Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Verletzung

Kriminalroman

Ein Toni-Stieglitz-Krimi 1

(34)
Sie will nicht gesehen werden. Sie will nicht gefunden werden. Hauptkommissarin Toni Stieglitz hat sich gerade von ihrem Freund Mike getrennt. Niemand darf wissen, wo sie jetzt wohnt. Denn Mike, selbst Polizist, schlägt sie. Ihre Kollegen sollen nichts davon erfahren. Zu sehr schämt Toni sich. Jetzt aber setzt sie sich endlich zur Wehr. Zur gleichen Zeit beginnt eine Mordserie in München. Mehrere Frauen werden brutal umgebracht. Toni jagt den Mörder, doch bald wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Wer ist der Schatten, der nachts immer wieder auftaucht und sie verfolgt? Der Mörder? Oder ihr Exfreund Mike?
Portrait

Manuela Obermeier kam 1970 in München zur Welt. Sie begann bereits in der fünften Klasse mit ihrem ersten Roman, schlug nach dem Abitur aber eine ganz andere Richtung ein und ging zur Polizei. Das Schreiben hat die Polizeihauptkommissarin jedoch nie losgelassen.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843712019
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 3113 KB
Verkaufsrang 45.840
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Friesenmilch
    von Sandra Dünschede
    (2)
    eBook
    9,99
  • Eismord
    von Giles Blunt
    eBook
    9,99
  • Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (33)
    eBook
    8,99
  • Der Junge, der Träume schenkte
    von Luca Di Fulvio
    (141)
    eBook
    3,99
    bisher 8,99
  • Todesurteil / Maarten S. Sneijder Bd.2
    von Andreas Gruber
    (76)
    eBook
    8,99
  • Tiefe Schuld
    von Manuela Obermeier
    (68)
    eBook
    8,99
  • Stückerlweis
    von Michael Gerwien
    eBook
    8,99
  • Der Blütenstaubmörder
    von Markus Ridder
    (7)
    eBook
    4,99
  • Die Päpstin
    von Donna W. Cross
    (93)
    eBook
    7,99
  • Das Paradies
    von Barbara Wood
    (3)
    eBook
    9,99
  • Remember Mia
    von Alexandra Burt
    (63)
    eBook
    9,99
  • Das Labyrinth der Welt
    von Ross King
    (1)
    eBook
    6,99
  • Post Mortem - Tränen aus Blut
    von Mark Roderick
    (25)
    eBook
    9,99
  • Ich bin der Zorn
    von Ethan Cross
    (44)
    eBook
    8,99
  • Das Erbe der Äbtissin
    von Johanna Marie Jakob
    eBook
    9,99
  • Rabenschwester - THRILLER
    von B.C. Schiller
    (9)
    eBook
    3,99
  • Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi
    von Andrea Klier
    (11)
    eBook
    3,99
  • Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (104)
    eBook
    8,99
  • Friesenschuld. Ostfrieslandkrimi
    von Edna Schuchardt
    (6)
    eBook
    3,99
  • Und morgen du / Kommissar Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (76)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Verletzung

Verletzung

von Manuela Obermeier
(34)
eBook
8,99
+
=
Der 6. Geburtstag

Der 6. Geburtstag

von Nika Lubitsch
(3)
eBook
3,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ein Toni-Stieglitz-Krimi

  • Band 1

    42465137
    Verletzung
    von Manuela Obermeier
    (34)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47929427
    Tiefe Schuld
    von Manuela Obermeier
    (68)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Toller Erstling“

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Ulm

Das ist doch mal ein rundum gelungenes Debüt. Man merkt Polizeihauptkommissarin Obermeier weiß wovon sie schreibt. Stimmig, spannend, einfach gut ! Das ist doch mal ein rundum gelungenes Debüt. Man merkt Polizeihauptkommissarin Obermeier weiß wovon sie schreibt. Stimmig, spannend, einfach gut !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
21
13
0
0
0

Spannend und gut zu lesen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 05.12.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klasse und authentisch, suche gleich weitere Krimis der Autorin! Die Kommissarin kommt sympathisch rüber, der Fall ist spannend und es bahnt sich auch noch vage eine Lovestory an, oder auch nicht? ....

superspannendes Debüt
von janaka aus Rendsburg am 24.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

*Inhalt* Hauptkommissarin Toni Stieglitz macht etwas durch, was vielen anderen Frauen auch passiert. Sie wird von ihrem Freund Mike geschlagen. Dieser ist auch Polizist und ziemlich beliebt auf seinem Revier. Deshalb kann sie mit keinem reden und versteckt sich nun vor ihm. Ein neuer Fall lenkt sie zuerst etwas von ihren... *Inhalt* Hauptkommissarin Toni Stieglitz macht etwas durch, was vielen anderen Frauen auch passiert. Sie wird von ihrem Freund Mike geschlagen. Dieser ist auch Polizist und ziemlich beliebt auf seinem Revier. Deshalb kann sie mit keinem reden und versteckt sich nun vor ihm. Ein neuer Fall lenkt sie zuerst etwas von ihren Problemen ab. Mehrere Frauen werden brutal ermordet und obszön zur Schau gestellt. Während ihren Ermittlungen fällt ihr auf, dass sie beschattet wird. Wer ist der geheimnisvolle Fremde? Ihr Ex-Freund Mike? Oder sogar der Mörder? *Meine Meinung* Mit "Verletzung" hat die Autorin Manuela Obermeier ihr Debüt geschrieben und bei mir voll ins Schwarze getroffen. Dieser Krimi ist von Anfang an spannend und fesselnd, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die ganze Zeit habe ich mir die Frage gestellt, wer ist der "Schatten" von Toni? Kommt sie heil aus der ganzen Geschichte heraus? Die Charaktere sind authentisch und lebendig dargestellt. In die Gefühlswelt von Toni konnte ich mich einfinden. Sie besteht aus zwei Persönlichkeiten, die berufliche "große" Toni ist eine taffe und selbstbewusste Frau, die genau weiß, was sie kann und was sie will. Und dann ist da die private "kleine" Toni, sie ist verschüchtert, vermutet hinter jeder Ecke ihren Ex und traut sich kaum ihr Leben zu genießen. Die unterschiedlichen Wesenszüge, die innere Zerrissenheit, die unbändige Angst und auch das Schamgefühl, eine der Frauen zu sein, die sie beruflich nicht bedauern kann, hat die Autorin sehr gut beschrieben. Der Fall und die dazugehörigen Ermittlungen sind sehr realistisch beschrieben. Man merkt, dass die Autorin im realen Leben eine Hauptkommissarin ist. Eine echt gute Konstellation, eine Kommissarin, die zudem sehr gut Geschichten erfinden und schreiben kann. Ich bin begeistert!!! Die Mischung aus Kriminalfall mit seinen Ermittlungen und den privaten Problemen der Hauptprotagonistin ist für mich ausgewogen. Schön, dass dies der erste Teil einer Reihe ist und auf ein Wiedersehen mit Hauptkommissarin Antonia Stieglitz freue ich mich sehr. *Fazit* Dieses großartige Debüt kann ich nur jeden Krimi-Leser empfehlen, von mir bekommt er 5 Sterne.

Eine Polizistin und ihre Angst
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterschleißheim am 13.08.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Hauptfigur des Romans ist Toni Stieglitz. Um sie dreht sich alles. Wir lernen sie und ihre psychische Welt kennen: was passiert mit einem Menschen, der Opfer häuslicher Gewalt wird? Macht häusliche Gewalt Halt vor der Polizei? Manuela Obermeier schafft es sehr schlüssig zu erzählen, was in den Opfern... Die Hauptfigur des Romans ist Toni Stieglitz. Um sie dreht sich alles. Wir lernen sie und ihre psychische Welt kennen: was passiert mit einem Menschen, der Opfer häuslicher Gewalt wird? Macht häusliche Gewalt Halt vor der Polizei? Manuela Obermeier schafft es sehr schlüssig zu erzählen, was in den Opfern vorgeht. AUs ist es "sympathisch", dass die Polizei genauso Opfer sein kann wie jeder andere auch. Es wird deutlich gemacht, dass die Polizei zueinander halten will, aber bei bestimmten Themen selbst nciht weiß, wie sie damit umgehen sollen, dass einer der ihren ein Gewaltverbrechen verübt. Das Thema häusliche Gewalt ist eigentlich nur nebensächlich, zieht sich aber schön durch den gesamten Roman und findet schließlich meiner Meinung nach zu einem schlüssigen Ende. Daneben wird aber auch ein wenig kriminalisiert. Das Erste Mordopfer kommt aus der Anonymität. Ihr Leben wird nach und nach umrissen. Zwischendurch werden die weiteren (Mord-)Opfer vorgestellt. Sie bekommen ein Gesicht und eine Geschichte. Das empfand ich als sehr überraschend angenehm. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Es wird zwischen den unterschiedlichen Figuren gewechselt. Jedoch bleibt es jedes mal eine Ich-Perspektive, die mir sehr gut gefällt. So wird es persönlicher und man kann sich besser in die Personen hineinfühlen. Alles in allem empfinde ich das Buch als sehr gelungenes Debüt. Ich werde es auf alle Fälle weiter empfehlen! Für mich ein MUSS für jeden Krimifan!