Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Wetterleuchten im Roussillon / Inspecteur Sebag Bd.2

Ein neuer Fall für Inspecteur Sebag. Deutsche Erstausgabe

Inspecteur Sebag

(13)
Es ist Spätsommer im Roussillon, als ein nie gebüßtes Unrecht aus der Vergangenheit sein böses Haupt erhebt ...
Inspecteur Gilles Sebag ist gerade aus den Sommerferien zurück, als die Leiche eines Rentners gefunden wird. Ermordet von einem Mitglied einer Geheim-armee, die während des Algerienkriegs wütete. Das ist fünfzig Jahre her, welche Rechnung ist so lange offen? Es gibt einen weiteren Toten, und plötzlich sind die Ermittlungen so brisant, dass Gilles aufpassen muss, mit wem er spricht. Dann wird seine Tochter in den Fall verwickelt, und Gilles Sebag steht vor der schwersten Entscheidung seines Lebens: Wem gilt seine Loyalität, dem Beruf oder der Familie?
Der zweite Fall für Gilles Sebag, den Kommissar mit einem Herz für Menschen.
Portrait
Philippe Georget est né en 1963 quelques jours après la mort de Kennedy, sans qu'il n'y ait apparemment de rapport ! Il a 20 ans quand il découvre la solidarité et les ampoules aux doigts en participant à la construction d'une école au Nicaragua. Puis ce sera l'Irlande et la Cisjordanie, suivies d'une studieuse licence d'histoire. Il opte ensuite pour le journalisme (radio, presse écrite et télévision), et poursuit aujourd'hui sa carrière du côté de France 3. Les voyages continuent (Turquie, Syrie, Jordanie, Israël, Egypte ...), les enfants grandissent, l'appel du marathon se fait souvent sentir ainsi que le désir d'écrire comme un besoin de plaisir partagé!
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 08.06.2015
Serie Inspecteur Sebag 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28615-0
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 190/136/40 mm
Gewicht 392
Originaltitel Les violents de l'automne
Verkaufsrang 50.474
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40926928
    Ein Commissaire geht baden
    von Julie Masson
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39192659
    Kein Tag für Jakobsmuscheln / Kommissar Leblanc Bd.1
    von Catherine Simon
    (4)
    Buch (Klappenbroschur)
    8,99
  • 18772052
    Letzte Schicht
    von Dominique Manotti
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 37354415
    Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer / Kommissarin Isabelle Bonnet Bd.1
    von Pierre Martin
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40784935
    Der fremde Bretone
    von Emmanuel Grand
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45328917
    Im Schatten des Sommers
    von Silke Ziegler
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 26003756
    Die Tote im Pelzmantel / Adamsberg Bd. 9
    von Fred Vargas
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • 34108663
    Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1
    von Jean-Luc Bannalec
    (107)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45243846
    Das letzte Ritual
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40891109
    Madame le Commissaire und die späte Rache / Kommissarin Isabelle Bonnet Bd.2
    von Pierre Martin
    (15)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47662144
    Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild
    von Pierre Martin
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45119925
    Der fremde Bretone
    von Emmanuel Grand
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (30)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44253319
    Ein Soufflé zum Sterben
    von Vanessa Barrot
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42435521
    Wintergäste in Trouville / Kommissar Leblanc Bd.2
    von Catherine Simon
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    8,99
  • 13866626
    Sonnensturm
    von Åsa Larsson
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35374506
    Pastis für den Commissaire
    von Julie Masson
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37438050
    Mörderische Côte d Azur / Kommissar Duval Bd.1
    von Christine Cazon
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14851096
    Die Schöne von Carnac
    von Gisèle Guillo
    Buch (Taschenbuch)
    9,80
  • 33748776
    Letzte Ernte / Xavier Kieffers Bd. 3
    von Tom Hillenbrand
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„In der Zwiebel liegt die Kraft“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Lieutenant Sebag, der beste Polizist von ganz Perpignan und anständiger Marathonläufer, lässt sich weder überraschen noch besonders ärgern. Er mag ja ein Pariser sein, aber er ist auch ein Ass. Und für die verbrecherischen Mistkerle von der OAS liegt die Geschichte weit in der Vergangenheit. Durchaus interessant. Meinung: Die Kriminalität Lieutenant Sebag, der beste Polizist von ganz Perpignan und anständiger Marathonläufer, lässt sich weder überraschen noch besonders ärgern. Er mag ja ein Pariser sein, aber er ist auch ein Ass. Und für die verbrecherischen Mistkerle von der OAS liegt die Geschichte weit in der Vergangenheit. Durchaus interessant. Meinung: Die Kriminalität liegt in der Natur des Menschen. Inschallah!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
1
7
5
0
0

Alte Wunden, Altes Land
von einer Kundin/einem Kunden aus Markt Rettenbach am 19.06.2015

Das Buch ist der zweite Roman des Autors Phillippe Georget, der sich um Inspecteur Gilles Sebag dreht. Sebag, im besten Alter, verheiratet und Vater von zwei Kindern im Teenageralter, muss zu Beginn des Buches einen schweren Gang antreten. Ein Freund seiner Tochter ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Seine Tochter... Das Buch ist der zweite Roman des Autors Phillippe Georget, der sich um Inspecteur Gilles Sebag dreht. Sebag, im besten Alter, verheiratet und Vater von zwei Kindern im Teenageralter, muss zu Beginn des Buches einen schweren Gang antreten. Ein Freund seiner Tochter ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Seine Tochter zweifelt daran ob die Polizei- Version seines Kollegen Cardona, ein betrunkener Lieferwagenfahrer sei allein schuld, wirklich stimmt und bittet ihren Vater nachzuforschen, was dieser nur hinter dem Rücken seines Kollegen tun kann. Noch dazu hat Gilles Sebag auch in seiner Ehe ein ungutes Bauchgefühl, er vermutet seine Frau könnte eine Affäre haben. Und als wenn das alles nicht reichen würde, wird in Perpignan die erschossene Leiche eines Rentners gefunden. Der Tatort ist mit "OAS" signiert, was auf eine Untergrundorganisation von Algerienfranzosen Anfang der Sechziger hinweist. Dieser Mord soll nicht das einzige Verbrechen im Buch bleiben... Man ist sofort in der Geschichte drin. Der Spannungsbogen baut sich direkt auf und man muss einfach weiterlesen. Am Anfang hat mich der Handlungsstrang um Matthieus Tod (der verunglückte Teenager) mehr fasziniert als der Mordfall. Jedoch beginnen im Buch bald Rückblenden, in das französisch besetzte Algerien der Sechziger Jahre, die einen in ihren Bann ziehen und so das Verhalten und die Ansichten der pied- noirs, der Algerienfranzosen, in der modernen Zeit besser erklären. Es ist ein fesselnder Krimi im frühherbstlichen Südfrankreich, der einen mitnimmt in einen Teil der Geschichte der mir noch nicht so bekannt war. Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, sowohl für Freunde gut und fesselnd geschriebener Krimis als auch für alle die sich für Zeitgeschichte interessieren. Von mir gibt es fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gilles Sebag 2. Fall
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 24.04.2016

"Wetterleuchten im Roussillon" von Philippe Georget ist der 2. Roman um den Inspecteur Gilles Sebag. Dieses Mal muss er im Umfeld vom Algerienkrieg Anfang der 60ger Jahre 2 grausame Morde 50 Jahre später aufklären. Zunächst scheinen die 2 Morde in der Gegenwart nicht viel gemeinsam zu haben, außer dass... "Wetterleuchten im Roussillon" von Philippe Georget ist der 2. Roman um den Inspecteur Gilles Sebag. Dieses Mal muss er im Umfeld vom Algerienkrieg Anfang der 60ger Jahre 2 grausame Morde 50 Jahre später aufklären. Zunächst scheinen die 2 Morde in der Gegenwart nicht viel gemeinsam zu haben, außer dass es jeweils einen Hinweis auf die Organisation OAS gibt. Diese Organisation war eine Untergrundbewegung zu Ende des Algerienkrieges, die Algierfranzosen noch heute unterstützen und ihre eigene Tradition aufrechtzuerhalten. Aber nach und nach findet Sebag und seine Kollegen immer mehr Verbindungen zwischen den Mordfällen. Hinzu kommt, dass es ein Mordfall gibt, der zunächst als Unfall zu den Akten gelegt werden soll. Zufälligerweise ist das Unfallopfer ein Schulkamerad von Sebags Tochter Severine und so ermittelt er auf Wunsch seiner Tochter auch noch in diesem Fall. Während diesen Ermittlungen kommen immer mehr Gemeinsamkeiten zu den beiden unerklärten Morden ans Tagelicht. Nach und nach schafft es der Autor die offenen Handlungsstränge miteinander zu verknüpfen. Durch verschiedene Rückblenden auf die Ereignisse des Algerienkrieges und die Sichtweise des Mörders kommt Abwechslung in die Geschichte und Spannung auf. Leider kommt auch in diesem Fall das Familien- und Privatleben von Gilles Sebag ein wenig zu kurz. Zwar beschäftigt sich Gilles mit dem scheinbaren Seitensprung seiner Frau Claire gelegentlich, aber zu einer offenen Aussprache oder einem Konfliktausbruch kommt es in diesem Roman auch nicht. Der Mordfall und seine Lösung ist ein komplett in sich abgeschlossene Geschichte, aber bei der Sache rund um Gilles Sebag Familie (mit der scheinbaren Untreue seiner Frau) ist es von Vorteil, wenn man den ersten Fall "Dreimal schwarzer Kater" gelesen hat. Insgesamt betrachtet habe ich mich wieder recht gut unterhalten gefühlt, auch wenn mich das Buch auch dieses Mal nicht komplett vom Hocker gerissen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schuld verjährt nie
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 07.12.2015

Gilles Sebag kehrt aus dem Urlaub zurück und schon hat er seinen ersten Fall. Ein alter Herr wird in seiner kargen Wohnung ermordet aufgefunden. Routine – wenn es nicht ein Art Bekennerschreiben gäbe: die Buchstaben OAS sind auf die Türe geschrieben. Dann bittet ihn seine Tochter noch um Hilfe:... Gilles Sebag kehrt aus dem Urlaub zurück und schon hat er seinen ersten Fall. Ein alter Herr wird in seiner kargen Wohnung ermordet aufgefunden. Routine – wenn es nicht ein Art Bekennerschreiben gäbe: die Buchstaben OAS sind auf die Türe geschrieben. Dann bittet ihn seine Tochter noch um Hilfe: ein Mitschüler wurde auf seinem Roller überfahren, für die Polizei ein klarer Unfall ohne weiteren Ermittlungsbedarf, damit wollen sich aber die Eltern und Mitschüler nicht abfinden. Auch da ermittelt Sebag sozusagen nebenbei, obwohl ein zweiter Mord mit den gleichen Kennzeichen seine ganze Aufmerksamkeit fordert. Allein durch die drei Buchstaben ist schon das Thema vorgegeben, die OAS war eine Guerillaorganisation, die gegen Ende des Algerienkriegs für ein französisches Algerien kämpfte und sich dabei aller terroristischen Mittel bediente. Heckenschützen, Massenmorde, Überfälle auf arabische Familien und Banküberfälle zur Finanzierung des Kampfes. Im heutigen Frankreich will sich niemand so recht dieser Zeit erinnern, die Pied-Noirs – so werden die in Algerien geborenen Franzosen gern abschätzig genannt – pflegen die Erinnerungskultur und wollen die untergegangene Zeit für ihre Kinder und Enkel lebendig halten. In Rückblenden führt uns der Autor ins Algerien der 50iger – 60iger Jahre. Das Land wird von Unabhängigkeitsunruhen erschüttert. Frankreich, das Mutterland, ist bereit die Kolonie aufzugeben. Das empfinden die Kolonisten als Verrat, schließlich haben sie über Generationen das Land aufgebaut und zu Wohlstand gebracht. Frankreich selbst haben die wenigsten von ihnen kennengelernt. Hier wird der Grundstein zu den Morden Jahrzehnte später gelegt. Es ist ein interessanter Exkurs in die französische Geschichte, die hier den Hintergrund zu diesem kenntnisreichen Krimi bilden. Wer bereit ist, sich auf solche Hintergründe einzulassen, wird sich ausgesprochen gut unterhalten fühlen. Sebag ist ein Ermittler der neuen Schule, er fühlt sich ein, lässt niemandem seine Überlegenheit spüren und hat immer auch Empathie für Opfer und Täter gleichermaßen. Grade so eben schrammt er am Softie vorbei, hat er doch den Verdacht, seine Frau Claire wäre untreu, aber da schiebt er eine Aussprache ständig vor sich her. Diese kleine Sorge zieht sich wie ein Runing Gag durch den ganzen Krimi und ist eigentlich ziemlich überflüssig. Mein Fazit: Wer sich gern mit Anspruch im Krimi unterhalten lassen möchte und nicht nur die schnelle atemberaubende Spannung sucht, ist hier genau richtig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wetterleuchten im Roussillon / Inspecteur Sebag Bd.2

Wetterleuchten im Roussillon / Inspecteur Sebag Bd.2

von Philippe Georget

(13)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Rabenschwarzer Winter / Inspecteur Sebag Bd.3

Rabenschwarzer Winter / Inspecteur Sebag Bd.3

von Philippe Georget

(49)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Inspecteur Sebag

  • Band 2

    40931309
    Wetterleuchten im Roussillon / Inspecteur Sebag Bd.2
    von Philippe Georget
    (13)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    45313069
    Rabenschwarzer Winter / Inspecteur Sebag Bd.3
    von Philippe Georget
    (49)
    9,99