Vater Goriot

(2)
Vater Goriot hat mit einer Nudelfabrik und Getreidespekulationen ein Vermögen angehäuft. Seine beiden erwachsenen Töchter, an denen Goriot mit abgöttischer Liebe hängt, nutzen das skrupellos aus; das Geld schwindet rapide. Doch der Vater kommt nicht zur Besinnung, auch nicht, als sich der Ruin abzeichnet. Von den hochtrabenden Ansprüchen der Töchter auf ein Leben im Luxus zugrundegerichtet, dämmert der einst so geschäftstüchtige Goriot hilflos seinem Tod entgegen.
Portrait
Honore de Balzac (1799-1850): Mißerfolge als Verleger, Spekulationen und ein luxuriöser Lebensstil stürzten Balzac in hohe Schulden und zwangen ihn zu rastloser literarischer Arbeit.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 24.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95455-262-7
Verlag Dearbooks
Maße (L/B/H) 21,1/14,8/1,5 cm
Gewicht 285 g
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Vater Goriot
    von Honore de Balzac
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Vater Goriot
    von Honore de Balzac
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Vater Goriot
    von Honore de Balzac
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • Vater Goriot
    von Honore de Balzac
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • Vater Goriot
    von Honore de Balzac
    Buch (Taschenbuch)
    14,80
  • Die Hexe von Orkney
    von Sigfridur Skaldaspillir
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Die Untergründung Amerikas
    von Francis Nenik
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Vendetta
    von Honore de Balzac
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,80
  • Die Schattenschwester
    von Lucinda Riley
    (69)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Die Mondschwester
    von Lucinda Riley
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Zeiten des Aufbruchs
    von Carmen Korn
    (25)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Das Feld
    von Robert Seethaler
    (74)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Die kleine Sommerküche am Meer
    von Jenny Colgan
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3
    von Jojo Moyes
    (101)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • Der zauberhafte Trödelladen
    von Manuela Inusa
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Es ist nur eine Phase, Hase
    von Maxim Leo, Jochen Gutsch
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • Wie heiß ist das denn?
    von Ellen Berg
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Zwischen dir und mir das Meer
    von Katharina Herzog
    (37)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Das Atelier in Paris
    von Guillaume Musso
    (20)
    Buch (Paperback)
    16,99

Wird oft zusammen gekauft

Vater Goriot

Vater Goriot

von Honore de Balzac
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
Im Schlaraffenland

Im Schlaraffenland

von Heinrich Mann
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=

für

25,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Realistisch-Historisch“

Agnieszka Fejfer, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ich das Buch schon einmal vor Jahren in der Schule gelesen und mochte es.
Es spielt in Paris des 19. Jh. in einer schäbigen Pension, in der der Student Rastignac und der alte Kaufmann Goriot leben. Rastignac kommt aus der Provinz, ist anständig erzogen und hat Prinzipien. Langsam lernt er die Gesellschaft kennen und ist verblüfft und überrascht über die Herzlosigkeit einiger Menschen un die Macht des Geldes über sie.
Balzac schildert uns realistisch in landen Dialogen seiner Figuren den Alltag und die Regeln, die in der Gesellschaft herrschen. Paris wird als Stadt vieler Chancen und Stadt des Verderbens dargestellt.
Jedoch macht es Spaß das Buch zu lesen.
Ich das Buch schon einmal vor Jahren in der Schule gelesen und mochte es.
Es spielt in Paris des 19. Jh. in einer schäbigen Pension, in der der Student Rastignac und der alte Kaufmann Goriot leben. Rastignac kommt aus der Provinz, ist anständig erzogen und hat Prinzipien. Langsam lernt er die Gesellschaft kennen und ist verblüfft und überrascht über die Herzlosigkeit einiger Menschen un die Macht des Geldes über sie.
Balzac schildert uns realistisch in landen Dialogen seiner Figuren den Alltag und die Regeln, die in der Gesellschaft herrschen. Paris wird als Stadt vieler Chancen und Stadt des Verderbens dargestellt.
Jedoch macht es Spaß das Buch zu lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Ein Klassiker...
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Spannend, kritisch und erschütternd zugleich erzählt dieser Klassiker von der Pariser Gesellschaft und löst dabei gleichermassen Faszination und Kopfschütteln aus.