Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Und dann kam Paulette

Roman

(36)
Vive la WG!
Ferdinand lebt allein auf seinem großen Bauernhof, nur sein Kater leistet ihm Gesellschaft. Bis das Dach seiner Nachbarin Marceline einstürzt und er beschließt, die ältere Dame bei sich aufzunehmen. Doch dabei bleibt es nicht. Nach und nach richten sich immer mehr Personen bei ihm ein: ein Jugendfreund, zwei kopflose alte Damen, eine Krankenschwester in Not und ein Student. Der Bauernhof erwacht zum Leben. Und schnell ist allen klar: Zusammen wohnt man besser als allein!
Rezension
Ein Roman, der lehrt, dass Veränderungen glücklich machen. Bild
Portrait
Barbara Constantine verbringt ihre Zeit teils im Berry, weil sie das Landleben so liebt, teils in Biarritz (der Familie wegen) und teils in Paris, weil auch das Stadtleben ganz nett sein kann (manchmal jedenfalls). Sie ist Drehbuchautorin und Schriftstellerin.
Ina Kronenberger, geboren 1965 in der Pfalz, übersetzt aus dem Norwegischen und Französischen, u.a. Per Petterson, Linn Ullmann, Ketil Björnstad, Anna Gavalda, Amin Maalouf und Thomas Gunzig.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26669-0
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/115/25 mm
Gewicht 261
Originaltitel Et puis, Paulette
Auflage 5
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40401329
    Wir fangen gerade erst an
    von Catharina Ingelman-Sundberg
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14258232
    Verwegene Spiele
    von Francisco Casavella
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 36619965
    Die Buchhändlerin von Orvieto
    von Valentina Pattavina
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 37823743
    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    von Enzo Fileno Carabba
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42419315
    Das Licht in deiner Stimme
    von Patricia Koelle
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33793746
    Die hellen Tage
    von Zsuzsa Bánk
    (93)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,00
  • 11477749
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    (109)
    Buch (kartoniert/broschiert)
    9,95
  • 33790066
    Und dann kam Paulette
    von Barbara Constantine
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 42419324
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42426331
    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
    von Jorge Bucay
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 17438439
    Die Eleganz des Igels
    von Muriel Barbery
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 37354095
    Endlich wieder Weiberabend / Weiberabend Bd. 2
    von Joanne Fedler
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (185)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (88)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42541511
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,99
  • 30504435
    Heißhunger
    von Joanne Fedler
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40414885
    Alleine war gestern
    von Beatrice Meier
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40401961
    Das Leben ist ein listiger Kater
    von Marie-Sabine Roger
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 47872033
    Besser als Bus fahren
    von Renate Bergmann
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42436376
    Vor dem Fest
    von Sasa Stanisic
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

Wilma Krönke, Thalia-Buchhandlung Aurich

Gute Freunde und hilfsbereite Nachbarn machen das Leben so einfach und
das Glück ist zum Greifen nah. Wenn auch noch Paulette kommt, ist das Leben vollkommen.
Wunderbarer Roman.
Gute Freunde und hilfsbereite Nachbarn machen das Leben so einfach und
das Glück ist zum Greifen nah. Wenn auch noch Paulette kommt, ist das Leben vollkommen.
Wunderbarer Roman.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Man nehme einen alten Griesgram, ein Haus mit vielen freien Zimmern und Nachbarn in Not und heraus kommt eine wundervoll französische Geschichte.
Man gewinnt alle lieb!
Man nehme einen alten Griesgram, ein Haus mit vielen freien Zimmern und Nachbarn in Not und heraus kommt eine wundervoll französische Geschichte.
Man gewinnt alle lieb!

„Eine ganz besondere WG“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Ferdinand lebt alleine auf seinem Hof. Seine Frau ist gestorben und sein Sohn ist mit seiner Familie ausgezogen. Er hat aber viel Platz. Warum könnte er dann nicht seine Nachbarin Marceline aufnehmen, wenn das Dach von ihrem Haus undicht ist? Und auch sein bester Freund Guy, der Witwer geworden ist, ist herzlichst willkommen. So wächst Ferdinand lebt alleine auf seinem Hof. Seine Frau ist gestorben und sein Sohn ist mit seiner Familie ausgezogen. Er hat aber viel Platz. Warum könnte er dann nicht seine Nachbarin Marceline aufnehmen, wenn das Dach von ihrem Haus undicht ist? Und auch sein bester Freund Guy, der Witwer geworden ist, ist herzlichst willkommen. So wächst die Einwohnerzahl von Ferdinands Hof stetig. Und zum Schluss kommt dann auch noch Paulette …

Barbara Constantine hat einen herrlich warmherzigen Roman geschrieben. Über Menschen, die nicht alleine bleiben wollen und sich zusammenfinden. Sie haben es gut miteinander und sind einander eine Hilfe beim
Älterwerden. Einfach wunderbar! Für alle, die auch „Zusammen ist man weniger allein“ genossen haben.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine amüsante Komödie aus Frankreich. Vor lauter Einsamkeit gründen zwei nicht mehr ganz junge Menschen eine WG, zu der immer mehr Leute jeden Alters zustoßen. Nett geschrieben. Eine amüsante Komödie aus Frankreich. Vor lauter Einsamkeit gründen zwei nicht mehr ganz junge Menschen eine WG, zu der immer mehr Leute jeden Alters zustoßen. Nett geschrieben.

„Seniorenheim war gestern - WG ist angesagt!“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Ferdinand ist inzwischen allein in seinem großen Haus. Seine Frau ist gestorben, sein Sohn mit der Familie ausgezogen. Marceline wohnt gleich nebenan, die beiden hatten bisher aber kaum Kontakt. Als das Dach ihres Hauses undicht ist, bietet Ferdinand ihr an bei ihm zu wohnen. Gesagt, getan. Auch Guy, sein alter Freund, scheint kaum Ferdinand ist inzwischen allein in seinem großen Haus. Seine Frau ist gestorben, sein Sohn mit der Familie ausgezogen. Marceline wohnt gleich nebenan, die beiden hatten bisher aber kaum Kontakt. Als das Dach ihres Hauses undicht ist, bietet Ferdinand ihr an bei ihm zu wohnen. Gesagt, getan. Auch Guy, sein alter Freund, scheint kaum über den Tod seiner geliebten Frau hinwegzukommen. Der Einzug in das Haus von Ferdinand scheint ihm endlich neuen Lebensmut zu geben. So werden es immer mehr, die in die WG ziehen.
Wer glaubt, dass eine WG nur etwas für junge Leute ist, wird hier eines Besseren belehrt!
Ein ansprechender Roman für jedes Alter, denn dieses Buch ist amüsant und unterhaltend, nicht zuletzt weil die WG-Idee eigentlich doch nicht schlecht ist, oder?
Aber zum Schluss stellt sich die Frage: Wer ist Paulette?
Das wird nicht verraten, lesen Sie selbst!!!

„Ist noch ein Zimmer frei?“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Wunderschön, rührend! Ferdinand ist einsam auf dem großen Hof nach dem Auszug seines Sohnes und dessen Familie. So scheint ihm nichts naheliegender und sinniger als seine ebenso in die Jahre gekommene Nachbarin Marceline und ihren Esel bei sich einzuquartieren. In deren verfallenem Haus reichen nämlich die Gefäße nicht mehr um die Niederschläge Wunderschön, rührend! Ferdinand ist einsam auf dem großen Hof nach dem Auszug seines Sohnes und dessen Familie. So scheint ihm nichts naheliegender und sinniger als seine ebenso in die Jahre gekommene Nachbarin Marceline und ihren Esel bei sich einzuquartieren. In deren verfallenem Haus reichen nämlich die Gefäße nicht mehr um die Niederschläge aufzunehmen und das Haus droht davon zu schwimmen. Zu zweit lebt sich´s gleich besser. Doch dabei soll es nicht bleiben! Denn nach und nach wird aus dem stillen Bauernhof eine lebenslustige kunterbunte WG der Generationen. Wer wünscht sich sowas nicht für später? Eine tolle romantische Erzählung mit einem brandaktuellen Thema! Schöner Erzählstil! Und wie geht´s weiter???

„Zurück zum Mehrgenerationenhaushalt!“

G. Probst, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Ein wunderbares Buch, das zeigt, wie wertvoll menschliche Gesellschaft ist. Wie gemeinsam schier unüberwindbare Probleme gemeistert werden können und, dass manchmal Gesten viel mehr ausrichten können, als viele Worte.
Zum Thema „Zusammen alt werden“ gibt es auf der gleichnamigen Internetseite noch Beiträge und Interviews sowie den
Ein wunderbares Buch, das zeigt, wie wertvoll menschliche Gesellschaft ist. Wie gemeinsam schier unüberwindbare Probleme gemeistert werden können und, dass manchmal Gesten viel mehr ausrichten können, als viele Worte.
Zum Thema „Zusammen alt werden“ gibt es auf der gleichnamigen Internetseite noch Beiträge und Interviews sowie den kleinen, feinen Trailer zum Buch.

„So möchte man alt werden!“

Heidi Wosnitza, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Wunderbare, gefühlvolle Generationengeschichte aus einem Dorf in Frankreich. Da ist Ferdinand, dessen Haus nach dem Tod seiner Frau zu groß ist und ihn oft einsam macht, Da gibt es die liebenswerte Madame Marceline, die vergeblich versucht, ihr marodes Haus instand zu halten.Und als dann auch noch die Frau von Ferdinands bestem Freund Wunderbare, gefühlvolle Generationengeschichte aus einem Dorf in Frankreich. Da ist Ferdinand, dessen Haus nach dem Tod seiner Frau zu groß ist und ihn oft einsam macht, Da gibt es die liebenswerte Madame Marceline, die vergeblich versucht, ihr marodes Haus instand zu halten.Und als dann auch noch die Frau von Ferdinands bestem Freund stirbt und der mit der neuen Situation nicht zurecht kommt, beschliessen sie alle, eine Wohngemeinschaft bei Ferdinand zu gründen. Später gesellt sich ganz unerwartet noch jemand dazu, aber mehr will ich hier nicht verraten. Es tut gut zu lesen, wie ganz unterschiedliche Menschen aufeinander zugehen und ein Miteinander leben wollen. Jeder hat natürlich seine Eigenheiten , manche positiv , andere weniger, aber es fügt sich gut zusammen. Ein Roman, der glücklich machen kann!

„Ein Buch voll Französischer Leichtigkeit“

Ursula Grützner, Thalia-Buchhandlung Radebeul

Auf der ersten Seite begegnen wir dem kauzigen Ferdinand, einem einsamen alten Mann.
Am Ende des Buches quillt sein Haus vor Leben über.
Wie es dazu kommt erzählt diese Geschichte. Die Menschen, die bei ihm Unterkunft finden, werden liebevoll gezeichnet und obwohl jeder sein Päckchen zu tragen hat, gehen sie fürsorglich miteinander
Auf der ersten Seite begegnen wir dem kauzigen Ferdinand, einem einsamen alten Mann.
Am Ende des Buches quillt sein Haus vor Leben über.
Wie es dazu kommt erzählt diese Geschichte. Die Menschen, die bei ihm Unterkunft finden, werden liebevoll gezeichnet und obwohl jeder sein Päckchen zu tragen hat, gehen sie fürsorglich miteinander um.
An manchen Stellen habe ich laut gelacht, die Situationskomik ist köstlich!
Eine Geschichte, die wie ein Märchen anmutet, doch ab und an wird sie vielleicht wahr.

„charmant“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Ferdinand bewahrt sich trotz Verluste seine Lebensfreude und den Mut, anderen neue Wege aufzuzeigen, sie in den Arm zu nehmen und Ruhe zu geben.
Da ist Marceline, die ein neues Dach über dem Kopf braucht, da ist sein Freund, der seine Frau verliert und in die Einsamkeit zu versinken droht, da sind die alten Damen mit der Angst um ihr
Ferdinand bewahrt sich trotz Verluste seine Lebensfreude und den Mut, anderen neue Wege aufzuzeigen, sie in den Arm zu nehmen und Ruhe zu geben.
Da ist Marceline, die ein neues Dach über dem Kopf braucht, da ist sein Freund, der seine Frau verliert und in die Einsamkeit zu versinken droht, da sind die alten Damen mit der Angst um ihr altes Haus und vor bösen Zeitgeistern - und all diesen fast Gestrandeten gibt Ferdinand Platz zum Leben, für ihre Erinnerungen - der Bauernhof ist wieder einer mit einer großen Seele.

Barbara Constantine hat all dies in einer wunderbar leichten, charmanten Sprache für uns niedergeschrieben - und bitte lesen Sie dieses wunderbare Buch.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Charmanter Roman über das Älterwerden und die Wichtigkeit von guten Freunden. Mittlerweile gibt es viele, Romane zum Thema, aber dieser war einer der ersten. Charmanter Roman über das Älterwerden und die Wichtigkeit von guten Freunden. Mittlerweile gibt es viele, Romane zum Thema, aber dieser war einer der ersten.

„ein Mehrgenerationenhaus das sich jeder wünscht!“

Franziska Gensler, Thalia-Buchhandlung Fulda

"Und dann kam Paulette" ist eine leichte, feine Frühjahrsnovität aus Frankreich.
In kurzen, flott zu lesenden Kapiteln erzählt B. Constantine, wie der einsame 70jährige Ferdinand seiner Nachbarin Marceline aus der Bredoullie hilft, indem er ihr ein Zimmer in seinem großen Gehöft anbietet.
Doch nicht nur Marceline zieht mit Hund,
"Und dann kam Paulette" ist eine leichte, feine Frühjahrsnovität aus Frankreich.
In kurzen, flott zu lesenden Kapiteln erzählt B. Constantine, wie der einsame 70jährige Ferdinand seiner Nachbarin Marceline aus der Bredoullie hilft, indem er ihr ein Zimmer in seinem großen Gehöft anbietet.
Doch nicht nur Marceline zieht mit Hund, Kater und Esel bei ihm ein! Nach und nach ergeben sich Situationen, in denen noch ein neues Mitglied in die WG aufgenommen wird. Und so entsteht ein Mehrgenerationenhaus in dem durch das Zusammenleben Wunden geheilt werden und sich neue Zukunftsperspektiven ergeben.
Dieser kleine Roman ist wunderbar an einem Nachmittag zu lesen, und eigentlich ist man am Ende enttäuscht, dass man schon die letzte Seite gelesen hat. Zu gern möchte man wissen, wie es weitergeht mit Ferdinand, Marceline, Guy, Muriel...ja und eben auch mit Paulette!
Wollen Sie mal abschalten, sich etwas Gutes tun und einfach mal Schönes und Nettes lesen, dann sind Sie bei "Und dann kam Paulette" genau richtig!

„eine kleine wunderschöne Geschichte über das Leben “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Ferdinand fühlt sich nach dem Tod seiner Frau oft allein in seinem Haus. Als seiner Nachbarin Marceline ihr Haus quasi über dem Kopf zusammenbricht zieht diese samt Hund und Esel zu ihm. Doch dabei bleibt es nicht, nach und nach füllt sich das Haus mit unterschiedlichen Charakteren. Ein sanftes unglaublich schön erzähltes Buch ! Ein Ferdinand fühlt sich nach dem Tod seiner Frau oft allein in seinem Haus. Als seiner Nachbarin Marceline ihr Haus quasi über dem Kopf zusammenbricht zieht diese samt Hund und Esel zu ihm. Doch dabei bleibt es nicht, nach und nach füllt sich das Haus mit unterschiedlichen Charakteren. Ein sanftes unglaublich schön erzähltes Buch ! Ein Seelenstreichler für alle die ganz dringend gute Laune benötigen.



Auch als Ebook für den Tolino erhältlich :-)

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 11477749
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    (109)
    Buch (kartoniert/broschiert)
    9,95
  • 32427946
    Insel der Sterne
    von Maeve Binchy
    eBook
    6,99
  • 36726717
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    (322)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37259692
    Funkenflieger
    von Rita Falk
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 37477955
    Ein seltsamer Ort zum Sterben
    von Derek B. Miller
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37823743
    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    von Enzo Fileno Carabba
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 40401181
    Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Ikea-Schrank feststeckte
    von Romain Puértolas
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40401329
    Wir fangen gerade erst an
    von Catharina Ingelman-Sundberg
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40401961
    Das Leben ist ein listiger Kater
    von Marie-Sabine Roger
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42419324
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878142
    Und jetzt lass uns tanzen
    von Karine Lambert
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
24
11
1
0
0

Wohngemeinschaft à la française
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2014

Ferdinand lebt alleine auf einem Bauernhof. Er ist Witwer und seine Kinder schon längst ausgezogen. Mit seinen Nachbarn hat er nur sehr wenig Kontakt, bis ein Gewitter ihn mehr oder weniger zwingt, seine Nachbarin Marceline bei sich aufzunehmen, deren desolates Dach den Regen durchlässt. Seine Enkel finden diese Idee... Ferdinand lebt alleine auf einem Bauernhof. Er ist Witwer und seine Kinder schon längst ausgezogen. Mit seinen Nachbarn hat er nur sehr wenig Kontakt, bis ein Gewitter ihn mehr oder weniger zwingt, seine Nachbarin Marceline bei sich aufzunehmen, deren desolates Dach den Regen durchlässt. Seine Enkel finden diese Idee ganz wunderbar und schließlich bleibt Marceline nicht die einzige Mitbewohnerin dieser eigentümlichen Wohngemeinschaft. Dieser wirklich nette und tolle Unterhaltungsroman behandelt nicht nur Themen wie Alterseinsamkeit, Freundschaft und Familienzusammengehörigkeit, sondern lebt vor allem wegen seiner sehr liebenswerten Charaktere. Man fühlt sich beinahe selbst in dieser kleinen verschrobenen Wohngemeinschaft zu Hause. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
und dann kam paulette
von einer Kundin/einem Kunden aus Rüschegg-Heubach am 06.08.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

das Buch einfach nur Genial ! ich habe mich zum teil so amüsiert ab und an eine Träne verdrückt ,laut gelacht,und viel vor mich hin gelächelt. es ist eine wunderbare Geschichte mit ebensoviel Tiefgang

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Das Mehrgenerationenhaus...
von Bettina Haider aus Innsbruck am 13.04.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Ferdinand lebt nach dem Tode seiner Frau und dem Auszug seines Sohnes und dessen Familie allein in einem großem Haus. Doch nach und nach füllt sich dieses leere Haus mit Menschen aus verschiedenen Generationen. Zuerst kommt Marceline. Da ihr Dach zusammengebrochen ist, zieht sie mit ihren Haustieren und ihrem... Ferdinand lebt nach dem Tode seiner Frau und dem Auszug seines Sohnes und dessen Familie allein in einem großem Haus. Doch nach und nach füllt sich dieses leere Haus mit Menschen aus verschiedenen Generationen. Zuerst kommt Marceline. Da ihr Dach zusammengebrochen ist, zieht sie mit ihren Haustieren und ihrem frechen Esel zu Ferdinand. Mit der Zeit kommen auch Guy, zwei Studenten, ein Ehepaar und schlussendlich aud Paulette dazu. Ein leichtes Buch, dass man nicht mehr aus den Händen lassen kann. "Und dann kam Paulette" gehört in jede Heimbibliothek.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Und dann kam Paulette - Barbara Constantine

Und dann kam Paulette

von Barbara Constantine

(36)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Das fünfte Zeichen - Jo Nesbo

Das fünfte Zeichen

von Jo Nesbo

(20)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=

für

19,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen