Wenn das Eis bricht

Psychothriller

(70)
In der Wohnung des reichen Geschäftsmanns Jesper Orre wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – auf brutale Art ermordet. Von ihm fehlt jede Spur. Vor zehn Jahren gab es einen ganz ähnlichen Fall – ungelöst. Hanne, die Kriminalpsychologin von damals, soll deshalb ermitteln. Sie muss in die Vergangenheit eintauchen, dabei verschwimmt gerade ihre Gegenwart – sie fürchtet, an beginnendem Alzheimer zu leiden. Ihre Existenz bekommt zunehmend Risse, und die beiden Fälle verbinden sich auf ungute Weise. Kann Hanne sich selbst und ihren Erinnerungen trauen? Ist sie auf der richtigen Spur? Wann bricht das Eis, und was kommt darunter zum Vorschein?
Rezension
»Ein raffiniert konzipierter Thriller« (4 von 5 Sternen)
Portrait
Camilla Grebe und Åsa Träff sind Schwestern, aufgewachsen in Älvsjö in der Nähe von Stockholm. Der Roman "Die Therapeutin" war ihr erstes Gemeinschaftsprojekt, fast zwangsläufig entstanden aus ihrer Liebe zur Kriminalliteratur. Camilla, geboren 1968, lebt in Stockholm mit ihrem Mann, zwei Kindern und einem Dalmatiner. Sie ist studierte Betriebswirtin, hat den Hörbuchverlag "StorySide" gegründet und betreibt ein Beratungsunternehmen. Åsa, geboren 1970, lebt in Gnesta mit ihrem Mann und zwei Kindern. Sie arbeitet als Psychologin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie und betreibt in Stockholm mit drei Kollegen eine Gemeinschaftspraxis, die sich auf Angststörungen und neuropsychologische Störungen spezialisiert hat.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 608, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641196172
Verlag btb
Verkaufsrang 13.382
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45060650
    Jeremias Voss und die Tote vom Fischmarkt - Der erste Fall
    von Ole Hansen
    (19)
    eBook
    5,99
  • 33945275
    Bevor du stirbst
    von Åsa Träff
    eBook
    8,99
  • 53772528
    Die Grausamen
    von John Katzenbach
    (75)
    eBook
    14,99
  • 41087441
    Mann ohne Herz
    von Åsa Träff
    (27)
    eBook
    8,99
  • 48900933
    Mörderisches Ufer / Thomas Andreasson Bd.8
    von Viveca Sten
    (16)
    eBook
    12,99
  • 47872220
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (174)
    eBook
    9,99
  • 47929436
    Gefährlicher Lavendel
    von Remy Eyssen
    (68)
    eBook
    8,99
  • 43316533
    Rattenkinder
    von B.C. Schiller
    (27)
    eBook
    6,99
  • 47941421
    Hasenjagd / Joona Linna Bd.6
    von Lars Kepler
    (11)
    eBook
    16,99
  • 58208518
    Die Katze
    von Joy Fielding
    eBook
    8,99
  • 48066120
    Bestechung
    von John Grisham
    (25)
    eBook
    18,99
  • 62292372
    Solange du atmest
    von Joy Fielding
    (32)
    eBook
    15,99
  • 37471085
    Todesschuss
    von Karen Rose
    (24)
    eBook
    9,99
  • 47841201
    Der Näher
    von Rainer Löffler
    (75)
    eBook
    9,99
  • 47577387
    Sommernachtsträume
    von Mary Kay Andrews
    (13)
    eBook
    9,99
  • 47871720
    Der Blaue Stern. Ostfrieslandkrimi
    von Ulrike Busch
    (11)
    eBook
    3,99
  • 47833606
    The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.
    von JP Delaney
    (57)
    eBook
    9,99
  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (70)
    eBook
    12,99
  • 45395073
    Das Walmesser
    von C. R. Neilson
    eBook
    9,99
  • 37621877
    Sommerfreundinnen
    von Åsa Hellberg
    (26)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein packender Psychothriller, der durch die verschiedenen Perspektiven des Erzählens die Spannung bis zum Ende anhalten lässt. Ein packender Psychothriller, der durch die verschiedenen Perspektiven des Erzählens die Spannung bis zum Ende anhalten lässt.

„Absolut lesenswert!“

Pia Buchhorn, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Diesmal ist die Autorin solo unterwegs und hoffentlich nicht zum letzten Mal. Ein toller Krimi,voller Überraschungen und Drehs und Wendungen. Die 600 Seiten waren im Nu durch, absolut lesenswert!! Diesmal ist die Autorin solo unterwegs und hoffentlich nicht zum letzten Mal. Ein toller Krimi,voller Überraschungen und Drehs und Wendungen. Die 600 Seiten waren im Nu durch, absolut lesenswert!!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 27821018
    Die Therapeutin
    von Åsa Träff
    (41)
    eBook
    8,99
  • 35471151
    Die Springflut
    von Rolf Börjlind
    (51)
    eBook
    8,99
  • 46395724
    Minus 18 Grad / Kommissar Fabian Risk Bd.3
    von Stefan Ahnhem
    (131)
    eBook
    14,99
  • 47929387
    Ragdoll - Dein letzter Tag
    von Daniel Cole
    (189)
    eBook
    12,99
  • 47941421
    Hasenjagd / Joona Linna Bd.6
    von Lars Kepler
    (11)
    eBook
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
70 Bewertungen
Übersicht
31
27
9
2
1

Psychothriller?
von Igela am 04.05.2017

In Stockholm verlieben sich die Verkäuferin Emma Bohmann und ihr Boss, der Chef einer Bekleidungskette, Jesper Orre ineinander. Am Abend ,als sie ihre Verlobung feiern wollen, taucht Jesper nicht in der Wohnung von Emma auf. Tagelang versucht sie ihn zu erreichen, vergeblich. Wochen später wird eine Frauenleiche... In Stockholm verlieben sich die Verkäuferin Emma Bohmann und ihr Boss, der Chef einer Bekleidungskette, Jesper Orre ineinander. Am Abend ,als sie ihre Verlobung feiern wollen, taucht Jesper nicht in der Wohnung von Emma auf. Tagelang versucht sie ihn zu erreichen, vergeblich. Wochen später wird eine Frauenleiche mit abgetrenntem Kopf in seinem Haus gefunden. Ermittler Peter Landolt und sein Team entdecken Parallelen zu einem 10 Jahre zurückliegenden Mordfall. Er holt die ehemalige Profilerin Hanna Lagerlind-Schön ins Team, die hat als externe Verhaltensforscherin damals mitgearbeitet hat. Heute hat sie sich aus dem Polizeidienst zurück gezogen, leidet sie doch an einer frühen Form von Alzheimer. Sehr zum Unwillen ihres Mannes Owe,ist sie bereit am neusten Mordfall mit zu arbeiten. Die Geschichte wird kapitelweise und abwechselnd aus der Sicht von Ermittler Peter Landolt, Profilerin Hanna Lagerlind (Achtung: nicht über die Namensähnlichkeit stolpern !) und Emma Bohmann(rückblickend) ,erzählt. Leider neigt jede der drei Figuren dazu abzuschweifen und das persönliche Leben jedes Einzelnen nimmt sehr viel Raum und Platz ein. Manche, wie die alten Geschichten über die Alkoholexzesse von Emmas Mutter und Tanten, waren sehr langatmig und auch langweilig. Leider kommt Emma immer und immer wieder auf dieses Thema zurück. Dann erfährt man als Leser haarklein,wie wenig Peter Landolt sich um seinen Sohn gekümmert hat. Ach ja, auch die lange zurückliegende Liebelei zwischen Peter und Hanna wird sehr detailliert erzählt. Ersteres ist für den Fall unrelevant, zweiteres etwas langatmig.Der Fall ! Ab und zu habe ich mich gefragt ...welcher Fall denn ? Durch all das Private wird der Raum, der der Mordfall und die Ermittlungen , schwindend klein. Spannung kommt da eigentlich keine auf. Dazu kommt, dass ich gegen Mitte wusste wer die Leiche und was geschehen ist. Es steht Thriller drauf…ich habe nachgesehen.Doch eine gruselige Szene reicht meiner Meinung nach nicht für einen Thriller! Der Schreibstil ist wie gesagt ausschweifend,und enthält doch einige Ausdrücke in Fäkalsprache. Gefallen hat mir, dass die Perspektiven klar deklariert sind,durch den Namen der jeweiligen Person. Clever, dass jedes Kapitel in ich Perspektive geschrieben wurde. So entsteht sofort Nähe zu der jeweiligen Person. Ein weiteres Plus ist, dass das Ermittlerteam nicht künstlich vergrössert wurde. Eine Profilerin, zwei Ermittler und ein weiblicher „Laufbursche „! Ueberschaubare Zahl! Die Krankheit Alzheimer wird sehr anschaulich beschrieben. Genau so, wie Hanna die Gefühle, ihr Befinden und Probleme beschriebt...genau so, stelle ich es mir vor, wenn man darunter leidet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Zu langatmig
von Angelika Altenhoevel aus Wachtendonk am 09.07.2017

Zum Inhalt: In der Wohnung des reichen Geschäftsmanns Jesper Orre wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – auf brutale Art ermordet. Von ihm fehlt jede Spur. Vor zehn Jahren gab es einen ganz ähnlichen Fall – ungelöst. Meine Meinung: Eigentlich hatte ich mich auf das Buch gefreut und... Zum Inhalt: In der Wohnung des reichen Geschäftsmanns Jesper Orre wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – auf brutale Art ermordet. Von ihm fehlt jede Spur. Vor zehn Jahren gab es einen ganz ähnlichen Fall – ungelöst. Meine Meinung: Eigentlich hatte ich mich auf das Buch gefreut und hatte natürlich auch eine eher hohe Erwartung an das Buch, da andere Bücher der Autorin (zusammen mit ihrer Schwester) wirklich gut und auch spannend waren. Um so enttäuschter bin ich jetzt. Ich fand das extrem zäh und auch wenig spannend. Die Protagonisten wurden mir nicht sympathisch und ich habe mich mehr oder minder durch das Buch gequält. Der Schreibstil ist anstrengend zu lesen und wurde gefühlt immer zäher. Schade, das war für mich vertane Zeit. Fazit: Enttäuschendes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Leider nicht hunderprozentig überzeugend
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 02.07.2017
Bewertet: Paperback

Eine junge Frau wird auf sehr brutale Art und Weise ermordet in der Wohnung des bekannten Geschäftsmanns Jesper Orre aufgefunden. Von Orre selbst fehlt jede Spur. Schnell beginnen die Ermittlungen, zu denen auch die ehemalige Kriminalpsychologin Hanne hinzugezogen wird. Sie hat früher schon einmal für die Kriminalpolizei an einem... Eine junge Frau wird auf sehr brutale Art und Weise ermordet in der Wohnung des bekannten Geschäftsmanns Jesper Orre aufgefunden. Von Orre selbst fehlt jede Spur. Schnell beginnen die Ermittlungen, zu denen auch die ehemalige Kriminalpsychologin Hanne hinzugezogen wird. Sie hat früher schon einmal für die Kriminalpolizei an einem sehr ähnlichen Fall gearbeitet. Der Fall konnte damals jedoch nicht gelöst werden. Inzwischen hat sich für Hanne jedoch einiges verändert, denn sie beginnt ihr Gedächtnis zu verlieren. Kann sie den Ermittlern dennoch helfen und sie auf die richtige Spur führen? Inhalt: Der Inhalt des Buches hat mir insgesamt gut gefallen. Ich finde die Idee, die hinter diesem Buch steckt, sehr gut. Das Motiv für den Mord ist gut gewählt, nur an der Umsetzung hätte man aus meiner Sicht etwas verbessern können. Was mir bei diesem Buch fehlt, ist eine überraschende Wendung am Ende des Buches. Aus meiner Sicht zeichnen sich gute Thriller durch genau diese Wendung aus. Ich habe bis zur letzten Seite darauf gewartet, dass sich noch einmal alles ändert und ich vom Autor hinters Licht geführt wurde, doch diese Wendung bleibt leider aus. So hatte ich bereits viele Seiten vor dem Ende eine Vermutung, die sich letztendlich bestätigt hat. Das finde ich schade. Schreibstil und Aufbau: Der Schreibstil des Buches gefällt mir. Das Buch liest sich gut und flüssig. Es hat mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Es ist spannend geschrieben, sodass es mir schwer fiel es aus der Hand zu legen. Aufgrund der Seitenanzahl ist es jedoch fast nicht möglich, das Buch an einem Stück zu lesen. Der Aufbau des Buchs gefällt mir ebenfalls gut. Das Buch ist in viele, recht übersichtliche Kapitel unterteilt, die abwechselnd von den wichtigsten Protagonisten erzählt werden. Innerhalb der Kapitel finden Zeitsprünge statt, sodass es mir anfangs schwer fiel mich zu orientieren. Ich wusste oft nicht genau, ob ich mich in der Vergangenheit oder doch in der Gegenwart befinde. Dies wurde erst mit der Zeit klar. Charaktere: Die Charaktere finde ich in diesem Buch äußerst interessant. Da wäre zum Beispiel Hanne, die Kriminalpsychologin, die langsam ihr Gedächtnis verliert und versucht dies vor ihren Kollegen zu verstecken. Darüber hinaus hat sie private Probleme, die langsam zu eskalieren scheinen. An diesem Beispiel wird bereits klar, dass neben den Ermittlungen in diesem Buch auch das Privatleben der Figuren eine Rolle spielt, was ich gut finde. Die Figuren sind, soweit ich das beurteilen kann, sehr realistisch dargestellt. Sie sind mit Leben gefüllt und haben alle ihre Ecken und Kanten. Cover und Klappentext: Das Cover des Buches hat mir auf den ersten Blick gefallen. Ich finde es ansprechend und interessant gestaltet. Es hat mich neugierig gemacht. Auch der Titel des Buches klingt interessant, ich finde jedoch, dass er nicht besonders gut zum Buch passt. Womit wir bei meinem letzten Kritikpunkt an diesem Buch angekommen wären: der Klappentext. Ich finde den Klappentext dieses Buches irreführend. Ich habe das Gefühl von ihm auf eine falsche Fährte gelockt worden zu sein, da die Aufklärung des Falls aus meiner Sicht wenig mit Hannes Gedächtnis zu tun hat, auf das im Klappentext so viel eingegangen wird. Fazit: Das Motiv des Mordfalls und die Idee, die hinter diesem Buch steckt, finde ich grundsätzlich sehr gut. Schreibstil und Charaktere gefallen mir. Allerdings überzeugt mich die Umsetzung des Inhalts leider nicht ganz. Sie weist einige Schwächen auf, was ich sehr schade finde. Dennoch finde ich das Buch lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Wenn das Eis bricht - Camilla Grebe

Wenn das Eis bricht

von Camilla Grebe

(70)
eBook
11,99
+
=
Schwesterherz - Kristina Ohlsson

Schwesterherz

von Kristina Ohlsson

(40)
eBook
9,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen