Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Vergiss die Zeit der Dornen nicht

Ein Soldat der 24. Panzerdivision erlebt die sowjetische Front und den Kampf um Stalingrad. Vorw. v. Georg Leber

(1)
Günter K. Koschorrek war nicht Heerführer, nicht Wissenschaftler oder Historiker, er hat in seinem Buch zusammengefasst, was er als einfacher Soldat im Grauen des Krieges täglich aufgeschrieben hat. Sein Erleben des Krieges war ein anderes als das in den Stäben oder Befehlsständen.
Der Verfasser war 19 Jahre alt, als ihn der Krieg in seiner schlimmsten Phase einholte und ihn in seine unerbittliche Gewalt nahm. Er hatte zu gehorchen und nicht nach dem Warum zu fragen. Das NS-Regime, das seine Ziele gnadenlos verfolgte, hatte eine ganze Generation unter Eid und in die Pflicht genommen, ihre Ideale schändlich missbraucht.
Der Autor berichtet seine Erlebnisse tagebuchartig, ohne Umschweife und auf objektive Art und Weise und erreicht dadurch eine große Authentizität, die unter die Haut geht.
Diese überarbeitete Neuauflage des Werkes wurde durch zahlreiche, teilweise noch nie veröffentlichte Bilder angereichert.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 341
Erscheinungsdatum 24.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8035-0016-8
Verlag Flechsig Verlag
Maße (L/B/H) 249/182/28 mm
Gewicht 996
Abbildungen mit Fotos und Karten-Skizzen,32 Fotosotaf. 24 cm
Auflage 12. Auflage 2017
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Unglaubliche Wirkung!
von Methical86 aus Güstrow am 05.03.2012

Ich muss erstmal sagen, dass ich kaum ein Buch anrühre und wenn dann maximal Sachbücher und die mal überfliege. Ich hab mir dieses Buch gekauft, da ich schon seit Jahren mich für die Zeit des 2. Weltkrieges interessiere. Mein Interesse bestand dort drin zu erfahren, wie ein Soldat den Krieg... Ich muss erstmal sagen, dass ich kaum ein Buch anrühre und wenn dann maximal Sachbücher und die mal überfliege. Ich hab mir dieses Buch gekauft, da ich schon seit Jahren mich für die Zeit des 2. Weltkrieges interessiere. Mein Interesse bestand dort drin zu erfahren, wie ein Soldat den Krieg wirklich wahrgenohmen hat. Bisher hatte ich nur unzählige Reportagen gesehen und geschichtliche grobe Texte gelesen. Dann kam das Buch, innerhalb von nichtmal einer Woche hatte ich das Werk durch. Es war mein erstes Buch welches ich freiwillig und ziemlich fix seit Jahren durchgelesen habe. Ich wusste garnicht mehr wie toll meine Vorstellungskraft arbeiten kann :) ... Das Werk hat mich so gefesselt, dass ich kaum glauben kann das es nicht weiter geht. Für mich als 25 Jähriger, der nie höhren konnte was seine Großväter erlebt hatten... eine absolute Bereicherung. Ich hab mir sofort von Herrn Dr. Hans Heinz Reihfeldt ein weiteres Buch bestellt um meinen derzeiten Lesedurst zu stillen. Ich werde mir "Vergiss die Zeit der Dornen nicht" auf jedenfall irgendwann nochmal antun. Man fühlt sich fast so als wäre man zum Teil mit dabei gewesen, z. B. wenn man vom Feind überrant wurde und um sein Leben läuft. Dies kann kein Film umsetzen was dieses Buch beschreibt. 5*****!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0