Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Wannseekonferenz

Der Weg zur "Endlösung"

(2)
75. Jahrestag der Wannseekonferenz am 20. Januar 2017


Am 20. Januar 1942 kamen fünfzehn hochrangige Vertreter des NS-Staates auf Einladung von Reinhard Heydrich in einer luxuriösen Villa am Wannsee zusammen, um über die »Endlösung« der »Judenfrage« zu beraten: Man entschied, so dokumentiert es das Protokoll, insgesamt elf Millionen Menschen zu deportieren, sie mörderischer Zwangsarbeit auszusetzen und die Überlebenden und Nichtarbeitsfähigen auf andere Weise ums Leben zu bringen.


Peter Longerich, einer der angesehensten Historiker der NS-Geschichte, zeigt, wie die Führungsinstanz des »Dritten Reiches« aus einer vagen Absicht zur Vernichtung der Juden ein konkretes Mordprogramm entwickelte und welch hohe Bedeutung der Wannseekonferenz innerhalb des Holocaust zukommt.


Rezension
»Gekonnt und mit viel Detailwissen führt Longerich den Leser in die dunkle Welt monströser Mordabsichten mitten im Zweiten Weltkrieg.«
Portrait
Peter Longerich, geboren 1955, Professor für moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und Gründer des dortigen Holocaust Research Centre, ist seit 2013 an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Der international renommierte Experte für die Geschichte des Nationalsozialismus veröffentlichte zahlreiche Dokumentationen und Gesamtdarstellungen, seine Bücher über die »Politik der Vernichtung« (1998) und ihre Resonanz in der deutschen Bevölkerung, »Davon haben wir nichts gewusst!« (2006), sind Standardwerke. Seine zuletzt bei Siedler erschienenen Biographien über »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010) und »Hitler« (2015) fanden weltweit Beachtung.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641199777
Verlag Pantheon Verlag
Verkaufsrang 32.171
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47368885
    Der Frieden von Versailles
    von Eberhard Kolb
    eBook
    7,99
  • 44199726
    1941
    von Joachim Käppner
    eBook
    16,99
  • 46499944
    Pearl Harbor
    von Takuma Melber
    eBook
    13,99
  • 47005080
    Die Ardennen-Offensive 1944
    von Antony Beevor
    eBook
    20,99
  • 46416534
    Der große Ausbruch
    von Angus Deaton
    eBook
    19,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (34)
    eBook
    15,99
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (262)
    eBook
    9,99
  • 45394963
    Libellen im Kopf
    von Gavin Extence
    eBook
    15,99
  • 45395342
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    eBook
    18,99
  • 42746012
    Hitler
    von Peter Longerich
    eBook
    16,99
  • 47927672
    Fleisch
    von Simone Meier
    eBook
    17,99
  • 42399823
    Zerschunden
    von Michael Tsokos
    (56)
    eBook
    12,99
  • 47770778
    Best
    von Ulrich Herbert
    eBook
    33,99
  • 29288499
    Die Gestapo
    von Michael Stolle
    (1)
    eBook
    11,99
  • 46475303
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (17)
    eBook
    19,99
  • 32256126
    Herz-Kreislauf
    von Thomas Luscher
    eBook
    6,99
  • 44140273
    Weit über das Land
    von Peter Stamm
    (16)
    eBook
    18,99
  • 40136067
    Kindheit in Ostpreußen und Flucht 1944/45
    von Erhard Schulz
    eBook
    13,99
  • 44564554
    Und was hat das mit mir zu tun?
    von Sacha Batthyany
    eBook
    9,99
  • 38224088
    Was hat der Holocaust mit mir zu tun?
    eBook
    11,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Unfassbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Mödling am 05.02.2017

Unfassbar sind die Gewissen- und Rücksichtslosigkeit der in die Vorbereitung und Durchführung der Konferenz eingebundenen Personen. Auch die Rückgradlosigkeit mancher Teilnehmer (Ministeriumsvertreter) und die kaltblütige Sachlichkeit von Heydrich und Eichmann sind zutiefst erschreckend. Ein Sachbuch, das für mich zur Pflichtlektüre in politischer Bildung geeignet ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Banalität des Bösen?
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Am 20. Jänner 1942 trafen fünfzehn Männer in einer Nobelvilla am Berliner Wannsee zusammen um über die sogenannte Endlösung der Judenfrage zu beraten. Vom Protokoll dieser Konferenz ist ein einziges Exemplar erhalten, diese fünfzehn Seiten können als sinnbildlich für die Banalität des Bösen gelten. Longerich beschreibt akribisch die einzelnen... Am 20. Jänner 1942 trafen fünfzehn Männer in einer Nobelvilla am Berliner Wannsee zusammen um über die sogenannte Endlösung der Judenfrage zu beraten. Vom Protokoll dieser Konferenz ist ein einziges Exemplar erhalten, diese fünfzehn Seiten können als sinnbildlich für die Banalität des Bösen gelten. Longerich beschreibt akribisch die einzelnen Abschnitte dieses unglaublichen Schriftstückes. Auch der politische und berufliche Werdegang der Teilnehmer wird behandelt. Vor- und Nachgeschichte der Wannsee-Konferenz runden dieses Werk ab. (Siehe auch: Gerwarth, Reinhard Heydrich)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wannseekonferenz

Wannseekonferenz

von Peter Longerich

(2)
eBook
11,99
+
=
"Davon haben wir nichts gewusst!"

"Davon haben wir nichts gewusst!"

von Peter Longerich

eBook
11,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen