Warum Liebe weh tut

Eine soziologische Erklärung

(1)

»Über Liebe wird man nicht mehr diskutieren können, ohne sich auf dieses Buch zu beziehen.« Die Zeit

Warum tut Liebe weh, jedenfalls gelegentlich? Was fasziniert uns noch heute an Figuren wie Emma Bovary oder den unglücklich Liebenden aus Emily Brontës Sturmhöhe? Aber vor allem: Was unterscheidet uns von ihnen? Gibt es einen Unterschied zwischen dem Liebeskummer zu Zeiten Jane Austens und der Art und Weise, wie wir ihn heute erfahren und damit umgehen? Wie fühlt sie sich an, die Liebe in Zeiten des Internet?

»Der Kerl ist weg, und Ihre Freundin leidet wie ein Tier. Vielleicht lindert Verstehen den Schmerz? In Warum Liebe weh tut erklärt Eva lIIouz klug und erhellend die Liebe in Zeiten des Kapitalismus.« Brigitte

suhrkamp.pocket: Große Bestseller im kleinen Geschenkbuchformat
Portrait
Eva Illouz, geboren 1961 in Fès, Marokko, ist eine israelische Soziologin. Als zehnjähriges Mädchen wanderte sie von der marokkanischen Stadt Fès nach Frankreich aus, ging in Sarcelles zur Schule und studierte später in Paris und an der University of Pennsylvania in den USA.
Sie erforscht gesellschaftliche Einflüsse auf die Bildung von Emotionen und somit den Zusammenhang von Kapitalismus/der Konsumgesellschaft sowie Medienkultur im Hinblick auf die Produktion/Transformation emotionaler Muster. Seit 2006 lehrt sie als ordentliche Professorin für Soziologie und Anthropologie an der Hebräischen Universität Jerusalem.
2009 wurde sie von der Zeitung "Die Zeit" in eine Reihe von 12 Intellektuellen gewählt, die wahrscheinlich das Denken der Zukunft verändern werden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 642
Erscheinungsdatum 11.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46707-7
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 14,4/9,6/3,5 cm
Gewicht 291 g
Auflage 1
Übersetzer Michael Adrian
Verkaufsrang 48.648
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Warum Liebe weh tut
    von Eva Illouz
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Warum Liebe weh tut
    von Eva Illouz
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Die neue Liebesordnung
    von Eva Illouz
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Die versteckte Lust der Frauen
    von Daniel Bergner
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Work-Life-Bullshit
    von Thomas Vasek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Unsagbare Dinge
    von Laurie Penny
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • Soziologie der Sexualität
    von Helmut Schelsky
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • Dement, aber nicht bescheuert
    von Michael Schmieder, Uschi Entenmann
    (4)
    Buch (Paperback)
    19,99
  • Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Wie Sie unvermeidlich glücklich werden
    von Manfred Lütz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • Wie wir begehren
    von Carolin Emcke
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Einbruch der Wirklichkeit
    von Navid Kermani
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Rocker Dämon. Ace und Amy
    von Bärbel Muschiol
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Die Freiheit, frei zu sein
    von Hannah Arendt
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Die potente Frau
    von Svenja Flasspöhler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • Die fünf Sprachen der Liebe
    von Gary Chapman
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Paula kommt
    von Paula Lambert
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • Partnermassage
    von Nicole Bailey
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (106)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Was Männer im Bett wirklich wollen
    von Cynthia W. Gentry
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Warum Liebe weh tut

Warum Liebe weh tut

von Eva Illouz
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
+
=
Der Konsum der Romantik

Der Konsum der Romantik

von Eva Illouz
Buch (Taschenbuch)
17,00
+
=

für

29,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Liebe ist nicht immer die Antwort
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Autorin Evva Illouz hat mir - Warum die Liebe weh tut - keinen Liebesratgeber geschrieben, wie man vom Titel allein schlussfolgern könnte, sonder nähert sich diesem interessanten Thema auf soziologische Weise. Ausgehend vom 19. Jahrhundert und der austenschen Welt interpretiert sie den modernen Liebesreigen. Als Beispiele zieht Frau Illouz vornehmlich... Autorin Evva Illouz hat mir - Warum die Liebe weh tut - keinen Liebesratgeber geschrieben, wie man vom Titel allein schlussfolgern könnte, sonder nähert sich diesem interessanten Thema auf soziologische Weise. Ausgehend vom 19. Jahrhundert und der austenschen Welt interpretiert sie den modernen Liebesreigen. Als Beispiele zieht Frau Illouz vornehmlich die Protagonisten aus der Feder Jane Austen heran, wobei man nicht unbedingt Austen gelesen haben muss um die Schlüsse nachvollziehen zu können. Die gesellschaftlichen Bedingungen der Partnerwahl, haben sich tatsächlich seitdem verändert und auch auf dieses Thema greift die Autorin zu. In ihrer Forschung analysiert die studierte Soziologin, Autorin und Anthropologin Illouz den Einfluss von Kapitalismus und Massenmedien auf Gefühls- und Beziehungskonzepte in Modernen Gesellschaften. Sie versucht dabei nicht nur die Liebe im 21. Jahrhundert zu entschlüsseln sondern schafft es eben auch. Dabei wirken ihre Erkenntnisse sehr aufschlussreich und fundiert. Wer sich hier eine einfache Abendlektüre erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Die Zeit schrieb, dass man über die Liebe nicht mehr diskutieren könnte, ohne sich auf dieses Buch zu beziehen. Dem kann ich eigentlich nichts mehr hinzufügen.