele Helfende, ob professionell, ehrenamtlich oder als betroffene Angehörige, angstbesetzt und existenziell: Darf man, kann man Selbsttötungen verhindern? Welche Beziehung besteht zwischen der suizidalen und der helfenden Person? Und wie schützt sich der oder die Helfende vor Überforderung oder Manipulation? Mit ausreichendem Wissen über rechtliche Rahmenbedingungen, Hintergründe und Verlaufsmuster suizidaler Krisen und Präventions- bzw. Interventionsstrategien lassen sich lähmende Unsicherheiten in Beratungs- und Akutsituationen minimieren. Adressen und Literaturhinweise runden das Buch ab.
Portrait
Michael Eink, Prof. Dr., Dipl.-Pädagoge, Professor an der Evangelischen Fachhochschule Hannover, Fachbereich Sozialwesen.
Horst Haltenhof, Prof. Dr. und PD, Oberarzt an der Tagesklinik der Medizinischen Hochschule Hannover, seit 2006 Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Humaine Vogtland-Klinikum in Plauen
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Serie Basiswissen 8
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88414-663-7
Verlag Psychiatrie-Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 199/126/12 mm
Gewicht 215
Auflage 5. überarbeitete Auflage.
Verkaufsrang 76.832
Buch (Taschenbuch)
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.