Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Untot - Sie sind zurück und hungrig

Untot

(6)
Na toll! Eine Glatze, eine Narbe und 6 Wochen Koma. Als Bobby erwacht, ist bereits ganz Schottland zombifiziert und zur Sperrzone erklärt worden. Ausgerechnet in einem schottischen Krankenhaus festzusitzen, ist also eher ungünstig. Dass auch Alice und Pete dort untergebracht sind, ist zumindest eine gute Nachricht. Doch wo steckt Smitty? Und wieso hat Bobbys Mutter, die angeblich tot sein soll, verschlüsselte Nachrichten auf dem Handy hinterlassen? Die ungleichen Freunde müssen schnellstens hier weg. Denn die Untoten sind lernfähig und hungrig und verdammt gefährlich. Und sie sind nicht die Einzigen, die ihnen hinterher jagen …
Portrait
Kirsty McKay war Schauspielerin, bevor sie begann dramatische Texte zu verfassen und für kommerzielle Theater in Großbritannien und Nordamerika zu schreiben. 2008 gewann sie den Schreibwettbewerb der SCBWI (Society of Children's Book Writers and Illustrators) für Debütautoren. Seitdem widmet sie sich der Kinder- und Jugendliteratur und hat eine besondere Vorliebe für spannende Geschichten. Kirsty wurde im Nordosten Englands geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in den USA und ist Vollzeit-Autorin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 18
Erscheinungsdatum 23.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783646924640
Verlag Carlsen
Dateigröße 1252 KB
Übersetzer Frank Böhmert
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Untot - Lauf, solange du noch kannst
    von Kirsty McKay
    eBook
    8,99
  • Untot - Sie sind zurück und hungrig
    von Kirsty McKay
    eBook
    11,99
  • Verderben
    von Bentley Little
    (2)
    eBook
    7,99
  • Blutrot
    von Jack Ketchum
    (19)
    eBook
    7,99
  • Onyx.Schattenschimmer / Obsidian Bd.2
    von Jennifer L. Armentrout
    (83)
    eBook
    13,99
  • Grimsdon - Die Stadt der verlorenen Kinder
    von Deborah Abela
    eBook
    6,99
  • Unfed
    von Kirsty McKay
    eBook
    7,77
  • Play2live
    von Kirsty McKay
    eBook
    11,99
  • Frohburg
    von Guntram Vesper
    eBook
    16,99
  • Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde
    von Robert Stevenson
    eBook
    5,99
  • Imago
    von Isabel Abedi
    eBook
    8,99
  • Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (66)
    eBook
    9,99
  • Die Schwestern
    von Jack Ketchum
    eBook
    3,99
  • Zombie Run - 3 Zombie-Romane in einem Bundle
    von S. Johnathan Davis, Jake Bible, L. Roy Aiken
    eBook
    8,99
  • 500 likes
    von Ina Mayer
    eBook
    3,99
  • Die Schule der magischen Tiere 3: Licht aus!
    von Margit Auer
    (10)
    eBook
    6,99
  • Dunkler Fluss
    von Nicholas Bennett
    (3)
    eBook
    7,99
  • Pestland
    von Lars-Erik Schütz
    eBook
    7,99
  • Killer Game
    von Kirsty McKay
    eBook
    7,84
  • Percy Pumpkin - Band 1
    von Christian Loeffelbein
    eBook
    11,99

Wird oft zusammen gekauft

Untot - Sie sind zurück und hungrig

Untot - Sie sind zurück und hungrig

von Kirsty McKay
eBook
11,99
+
=
Schwimm schneller als der Tod

Schwimm schneller als der Tod

von Rachel Ward
eBook
10,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Untot - Sie sind zurück und hungrig
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 07.10.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Handlung setzt 6 Wochen nach den Ereignissen aus dem ersten Band "Untot - Lauf, solange du noch kannst" ein. Bobby, Alice und Pete sind in einem Militärkrankenhaus gelandet, von Smitty jedoch fehlt jede Spur. Die Zombieseuche hat sich in der Zwischenzeit immer mehr ausgebreitet und ganz Schottland ist nun... Die Handlung setzt 6 Wochen nach den Ereignissen aus dem ersten Band "Untot - Lauf, solange du noch kannst" ein. Bobby, Alice und Pete sind in einem Militärkrankenhaus gelandet, von Smitty jedoch fehlt jede Spur. Die Zombieseuche hat sich in der Zwischenzeit immer mehr ausgebreitet und ganz Schottland ist nun davon befallen. Kirsty McKay lässt ihre Protagonisten nicht zur Ruhe kommen, ebenso wie den Leser. Sie stolpern von einer gefährlichen Situation in die nächste und müssen sich nun nicht mehr nur gegen Zombies behaupten und Smitty wiederfinden, sondern auch andere sind hinter ihnen her. Während ihrer Flucht und der Suche nach Smitty decken sie immer mehr Geheimnisse auf, ganz besonders darüber, was ihre eigene Rolle in der Geschichte angeht. Überraschende Wendungen sind da natürlich vorprogrammiert. Auch neue interessante Charaktere tauchen auf und mittlerweile kann sich keiner mehr sicher sein, wer auf welcher Seite steht. Die Spannungskurve ist - wie auch schon im ersten Band - kontinuierlich hoch und hier geht es sogar noch blutiger zu. Der Schreibstil ist wieder recht flapsig, eben passend zu Ich-Erzählerin Bobby. Mit ihrer sarkastischen Art bringt sie den Leser immer wieder zum Schmunzeln. Grundsätzlich hat mir auch der zweite Teil der Untot-Reihe sehr gut gefallen, doch ich persönlich finde, dass er einfach nicht an den ersten Band heranreicht. Irgendwie hat mir da die ganze Stimmung besser gefallen und witziger war er ebenfalls. Trotzdem hatte ich auch hier wieder meinen Spaß und kann es kaum erwarten, zu erfahren, wie es mit Bobby und ihren Freunden weitergehen wird und welche Geheimnisse noch aufgedeckt werden. Stoff ist da jedenfalls noch genug vorhanden. Fazit: Mit dem zweiten Teil der Untot-Reihe knüpft Kirsty McKay fast perfekt an den ersten Teil an. Zwar hat die Stimmung und der Witz ein wenig gelitten, doch trotzdem macht diese Fortsetzung einfach Spaß, überrascht, führt neue interessante Figuren ein und macht neugierig auf den dritten Teil.

Einfach WOW :)
von Rebecca H. aus Hamburg am 06.10.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Auch im zweiten Band der Reihe „Untot“ wird nicht lange gefackelt. Die Story wird nahtlos an den ersten Band angeknüpft und nach einer kurzen Phase der Orientierung geht es sogleich rasant los. Nun geht es in diesem Band allerdings nicht nur um eine gewöhnliche, in jedem Horrorbuch vorkommende Spezies „Zombies“,... Auch im zweiten Band der Reihe „Untot“ wird nicht lange gefackelt. Die Story wird nahtlos an den ersten Band angeknüpft und nach einer kurzen Phase der Orientierung geht es sogleich rasant los. Nun geht es in diesem Band allerdings nicht nur um eine gewöhnliche, in jedem Horrorbuch vorkommende Spezies „Zombies“, sondern um weiterentwickelte Horrorgestalten deren Instinkte geschärft wurden. Zudem kommt ein Protagonist hinzu, der die ein oder andere Gefühlswelt durcheinanderbringt. Die jugendlichen Hauptcharaktere Bobby, Alice, Pete und Smitty sorgen wieder mal für frischen Wind und mit deren losem Mundwerk und wirklich schlagfertigen Sprüchen haben sie mich häufig zum lachen gebracht und der ganzen Story eine persönliche Note gegeben. Das Klischeehafte „Zombiehorror“-Genre wird durch den jugendlichen aber doch auch gruseligen Stil völlig neu aufgestellt. Allerdings möchte ich allen Lesern empfehlen den ersten Band vor diesem zu lesen, indem alle Hintergrundinformationen stecken die ihr braucht um allen Handlungen und Gedankengängen der Protagonisten folgen zu können. Die Spannung hat im ganzen Buch ein gewisses Level das gehalten wird, dennoch habe ich mir bei Spannungsspitzen jedes Mal gewünscht schneller lesen zu können, damit ich weiß wie es endet. Für mich war kaum eine Handlung in diesem Buch absehbar, sodass ich von einem „wow“ in das nächste „oha“ gerutscht bin und das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Mein Fazit ist, dass dieses Buch mit dem ersten Band mithalten kann, wenn nicht sogar noch besser ist. Also an alle LeserInnen die Jugend-Horror-Geschichten mögen: unbedingt lesen! Copyright © 2013 by Rebecca H.

spannende Fortsetzung
von Seitenzauber am 03.10.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bobby erwacht nach 6 Wochen Koma in einem Krankenhaus. Sie weiß nicht wo sie ist und wo ihre Freunde abgeblieben sind. Bobbys Gedächtnis endet damit, dass sie am Ende des ersten Teils in einen Bus eingestiegen sind, mehr weiß sie nicht mehr. Ein Krankenhaus sollte eine Art Sicherheit ausstrahlen,... Bobby erwacht nach 6 Wochen Koma in einem Krankenhaus. Sie weiß nicht wo sie ist und wo ihre Freunde abgeblieben sind. Bobbys Gedächtnis endet damit, dass sie am Ende des ersten Teils in einen Bus eingestiegen sind, mehr weiß sie nicht mehr. Ein Krankenhaus sollte eine Art Sicherheit ausstrahlen, doch das tut es ganz und gar nicht. Es dauert nicht lange, dann sind die Untoten ausgebrochen und der Schrecken geht weiter... Im zweiten Teil der Untot – Reihe geht es sofort rasant los. Der Leser wird gleich mitgerissen, da Bobby in einem Krankenhaus aufwacht und zunächst nicht weiß wie ihr geschieht. Sie hat dabei kein gutes Gefühl und versucht zu flüchten. Auf ihrer Flucht begegnen ihr Alice und Pete aus der ehemalige Gruppe, doch Smitty bleibt verschwunden. Die Freunde machen sich auf die Suche nach ihm, was sich als ziemlich schwierig herausstellt, denn niemand weiß wo Smitty abgeblieben ist. Die Suche zieht sich über die Hälfte des Buches und zu guter Letzt müssen sie auch noch Robertas Mutter finden, die mal bei Xanthro gearbeitet hat. Auch hier sind wieder die bekannten Charaktere aus dem ersten Teil dabei – Alice, Pete, Smitty und sogar ein Neuzugang. Alice ist nach wie vor zickig und Pete, der eigentlich immer der ruhige Streber-Typ war entwickelt sich langsam zum Positiven. Smitty ist und bleibt der Coole. In diesem Teil gewinnt auch die frische Liebesbeziehung zwischen Smitty und Roberta von Bedeutung. Man erfährt immer mehr über den Zustand von Bobbys Gefühlen zu Smitty, was mir gut gefällt. Die Sprache und das Verhalten der Charaktere passen gut zusammen. Man erkennt sofort, dass es sich um Jugendliche handelt. In diesem Teil erfährt man auch einige kleine oder auch große Überraschungen, die viel zur Geschichte beitragen. Manches lässt sich allerdings erahnen, aber teilweise wird der Leser auch auf eine falsche Spur geführt, was bei mir gut geklappt hat und somit der Überraschungseffekt größer war. An Spannung und Humor mangelt es ganz sicher nicht. Der Spannungsgrad zieht sich von Anfang bis zum Ende durch, es gab keine Stelle bei der der Leser durchschnaufen konnte. Ist eine gefährliche Situation geschafft, folgt sogleich die nächste. Die Autorin macht mit ihrem flotten und humorvollen Schreibstil weiter wie im ersten Teil, der mir da schon richtig gut gefallen hat. Mir gefällt ihre Ausdrucksweise sehr, so hebt sich meiner Meinung nach diese Buchreihe schon etwas von anderen Büchern dieser Art ab und deshalb war dieses Buch für mich ein wahres Lesevergnügen.