Und in mir der unbesiegbare Sommer

Litauen, Sommer 1941: Die fünfzehnjährige Lina trägt noch ihr Nachthemd, als man sie, ihre Mutter und ihren jüngeren Bruder Jonas abholt. Sie weiß noch nicht, dass die sowjetische Geheimpolizei auch ihren Vater an der Universität verhaftet hat. Und auch nicht, dass sie - wie zehntausende andere Balten - nach Sibieren deportiert wird. Von einem Tag auf den anderen ist Lina konfrontiert mit unvorstellbarem menschlichem Leid, mit Hunger, Krankheiten und furchtbarer Gewalt. Doch Lina fängt an zu zeichnen, in den Staub, auf jedes kleinste Stück Papier, das sie finden kann. Und sie verliebt sich in Andrius. Lina kämpft um ihr Leben und um das ihrer Familie. Doch wird sie stark genug sein?
Portrait
Ruta Sepetys wurde in Michigan geboren und hat litauische Vorfahren. Ihren Wurzeln ging sie in ihrem ersten Buch, "Und in mir der unbesiegbare Sommer", nach. Für ihren zweiten Roman, „Ein Glück für immer“, hat sie ihre Lust an historischer Recherche mit dem Interesse an New Orleans und seinem schillernden French Quarter verbunden.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 25.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783646920635
Verlag Carlsen
Originaltitel Between Shades of Gray
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28861191
    Dschungelkind
    von Sabine Kuegler
    eBook
    9,99
  • 40309179
    Between Shades Of Gray
    von Ruta Sepetys
    eBook
    6,99
  • 55167960
    Der magnetische Norden
    von Tomas Venclova
    eBook
    30,99
  • 42644325
    Terapia reflexologica aplicata in patologia femeii in toate etapele vietii
    von Chiruta Ion
    eBook
    7,07
  • 29691012
    Und in mir der unbesiegbare Sommer
    von Ruta Sepetys
    (16)
    eBook
    7,99
  • 30079264
    Die Zeit der schlafenden Hunde
    von Mirijam Pressler
    (3)
    eBook
    6,99
  • 30045306
    Katertag
    von Regina Dürig
    eBook
    6,99
  • 30079289
    In meiner Haut
    von Deborah Froese
    eBook
    7,99
  • 29491781
    "Arschtritt"
    von Holger Senzel
    (4)
    eBook
    13,99
  • 29676004
    Lucas
    von Kevin Brooks
    eBook
    9,99
  • 29692545
    Das Mädchen mit dem Stahlkorsett
    von Kady Cross
    (37)
    eBook
    7,99
  • 19687929
    Wir Ertrunkenen
    von Carsten Jensen
    (23)
    eBook
    9,99
  • 30015042
    Das also ist mein Leben
    von Stephen Chbosky
    (62)
    eBook
    9,99
  • 44191122
    Das Haus der verlorenen Kinder
    von Linda Winterberg
    (27)
    eBook
    9,99
  • 33074436
    Garp und wie er die Welt sah
    von John Irving
    eBook
    9,99
  • 23508542
    Jesus liebt mich
    von David Safier
    (104)
    eBook
    9,99
  • 27082536
    Zirkusschuhe
    von Noel Streatfeild
    (12)
    eBook
    8,99
  • 56052766
    Faust II
    von Meno Schuhmann
    eBook
    4,99
  • 30473189
    Du oder der Rest der Welt
    von Simone Elkeles
    (19)
    eBook
    7,99
  • 29132144
    The King - Der schwarze König
    von Mark Menozzi
    eBook
    7,49

Buchhändler-Empfehlungen

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Erschreckend, dieser Roman über einen Teil der Geschichte, der kaum bekannt ist. Ein toller Roman über eine dunkle Zeit, gut geschrieben und beeindruckend formuliert! Erschreckend, dieser Roman über einen Teil der Geschichte, der kaum bekannt ist. Ein toller Roman über eine dunkle Zeit, gut geschrieben und beeindruckend formuliert!

„Qualvoll, erschreckend und berührend- das Schicksal Tausender Litauer und mittendrin Lina! “

Junge Buchprofis, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Mit dem Buch „Und in mir der unbesiegbare Sommer“ zeigt Ruta Sepetis die erschreckende und von Demut erfüllte Zeit um 1939, zu der Hitler und Stalin die Balten für fast 5Jahrzehnte in Vergessenheit riefen. Menschen der 3 Staaten wurden brutal und unmenschlich behandelt, Deportationen und Arbeitslager traten in Kraft, der NKWD behandelte Mit dem Buch „Und in mir der unbesiegbare Sommer“ zeigt Ruta Sepetis die erschreckende und von Demut erfüllte Zeit um 1939, zu der Hitler und Stalin die Balten für fast 5Jahrzehnte in Vergessenheit riefen. Menschen der 3 Staaten wurden brutal und unmenschlich behandelt, Deportationen und Arbeitslager traten in Kraft, der NKWD behandelte Menschen skrupellos und erbarmungslos.


Fesselnd und spannungsvoll, aber auch gefühlsnah erzählt Lina, ein 15.Jähriges Mädchen, wie sie, ihr Bruder und ihre solidarische Mutter in einer Nacht-und Nebelaktion aus ihrem Leben in Litauen gerissen werden und ihnen der Titel „Verbrecher!“ aufgezwungen wird. Familien werden getrennt und auseinandergerissen, auch Lina weiß nichts über den Verbleib ihres Vaters. Wochenlang fährt sie mit Hunderten von weiteren Litauern in Viehwaggons durch das Land. Auf der Reise lernt Lina Andrius und seine Mutter kennen. Zwischen Andrius und Lina zeigen sich nach einiger Zeit Zärtlichkeiten und es entsteht eine Bindung, welche plötzlich auseinander gerissen wird, als die Gruppen getrennt werden…


Dieses Buch bringt den Leser sehr zum Nachdenken und im Nachhinein bin ich sehr begeistert und glücklich darüber, dieses Buch gelesen zu haben. Ich kann dieses Buch nur jedem weiter empfehlen, denn es geht nicht nur um den 2.Weltkrieg, es geht um die Menschen und deren erschreckende Schicksale, welche mich sehr berührt haben. 5 STERNE!

„Eine Geschichte, die unter die Haut geht“

Katja Buchwald, Thalia-Buchhandlung Jena

Die Geschichte der 15jährigen Lina aus dem Baltikum, die 1941 zusammen mit ihren Eltern von der sowjetischen Geheimpolizei abgeholt wird und viele Monate unter schwierigsten Bedingungen bis nach Sibirien gebracht wird, ist ungeheuer bewegend , spannend und toll erzählt. Ich muß zugeben, es geht um ein Stück Geschichte über das ich nicht Die Geschichte der 15jährigen Lina aus dem Baltikum, die 1941 zusammen mit ihren Eltern von der sowjetischen Geheimpolizei abgeholt wird und viele Monate unter schwierigsten Bedingungen bis nach Sibirien gebracht wird, ist ungeheuer bewegend , spannend und toll erzählt. Ich muß zugeben, es geht um ein Stück Geschichte über das ich nicht viel wußte. Umso interessanter war das Buch für mich. Von der ersten Seite an war ich gefesselt, es ist wirklich eine Erzählung, die unter die Haut geht und noch lange nachwirkt.

„Die Hoffnung bleibt“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Litauen, 1941: Die fünfzehnjährige Lina genießt gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem zehnjährigen Bruder Jonas ein sorgenfreies und angenehmes Leben. Deswegen hätte sie auch niemals mit dem Zwischenfall gerechnet, der ihr Leben einschneidend verändern wird: eines abends dringen sowjetische Soldaten gewaltsam in ihr Elternhaus ein und Litauen, 1941: Die fünfzehnjährige Lina genießt gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem zehnjährigen Bruder Jonas ein sorgenfreies und angenehmes Leben. Deswegen hätte sie auch niemals mit dem Zwischenfall gerechnet, der ihr Leben einschneidend verändern wird: eines abends dringen sowjetische Soldaten gewaltsam in ihr Elternhaus ein und zwingen sie, ihre Mutter und ihren Bruder dazu, das Haus fluchtartig und nur mit den nötigsten Habseligkeiten zu verlassen. Noch ahnen sie nicht, dass man sie, wie viele andere Balten auch, nach Sibirien deportieren wird. Von einem Tag auf den anderen ist ihr Leben bestimmt von Hunger, Leid und furchtbarer Gewalt. Lina ist ein starkes und mutiges Mädchen, aber wird das reichen, um zu überleben? Ein fesselndes Buch über Liebe, Kraft und unerschütterliche Hoffnung.

„Ich lese eigentlich nichts was in der Zeit des 2. Weltkriegs spielt...“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

..aber dieses Buch hat mich von der ersten Seite an so gefesselt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte! Gerade Jugendliche finden es öfters langweilig wenn sie nur die Zeitangaben hören. "1941? Nein Danke!" Doch das schöne an diesem Buch ist, dass man nicht nur mit irgendwelchen historischen Fakten zugeknallt wird, sondern ..aber dieses Buch hat mich von der ersten Seite an so gefesselt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte! Gerade Jugendliche finden es öfters langweilig wenn sie nur die Zeitangaben hören. "1941? Nein Danke!" Doch das schöne an diesem Buch ist, dass man nicht nur mit irgendwelchen historischen Fakten zugeknallt wird, sondern einfach alles aus der Sicht der 15 Jährige Lina miterlebt wie sie und ihre Familie von den Sowjetischen Geheimpolizei entführt werden und von Litauen bis nach Sibirien in einem Viehtransporter verfrachtet werden. Und dabei lernt sie Andrius kennen.

Hoffnung, Verzweiflung, Liebe, Trauer, Krankheit und Tod!!! Dieses Buch hat alles was man sich wünscht!

Ich könnte jetzt noch stundenlang von diesem Buch schwärmen, aber die Zeit drängt, denn ich möchte es noch ein zweites Mal lesen!! Ich meine das ernst ;D

„Bewegend“

Kristin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Hameln

Dieses Jugendbuch hat mich auch nach dem Lesen nicht so schnell wieder losgelassen. Die Autorin erzählt sehr berührend die Geschichte der jungen Litauerin Lina, die mit ihrer Familie und tausend anderen Landsleuten auf Stalins Befehl in Arbeitslager deportiert wird.
Ein erschreckender Teil der jüngeren Geschichte, der mir bist dahin
Dieses Jugendbuch hat mich auch nach dem Lesen nicht so schnell wieder losgelassen. Die Autorin erzählt sehr berührend die Geschichte der jungen Litauerin Lina, die mit ihrer Familie und tausend anderen Landsleuten auf Stalins Befehl in Arbeitslager deportiert wird.
Ein erschreckender Teil der jüngeren Geschichte, der mir bist dahin gar nicht bekannt war. Umso mehr war ich ergriffen und schockiert als ich dieses Buch las. Trotz dieses traurigen Themas gibt dieses Buch aber immer Hoffnung auf Leben und macht es für mich zu einem der besten und wichtigesten Jugendbücher in diesem Herbst.
Umbedingt lesen es lohnt sich!

„Ein nicht so bekanntes Kapitel der Geschichte“

Claudia Bremer, Thalia-Buchhandlung Bremen

Litauen im Sommer 1941: Das Land ist ebenso wie Lettland und Estland von der Sowjetunion unter der Diktatur Stalins besetzt. Menschen werden ermordet oder wie in diesem Buch von der Geheimpolizei nach Sibirien deportiert.
Das Schicksal der 15-jährigen Lina, die zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Mutter die 40-tägige Reise ins Arbeitslager
Litauen im Sommer 1941: Das Land ist ebenso wie Lettland und Estland von der Sowjetunion unter der Diktatur Stalins besetzt. Menschen werden ermordet oder wie in diesem Buch von der Geheimpolizei nach Sibirien deportiert.
Das Schicksal der 15-jährigen Lina, die zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Mutter die 40-tägige Reise ins Arbeitslager antreten muss,ist erlebbar gemachte Geschichte. Gewalt, Leid, Hunger und Krankheiten begleiten diesen Weg.
Das Buch ist traurig und belastend, aber es gibt auch Hoffnung, wenn die Menschen sich in der Not untereinander helfen. Lina kämpft und verarbeitet das Erlebte, indem sie es in Zeichnungen für die Nachwelt festhält. Sie schöpft außerdem Kraft aus ihrer Liebe zu Andrius. Aber wird es eine Zukunft geben?
Ein lesenswertes Buch ab 14 Jahren und auch für Erwachsene.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Und in mir der unbesiegbare Sommer - Ruta Sepetys

Und in mir der unbesiegbare Sommer

von Ruta Sepetys

eBook
7,99
+
=
Salz für die See - Ruta Sepetys

Salz für die See

von Ruta Sepetys

eBook
13,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen