Thalia.de

Wiener Stadtjuwelen im Wandel der Zeit

34 Orte, die Geschichte schrieben von Albertina bis Westbahnhof

Stephansdom, Heinrichhof, Sophiensäle – historische Gebäude und Wahrzeichen prägen eine Stadt wie Eltern ihre Kinder. Sie sind sowohl Landmarks, die durch ihre markante Erscheinung einem Ort sein Gesicht geben, als auch generationenübergreifende Bezugspunkte, die Orientierung bieten und Identität stiften. Obwohl meist in Stein gemeißelt, sind diese Bauwerke gravierenden Veränderungen unterworfen, bisweilen sogar vom Untergang bedroht. Ausgehend von der bemerkenswerten Fotosammlung des Bundesdenkmalamts stellen Andreas Lehne und Gabrielle Roithner in ihrem Buch die wechselvolle Geschichte Wiener Landmarks dar. Sie zeigen eindrucksvoll, was unsere monumentalen „Lieblinge“ bereits durchmachen mussten, und lüften dabei so manches Geheimnis …
Portrait

Gabriele Roithner studierte Kunstgeschichte an der Universität Wien. Ab 1984 im Denkmalamt beschäftigt. Seit 2001 für das Fotoarchiv der Abteilung Inventarisation und Denkmalforschung verantwortlich.

Andreas Lehne, Kunst- und Architekturhistoriker, arbeitet in der Denkmalpflege. Zahlreiche Publikationen zum Wiener und mitteleuropäischen Jugendstil und zur
Wiener Architekturgeschichte. Zuletzt im Metroverlag erschienen: ¿Wie kommt der Hirsch aufs Dach? 60 erstaunliche Entdeckungen in Wien¿ (2013).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum September 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99300-228-2
Verlag Metroverlag
Maße (L/B/H) 247/174/22 mm
Gewicht 664
Abbildungen mit Abbildungen
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.