Thalia.de

White Bicycles

Musik in den 60er Jahren

(2)
Der Amerikaner Joe Boyd gilt als einer der einflussreichsten Musikproduzenten aller Zeiten. 1965 war er Stage-Manager beim legendären Newport-Festival, als Bob Dylan erstmals zur elektrischen Gitarre griff. Zum Ende seiner Produzentenkarriere nahm er eine schwedische Folkband unter seine Fittiche, die wenig später unter dem Namen Abba Weltruhm erlangen sollte. Seine Memoiren sind eine einzigartige Zeitreise durch die Musik der Sechzigerjahre, erzählt aus erster Hand.



Portrait
Joe Boyd wurde 1942 in Boston geboren. Nach seinem Harvard-Abschluss 1964 arbeitete er als Produktions- und Tourmanager für den Musikproduzenten George Wein. 1966 eröffnete er den legendären UFO-Club in London. Im gleichen Jahr fing er an, Platten zu produzieren. Nach Eric Clapton folgten Pink Floyd, Nick Drake, REM, Kate & Anna McGarrigle und viele andere. Bei Warner Brothers organisierte er zahlreiche Filmsoundtracks, darunter „Clockwork Orange“. Joe Boyd leitete zwanzig Jahre sein eigenes Plattenlabel, Hannibal Records. Heute lebt er in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 348
Erscheinungsdatum 01.12.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43480-6
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 185/135/30 mm
Gewicht 312
Abbildungen 2010.,. mit 16 Fotostaf. 19 cm
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43951600
    Die besten ROCK-SONGS aller Zeiten (2. Teil) »Soul Music« (Die 60er Jahre)
    von Norbert F. Wirth
    Buch (Taschenbuch)
    9,80
  • 14571654
    White Bicycles
    von Joe Boyd
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 56060457
    Roger Cicero Best Of
    von Roger Cicero
    Buch (Taschenbuch)
    24,95
  • 44963230
    Der Schöne und die Beats
    von Shindy
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47737039
    I don't like Mondays
    von Michael Behrendt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44232092
    Panikherz
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 1837626
    Die neue Harmonielehre 1
    von Frank Haunschild
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45257343
    Körpertreffer
    von Diedrich Diederichsen
    Buch (Taschenbuch)
    17,00
  • 45290479
    1967
    von Ernst Hofacker
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,95
  • 44521482
    Udo Jürgens
    von Max Wellinghaus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,99
  • 44470280
    Jazz in 30 Sekunden
    von Dave Gelly
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,95
  • 44825190
    1000 Mal gehört, 1000 Mal fast nix kapiert
    von Fritz Gruber
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 57912949
    Sonic Seducer 04-2017
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 45244338
    Popstar
    von DJ Bobo
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 43253625
    Moderne Musikproduktion in der Praxis
    von Lars Bohn
    Buch (Paperback)
    34,95
  • 62243369
    Top Charts 80 (mit CD)
    Buch (Geheftet)
    14,90
  • 19674860
    Megastarke Popsongs
    von Hans Magolt
    Buch (Taschenbuch)
    17,00
  • 39200846
    Popvocals - der Weg zur eigenen Stimme
    von Nikola Materne
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 42335258
    In Concert
    von Günther Fischer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 19325151
    Die schönsten Popsongs für Alt-Blockflöte
    von Uwe Bye
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    17,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Mit Musik und Drogen die Welt verändern!
von Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 23.02.2012

Das war der Wunsch beziehungsweise der Glaube der Gegenkultur in den 60er Jahren. Der Amerikaner Joe Boyd war von Anfang an dabei, einerseits als Idealist, andererseits auch aus kommerziellem Interesse, als Musikproduzent und Manager. Durch diese beiden Zugänge zur Underground- und Hippiekultur bewahrt er sich eine gewisse Distanz, um... Das war der Wunsch beziehungsweise der Glaube der Gegenkultur in den 60er Jahren. Der Amerikaner Joe Boyd war von Anfang an dabei, einerseits als Idealist, andererseits auch aus kommerziellem Interesse, als Musikproduzent und Manager. Durch diese beiden Zugänge zur Underground- und Hippiekultur bewahrt er sich eine gewisse Distanz, um ihre Geschichte als Fan, aber ohne falsche Idylle auch für den viel später geborenen Leser fesselnd und humorvoll erzählen zu können. Was ihn für mich recht sympathisch macht, ist, dass er selber nie eine Musikerkarriere im Auge hat (seine Klavierstunden haben aufgehört, als er 13 war), sondern von Anfang an Schallplattenproduzent werden wollte. Liest man von seinen Abenteuern im Londen der 60er Jahre, so wird klar, dass in der Musikszene, vor allem im Bereich Folkrock, ohne ihn Wesentliches gefehlt hätte. Zum Beispiel gehen Entdeckungen wie die Incredible String Band und Fairport Convention auf seine Kosten, und viel später wird er sich mit dem richtigen Riecher der noch unbekannten schwedischen Gruppe ABBA annehmen. Für den nostalgischen Musikfan enthält das Buch jede Menge interessante Details und Insider-Anekdoten, aber auch viel Hintergrund zu Politik und Kultur, die sich von der Musik natürlich nicht trennen lassen. Joe Boyd scheint übrigens seine ehemaligen Schützlinge nicht aus den Augen verloren zu haben, denn auf youtube findet man beim "October Song" der Incredible String Band einen recht neuen Kommentar von ihm.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

White Bicycles

White Bicycles

von Joe Boyd

(2)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Das Monster vom blauen Planeten

Das Monster vom blauen Planeten

von Cornelia Funke

Buch (Taschenbuch)
5,99
+
=

für

15,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen