Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wilhelm von Humboldt

(1)
Rowohlt E-Book Monographie

Wilhelm von Humboldt (1767–1835) war Philosoph, Sprachforscher und preußischer Staatsmann. Er wirkte stets über enge Fachgrenzen hinaus und hat Maßstäbe gesetzt, die bis heute fortwirken. Der von ihm entworfene wissenschaftliche Universalismus ist noch immer hochgradig aktuell. In dieser kurzen Biographie werden das Leben und Wirken Wilhelm von Humboldts beschrieben und seine wichtigsten Leistungen gewürdigt.

Das Bildmaterial der Printausgabe ist in diesem E-Book nicht enthalten.
Portrait
Peter Berglar, geboren 1919 in Kassel und aufgewachsen in Darmstadt, lebte seit 1950 in Köln. Mehr als zwanzig Jahre war er als Arzt (Internist) tätig, ehe er sich, ab 1966, endgültig und ausschließlich den Geisteswissenschaften zuwandte. Er promovierte mit einer Monographie über Walther Rathenau zum Dr. phil. und habilitierte sich an der Universität zu Köln für das Fach Mittlere und Neuere Geschichte. Neben seiner dortigen Lehrtätigkeit wirkte er als Schriftsteller und Publizist weit über die Grenzen seines Fachs hinaus. Zahlreiche belletristische Werke, Essays und Aufsätze sowie Biographien, u. a. erschienen bei rowohlts monographien die Bände «Annette von Droste-Hülshoff» (1967), «Matthias Claudius» (1972) und «Maria Theresia» (1980). Er starb 1989.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783644533011
Verlag Rowohlt E-Book
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    (12)
    eBook
    19,99
  • Ernest Hemingway
    von Hans-Peter Rodenberg
    eBook
    3,99
  • Alexander von Humboldt
    von Thomas Richter
    eBook
    3,99
  • August der Starke
    von Katja Doubek
    eBook
    3,99
  • Konrad Adenauer
    von Werner Biermann
    eBook
    25,99
  • Erörterung der Bildungsreform nach Wilhelm von Humboldt
    von Luisa Wittenbrink
    eBook
    12,99
  • Amerikanische Odyssee
    von E.R. Greulich
    eBook
    4,99
  • Und dahinter war die Hölle
    von Sabine Reiv, Martina Wolf
    (5)
    eBook
    4,99
  • Erzähl es niemandem!
    von Lillian Crott Berthung, Randi Crott
    (16)
    eBook
    8,99
  • Wie man wird, was man ist
    von Irvin Yalom
    (5)
    eBook
    18,99
  • Mama und Papa kommen nicht wieder
    von Jane Plume
    eBook
    9,99
  • Niemand hörte mein Weinen
    von Jayne Sterne
    eBook
    8,99
  • Glück ist was für Augenblicke
    von Christine Nöstlinger
    (5)
    eBook
    12,99
  • Bei lebendigem Leib
    von Souad
    eBook
    7,99
  • Das schweigende Klassenzimmer
    von Dietrich Garstka
    (5)
    eBook
    9,99
  • Im Puff war ich die Tiffany
    von Anja Baffour
    (4)
    eBook
    3,99
  • Winston Churchill
    von Sebastian Haffner
    eBook
    3,99
  • Elisabeth
    von Brigitte Hamann
    eBook
    19,99
  • Serviert
    von Roland Trettl
    eBook
    17,99
  • Nicht ohne meine Kinder!
    von Karin Jäckel
    eBook
    7,99

Wird oft zusammen gekauft

Wilhelm von Humboldt

Wilhelm von Humboldt

von Peter Berglar
eBook
3,99
+
=
Starship Troopers

Starship Troopers

von Robert A. Heinlein
eBook
9,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Etwas spröde Darstellung von Humboldts Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 21.10.2015
Bewertet: Taschenbuch

Nach der Lektüre der Humboldt-Biographie müsste man sich die Frage stellen, warum Wilhelm von Humboldt heutzutage denn noch bekannt ist. Aus dem Text geht es nicht wirklich hervor. Man weiß, dass das Ideal der humanistischen Bildung auf ihn zurückgeht, aber seine maßgeblichen Taten für das Bildungssystem werden auf ganz... Nach der Lektüre der Humboldt-Biographie müsste man sich die Frage stellen, warum Wilhelm von Humboldt heutzutage denn noch bekannt ist. Aus dem Text geht es nicht wirklich hervor. Man weiß, dass das Ideal der humanistischen Bildung auf ihn zurückgeht, aber seine maßgeblichen Taten für das Bildungssystem werden auf ganz wenigen Seiten abgehandelt. Das ist schade. Übrige Aktivitäten als Diplomat und Sprachwissenschaftler werden von Peter Berglar ausführlicher behandelt. Der Schreibstil des Autors ist teilweise sehr kompliziert mit langen Sätzen sowie langatmigen Textzitaten. Die Beziehungen Wilhelm von Humboldts zu anderen Personen (seine Ehefrau, Bruder Alexander von Humboldt, die Kinder, Goethe; Schiller etc.) werden zwar irgendwie beschrieben, aber es fehlt die lebendige Anschaulichkeit. Offensichtlich besitzt der Autor viel Faktenwissen. Davon profitiert der Leser. Allerdings ist das Büchlein nicht sehr motivierend.