Und Nietzsche weinte

Roman

(20)
Eine Ménage à trois zwischen Lou Andreas Salomé, Nietzsche und der Psychoanalyse



Geschenkausgabe im kleinen Format, bedrucktes Ganzleinen mit Lesebändchen.



Das Wien des Fin de siècle: Die selbstbewusste junge Russin Lou Andreas Salomé drängt den angesehenen Arzt Josef Breuer, dem suizidgefährdeten Friedrich Nietzsche zu helfen und ihn von seiner zerstörerischen Obsession für sie zu kurieren. Breuer willigt ein und unterzieht Nietzsche einer neuartigen Heilungsmethode, deren Ausgang jedoch für beide unerwartet ist.




Portrait
Irvin D. Yalom wurde 1931 als Sohn russischer Einwanderer in Washington, D.C. geboren. Er gilt als einer der einflussreichsten Psychoanalytiker in den USA und ist vielfach ausgezeichnet. Seine Fachbücher gelten als Klassiker. Seine Romane wurden international zu Bestsellern und zeigen, dass die Psychoanalyse Stoff für die schönsten und aufregendsten Geschichten bietet.
Uda Strätling lebt in Hamburg und hat u.a. Emily Dickinson, Henry David Thoreau, Sam Shepard, David Bowman, John Edgar Wideman und Andrew Sean Greer übersetzt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 631
Erscheinungsdatum 06.04.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-73966-0
Verlag btb
Maße (L/B/H) 154/101/34 mm
Gewicht 291
Originaltitel When Nietzsche Wept
Abbildungen sechs schwarzweisse - Fotos
Verkaufsrang 85.557
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14588838
    Und Nietzsche weinte
    von Irvin D. Yalom
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 1538566
    Die rote Couch
    von Irvin D. Yalom
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 17450180
    Der Panama-Hut
    von Irvin D. Yalom
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45165409
    Lügen Sie, ich werde Ihnen glauben
    von Anne-Laure Bondoux
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 17450201
    Ein menschliches Herz
    von Irvin D. Yalom
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • 48033971
    Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot
    von Sibylle Mit einem Vorwort Berg
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 42435534
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (60)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 42381277
    Elizabeth wird vermisst
    von Emma Healey
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 21266208
    Kuchen backen in Kigali
    von Gaile Parkin
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33790505
    Die Liebe und ihr Henker
    von Irvin D. Yalom
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40952602
    Denn alles ist vergänglich
    von Irvin D. Yalom
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 15160926
    In die Sonne schauen
    von Irvin D. Yalom
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,95
  • 17450160
    Kafka am Strand
    von Haruki Murakami
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 43847286
    Irgendwo im Glück
    von Anna McPartlin
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 44611582
    Fünf am Meer
    von Emma Sternberg
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15585672
    Alexis Sorbas
    von Nikos Kazantzakis
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,95
  • 33793772
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 13857014
    Wie der Soldat das Grammofon repariert
    von Sasa Stanisic
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 13866531
    Die Schopenhauer-Kur
    von Irvin D. Yalom
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 18688572
    In die Sonne schauen
    von Irvin D. Yalom
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Unvergesslich“

Doris Krischer, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Yalom beschreibt anhand einer fiktiven Begegnung zwischen Friedrich Nietzsche und dem Arzt Joseph Breuer den Beginn der Psychotherapie, zunächst Redekur genannt.
Breuer bedient sich eines Tricks. Er bittet Nietzsche ihn zu heilen. Aus der Position des überlegenen Arztes gerät Breuer unversehens in die Rolle des hilfsbedürftigen Patienten
Yalom beschreibt anhand einer fiktiven Begegnung zwischen Friedrich Nietzsche und dem Arzt Joseph Breuer den Beginn der Psychotherapie, zunächst Redekur genannt.
Breuer bedient sich eines Tricks. Er bittet Nietzsche ihn zu heilen. Aus der Position des überlegenen Arztes gerät Breuer unversehens in die Rolle des hilfsbedürftigen Patienten und auch Nietzsche gelingt es sich zu öffnen, aus seiner Einsamkeit und Verzweiflung herauszutreten.
Das Buch ist voll von interessanten und bekannten Persönlichkeiten der damaligen Zeit und führt uns in die Gedankenwelt des Philosophen Friedrich Nietzsche ein.
Sehr schön ist die kleine Schmuckausgabe, die bei btb erschienen ist.
Das ist Lektüre, die haften bleibt, nichts für hopp und weg.

„Und Nietzsche weinte“

Karin Thuma, Thalia-Buchhandlung Dresden

Der amerikanische Psychoanalytiker und Schriftsteller Irwin Yalom zeichnet in der fiktiven Begegnung Friedrich Nietzsches mit dem Wiener Nervenarzt Dr. Breuer (S. Freud war dessen Schüler) ein Zeitbild des zu Ende gehenden 19. Jahrhunderts in Europa.
Unterhaltend und informativ zugleich erzählt der Roman von der Entwicklung der Psychologie
Der amerikanische Psychoanalytiker und Schriftsteller Irwin Yalom zeichnet in der fiktiven Begegnung Friedrich Nietzsches mit dem Wiener Nervenarzt Dr. Breuer (S. Freud war dessen Schüler) ein Zeitbild des zu Ende gehenden 19. Jahrhunderts in Europa.
Unterhaltend und informativ zugleich erzählt der Roman von der Entwicklung der Psychologie als Wissenschaft, von der Denkweise des Philosophen Friedrich Nietzsche, dessen unfroher Liebe, Krankheit, Verzweiflung und Einsamkeit. Lesenswert!

„Über die Erfindung der Psychoanalyse“

Karsten Magerl, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Wien im ausgehenden 19. Jahrhundert: Der Arzt Josef Breuer löst mit seiner „Redekur“ eine Sensation aus, denn es gelingt ihm allem Anschein nach, eine Patientin von ihren psychischen Leiden zu heilen, in dem er stundenlang mit ihr redet und den Ursachen für ihre Ängste und Verhaltensweisen auf den Grund geht. Auch der selbstmordgefährdete Wien im ausgehenden 19. Jahrhundert: Der Arzt Josef Breuer löst mit seiner „Redekur“ eine Sensation aus, denn es gelingt ihm allem Anschein nach, eine Patientin von ihren psychischen Leiden zu heilen, in dem er stundenlang mit ihr redet und den Ursachen für ihre Ängste und Verhaltensweisen auf den Grund geht. Auch der selbstmordgefährdete und extrem sture Friedrich Nietzsche nimmt, zunächst gegen seinen Willen, dessen Dienste in Anspruch, was Dr. Breuer an den Rand seines eigenen Untergangs bringt...

Genial! Die (fiktive) Behandlung der beiden zeigt eindrücklich, wie der Beginn der modernen Psychologie ausgesehen haben könnte. Und man erhält, so ganz nebenbei, Einblicke in philosophische Ideen, die später mal auf der ganzen Welt bekannt sein werden.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Toll und ungewöhnlich, denn: wie kann man einen Sexsüchtigen heilen? Reicht eine Therapie? Spannender Roman voller Philosophie und Psychologie. Toll und ungewöhnlich, denn: wie kann man einen Sexsüchtigen heilen? Reicht eine Therapie? Spannender Roman voller Philosophie und Psychologie.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1538566
    Die rote Couch
    von Irvin D. Yalom
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 11431563
    Nachtzug nach Lissabon
    von Pascal Mercier
    (65)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 26172464
    Die Erfindung des Lebens
    von Hanns-Josef Ortheil
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 32017988
    Der gute Psychologe
    von Noam Shpancer
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33658847
    Liebesleben
    von Zeruya Shalev
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 35146600
    Das Spinoza-Problem
    von Irvin D. Yalom
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 35146660
    Jeden Tag ein bißchen näher
    von Irvin D. Yalom
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 35359326
    Der Trafikant
    von Robert Seethaler
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 35360376
    Lola Bensky
    von Lily Brett
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39262465
    1913
    von Florian Illies
    (63)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 40952725
    Südlich der Grenze, westlich der Sonne
    von Haruki Murakami
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45244837
    Von Männern, die keine Frauen haben
    von Haruki Murakami
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64788222
    Und Marx stand still in Darwins Garten
    von Ilona Jerger
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 83641861
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    Buch (Taschenbuch)
    12,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
15
4
0
1
0

Sensationell!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.10.2010

Die attraktive und für diese Zeit ungewöhnlich forsch auftretende Lou Salome kommt mit einer seltsamen Bitte zu dem Arzt Josef Breuer. Er möge doch ihren Liebhaber, dessen Heiratantrag sie verschmähte, seiner berühmten Gesprächstherapie unterziehen, seine Seele heilen. Allerdings darf er nichts davon bemerken, soll in dem Bewusstsein, seine Kopfschmerzen... Die attraktive und für diese Zeit ungewöhnlich forsch auftretende Lou Salome kommt mit einer seltsamen Bitte zu dem Arzt Josef Breuer. Er möge doch ihren Liebhaber, dessen Heiratantrag sie verschmähte, seiner berühmten Gesprächstherapie unterziehen, seine Seele heilen. Allerdings darf er nichts davon bemerken, soll in dem Bewusstsein, seine Kopfschmerzen behandeln zu lassen, den Arzt aufsuchen. Breuer reagiert vorerst ablehnend, berät sich dennoch mit seinem Freund Sigi, (niemand geringerer als der junge Sigmund Freud) der im Wiener AKH als Arzt arbeitet. Doch Lou Salome lässt nicht locker und überreicht Josef Breuer Bücher, die ihr Liebhaber geschrieben hat. Es handelt sich dabei um den noch unbekannten Friedrich Nietzsche! Die Entscheidung fällt und Nietzsche erscheint. Vorsichtig tastet sich Breuer an den imposanten Mann heran, was sich allerdings recht schwierig gestaltet. Mit Hilfe Freuds ersinnt er einen Plan, um den Patienten aus der Reserve zu locken. Der mittellose Nietzsche soll seinen Arzt heilen und mit seiner Philosophie bezahlen. Wieso den Arzt heilen? Breuer ist noch ganz gefangen von einer ehemaligen Patientin, die ihn sogar bis in seine Träume verfolgt: Anna O! (Bertha Pappenheim, deren Fall Freud und Breuer zur „Geburt der Psychoanalyse“ inspirierte) Irvin D. Yalom führt mit diesem großartigen Buch behutsam in die Gedankenwelt Nietzsches ein und ganz nebenbei gibt er Einblick in die Entstehungsgeschichte der Psychoanalyse. Er bedient sich realer Personen und historischer Fakten. Nur: die Gespräche zwischen Breuer und Nietzsche haben nie stattgefunden! „Doch genau so hätte es sein können!“

schon lange nicht mehr..
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 17.10.2017

hat mich ein buch so gefesselt wie dieses. irvin d. yalom versteht es vortrefflich den spagat zwischen fiktion und psychoanalyse in bellestrik zu erfassen. dieser roman erzählt mehr, als nur die geschichte der verzweiflung, die redekur und die suche nach dem sinn des lebens.. es fällt auf, dass der... hat mich ein buch so gefesselt wie dieses. irvin d. yalom versteht es vortrefflich den spagat zwischen fiktion und psychoanalyse in bellestrik zu erfassen. dieser roman erzählt mehr, als nur die geschichte der verzweiflung, die redekur und die suche nach dem sinn des lebens.. es fällt auf, dass der autor sich stark mit den charakteren auseinandergesetzt hat. für hartgesottene nietzsche fans mag es im ersten augenblick vielleicht etwas befremdlich sein und wirft die frage auf, wie nietzsche am besten porträtiert werden sollte. yalom hat die philosophischen diskurse zwischen breuer und ihm auf hohem niveau dargestellt und sich nietzsches eigenen schriften/zitaten bedient und im richtigen moment eingebaut. sehr lesenswert!

Lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus H. am 11.11.2011

Yalom ist mit "Und Nietzsche weinte" ein toller Roman gelungen, der Begebenheiten Wiens vor der Jahrhundertwende aufgreift und eine fiktive Arzt-Patient-Beziehung zwischen Josef Breuer und Friedrich Nietzsche erzählt, die zunehmend zu einer Freundschaft zweier an ihrem Leben seelisch leidenen Männer wird. Zweifelsohne ist "Und Nietzsche weinte" ein toller, großartig erzählter... Yalom ist mit "Und Nietzsche weinte" ein toller Roman gelungen, der Begebenheiten Wiens vor der Jahrhundertwende aufgreift und eine fiktive Arzt-Patient-Beziehung zwischen Josef Breuer und Friedrich Nietzsche erzählt, die zunehmend zu einer Freundschaft zweier an ihrem Leben seelisch leidenen Männer wird. Zweifelsohne ist "Und Nietzsche weinte" ein toller, großartig erzählter Roman, der nicht nur für Freunde der Nietzsch'schen Philosophie geeignet ist. Vielmehr richtet sich der Roman an alle, die ein Interesse an der heilenden Wirkung der Freundschaft besitzen.


Wird oft zusammen gekauft

Und Nietzsche weinte - Irvin D. Yalom

Und Nietzsche weinte

von Irvin D. Yalom

(20)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=
Die Schopenhauer-Kur - Irvin D. Yalom

Die Schopenhauer-Kur

von Irvin D. Yalom

Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

21,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen