Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Warum es die Welt nicht gibt

(7)
Eine kluge Betrachtung der Welt, in der es neben Hegel, Schelling und Wittgenstein auch um die Existenz von Einhörnern auf der Rückseite des Mondes sowie um die Simpsons und Lars von Trier geht.
Markus Gabriel, Deutschlands jüngster Philosophieprofessor, widmet sich den schwindelerregend großen Fragen der Menschheit. Dass es die Welt nicht gibt, ist eine alte Weisheit, die aber noch immer niemand richtig verstanden hat. Denn meistens wird daraus geschlossen, dass es dann eben gar nichts gibt. Mit Freude an geistreichen Gedankenspielen, Sprachwitz und Mut zur Provokation legt Gabriel dar, dass es zwar nichts gibt, was es nicht gibt – die Welt aber unvollständig ist. Wobei eine gute Prise Humor durchaus dabei hilft, sich mit den Abgründen des menschlichen Seins auseinanderzusetzen.
Portrait
Markus Gabriel, geboren 1980, studierte in Bonn, Heidelberg, Lissabon und New York. Seit 2009 hat er den Lehrstuhl für Erkenntnistheorie und Philosophie der Neuzeit an der Universität Bonn inne und ist dort Direktor des Internationalen Zentrums für Philosophie.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 10.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-550-08010-4
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 196/126/28 mm
Gewicht 347
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen, Grafiken
Illustratoren Peter Balm
Verkaufsrang 82.748
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38836893
    Warum es die Welt nicht gibt
    von Markus Gabriel
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42353661
    Ungläubiges Staunen
    von Navid Kermani
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 42435636
    Warum gibt es alles und nicht nichts
    von Richard David Precht
    Buch (Klappenbroschur)
    8,99
  • 54235988
    Leben mit Trump
    von Hugo Portisch
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 36734804
    Wer bin ich - und wenn ja wie viele?
    von Richard David Precht
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 14590770
    Wer bin ich - und wenn ja wie viele?
    von Richard David Precht
    (39)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,95
  • 38900006
    What if? Was wäre wenn?
    von Randall Munroe
    (23)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 39300091
    Zehn Milliarden
    von Stephen Emmott
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • 37356639
    Scharia in Deutschland
    von Sabatina James
    (3)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 13716752
    Erstickt an euren Lügen
    von Inci Y.
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 23610578
    Die Staufer
    von Odilo Engels
    Buch (Taschenbuch)
    19,80
  • 45312944
    Ich ist nicht Gehirn
    von Markus Gabriel
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 42436492
    Erkenne dich selbst
    von Richard David Precht
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 4159252
    Geschichte der Globalisierung
    von Jürgen Osterhammel
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 37383857
    Duden Ratgeber - Handbuch Zeichensetzung
    von Christian Stang
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 37420955
    Is was, Dog?
    von Dunja Hayali
    (25)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 32160059
    Jeder kann zum Mörder werden
    von Nahlah Saimeh
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 37352533
    Artgerecht ist nur die Freiheit
    von Hilal Sezgin
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 29958523
    Das Apfelhandbuch: Wissenswertes rund um den Apfel
    von L. März
    Buch (Taschenbuch)
    29,50
  • 48040921
    Die Schweiz im Kalten Krieg 1945–1990
    von Thomas Buomberger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    44,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Neue philosphische Gedanken“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Als ich hörte, dass Markus Gabriel Deutschlands jüngster Philosophieprofessor ist und dieser ein Buch auf den Markt gebracht hat, wurde ich neugierig.

Ich habe mir das Buch zugelegt und fing sofort an zu lesen.

Herr Gabriel bringt einige neue und frische Ideen zu Papier und lädt durch seine gelungenen Gedankenspiele und Sprachwitz
Als ich hörte, dass Markus Gabriel Deutschlands jüngster Philosophieprofessor ist und dieser ein Buch auf den Markt gebracht hat, wurde ich neugierig.

Ich habe mir das Buch zugelegt und fing sofort an zu lesen.

Herr Gabriel bringt einige neue und frische Ideen zu Papier und lädt durch seine gelungenen Gedankenspiele und Sprachwitz den Leser zum Denken ein. Zwar war das Buch nicht immer ganz einfach zu lesen und über einige provokante Ideen musste man nachdenken jedoch kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der sich für Philosophie interessiert und hier sich auf einige sehr interessante Gedankenübungen einlassen möchte.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

So macht Philosophie Spaß: Im lockeren Stil und mit viel klugem Humor beschreibt Erkenntnistheoretiker Gabriel "warum es die Welt nicht gibt". So macht Philosophie Spaß: Im lockeren Stil und mit viel klugem Humor beschreibt Erkenntnistheoretiker Gabriel "warum es die Welt nicht gibt".

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Provokant und erfrischend
von Henrik Nobis aus Dresden am 06.09.2013

Als ich dieses Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, schossen mir sofort einige Fragen durch den Kopf: wie meint das denn dieser Gabriel, die Welt gäbe es nicht? Dann dürfte es doch gar nichts geben? Und was ist das eigentlich, die Welt? Hat man sich diese Fragen... Als ich dieses Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, schossen mir sofort einige Fragen durch den Kopf: wie meint das denn dieser Gabriel, die Welt gäbe es nicht? Dann dürfte es doch gar nichts geben? Und was ist das eigentlich, die Welt? Hat man sich diese Fragen einmal gestellt, so befindet man sich schon mittendrin im Diskurs. Markus Gabriel, Jahrgang 1980, ist Deutschlands jüngster Philosophieprofessor, unterrichtet Erkenntnistheorie in Bonn und begründet mit "Warum es die Welt nicht gibt" einen neuen philosophischen Grundsatz, den "Neuen Realismus", der sich etwa vom Konstruktivismus oder dem wissenschaftlichen Realismus distanziert. Die Welt sei eben nicht nur etwas konstruiertes und eingebildetes und auch nicht nur ein rein auf Tatsachen und Dingen basierendes Etwas, sondern die "Welt" umfasse beides, Gedanken und Tatsachen, die in unendlichen um uns herumschwirrenden Sinnfeldern existieren. Nach Gabriel gäbe es also viele kleine Welten, doch nicht die eine Welt, zu der alles gehöre. Anhand zahlreicher Beispiele verdeutlicht Gabriel seine Theorie, etwa wie Religionen und Weltanschauungen sich mit der Ansicht vertragen, dass es ja die Welt und damit den einen "Supergegenstand" nicht gibt. Oder wie Literatur, Malerei, Film und Fernsehserien unsere Wahrnehmung beeinflussen, für uns Menschen ständig neue Perspektiven bieten und damit ebenfalls beweisen können, dass keine übergeordnete und feste Weltordnung existiert. Inwiefern Markus Gabriel mit dem "Neuen Realismus" nun die Philosophie revolutioniert kann ich als Laie nicht beurteilen, doch mit seiner erfrischenden und gut verständlichen Art zu Denken und zu Schreiben wird er sicher noch viele begeistern! Mich jedenfalls konnte er voll und ganz überzeugen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unglaublich gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederhasli am 28.08.2013

Ein Buch zum wieder lesen, immer und immer wieder. Und zum eigene Fragen stellen. Und selbst zu philosophieren. Und z.B. aus dem Fenster eines Zugsabteils zu schauen und sich dabei NICHT langweilen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Und die Welt gibt es doch!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2013

Wenn ich an uniformierte Einhörner auf dem Mond denke, gibt es sie dann? Vielleicht gibt es sie nur in meinen Kopf und nun auch in ihrem weil sie meine Rezension lesen. Aber auch wenn sie tatsächlich nicht-existieren, entspricht das dann einer Wahrheit? Markus Gabriel lädt den geneigten Philosophie-Interessierten Menschen... Wenn ich an uniformierte Einhörner auf dem Mond denke, gibt es sie dann? Vielleicht gibt es sie nur in meinen Kopf und nun auch in ihrem weil sie meine Rezension lesen. Aber auch wenn sie tatsächlich nicht-existieren, entspricht das dann einer Wahrheit? Markus Gabriel lädt den geneigten Philosophie-Interessierten Menschen ein, sich mit ein paar Gedankenexperimenten mit der Frage nach der Welt und seiner Existenz auseinander zu setzen. „Warum es die Welt nicht gibt“ ist bestimmt keine leichte Kost, die man schnell durchgelesen hat und ist auch mit prechtschen Werken nicht wirklich zu vergleichen. Ich war mir sicher, dass auch wissenschaftliche Thesen mehr zu Wort kommen, allerdings wurde das beinahe komplett ausgeklammert. Das hat mir eindeutig gefehlt. Das Kapitel über den Sinn der Kunst hat wiederum gut gefallen, aber auch das Thema über den Supergegenstand fand ich äußerst interessant. Ich als Philosophie-Laie war über Markus Gabriel erstes Buch ganz fasziniert. Bitte mehr davon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Warum es die Welt nicht gibt - Markus Gabriel

Warum es die Welt nicht gibt

von Markus Gabriel

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
+
=
Ich ist nicht Gehirn - Markus Gabriel

Ich ist nicht Gehirn

von Markus Gabriel

Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
+
=

für

36,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen