Unter Null

Roman

KIWI 945

(4)
Gerade 20 Jahre alt, schreibt 1984 ein amerikanischer Student namens Bret Easton Ellis die Abschlußarbeit für einen Creative-writing-Kurs. Der Schriftsteller Joe McGinnis, sein Lehrer, ist so begeistert, daß er das Manuskript einem angesehenen New Yorker Verlag schickt, wo es unter dem Titel Less Than Zero tatsächlich erscheint.
Unter Null entwickelt sich zum Kultbuch. Die jungen Amerikaner finden sich wieder in B.E. Ellis´ Geschichte von Clay und seinen Freunden im Los Angeles der 80er Jahre, diese Kinder reicher, aber gelangweilter Eltern, die ihrem mondänen Leben zwischen Partys, Sex, Drogen und Gewalt kaum noch einen Kick, geschweige denn einen Sinn abgewinnen können.
'Lindsey und ich gehen die Treppe rauf zur Toilette und ziehen uns auf dem Klo ein bißchen Koks rein. Über dem Waschbecken, auf dem Spiegel, steht in großen schwarzen Buchstaben: “Das Reich des Stumpfsinns”.'
Portrait

Bret Easton Ellis wurde am 7. März 1964 in Los Angeles geboren und wuchs im Stadtteil Sherman Oaks auf. Er besuchte die private Buckley School und begann 1986 ein Musikstudium am Bennington College in Vermont. Schon während seiner High-School-Zeit bis in die Anfänge der 80er Jahre spielte Ellis Keyboard in diversen New-Wave-Bands und wollte ursprünglich Musiker werden. Im Laufe des Studiums zog es ihn jedoch immer mehr zum Schreiben, trotz anhaltender Begeisterung für Musik. Mit 21 Jahren veröffentlichte Ellis das Debüt Unter Null und zog zwei Jahre später nach New York City. Seit 2006 lebt er wieder in Los Angeles, in der Nähe von Beverly Hills.
WerkSeiner Aussage zufolge, hat Bret Easton Ellis nie mit etwas anderem seinen Lebensunterhalt bestritten als mit dem Schreiben. Bereits als Student schrieb er den Erfolgsroman Unter Null. Er arbeitete 5 Jahre daran, bis er die endgültige Fassung Joe McGinniss zeigen konnte, den er als Leiter eines Schreibkurses zum Literarischen Journalismus am Bennington College kennen gelernt hatte. Mit seinem dritten Buch American Psycho avancierte Ellis endgültig zu einem der wichtigsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart und zum Kultautor für eine ganze Generation. Bei seinem Erscheinen wurde es kontrovers aufgenommen und einige Leser forderten gar ein Verbot. Heute gilt der Roman als Ellis' Hauptwerk und ist inzwischen auch Gegenstand wissenschaftlicher Arbeiten. Charaktere seiner Bücher sind oftmals junge wohlhabende und verwöhnte Menschen, die sich über moralische und manchmal auch über juristische Gesetze hinwegsetzen. Einige seiner Bücher wie Unter Null oder American Psycho sind verfilmt worden. Ellis schreibt außerdem selbst Drehbücher für Filme und Videos, so beispielsweise für die Musikvideos Too Many Friends und Loud Like Love der Band Placebo. Seit September 2013 sendet Ellis einstündige Podcasts. Deren Inhalt bilden zum einen Gespräche mit wechselnden prominenten Gästen (u.a. Kanye West, Gus Van Saint, John Densmore) über deren Arbeit und Leben sowie Ellis' Kommentare zu verschiedenen kulturellen Themen wie Literatur, Filme, Medien und Musik.
Publikationen
Romane und Kurzgeschichtensammlungen. Unter Null, aus dem Amerikanischen von Sabine Hedinger, Kiepenheuer & Witsch 1999. (OT: Less Than Zero, Simon & Schuster 1985) . Einfach unwiderstehlich, aus dem Amerikanischen von Wolfgang Determann, Kiepenheuer & Witsch 2001. (OT: The Rules of Attraction, Simon & Schuster 1987) . American Psycho, aus dem Amerikanischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 1991. (OT: American Psycho, Vintage Books 1991). Die Informanten, aus dem Amerikanischen von Clara Drechsler, Kiepenheuer & Witsch 1995. (OT: The Informers, Alfred A. Knopf 1994). Glamorama, aus dem Amerikanischen von Joachim Kalka, Kiepenheuer & Witsch 2010. (OT: Glamorama, Alfred A. Knopf 1999). Lunar Park, aus dem Amerikanischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2006. (OT: Lunar Par, Alfred A. Knopf 2005). Imperial Bedrooms, aus dem Amerikanischen von Sabine Hedinger, Kiepenheuer & Witsch 1999. (OT: Imperial Bedrooms, Alfred A. Knopf 2010)
Drehbücher . This Is Not an Exit: The Fictional World of Bret Easton Ellis, 1999.. Glitterati, 2004.. The Informers (zusammen mit Nicholas Jarecki) 2008. . Too Many Friends (Musikvideo Placebo) 2013.. The Canyons, 2013. Are You Okay (Musikvideo Dum Dum Girls) 2014.. Loud Like Love (Musikvideo Placebo) 2014.
Literatur. Sarina Schnatwinkel: Das Nichts und der Schmerz. Erzählen bei Bret Easton Ellis. Transcript, Bielefeld 2014.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum 16.01.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-03700-5
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19,1/12,5/1,5 cm
Gewicht 162 g
Originaltitel Less Than Zero
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Sabine Hedinger
Verkaufsrang 85.008
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Lunar Park
    von Bret Easton Ellis
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • Glamorama
    von Bret Easton Ellis
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Imperial Bedrooms
    von Bret Easton Ellis
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Alles ist erleuchtet
    von Jonathan Safran Foer
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Sommerhaus mit Swimmingpool
    von Herman Koch
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Brief des Lord Chandos (u. a.)
    von Hugo von Hofmannsthal
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • Unterleuten
    von Juli Zeh
    (91)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Schachnovelle
    von Stefan Zweig
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • Soloalbum
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort
    von Jostein Gaarder
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    7,90
  • América
    von T. C. Boyle
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Die Unantastbaren
    von Richard Price
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Strahlend schöner Morgen
    von James Frey
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Kill Your Friends
    von John Niven
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Paper Prince / Paper-Trilogie Bd.2
    von Erin Watt
    (97)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • After passion / After Bd.1
    von Anna Todd
    (212)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Weil es dir Glück bringt
    von Viola Shipman
    (33)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • The Deal - Reine Verhandlungssache / Off-Campus Bd. 1
    von Elle Kennedy
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Milk and honey - milch und honig
    von Rupi Kaur
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99

Wird oft zusammen gekauft

Unter Null

Unter Null

von Bret Easton Ellis
(4)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
American Psycho

American Psycho

von Bret Easton Ellis
(15)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von KIWI mehr

  • Band 941

    11387779
    Baby wann heiratest Du mich? / Ich glaube, er hat Schluss gemacht
    von Christine Westermann
    Buch
    8,00
  • Band 942

    11387356
    Aufforderung zum Tanz
    von Christine Westermann
    Buch
    9,99
  • Band 944

    11387368
    American Psycho
    von Bret Easton Ellis
    (15)
    Buch
    12,99
  • Band 945

    11387785
    Unter Null
    von Bret Easton Ellis
    (4)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 950

    13527256
    Ihr werdet noch merken, wie schnell wir sind
    von Dave Eggers
    (4)
    Buch
    12,95
  • Band 951

    13527171
    Habe ich dir eigentlich schon erzählt...
    von Sibylle Mit einem Vorwort Berg
    (4)
    Buch
    7,95
  • Band 952

    13527290
    Die wahre Geschichte von Kabale & Liebe
    von Leander Haussmann
    Buch
    7,95

Buchhändler-Empfehlungen

Valentina Hattler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der verstörend und zugleich faszinierende Roman eines 21-Jährigen über eine oberflächliche und vergnügungssüchtige Upper-Class-Clique im Los Angeles der 80er. Der verstörend und zugleich faszinierende Roman eines 21-Jährigen über eine oberflächliche und vergnügungssüchtige Upper-Class-Clique im Los Angeles der 80er.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • American Psycho
    eBook
    2,99
  • Verdammt
    eBook
    15,99
  • Fight Club
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Music from Big Pink
    (4)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Verflucht
    (4)
    eBook
    7,99
  • Kill Your Friends
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Die geheime Geschichte
    (33)
    Buch (Klappenbroschur)
    13,00
  • Der Simulant
    eBook
    7,99
  • Skagboys
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Trainspotting
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Strahlend schöner Morgen
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Diva
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die kalte Seite der bunten 80er Jahre - eines bitteres und fesselndes Buch!

gelungenes Erstlingswerk
von Ivonne Wiese aus Berlin am 16.03.2012

Ellis´ Erstlingswerk von 1984 handelt wie seine späteren Bücher von privilegierten dekadenten Jugendlichen, die ihren Alltag mit Drogen und Sex verbringen und dabei überhaupt keinen Sinn im Leben wollen. Clay ist 19, hat das erste Semester an der Uni hinter sich und weilt während der Ferien zu Hause. Er... Ellis´ Erstlingswerk von 1984 handelt wie seine späteren Bücher von privilegierten dekadenten Jugendlichen, die ihren Alltag mit Drogen und Sex verbringen und dabei überhaupt keinen Sinn im Leben wollen. Clay ist 19, hat das erste Semester an der Uni hinter sich und weilt während der Ferien zu Hause. Er trifft sich mit Freunden, haut sich alle Nase lang Drogen rein und vegetiert so dahin ohne sich für irgendwen oder irgendwas zu interessieren. Jeder schläft mit jedem, auch die Geschlechter spielen dabei keine Rolle. Von Aids weiß ohnehin noch keiner was. Und so reiht sich ein sinnloser und stumpfsinniger Tag an den nächsten. Erst zum Ende versucht Clay doch noch irgendeinen Sinn in irgendwas zu finden, aber scheitert an seiner Umwelt. Das Buch ist recht flüssig geschrieben, allerdings nerven die vielen „und“-Sätze. Halbsatz an Halbsatz an Halbsatz, immer mit einem „und“ dazwischen. Das war schon recht gewöhnungsbedürftig. Auch kommt die spätere Sinn-Suche und Bestürzung nicht richtig rüber, man erkennt einfach die Ursache des Sinneswandel-Wunsches nicht. Trotzdem ein gelungenes Buch über die High-Society-Kids der 80´er Jahre.

Reich und schön
von Thomas Zörner aus Lentia am 30.07.2009

Bret Easton Ellis ist vor allem durch seinen, mit Christian Bale verfilmten, Skandalroman "American Psycho" berühmt geworden. Allerdings hat der Amerikaner schon vorher gesellschaftskritische Romane geschrieben, die den Leser an mancher Stelle heftig schlucken lassen. "Unter Null" handelt von der "Upper Class" in L.A. Der junge Clay kommt vom... Bret Easton Ellis ist vor allem durch seinen, mit Christian Bale verfilmten, Skandalroman "American Psycho" berühmt geworden. Allerdings hat der Amerikaner schon vorher gesellschaftskritische Romane geschrieben, die den Leser an mancher Stelle heftig schlucken lassen. "Unter Null" handelt von der "Upper Class" in L.A. Der junge Clay kommt vom in den Ferien zurück nach Los Angeles und verfällt sofort wieder dem Sog der Stadt, genährt von Drogen, Sex und Parties. Mit seinen, nicht minder reichen, "Freunden" zieht er von Club zu Club, zieht zwischendurch eine Line Koks und sieht dabei tief in menschliche Abgründe, die sich aus der puren Sinnlosigkeit des Seins ergeben. Was hat man wenn man alles hat? Nichts. Nichts zu verlieren jedenfalls, so drückt es ein Protagonist in "Unter Null" selbst aus und so gebärden sich auch sämtliche Charaktere. Eine apathische Wurschtigkeit geht von den Jugendlichen aus, die durch Ellis' monotonen Schreibstil noch geschürt wird. Dank dieses Stilmittels kann der Autor seine Message noch um einiges verdeutlichen und diese Rechnung geht auf. "Unter Null" ist zu keiner Sekunde ein Gute Laune Buch. Wähnt man sich als Leser anfangs noch in Sicherheit, lediglich über junge Menschen zu lesen, die im Drogenrausch von Party zu Party torkeln, so wird die Suche der Charaktere nach dem nächsten Kick gegen Ende hin immer abstruser und auch abartiger. Bret Easton Ellis lässt uns in seinem Debüt tief in die von Egalität geprägten Seelen steinreicher Jugendlicher blicken und lässt am Ende einen verstörten Leser zurück.