Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Unter dem Zeichen der Freiheit

Camus Lesebuch

«Wer den glücklichen Gesellschaften nachweint, denen er in der Geschichte begegnet, gesteht, was er wünscht: nicht die Erleichterung des Elends, sondern sein Verstummen.»
Camus’ Werk hat angesichts der politischen Probleme der Gegenwart neue Aktualität und Bedeutung gewonnen.
Dieses Lesebuch stellt ihn überdies in seiner ganzen Vielseitigkeit vor: den Dichter und Theatermann, den philosophischen und politischen Essayisten, dessen Denken immer von den Grundwerten der Freiheit und Gerechtigkeit ausging. Ausführliche Einleitungen führen in den biographisch-historischen Zusammenhang ein, Kommentare stellen die Verbindung zwischen den ausgewählten Texten her.
Portrait
Am 7. November 1913 wurde Albert Camus in Mondovi/Algerien als Sohn eines elsässischen Landarbeiters und einer Spanierin geboren. 1932 begann er in Algier Philosophie zu studieren. Er erlitt wiederholt Tuberkuloseanfälle. Nach Theatertourneen mit der Truppe von Radio-Alger und dem Ausschluss vom Staatsexamen - aus gesundheitlichen Gründen - gründete er 1937 das "Théâtre de l'Equipe". Als Jornalist prangerte er die kolonialen Ungerechtigkeiten in Algerien an. 1939 meldete er sich als Freiwilliger für den Kriegsdienst, wurde aber aus gesundheitlichen Gründen abgelehnt. 1940 wurde er aus Algerien ausgewiesen und ging als Reporter der Zeitung "Paris-Soir" nach Paris. Noch im gleichen Jahr kehrte er nach Algerien zurück, zog aber 1942 wieder nach Frankreich, wo er der Widerstandsgruppe "Combat" beitrat. 1943 wurde er von "Combat" nach Paris geschickt, wo er als Lektor beim Verlag Gallimard arbeitete. Hier wurde er Mitbegründer der illegalen Zeitung "Combat". 1947 verließ er die inzwischen legale Zeitung, da das Blatt den Besitzer und die politische Linie wechselte. 1957 wurde er Direktor im Pariser Verlag Gallimard und erhielt den Nobelpreis für Literatur für seine "bedeutende literarische Schöpfung, die mit klarsichtigem Ernst die Probleme des menschlichen Gewissens in unserer Zeit beleuchtet". Der Schriftsteller, Dramatiker und Journalist starb am 4. Januar 1960 bei einem Autounfall in der Nähe von La Chapelle Champigny in Frankreich.
Horst Wernicke ist Professor für mittelalterliche Geschichte und Hansegeschichte an der Universität Greifswald.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Horst Wernicke
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 02.07.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-22200-9
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/113/27 mm
Gewicht 262
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3037547
    Der erste Mensch
    von Albert Camus
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 2894823
    Der Fall
    von Albert Camus
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 2894822
    Der Fremde
    von Albert Camus
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 17591397
    Der Fall
    von Albert Camus
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 35297099
    Hochzeit des Lichts Neu
    von Albert Camus
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47602046
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    (49)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 17591402
    Der erste Mensch
    von Albert Camus
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 3026578
    Der Ekel
    von Jean Paul Sartre
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 2927575
    Die Pest
    von Albert Camus
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47775115
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (131)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47722995
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (94)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 71429352
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 62294810
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 47872033
    Besser als Bus fahren
    von Renate Bergmann
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45411109
    Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 57993851
    The One
    von Maria Realf
    (34)
    Buch (Broschur)
    9,99
  • 47878163
    Wenn du mich siehst
    von Nicholas Sparks
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (542)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Unter dem Zeichen der Freiheit

Unter dem Zeichen der Freiheit

von Albert Camus

Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Der glückliche Tod

Der glückliche Tod

von Albert Camus

Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen