Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Weltbrand, »Urkatastrophe« und linke Scheidewege

Fragen an den »Großen Krieg«

Vor hundert Jahren begann der Erste Weltkrieg, jener Völkermord, dem rund 17 Millionen Menschen zum Opfer fielen. Die Publizistik läuft auf Hochtouren. Über 150 Untersuchungen sind auf dem Markt, kaum eine marxistische ist darunter. Nicht wenige buhlen um Aufmerksamkeit mit abstrusen Theorien, fast alle ignorieren, was auf diesem Felde Historiker der DDR an Substantiellem vorgelegt haben, und selbst die bislang als gesichert geltende Erkenntnis des Hamburger Historikers Fritz Fischer aus den 60er Jahren, Berlins »Griff nach der Weltmacht« sei die Hauptursache des großen Sterbens gewesen, wird in Abrede gestellt.
Stefan Bollinger dringt, was die meisten seiner Zunftkollegen unterlassen, zu Ursprung und Wesen dieses (wie aller) Kriege vor. Er beschäftigt sich aber auch mit der verhängnisvollen Rolle der Sozialdemokratie, die ihren Burgfrieden schloss mit den Kriegstreibern ihrer Länder und mit der herrschenden Klasse, was zwangsläufig zur Zerreißprobe für die linken Kräfte wurde und zur Gründung neuer Parteien führte. Nein, Geschichte wiederholt sich nicht. Aber Fehler können zweimal gemacht werden.
Portrait
Stefan Bollinger, Jahrgang 1954, Studium der Philosophie, Politikwissenschaften und Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, Hochschuldozent, seit 1990 in der Erwachsenenbildung tätig, Lehrbeauftragter am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, Mitglied der Leibniz-Sozietät und der Historischen Kommission beim Parteivorstand der Partei Die Linke, ehrenamtlicher Stellvertretender Vorsitzender Helle Panke e.V. und Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin.
Dr. sc. Stefan Bollinger arbeitet zur Geschichte der DDR und der BRD, zur osteuropäischen Geschichte und zu den Zusammenhängen von Ideologie- und Politikgeschichte.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783897933149
Verlag Verlag am Park
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32421982
    Schalck-Golodkowski: Der Mann, der die DDR retten wollte
    von Frank Schumann
    eBook
    9,99
  • 40130538
    2x Deutschland
    eBook
    6,99
  • 34172447
    Die vergessene Generation
    von Sabine Bode
    eBook
    7,99
  • 26224423
    Kriegsenkel
    von Sabine Bode
    (12)
    eBook
    7,99
  • 30178009
    Nachkriegskinder
    von Sabine Bode
    eBook
    7,99
  • 34353387
    Eichmann in Jerusalem
    von Hannah Arendt
    eBook
    12,99
  • 47871979
    Ein Tag im Herbst
    von Anne Ameri-Siemens
    (1)
    eBook
    16,99
  • 48782122
    „Briefe ohne Unterschrift“
    von Susan Schädlich
    eBook
    16,99
  • 32822305
    Wir sind die Wolfskinder
    von Sonya Winterberg
    eBook
    10,99
  • 48078775
    Geschichte der Zukunft
    von Joachim Radkau
    eBook
    20,99
  • 44251846
    Kriegsspuren
    von Sabine Bode
    eBook
    7,99
  • 53009068
    CIA
    von Bernd Stöver
    eBook
    7,99
  • 41849695
    Um jeden Preis
    von Günter Mittag
    eBook
    14,99
  • 37001011
    Unerkannt durch Freundesland
    eBook
    20,00
  • 44600070
    Konrad Adenauer
    von Marie-Luise Recker
    eBook
    7,99
  • 56065943
    Der Pakt
    von Ben Urwand
    eBook
    23,99
  • 48780014
    Erben des Holocaust
    von Andrea Treuenfeld
    eBook
    15,99
  • 44401927
    Das Erbe der Kriegsenkel
    von Matthias Lohre
    eBook
    15,99
  • 37202529
    17. Juni 1953
    von Ilko-Sascha Kowalczuk
    eBook
    7,99
  • 47273597
    Der Desinformant
    von Horst Kopp
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Weltbrand, »Urkatastrophe« und linke Scheidewege

Weltbrand, »Urkatastrophe« und linke Scheidewege

von Stefan Bollinger

eBook
9,99
+
=
"Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden."

"Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden."

von Manfred Lütz

eBook
13,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen