Thalia.de

Wenn Sie mich fragen

Rainer Erlinger beantwortet Fragen der Alltagsmoral

Rainer Erlinger beantwortet Fragen der Alltagsmoral: ein Buch für alle, die ohne schlechtes Gewissen durchs Leben kommen wollen.
Überall wird der Werteverfall unserer Gesellschaft beklagt. Im »Großen und Ganzen« ist das sicher eine berechtigte Klage. Aber das Gewissen der Leute regt sich nach wie vor. Der Beweis: die große Beliebtheit der Kolumne »Gewissensfragen« von Dr.Dr. Rainer Erlinger im Magazin der Süddeutschen Zeitung. Woche für Woche stellen Leserinnen und Leser Fragen zur Alltagsmoral: Ist es richtig, wenn man mit dem Kinderwagen einem Radfahrer auf dem Bürgersteig nicht ausweicht, obwohl es kein großer Aufwand wäre? Darf man sein fünfjähriges Patenkind darüber aufklären, dass es keinen Weihnachtsmann gibt, obwohl die Eltern an dieser Mär festhalten? Ist es richtig, 8,20 Euro Lohnsteuerjahresausgleich geltend zu machen, wenn es den Staat Hunderte von Euro kostet, das zu bearbeiten? Wie ist es zu beurteilen, wenn man aus einer Verkaufsbox eine Zeitung nimmt, liest und dann wieder hineinlegt?
Die hier versammelten Kolumnen bieten nicht nur einen vergnüglichen Einblick in die »Gewissenslage« der Nation; ohne moralischen Zeigefinger und ausgesprochen unterhaltsam vermittelt Rainer Erlinger die ethischen und philosophischen Grundlagen, die unser aller Gewissen bestimmen, die wir verinnerlicht haben, wie immer unser Handeln im Alltag ausfällt.
Neulich wollte ich ein Buch kaufen, das mir allerdings zu teuer erschien. Es war in einem großen Buchladen, wo es Sofas gibt, in denen die Leute in Büchern und Magazinen blättern können. Ich bin dann fünfmal dorthin gegangen und konnte so das Werk komplett durchlesen, ohne es zu kaufen. Das Buch habe ich nicht geklaut, wohl aber den Inhalt. Muss ich ein schlechtes Gewissen haben? GERD S., MAINZ
Kann man ohne Kopie, Raubdruck, Plagiat den Inhalt eines Buches klauen? Und ob!, wird mancher Jurist rufen, der sich damit bei einem ganz speziellen Buch unter Schlagworten wie Substanztheorie, Sachwerttheorie und Vereinigungstheorie herumplagen musste: Wer ein Sparbuch kurz an sich nimmt, zur Bank geht und das Geld abhebt, hat das ganze Buch gestohlen, auch wenn er es sofort zurückbringt – sagte schon das Reichsgericht. Maßgebend sei, dass der Täter sich »unter Anmaßung der Rechte des Eigentümers den im Sparbuch verkörperten Sachwert verschaffen und den Berechtigten davon auf Dauer ausschließen« wolle. Gilt das auch, wenn Sie sich bloß den in einem normalen Buch verkörperten, intellektuellen Sachwert – dessen Inhalt – verschaffen? Vorab: Um echten Diebstahl geht es keinesfalls. Sie haben das Buch niemandem weggenommen, nicht aus dem Laden geschafft. Außerdem war nach Ihrem Durchackern das Buch nicht leer, und Gebrauchsspuren hätte es auch beim intensiveren Blättern bekommen. Trotzdem haben Sie meines Erachtens so etwas wie intellektuellen Diebstahl begangen. Zu diesem Schluss kommt man, wenn man überlegt, worin der »wirtschaftliche Gehalt« eines Buches besteht. Üblicherweise wird das die Summe des Interesses jedes einzelnen Lesers am Inhalt sein – ausgedrückt und in ökonomische Größen übertragen im »Akt des Kaufens«. Wenn Sie nun im Laden systematisch alles lesen und dadurch Ihr Interesse ohne Kauf befriedigen, berauben Sie das Buch in Bezug auf Sie selbst seines wirtschaftlichen Werts; und damit wären wir fast schon wieder beim Reichsgericht und dem abgeräumten Sparbuch. Außerdem: Der nette Herr oder die nette Dame, die Ihnen das Buch unter dem Schild »Gerne können Sie in unserer Leseecke schmökern« in die Hand gedrückt haben, nennen sich Buchhändler und nicht Bibliothekare. Vermutlich mit Absicht, sie leben vom Verkaufen.
Portrait
Rainer Erlinger, geboren 1965, ist promovierter Mediziner und Jurist. Nach seinen Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Arzt arbeitete er als Rechtsanwalt und Publizist auf den Gebieten des Medizinrechts und der Ethik. Einem großen Publikum ist er durch seine Kolumne "Die Gewissensfrage" im Magazin der Süddeutschen Zeitung bekannt geworden, in der er allwöchentlich die kleinen und großen Ethikprobleme seiner Leser erörtert.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 239
Erscheinungsdatum 08.03.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88897-469-4
Verlag Antje Kunstmann
Maße (L/B/H) 198/132/24 mm
Gewicht 336
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44066660
    Darf man Eltern sagen, dass ihre Kinder nerven?
    von Rainer Erlinger
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44066804
    Höflichkeit
    von Rainer Erlinger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 33881459
    Das ist unsere Welt
    von Rom Lammar
    Buch (Taschenbuch)
    27,90
  • 17586287
    Allgemeinbildung - Das ultimative Wissen
    von Angelika Tiefenbacher
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 31779438
    Der Garten des Buddha
    von Geshe Michael Roach
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 28860897
    Arbeit ist das halbe Leben ...
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,99
  • 33790901
    Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge
    von Bill Bryson
    Buch (Klappenbroschur)
    11,00
  • 40430416
    Im Mittelalter
    von Ian Mortimer
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 38306593
    Pöschenried-Briefe
    Buch (Kunststoff-Einband)
    36,00
  • 45411319
    Scheuersand & Schnürkorsett. Wie Frauen lebten und litten
    von Sandra Lembke
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 2858676
    Der Hofmann
    von Baldassare Castiglione
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 1740621
    Fragen des Alltagslebens
    von Leo Trotzki
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • 21095584
    Mit Kochlöffel und Staubwedel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 35191930
    Bibliographie zur Geschichte des Alltags
    Buch (Taschenbuch)
    42,80
  • 14062934
    Alles espresso
    von Karlheinz A. Geissler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 35328813
    Wien 1914
    von Edgard Haider
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 37908406
    Der Thurgau im späten Mittelalter 01 Rom am Bodensee
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,00
  • 3837820
    Siedlung, Wirtschaft und Verfassung im Mittelalter
    von Hans K. Schulze
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,90
  • 40991645
    Luxus im alten Rom
    von Karl-Wilhelm Weeber
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,95
  • 6956990
    Kultur und Alltag in der Frühen Neuzeit Gesamtwerk
    von Richard van Dülmen
    Buch (Kunststoff-Einband)
    49,95

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Wenn Sie mich fragen

Wenn Sie mich fragen

von Rainer Erlinger

Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
+
=
Gewissensbisse

Gewissensbisse

von Rainer Erlinger

Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

24,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen